1_142_Schottland_Online_Only_iStock-143177040_(c)sara_winter
2_142_Schottland_Online_Only_iStock-1132874516_(c)f11photo
3_142_Schottland_Online_Only_iStock-1016061496_(c)Scott O'Neill
4_142_Schottland_Online_Only_iStock-1034794994_(c)Jui-Chi Chan

Schottland zum Kennenlernen

  • Termine: April bis Oktober (Anreise täglich möglich)
  • Dauer: 12 Tage
  • Anreise: Nicht eingeschlossen
Auf Anfrage buchbar »

Höhepunkte der Reise

  • Historisch kulinarische Tageswanderung durch die Highlands mit lokalem englischsprachigem Privat-Guide
  • Tagesausflug auf die Isle of Mull & Iona
  • Kulinarischer Stadtrundgang in Edinburgh mit deutschsprachigem Privatguide
  • Übernachtung in ausgesuchten privat geführten B&Bs bzw. Landhotels, in Edinburgh im zentral gelegenen 3* Hotel
  • Entspanntes Reisen durch ausgewogene Routenplanung und viele Stationen mit zwei Übernachtungen
  • Ausführliche Reiseunterlagen mit vielseitigen Reisetipps

Karte / Umgebung:

GB-142i-Schottland_22

Reiseübersicht

So individuell wie möglich: Sorgfältig ausgearbeitete Programme bieten Ihnen Anregungen und gleichzeitig viel Raum für Ihre persönlichen Interessen. Eine Erkundungsreise in die großartige Natur Schottlands.

»Mein Herz ist im Hochland, wo immer ich geh« bekannte der schottische Dichter Robert Burns schon 1790. Entdecken Sie das Land der Clans, Highland-Games und Mythen, der Tartans und des Dudelsacks auf dieser individuellen Mietwagenrundreise. Wir haben für Sie eine abwechslungsreiche Route zusammengestellt, auf der sie die Natur und Kultur Schottlands entdecken. Von den Highlands führt Ihre Route über Inverness entlang des Kaledonischen Kanals und durch das Great Glen bis auf die Wolkeninsel Skye. Sie erkunden die Westküste und die Region des Loch Lomond & Trossachs Nationalpark. Als besonderes Highlight entdecken Sie die Highlands bei einer Tageswanderung mit Ihrem Privatguide. In Edinburgh sammeln Sie kulinarische Eindrücke bei einer privat geführten Food-Tour durch die Altstadt. An vielen Stationen bleiben Sie zwei Nächte und haben viel Freiraum für eine individuelle Tagesplanung.

 

Ihre Gastgeber

Sie wohnen in ausgewählten Hotels, komfortablen Pensionen gehobenen Standards und bei privaten Gastgebern, zu denen oft langjährige persönliche Kontakte bestehen. Auch hier erhalten Sie auf Wunsch weitere Tipps und Informationen
für Restaurants und zur Erkundung der Umgebung.

Reiseverlauf

1.Tag: Anreise – Edinburgh – Perth - Pitlochry

Individuelle Anreise nach Edinburgh und Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Ihre Rundreise startet in Richtung Norden mit der Überquerung des Firth of Forth auf der Forth Road Bridge. Je nach Ankunftszeit empfehlen wir Ihnen auf Ihrem Weg nach Pitlochry Halt in Perth zu machen. Die Wurzeln der geschichtsträchtigen Stadt reicht bis in die Zeit der Römer zurück. Der Scone Palace, Krönungsort der schottischen Könige, liegt ca. 3 Kilometer nordöstlich der Stadt und ist in jedem Fall ein Besuch wert. Anschließend fahren Sie zu Ihrer ersten Unterkunft.

Fahrtstrecke ca. 120 km, Fahrzeit vom Flughafen zur Unterkunft ca. 1,5 h

Heute erwartet Sie ein abwechslungsreicher Tagesausflug mit ihrem privaten englischsprachigen Guide. Auf unserer ‚Wanderung durch die Zeit‘ genießen Sie die herrliche Natur der Highlands und erfahren Wissenswertes über die Geschichte und Bewohner dieser Region. Die Wanderung bietet wunderbare Ausblicke auf Pitlochry. Wir wandern hauptsächlich auf befestigten Wegen und Pfaden. Die Tour enthält ein leichtes Mittagessen bzw. Lunchpaket sowie den Besuch einer Destillerie oder Brauerei (je nach Verfügbarkeit, Eintritt zahlbar vor Ort).

Wanderstrecke ca. 14 km, Höhenunterschied ca. 450 m.
Sollten Sie eine kürzere Strecke bevorzugen, kann die Tour auf einen halben Tag verkürzt werden. Änderungen des Routenverlaufs vorbehalten.

Der heutige Tag hält abwechslungsreiche Besichtigungen bereit. Auf Ihrem Weg in Richtung Inverness empfehlen wir Cawdor Castle. Es erinnert ein wenig an ein Märchenschloss und ist auch heute noch im Familienbesitz. Whisky-Fans können einen Abstecher in die Speyside-Region machen, berühmt für die vielen Whisky-Brennereien. In einer der noch wenigen erhaltenen Böttchereien können Besucher den Böttchern bei ihrem traditionellen Handwerk über die Schulter schauen und beim Herstellungsprozess der Whisky-Fässer zusehen. Das Culloden Battlefield unweit von Inverness war einst Schauplatz der Schlacht des 16. April 1746, als die Truppen Bonnie Prince Charlies von der englischen Armee vernichtend geschlagen wurden und damit den Aufstand der Jakobiten beendeten. Weiterfahrt nach Inverness.

Fahrtstrecke ca. 250 – 300 km, je nach gewählter Route, Fahrzeit ca. 1 h 45 Min

Heute können Sie einige der schottischen Klassiker besuchen. Wir empfehlen eine abwechslungsreiche Rundfahrt um Loch Ness. Wer gern wandert, sollte Foyers auf der Ostseite Loch Ness nicht auslassen Am Westufer von Loch Ness stehen die Ruinen des Urquhart Castle, einer der größten Burgen in Schottland, die 1689 zu verfallen begann und die 1692 sogar
gesprengt wurde, um zu verhindern, dass sie von den Jakobiten eingenommen werden konnte. Loch Ness ist übrigens 213 Meter tief und somit der größte Süßwasserspeicher der britischen Inseln. Weltberühmt ist der See aber aufgrund seines mysteriösen Bewohners, des Loch Ness Monsters. Übernachtung in Inverness

Fahrtstrecke ca. 180 km, Fahrzeit für die Umrundung von Loch Ness ca. 2 h

Fahren Sie am Vormittag nach Fort Augustus, ursprünglich eine Garnison und Kreuzung von vier alten Militärstraßen. In dem malerischen Örtchen überwinden fünf hintereinander liegende Schleusen einen Höhenunterschied von 13 Metern zwischen Loch Ness und dem Caledonian Canal. Die Boote werden in Handarbeit durch die fünf Kammern gezogen. Ein interessantes Spektakel! Auf Ihrer Weiterfahrt darf ein Halt am Eilean Donan Castle auf keinen Fall fehlen, bevor Sie schließlich über den Kyle of Lochalsh auf die Isle of Skye fahren. Übernachtung auf der Ilse of Skye.

Fahrtstrecke ca. 220 km, Fahrzeit ca. 2 h 45 Minuten

Besuchen Sie auf der Isle of Skye z.B. das Dunvegan Castle und fahren Sie anschließend auf die Trotternish Halbinsel im Norden. Die Küstenregion ist wunderschön und bietet spektakuläre Ausblicke. Statten Sie dem Skye Museum bei Uig einen Besuch ab, und unternehmen Sie einen kleinen Spaziergang zu den Ruinen des Duntulm Castle. Wer gerne wandert, dem sei eine Wanderung zum Old Man of Storr, einer rund 50 Meter hohen Felsnadel empfohlen. Der Aufstieg wird mit einer grandiosen Aussicht belohnt. Übernachtung auf der Ilse of Skye.

Fahrtstrecke abhängig vom Ausflugsprogramm

Whisky-Fans können heute die Destillerie von Talisker besuchen, der einzigen Destillerie auf der Isle of Skye. Anschließend bietet sich das Armadale Castle an, bevor Sie die Fähre zurück aufs Festland nehmen. Von hier aus nehmen Sie die Road to the Isles in Richtung Fort William. Die Route bietet herrliche Ausblicke und führt vorbei am am Loch Shiel und dem Glenfinnan Monument, das die Harry Potter Fans unter ihnen sicherlich kennen werden. Über Fort William geht es zum Tal von Glencoe, das sowohl geschichtlich als auch landschaftlich sehr interessant ist. Das beeindruckende Tal bietet viele Wandermöglichkeiten, zum Beispiel zum „Lost Valley, in dem noch heute die Geister der getöteten MacDonalds spuken sollen. Übernachtung in der Region von Oban.

Fahrtstrecke ca. 220 – 240 km je nach gewählter Route, Fahrzeit ca 4h, inkl. 1h Fährpassage

Heute steht ein Ausflug auf die Isle of Mull und Iona auf dem Programm. Die Insel Mull besticht nicht nur durch die abwechslungsreiche Landschaft: zerklüftete Bergrücken, schwarze Basaltklippen, weiße Sandstrände und smaragdgrünes Wasser machen Sie zu einer der schönsten der Inneren Hebriden. Der Hauptort Tobermory mit seinen bunten Häusern ist in jedem Fall einen Abstecher wert. Mit der Personenfähre unternehmen Sie einen Abstecher auf die Insel Iona. St. Columba kam hier im Jahre 563 n. Chr. mit zwölf Gefolgsleuten an und gründete eine Abtei, deren Friedhof für die nachfolgenden Jahrhunderte zu einer Grabstätte schottischer Könige und Clanchefs wurde. Übernachtung in der Region von Oban.

Fahrtstrecke abhängig vom Ausflugsprogramm

Auf Ihrem Weg zum Loch Lomond bieten sich heute verschiedene Ausflugsziele an. Wer sich für Technik interessiert, sollte einen Stopp am Cruachan Pump Storage Power Station machen. Das Besucherzentrum bietet eine interessante Ausstellung über die umweltfreundliche Energieerzeugung mit Wasserkraft und ist Ausgangspunkt für eine Führung, die tief in den Berg hineinführt. Besuchen Sie Inveraray Castle, das schon seit dem 15. Jahrhundert der Sitz der Dukes of Argyll, Anführer des Campbell-Clans war. Besonders beeindruckend ist hier die Waffenkammer, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. In Helensburgh sollten Sie das Wohnhaus des bekannten Architekten Charles Rennie Mackintosh besichtigen. Übernachtung in der Region Loch Lomond.

Fahrtstrecke ca. 120 km, Fahrzeit ca. 2h

Bevor Sie sich heute auf den Rückweg in die schottische Hauptstadt machen, geht es nach Stirling. Die malerische Altstadt ist eingebettet zwischen dem hoch gelegenen Schloss und dem Fluss Forth. Die Befestigungsanlage war Schauplatz zahlreicher Schlachten. Das Stirling Castle ist eines der schönsten in Schottland und für den Besuch sollten Sie sich ausreichend Zeit nehmen. Auf Ihrem Rückweg nach Edinburgh bietet sich ein Stopp in Falkirk mit seinem Schiffshebewerk an, eine technische Meisterleistung! Mit seinen rotierenden Armen werden die Schiffe auf den höher gelegenen Wasserweg gehoben. Man kann selbst den Schleusenvorgang in einem Boot erleben. Weiterfahrt nach Edinburgh und Abgabe des Mietwagens am Flughafen. Vom Flughafen Transfer mit der Straßenbahn oder dem Flughafenbus zum zentral gelegenen Hotel. Zwei Übernachtungen in Edinburgh.

Fahrtstrecke ca. 120 km, Fahrzeit ca. 1,5h

Nach einem guten Frühstück empfehlen wir Ihnen den Besuch des Edinburgh Castles. Die Burg stammt aus dem 15. Jahrhundert, einige Gebäudeteile sind sogar noch deutlich älter. Das älteste Gebäude in Edinburgh ist die St. Margaret’s Chapel von 1130. Im Schloss werden die schottischen Kronjuwelen mit Krone, Schwert und Zepter aufbewahrt. Am Nachmittag bzw. frühen Abend startet ihr privater kulinarischer Stadtrundgang. Unsere Food-Tour führt Sie zu Fuß durch die Alt- und Neustadt von Edinburgh mit Besuch verschiedener Lokale und Restaurants. Sie entdecken mit Ihrem privaten Guide so manches kulinarisches Highlight und verborgene Plätze und erhalten eine ganz neue Perspektive von der schottischen Hauptstadt. Die Tour ist deutschsprachig und dauert ca. 3-3,5 h.

Nach dem Frühstück heißt es leider Abschied nehmen von Schottland. Check-out und individuelle Abreise.

6 Übernachtungen in ausgesuchten B&Bs, 3 x 4* Hotel, 2 x 3* Hotel jeweils im Doppel- oder Einzelzimmer inkl. Frühstück.

Typisch sind in Schottland »Bed & Breakfasts« (B&B), die zumeist klein und privat geführt sind. Die Häuser können sehr individuell und unterschiedlich ausgestattet sein. Oftmals gibt es die Gelegenheit mit dem Eigentümer ein »Schwätzchen« zu halten und so in Kontakt mit »Land & Leuten« zu kommen. B&Bs haben kein hauseigenes Restaurant.

Der Standard der Unterkünfte in Großbritannien unterscheidet sich vom deutschen Standard. In vielen Hotels sind die Zimmer im Vergleich zu den Gesellschaftsräumen relativ klein und zum Teil sind diese einfacher eingerichtet, da man sich traditionsgemäß auch abends in der Lounge/Lobby aufhält und das Zimmer nur zum Schlafen aufsucht. Viele Gebäude sind ursprünglich nicht als Hotel geplant worden, so dass die Zimmergrößen variieren können und die Häuser auch etwas »verwinkelt« sein können. Es wird zwischen Zweibett- und Doppelzimmern unterschieden. Doppelzimmer haben meist französische Betten (ca. 140 cm) und häufig nur eine große gemeinsame Bettdecke (eine zweite kann man sich in der Regel an der Rezeption bzw. vom Zimmerservice geben lassen). Zweibettzimmer verfügen über zwei Einzelbetten und sind nur in limitierter Anzahl verfügbar. Die Zuteilung obliegt dem Hotelier, gern leiten wir aber Ihre Wünsche an das Hotel weiter, sollten Sie ein Zweibettzimmer bevorzugen.

Einzelzimmer sind häufig gegenüber Doppelzimmern in Lage und Ausstattung benachteiligt. Es besteht die Möglichkeit, Doppelzimmer zur Einzelnutzung gegen einen entsprechenden Aufpreis zu buchen.

Ein Aufzug ist vor allem in Landhotels keine Selbstverständlichkeit. Vor allem ältere bzw. historische Häuser sind oft etwas »verwinkelt« gebaut und stehen zum Teil auch unter Denkmalschutz, weshalb ein Aufzug oft nachträglich nicht eingebaut werden darf. Selbstverständlich ist das Hotelpersonal auf Anfrage gern mit dem Gepäck behilflich (ggf. gegen eine kleine Gebühr bzw. Trinkgeld).

Änderungen vorbehalten.

Unsere Individualreisen sind für 2 Personen konzipiert. Gerne können Sie natürlich auch mit einer privaten Kleingruppe teilnehmen.

Klima und Reisezeit

Schottland hat ein mildes und gemäßigtes Klima, das durch den warmen Golfstrom beeinflusst wird. Oft weht eine leichte Brise und die Temperaturen werden auch im Sommer nicht zu heiß und sind sehr angenehm für Aktivitäten im Freien, wie z.B. zum Wandern. Das Wetter kann das ganze Jahr über sehr schnell umschlagen. Wenn es regnet, dann ist dies jedoch meist nur ein Schauer und es regnet sich nicht tagelang ein, wie man es von Mitteleuropa her kennt. Manche sagen, in Schottland sei »immer April«, mal kälter mal wärmer, aber immer sehr mild. Im Sommer klettern die Temperaturen selten über die 20°C Marke und im Winter wird es nur in den Bergregionen richtig kalt.

Jede Jahreszeit in Schottland hat ihren besonderen Reiz. Für Rund- und Wanderreisen ist die beste Reisezeit von April bis September. Dabei haben die Monate Mai, Juni und September statistisch gesehen die geringsten Niederschläge. Generell ist die Westküste meist etwas wärmer als der Osten des Landes und die Highlands weisen tendenziell mehr Niederschläge auf als der Rest des Landes.

Wissenswertes zum schottischen Frühstück:

Die schottische Frühstückstradition unterscheidet sich stark von den Frühstücksvorlieben in deutschsprachigen Ländern. Ein Teil des Frühstücks ist in der Regel im Frühstücksraum aufgebaut (z.B. Müsli, Milch, Fruchtsäfte, Porridge (Haferbrei) und z.T. auch Joghurt und Früchte). Der zweite Teil mit warmen Komponenten wird entweder frisch auf Bestellung zubereitet bzw. wird in einigen Unterkünften (vor allem Hotels) auch am Buffet angeboten. Typische warme Bestandteile sind: gebratener Frühstücksspeck, Würstchen, Pilze, gegrillte Tomaten, gebratener Black Pudding (Blutwurst) oder White Pudding (Weißwurst), Fisch, weiße Bohnen in Tomatensauce (baked beans) und Eier in allen Varianten vom Rührei, über pochiertes Ei bis hin zum Spiegelei. Außerdem wird Toast mit Butter und Marmelade gereicht. Häufig gibt es auch eine Auswahl an Wurst und Käse. Nicht alle genannten Komponenten werden in jeder Unterkunft gereicht und es kann von Unterkunft zu Unterkunft Unterschiede geben. Mit dem schottischen Frühstück sind Sie meist gut für den gesamten Tag bis zum Abendessen gerüstet.

Wissenswertes zum Mietwagen:

Für die Anmietung eines Mietwagens schreiben die Anbieter ein Mindestalter vor (bei Kleinwagen ab 23 Jahren, bei größeren Fahrzeugen ab 25 Jahren. Ein Aufpreis für junge Fahrer (23 – 24 Jahre) ist möglich, z.T. wird ein Nachweis über 5 Jahre unfallfreies Fahren verlangt. Das Höchstalter für die Anmietung beträgt 79 Jahre. Sie müssen im Besitz eines gültigen Führerscheines sein (bei Kleinwagen bei den meisten Anbietern mind. 1 Jahr. Begleitetes Fahren wird nicht angerechnet). Der Fahrer benötigt für die Hinterlegung einer Kaution vor Ort sowie die Abrechnung eventueller Extras eine gültige Kreditkarte (VISA-Electron bzw. Debit-Karten werden nicht akzeptiert). Mindestalter und Fahrpraxis sind abhängig von der gebuchten Mietwagenkategorie. Größere Mietwagenkategorien können gegen Aufpreis hinzu gebucht werden.

Wenn Sie den Mietwagen an einer anderen Station abgeben als Sie diesen angemietet haben, berechnen die Mietwagenfirmen eine Einweggebühr (z.B. Übernahme am Flughafen Glasgow, Abgabe am Flughafen Edinburgh ab ca. 70 € pro Fahrzeug). Für die Übernahme und Abgabe außerhalb der regulären Öffnungszeiten sowie 1 Stunde vor Schließung des Büros werden ggf. Zuschläge berechnet. Je nach Saisonzeit ist das Büro in der Regel zwischen 08:30 Uhr und 18:00 Uhr, in der Saison an Wochentagen bis 20:00 Uhr besetzt. Unsere Preisangaben beziehen sich immer auf die Übernahme- und Abgabe in den regulären Öffnungszeiten.

Der Ausschluss der Selbstbeteiligung ist gegen eine Gebühr von 20 € pro Tag, bzw. 95 € pro Woche möglich. Ein Navigationsgerät ist im Reisepreis inbegriffen. Ein Zweitfahrer kann gegen eine Gebühr von 16 € pro Tag hinzu gebucht werden. Kindersitze können ebenfalls auf Wunsch reserviert werden (1,50 € pro Tag, maximal 40 € pro Reise, bitte geben Sie neben dem Alter die Größe und das Gewicht Ihres Kindes mit an). Preisanpassungen bei Extras für 2022 vorbehalten.

  • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
  • Zahlungsbedingungen: Mit Erhalt der Buchungsbestätigung und des Reisepreissicherungs-scheines ist eine Anzahlung von 20% des Gesamtpreises fällig. Darüber hinaus wird der Reisepreis für etwaige angebotene Flugtickets, die unmittelbar nach Buchung ausgestellt werden müssen sofort mit Erhalt der Buchungsbestätigung fällig. Flugtickets sind in der Regel nicht stornier- bzw. umbuchbar. Die Restzahlung erfolgt 28 Tage vor Reisebeginn. Erfolgt die Buchung weniger als 28 Tage vor Reisebeginn, ist der Gesamtreisepreis sofort fällig. Nach Eingang der Restzahlung erhalten Sie ca. 21 Tage vor Abreise Ihre Reiseunterlagen auf dem Postwege. Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte den AGB.
  • Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters.
  • Eine Kreditkartenzahlung per VISA oder Mastercard ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
  • Jetzt das Klima schützen! Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!

Änderungen vorbehalten.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 24 Bonuspunkte.»

Diese Reise findet täglich statt (Dauer 12 Tage).
Der erste Starttermin ist der 01. April 2022, der letzte Starttermin ist der 20. Oktober 2022.

Reisepreise:

  • Nebensaison (NS) ab 2.460 €
  • Zwischensaison (ZS) ab 2.580 €
  • Hochsaison (HS) ab 2.690 €

An- und Abreise werden selbst organisiert.

Reiseverlauf für alle Termine:

1. Tag: Anreise – Edinburgh – Perth – Pitlochry
2. Tag: Pitlochry | Tageswanderung
3. Tag: Cawdor Castle – Speyside – Culloden – Inverness
4. Tag: Loch Ness & Great Glen
5. Tag: Inverness – Eilean Donan Castle – Isle of Skye
6. Tag: Ilse of Skye
7. Tag: Isle of Skye – Road to the Isles – Glencoe – Oban
8. Tag: Oban – Isle of Mull & Iona
9. Tag: Oban – Loch Lomond & Trossachs Nationalpark
10. Tag: Stirling Castle – Falkirk – Edinburgh
11. Tag: Edinburgh | Kulinarischer Rundgang
12. Tag: Edinburgh – Abreise

Klicken Sie auf den Button Unverbindliche Buchungsanfrage um Ihre Reisedaten einzugeben.
Bitte wählen Sie dann im Terminkalender des Formulars den für Sie passenden Starttermin aus.

Unverbindliche Buchungsanfrage »

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen:

  • 11 x Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück (6 x B+B, 3 x 4* Hotel, 2 x 3* Hotel)
  • 10 Tage Mietwagen (Kategorie S-02, Opel Corsa o.äh)
    o Unbegrenzte Kilometer
    o Haftpflicht-, Diebstahl- und Vollkaskoversicherung mit 1.000 £ Selbstbeteiligung
    o Flughafengebühren
    o Lokale Steuern
    o Annahme/Abgabe mit vollem Tank
    o SAT Navigation
    Mindestalter: 23 Jahre, der Fahrer muss seit mind. vier Jahren im Besitz des Führerscheines sein und bei Übernahme des Fahrzeuges eine gültige Kreditkarte vorlegen (keine Visa-Electron Karten)
  • Pitlochry per pedes – historisch-kulinarische Tageswanderung (englischsprachig) wie beschrieben
  • Fährpassage von Armadale (Isle of Skye) nach Mallaig für Personen & PKW
  • Fährpassage von Oban nach Craignure (Mull) und zurück für Personen & PKW
  • Personenfähre von Fionnphort nach Iona und zurück
  • Edinburgh Food-Tour (deutschsprachig, privater Guide) wie beschrieben
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung
  • Jetzt das Klima schützen! Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!

Nicht enthaltene Leistungen:

  • An- und Abreise nach Schottland
  • Transfer von der Mietwagenstation zum Hotel in Edinburgh und zurück zum Flughafen (in Eigenregie mit dem Taxi oder öffentlichen Verkehrsmitteln)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke (Mittag- bzw. Abendessen)
  • Optionale Programm-Empfehlungen, Eintritte und Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen bietet Ihnen gerne unser Partner, die HanseMerkur

Buchungsanfrage