Geist der Romantik auf Rügen

  • Termine: 18.10.2018
  • Dauer: 4 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 20

Geist der Romantik auf Rügen

  • Termine: 18.10.2018
  • Dauer: 4 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 20

Höhepunkte der Reise

  • Philosophieren mit dem Autor des Buches »Der kleine Alltagsphilosoph«
  • Philosophie verständlich und geistreich vermittelt
  • Romantisches Viersterne-Schlosshotel direkt am Großen Jasmunder Bodden
  • Wandern durch den Buchenwald
  • Ausflug nach Altenkirchen, Putgarten und zum Kap Arkona
  • Besichtigung des Schinkel-Leuchtturmes

»Die Reise hat uns gut gefallen, die Reiseleitung war sehr gut und kompetent!«

Karte / Umgebung:

DEU-577_Ruegen-Philo_18i (2)

Reiseübersicht

Philosophiereise auf die Lieblingsinsel der Romantiker: Gemeinsam lesen, debattieren und in traumhafter Landschaft spazieren
Freuen Sie sich auf intensive Gespräche und herrliche Spaziergänge auf der Ostseeinsel Rügen.»Die Welt muss romantisiert werden!« In diesem Appell des Dichters Novalis gipfelt eine der fruchtbarsten intellektuellen Bewegungen des deutschen Geistes. Es war ein revolutionärer Aufbruch, den die Romantiker wagten: Sie wollten eine Revolution nicht nur der Denkungsart, sondern auch der Fühlungsart. Sie begehrten auf gegen den sich anbahnenden Triumph des Ökonomismus und Technizismus – sie kämpften gegen die Tyrannei der instrumentellen Vernunft und stritten für eine Kultur der Lebendigkeit und Menschlichkeit – und die Wege, die sie dabei bestritten, haben an Gültigkeit und Wahrheit seither nichts eingebüßt. Die Romantik ist das noch uneingelöste Versprechen eines besseren Lebens. Sich mit ihren Protagonisten zu befassen, bringt Sie diesem Ziel näher. Sie begegnen dem Geist der Romantik im Vier-Sterne-Schlosshotel Ralswiek mit seiner wunderbaren Lage direkt am Großen Jasmunder Bodden. Das Schlosshotel wurde 1893 im Neorenaissance-Stil erbaut und ist zum Teil noch mit Originalmöbeln ausgestattet. Die Einzel- und Doppelzimmer sind mit eigens entworfenen Mahagonimöbeln ausgestattet und alle mit dem Aufzug erreichbar. Der großzügige Spa-Bereich lädt dazu ein, in Ruhe über die Philosophieeinheiten nachzudenken oder sich vor dem Frühstück im Schwimmbad mit ein paar Bahnen zu erfrischen. Wir lesen und philosophieren im Weißen Saal und unternehmen zwei Ausflüge. einen verbunden mit einer kleinen Wanderung zum Königstuhl und einen, ebenfalls mit einer kleinen Wanderung verbunden, zum Kap Arkona mit einem Stopp in Altenkirchen.

CQ by Achim Hehn 2016 (9)

Reiseleiter: Dr. Christoph Quarch

Dr. Christoph Quarch ist Philosoph, Autor, Redner und Denkbegleiter für Unternehmen. Er ist Dozent für Ethik und (Wirtschafts-) Philosophie an diversen Hochschulen. Als Autor und Herausgeber hat er zig Bücher geschrieben, zuletzt: Platon und die Folgen (Metzler 2018), Nicht denken ist auch keine Lösung (GU 2018), Rettet das Spiel (Hanser 2016).
Seine philosophischen Wurzeln finden sich bei Platon, dessen Werk ihn immer wieder aufs Neue inspiriert.
Der Weg zum Reiseleiter wurde durch seine Philosophieveranstaltungen in Fulda geebnet, die ab 2001 in erste Wochenendseminare in der Rhön und kurz darauf in philosophische Reisen in die Toskana mündeten. Daraus hat sich ein umfangreiches Angebot an philosophischen Reisen im In- und Ausland entwickelt.
.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Ankunft auf Rügen

    Individuelle Anreise ins Schlosshotel Ralswiek auf Rügen. Bei einem Begrüßungsaperitif lernen Sie Ihren Reisebegleiter Dr. Christoph Quarch und die Mitreisenden kennen und steigen beim Einführungsvortrag: »Wo keine Götter sind, walten Gespenster – Das romantische Aufbegehren gegen die Vernutzung der Welt« in die philosophische Reise ein. Ein wahrlich romantischer Abend erwartet Sie nach dem Abendessen.

  2. 2. Schlegel, Novalis | Ausflug und Wanderung

    Nach dem Frühstück beginnen Sie mit dem ersten Vortrag: »Ich denke eine neue Religion zu stiften – Schlegel und das Projekt einer progressiven Universalpoesie«. Nach Gesprächen und Kaffee gibt es eine Fortsetzung mit dem zweiten Teil: »Die Welt muss romantisiert werden! – Novalis und die romantische Kehre zur Natur«. Bei einer Wanderung zum Königstuhl (unterwegs wird aus Novalis »Die Lehrlinge zu Sais« gelesen) erkunden Sie die Schönheiten Rügens und werden über das Nationalparkgelände geführt. Für einen Besuch des Nationalpark-Zentrum direkt am berühmten Kreidefelsen Königsstuhl und mitten im Unesco-Weltnaturerbe »Alte Buchenwälder« sowie für ein gemütliches Mittagessen im dortigen Bistro bleibt Ihnen genügend. Zeit. Sie wandern vorbei an Hünengräbern und dem Hertasee zum Schloss Ranzow, dort wartet der Bus für die Rückfahrt. Nach dem gemeinsamen Abendessen im Hotel findet eine Candlelight- Lesung zum Thema »Die Nacht der Dichter und die Dichter der Nacht« statt.

  3. 3. Eichendorff | Caspar David Friedrich – Altenkirchen, Putgarten und Kap Arkona

    Am Morgen beginnen Sie mit dem dritten Impulsvortrag: »Schläft ein Lied in allen Dingen – Eichendorff und das Rauschen der Wälder«. Anschließend haben Sie Zeit für Kaffee und Gespräche. Gegen elf Uhr brechen Sie auf nach Altenkirchen und zum Kap Arkona. In Altenkirchen besuchen wir die Pfarrkirche von Caspar David Friedrichs Freund Ludwig Kosegarten. Danach geht die Fahrt zum malerischen Dörfchen Putgarten. Dort ist Zeit für eine kulinarische Pause, bevor Sie zum Kap Arkona spazieren und dort den von Friedrich Schinkel entworfenen Leuchtturm und die darin befindliche Ausstellung zu Caspar David Friedrich besichtigen. Wer möchte, hat fakultativ die Möglichkeit, eine Kutschfahrt ins Fischerdorf Vitt zu unternehmen. Gegen 16 Uhr treten Sie die Rückfahrt ins Hotel an. Nach einer gemütlichen Teepause präsentiert Ihnen Christoph Quarch die Ausführung über Caspar David Friedrich und die Romantik auf Rügen. Nach dem Abendessen unternehmen Sie einen Fackelspaziergang mit Lagerfeuer.

  4. 4. Die romantische Theologie und Ausklang

    Nach dem Sonntagsfrühstück erwartet Sie Dr. Quarch mit dem fünften Vortrag: »Sinn und
    Geschmack fürs Unendliche. Schleiermacher und die romantische Theologie«, danach
    haben Sie Zeit für Gespräche beim Kaffee bevor Sie sich im Rahmen einer Schlussrunde
    über die Frage austauschen, ob wir eine Renaissance der Romantik brauchen.
    Anschließend beginnen Sie Ihre individuelle Abreise.

  5. Generelle Hinweise

    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
    • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gerne telefonisch bei uns.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Das sagen Kunden zu dieser Reise

"Rundes Programm"

Besondere Reise mit einer guten Planung (Unterlagen, Informationen etc.), hervorragenden Vorträgen (sehr kompetenter Reiseleiter,

fachlich, psychologisch) sowie guter Hotels. Das interessante Begleitprogramm (Wanderungen) rundeten das Reiseerlebnis ab.

"Stimmiges Konzept"

Das Konzept war sehr stimmig. Ich habe neue Erfahrungen gesammelt und konnte mich in entspannter Atmosphäre sehr gut einbringen.

"Herausragende Reiseleitung"

Hervorragende Vermittlung des höchst schwierigen Themas und überzeugende Strukturierung und Analyse. Besonders gut gefallen

haben die Abende mit Musik, Poesie und das Erfahrbarmachen der Nacht/ Gedanken zur Nacht mit einem Fackelspaziergang.

"Abwechslungsreich"

Herr Dr. Quarch konnte wieder mit einer gelungenen und diese Ära umfassend beschreibenden Zusammenstellung von Berichten und

Originaltexten aufwarten, die zusammen mit seiner Persönlichkeit glücklichen Zugang zu diesem Thema gewährleistete. Auch die Abwechslung zwischen den Seminaren im Sitzen und den Ausflügen mit angenehmer und angemessener Bewegung, zusätzlich den örtlichen geführten Touren konnten überzeugen.

Nach einer unglücklichen Erfahrung mit der Unterkunft im Vorjahr war der Reiseort ein Volltreffer: großzügige Zimmer und Räume für Seminar und Restaurant mit herrlichem Blick in Wald und auf den Bodden, dazu vorzügliche Küche am Abend und außergewöhnlich umfang- und abwechslungsreiches Frühstücksbüfett am Morgen. Das Personal war unaufdringlich aufmerksam, auch hier ein dickes Plus.

Das Hotel empfiehlt sich auch für weitere ZEIT-Reisen, denn das Preis-/Leistungsverhältnis ist außergewöhnlich gut und ist die etwas beschwerliche Anfahrt allemal wert.Durch die geschickte Abwechslung zwischen Frontalvortrag/ Diskussion und angenehmen Spaziergängen, konnte man die anderen Reiseteilnehmer auch mit ihren sehr persönlichen Lebensgeschichten und Erfahrungen näher kennen lernen.

"Durchgängig hohe Qualität der Referate"

Trotz der miesen Hotelküche und dem unflexiblen Personal war die Reise ausgesprochen inspirierend und hochinteressant. Dies liegt

jedoch ausschließlich an den Qualitäten von Dr. Christoph Quarch. Mit ihm werden wir bestimmt noch einige Reisen unternehmen. Wenn dann auch noch das Essensangebot künftig stimmt, ist alles perfekt. Besonders herrvorzuheben sind die durchgängig sehr guten Referate die stets eine sehr hohe Qualität besaßen.

"Kompetente Reiseleitung"

Die Reise hat uns gut gefallen, die Reiseleitung war sehr gut und kompetent!

"Dr. Quarch war tadellos"

Herr Quarch hat die Note “sehr gut” verdient. Alle Punkte lebten vom Engagement von Herrn Quarch und waren tadellos.

"Herr Dr. Quarch lieferte tollen Input"

Höhepunkt war der geistige Input des Herrn Dr. Quarch. Die Impulse haben unter den Mitreisenden einen offenen Austausch motiviert,

der das Programm komplett machte.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 8 Bonuspunkte.
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreis
18.10.2018
21.10.2018
21.10.2018
Min 12, Max 20ab 750 €
Doppelzimmer750 €
Einzelzimmer820 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung850 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Drei Übernachtungen im Schlosshotel Ralswiek inklusive reichhaltigem Frühstücksbuffet
  • Drei Drei-Gänge Abendessen im Schlosshotel Ralswiek
  • Philosophische Seminare und Diskussionen mit Dr. Christoph Quarch
  • Eintritte und Besichtigungen laut Programm inkl. Transfers
  • Einen DuMont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Anreise nach Ralswiek auf Rügen
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Kutschfahrt nach Vitt (individuell ab Kap Arkona)
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter erhalten, um von Sonderreisen, Tipps, und Reiseberichten zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Ja, ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail, Telefon oder postalisch über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.