Starnberger See – Kurs auf Kant

  • Termine:
  • Dauer: 6 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min.12, Max.20

Starnberger See – Kurs auf Kant

  • Termine:
  • Dauer: 6 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min.12, Max.20

Höhepunkte der Reise

  • Intensive Gespräche in kleiner Gruppe, bei gutem Wetter im herrlichen Garten
  • Ideale Einführung in Kants Philosophie
  • Wohnen in der berühmten Evangelischen Akademie Tutzing
  • Bademöglichkeit am Privatstrand des Gartens

Karte / Umgebung:

Reiseübersicht

Philosophieren ohne Kant – ein Ding der Unmöglichkeit! Denn bei jeder Fragestellung und Denkrichtung steht stets der alte Königsberger im Hintergrund. Wie kein anderes Denken hat seine Vernunftphilosophie unsere modernen Auffassungen von Moral, Recht und politischer Ordnung geprägt. In uns allen pulsiert ein starkes Kantisches Herz. Im Schlossgarten der bezaubernden Evangelischen Akademie Tutzing, direkt am Starnberger See gelegen, philosophieren Sie über Kants Menschenbild, den Kategorischen Imperativ und über seine politischen Hoffnungen eines weltbürgerlichen globalen Friedens. Wenn es Antworten auf die Probleme des 21. Jahrhunderts gibt, dann sind sie in der Philosophie Kants zu finden. Der bekennende Kantianer Peter Vollbrecht umschifft Ihnen die schwierigen Klippen der Weltphilosophie Kants und führt Sie kundig in den Kern seines Denkens hinein.

Reiseleiter: Dr. Peter Vollbrecht

Der Philosoph gründete nach langjähriger Lehrtätigkeit das Philosophische Forum Esslingen und entwickelte das Konzept philosophischer Reisen. »Reisen, das ist Nahrung für die Seele«, meint er, und er bietet dazu das philosophische Ambiente für kommunikative Ereignisse.

Reiseverlauf

  1. 1.Tag: Ankunft am Starnberger See

    Nach einem Begrüßungscocktail um 17 Uhr im Garten der Evangelischen Akademie Tutzing und einem Abendessen gibt Ihnen Ihr Seminarleiter einen Überblick über die Themen der philosophischen Tage.

  2. 2.Tag: Der kategorische Imperativ

    In langsamen Schritten tasten Sie sich an die Kantische Ethik heran. Sie beginnen mit dem Konzept des guten Willens, den Kant zur Schwelle seiner Ethik macht. Sie diskutieren über Originalstellen der kleinen Schrift »Grundlegung zur Metaphysik der Sitten« das Gepräge, das Kant dem guten Willen gegeben hat. Kant führt Sie von dort weiter zum Begriff der Pflicht und zur ersten Fühlungnahme mit seiner berühmtesten Formel, dem kategorischen Imperativ als rationale Richtschnur sittlichen Handelns. Über die Mittagszeit haben Sie Gelegenheit, ein Bad im See zu nehmen. Abendessen in einem Restaurant in Tutzing. (optional)

  3. 3.Tag: Die Freiheit des Menschen

    Seit einigen Jahren wird sie seitens der Hirnforschung bezweifelt: die Freiheit des Willens. Doch ein Blick auf Kants Menschenbild zeigt schnell, dass die Freiheit so schnell nicht mit bildgebenden Verfahren erledigt ist. Schon Kant musste sich gegen den Determinismus zur Wehr setzen. Er zeigt auf, weshalb die Freiheit essentieller Bestandteil unseres humanen Selbstverständnisses ist. Der mittägliche Ausflug führt Sie, passend zum Thema, zur Freiheit der Kunst: Mit einem Schiff fahren Sie zum Buchheim-Museum im nahe gelegenen Bernried. Vor dem Abendessen in einer Pizzeria im Ort verarbeiten wir das Kunsterlebnis mit einem Seitenblick auf Kants Theorie des Schönen.

  4. 4.Tag: Geschichtsphilosophische Hoffnungen

    In »Idee zu einer allgemeinen Geschichte in weltbürgerlicher Absicht« entfaltet Kant seine republikanischen Hoffnungen. Hat die Natur den sittlichen, republikanisch gestimmten Menschen gewollt? Schließlich hat die Natur den Menschen mit Vernunft ausgestattet. In seiner kleinen, witzigen Schrift »Mutmaßlicher Anfang der Menschengeschichte« geht Kant diesem Zusammenhang nach und widerlegt das Vorurteil vom spröden, humorlosen Philosophen. Mittags unterbrechen Sie die Debatten über den Zusammenhang von Natur und Politik mit einer Dampferfahrt über den südlichen Teil des Starnberger Sees. Der Abend steht zur freien Verfügung.

  5. 5.Tag: Der Weltfrieden

    Kants zentrales politisches Vermächtnis findet sich in seiner Epoche machenden Schrift »Zum Ewigen Frieden«, in der er den Vorschlag eines Föderalismus freier Staaten entfaltet – 125 Jahre vor der Gründung des Völkerbundes und 150 Jahre vor der Gründung der Vereinten Nationen. Hier entwirft Kant die Idee eines Völkerrechts sowie die Vorstellungen eines Weltbürgerrechts. Kants Philosophie hat tatsächlich Geschichte gestaltet, seine kosmopolitische Vernunftphilosophie die großen Institutionen vorgedacht, die das rechtliche Fundament einer künftigen Welt-Zivilgesellschaft bilden. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug ins nahegelegene Kloster Andechs (mit E-Bikes oder Taxi). Nach dem Abschluss-Abendessen im Restaurant Häring in Tutzing knüpft Ihnen Peter Vollbrecht noch einmal alle thematischen Fäden der philosophischen Tage zu einem festen Knoten zusammen.

  6. 6.Tag: Abreise

    Nach dem Frühstück und einem morgendlichen Bad im See erfolgt die Abreise.

  7. Generelle Hinweise:

    Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
    Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gerne telefonisch bei uns.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Das sagen Kunden zu dieser Reise

"Daumen hoch!"

Das war eine großartige Woche – mehr kann ich dazu nicht sagen!

"Schönes Ambiente"

Die intensiven, aber entspannten Gespräche in der Gruppe.

Das verständliche Näherbringen der Kant’schen Ideenwelt durch den Seminarleiter. Das schöne Ambiente der Schlossakademie Tutzing. Baden im Starnberger See. Dampferfahrt und Besuch des Lothar-Günter Buchheim-Museums. Gute Auswahl der abendlichen Restaurants.

"Außergewöhnlich schöne Lage"

Die außergewöhnlich schöne Lage der Akademie direkt am See ist ein zusätzliches Highlight.

Ich habe schon mehrmals an philosophischen Reisen teilgenommen. Auch diesmal ergaben sich unter der kompetenten Leitung von Dr. Vollbrecht anregende Gesprächsrunden in offener und angenehmer Atmosphäre, die oft noch untereinander fortgesetzt wurden.

Termine & Preise

Enthaltene Leistungen:

  • Fünf Übernachtungen mit Frühstück in der Evangelischen Akademie Tutzing
  • Ein Abendessen in dem Schloss Tutzing, zwei Abendessen in Restaurants
  • Ausführliches Seminarmanuskript
  • Ausflüge, Besichtigungen und Eintritte laut Reiseverlauf
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen:

  •  An-/Abreise nach/von Tutzing
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Reiserücktrittskostenversicherung, umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail, Telefon oder postalisch über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.
    Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.

Kooperationspartner