Zukunftsthema Künstliche Intelligenz

  • Termine: 23.03.2020
  • Dauer: 5 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: min. 12, Max. 20

Zukunftsthema Künstliche Intelligenz

  • Termine: 23.03.2020
  • Dauer: 5 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: min. 12, Max. 20

Höhepunkte der Reise

  • Gespräche über das herausragende Thema unserer Zeit – Künstliche Intelligenz
  • Philosophisches Seminar mit Peter Vollbrecht
  • Laborführung in der Fraunhofer-Gesellschaft

Karte / Umgebung:

DEU-638_Berlin-Phil-KI_20

Reiseübersicht

Wir sind Zeugen einer phänomenalen technischen Revolution. Sie wird die Lebenswelt radikaler noch verändern als das Automobil oder das Flugzeug. In naher Zukunft werden die Maschinen nicht mehr nur unsere Dienstboten sein. Selbstlernende Systeme werden mit ihrer Umwelt kommunizieren und ihre eigenen Fertigkeiten dabei verfeinern und verbessern. Die Forschung über künstliche Intelligenz liegt zwar immer noch in den Händen der Menschen, aber ihre Produkte werden früher oder später in die Phase einer Selbstoptimierung treten. Was wissenschaftlich, technologisch und philosophisch ungemein faszinierend ist, das erzeugt im Alltagsbewusstsein große Ängste. Doch Ängste speisen sich nicht selten aus sachlicher Unkenntnis. Wir wollen dagegenhalten und uns anhand von Publikationen und Videos zunächst erst einmal ein wenig tiefer informieren. Philosophisch interessant an der Forschung über künstliche neuronale Netzwerke ist zudem, dass sie uns unsere natürliche Intelligenz besser verstehen lässt. Wir schauen dabei wie in einen Spiegel. Als besonderer Höhepunkt der Seminarreise ist ein Labor-Besuch des Forums Digitale Technologien der Fraunhofer-Gesellschaft vorgesehen, in dem an künstlicher Intelligenz geforscht wird.

Reiseleiter: Dr. Peter Vollbrecht

Der Philosoph gründete nach langjähriger Lehrtätigkeit das Philosophische Forum Esslingen und entwickelte das Konzept philosophischer Reisen. »Reisen, das ist Nahrung für die Seele«, meint er, und er bietet dazu das philosophische Ambiente für kommunikative Ereignisse.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Erstes Verständnis: Künstliche neuronale Netze und »deep learning«

    Individuelle Anreise nach Berlin und Check-In ins artótel Berlin Mitte. Dr. Peter Vollbrecht begrüßt Sie um 14.30 Uhr bei einem Imbiss im Konferenzraum des Hotels und stellt Ihnen das Programm der nächsten Tage vor. In mehreren Etappen führt er Sie durch eine kurze Geschichte der KI-Forschung. Dabei gewinnen Sie auch über anschauliche Videos ein erstes Verständnis zentraler Begriffe: Was sind eigentlich Algorithmen und künstliche neuronale Netzwerke, mit welchen Lernstrategien wird künstliche Intelligenz trainiert, was sind ‚schwache‘ und ‚starke‘ KI‘s? Welche Durchbrüche hat es in den letzten zwei Jahrzehnten gegeben (Deep Blue, AlphaGo, Watson und Libratus)? Beim Abendessen knüpfen Sie Ihre Kontakte zu den Mitreisenden.

  2. 2. Tag: Natürliche und künstliche Intelligenz

    Vormittags machen Sie sich Gedanken über die vielen Kompetenzen natürlicher Intelligenz, und dabei bestaunen Sie wieder einmal den Reichtum menschlicher Tätigkeiten. Da schwindet die Angst vor der Leistung selbst der fortschrittlichsten KI-Systeme und die richtigen Proportionen stellen sich ein. Am Vorbild des Gehirns mit dessen allgemeiner Intelligenz hatte sich die KI-Forschung lange orientiert, heute setzt man auf spezialisierte Maschinen. Im Technikmuseum informieren wir über die Geschichte der Telefonie und Datenübertragung seit dem frühen 20. Jahrhundert, und dabei staunen Sie nun über den rasanten technischen Fortschritt vom legendären ‚Fräulein vom Amt‘, das die Telefonverbindungen steckte, zu den modernen Suchmaschinen unserer Tage. Philosophisch interessiert uns am späteren Nachmittag die Frage, ob Computer kreativ sein können. Einige Videos zu textender, malender und komponierender KI zeigen Verblüffendes, machen aber auch den Unterschied zu menschengemachter Kunst deutlich. Zur Entspannung eine kulturelle Veranstaltung aus dem reichen Angebot Berlins (optional)? Ob Konzert, Chanson, Theater oder Kabarett, Ihr Reiseleiter macht Ihnen Vorschläge und besorgt Karten.

  3. 3. Tag: Verstehen, Empfinden und ethische Probleme

    Besondere Herausforderungen stellen die intelligenten Leistungen ‚Verstehen‘ und ‚Empfinden‘ dar. Die Gretchenfrage dabei: Können KI-Systeme das Verstehen nur simulieren oder handelt es sich um ‚echtes‘ Verstehen? Doch was bedeutet es, jemanden oder etwas zu verstehen? Erneut blicken Sie in einen Spiegel, der uns die Fähigkeiten natürlicher Intelligenz erkennen lässt. Das Ziel unserer heutigen Mittagsexkursion bleibt vorerst offen – wir haben ein waches Auge auf die boomende KI-Szene in Berlin und arrangieren kurzfristig etwas. Am Nachmittag kommen wir wieder zusammen und greifen die ethischen Probleme im Umgang mit künstlicher Intelligenz im Fokus unserer Gespräche stehen: Überwachung und Datenschutz, autonomes Fahren und das Delegieren von Verantwortung an KI-Systeme, Militärtechnik, die Veränderung unserer Arbeitswelt und die Erosion der demokratischen Kultur u.a.m. Wir gehen sie nun gelassener, weil aufgeklärter an und können die tatsächlichen Sachprobleme von Alarmismus unterscheiden. Nach dem gemeinsamen Abendessen rundet der – nach Ansicht Peter Vollbrechts intelligenteste Film zum Thema – Alex Garlands »Ex Machina« (2015), den Tag perfekt ab.

  4. 4. Tag: Anwendungen

    Eine Laborführung im Forum Digitale Technologien der Fraunhofer-Gesellschaft informiert Sie über die wichtigen Anwendungsfelder der künstlichen Intelligenz in Medizin, Verkehr, Medien, Spracherkennung und Gefühlssimulation. Die Führung der engagierten Mitarbeiter des Labors wird Sie beeindrucken! Sehr gern können Sie den Experten vor Ort Ihre Fragen stellen. Am Nachmittag diskutieren Sie in der Gruppe die Laborführung und weiten das Terrain aus auf den Mensch-Maschine-Dialog. Wie lebt es sich mit einem Körper, in dem intelligente ‚Bauteile‘ organische Behinderungen kompensieren? Nach einer Bilanz der philosophischen Tage verbringen wir entspannt den Abend bei einem Abschiedsessen in einem typischen Berliner Restaurant.

  5. 5. Tag: Abreise

    Nach dem Frühstück individuelle Abreise aus Berlin.

  6. Generelle Hinweise

    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter und sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
    • Jetzt das Klima schützen! Jede Reise verursacht CO₂-Emissionen, daher empfehlen wir diese über atmosfair zu kompensieren. Nähere Informationen finden Sie hier: https://www.atmosfair.de/de/standards/emissionsberechnung/emissionsrechner/

    Änderungen vorbehalten!

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 13 Bonuspunkte.
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-ZuschlagHotel
23.03.2020
27.03.2020
27.03.2020
Min 12, Max 201.250 €200 €Art'otel Berlin 

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen:

  • Vier Übernachtungen mit Frühstück
  • Seminarpausen und -getränke sowie vier leichte Mittagsimbisse
  • Drei Abendessen in Berliner Restaurants
  • Philosophisches Seminar und Betreuung durch Dr. Peter Vollbrecht
  • Umfassendes Seminarskript mit ausführlicher Textsammlung
  • Ausflüge und Besichtigungen laut Programm inkl. Labor-Führung bei der Fraunhofer-Gesellschaft
  • Tickets für den öffentlichen Nahverkehr Berlins
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen:

  • An- und Abreise von/nach Berlin
  • Trinkgelder
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Abendliches Kulturprogramm
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail, Telefon oder postalisch über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.
    Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.

Kooperationspartner