Großer Saal-Salzburg-Österreich-Musik-803
Duo-Recital-II-Argerich-Barenboim-Musik-803
Daniel-Ottensamer-Musik-803
Bachchor-Salzburg-Österreich-803-Musik
Rolando-Villazon-Musik-803

Mozartwoche 2023 in Salzburg

  • Termin: 28.01.2023
  • Dauer: 4 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 18
Auf Anfrage buchbar »

Höhepunkte der Reise

• Konzert der Wiener Philharmoniker mit Martha Argerich
• Konzertante Opernaufführung »Don Giovanni« mit u. a. mit Sylvia Schwartz, Magdalena Kožena, Julia Lezhneva, Julian Prégardien und der Capella Andrea Barca unter Leitung von Sir András Schiff
• Konzert der Camerata Salzburg mit Daniel Ottensamer, Riccardo Terzo und Ton Koopman
• ZEIT-Sonderöffnung des Autographentresors der Stiftung Mozarteum Salzburg
• Führung durchs Mozart-Wohnhaus

Karte / Umgebung:

OES-803_Salzburg-Moz_19

Reiseübersicht

Pures Mozart-Glück mit großen Interpretinnen und Interpreten wie Martha Argerich, Sir András Schiff, Daniel Ottensamer und anderen.

Seit Startenor Rolando Villazón die Intendanz des Festivals übernommen hat, erklingen in allen Konzerten ausschließlich Werke von Wolfgang Amadeus Mozart. 2023 stellt das Festival programmatisch das Wunderkind Mozart dem reifen Künstler Mozart gegenüber und kombiniert in den Konzerten frühe Kompositionen mit Werken aus den späten Lebensjahren. Wir haben für Sie zwei wundervolle Konzerte und eine großartige Oper ausgewählt: Sie erleben die Wiener Philharmoniker mit Martha Argerich im Großen Festspielhaus, eine konzertante »Don Giovanni«-Aufführung in der Felsenreitschule mit einer hochkarätigen Sänger-Besetzung unter der Leitung von Sir András Schiff sowie ein Konzert im Mozarteum mit der Camerata Salzburg und Daniel Ottensamer, Riccardo Terzo und Ton Koopman. Freuen Sie sich auf höchste interpretatorische Qualität und pures Mozart-Glück! Außerdem sind Sie zu einer exklusiven Öffnung des Autographentresors der Stiftung Mozarteum eingeladen und lernen bei einer Führung das Mozart-Wohnhaus kennen. Unser Musikexperte Henning Reinholz begleitet Sie fachkundig!

Reiseleiter: Henning Reinholz

Henning Reinholz studierte Germanistik und Sozialpsychologie, und seit mittlerweile mehr als zwei Jahrzehnten ist er als Dramaturg an diversen Theatern beschäftigt. Daneben konzipiert und begleitet er exklusive Musikreisen.

Reiseverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise | Wiener Philharmoniker im Großen Festspielhaus

Am frühen Abend um ca. 18 Uhr begrüßt Sie Ihr Reiseleiter Henning Reinholz im renovierten Vier-Sterne-NH Hotel. Bei Aperitif und Snacks stellt er Ihnen das Reise- und Konzertprogramm vor, ehe Sie gemeinsam zum Konzert der Wiener Philharmoniker ins Große Festspielhaus spazieren. Die Konzerte der berühmten Philharmoniker mit ihrem ganz besonderen ‚Wiener Klang‘ sind immer wieder Sternstunden der Mozartwoche. Es erklingen für Sie die  »Pariser Sinfonie« D-Dur KV 297 (1778) und die »Linzer Sinfonie« C-Dur KV 425 (1783). Im Mittelpunkt des Abends steht das Konzert Es-Dur für zwei Klaviere KV 365 (1779), dessen Solopartien von der legendären ‚Tastenlöwin‘ Martha Argerich gestaltet werden. Beide Weltstars stammen aus Argentinien, kennen sich seit frühster Jugend und können auf jahrzehntelange Erfahrung als Mozart-Interpreten zurückschauen – was für ein Glück, beide gemeinsam erleben zu können. Genießen Sie das Gipfeltreffen zweier Klaviervirtuosen mit einem der besten Orchester der Welt!

Nach dem Frühstück im Hotel ist eine Führung durch die Salzburger Festspielhäuser geplant, bei der Sie unter anderem hinter die Kulissen des Großen Festspielhauses, der Felsenreitschule und des Hauses für Mozart schauen können (durch kurzfristige angesetzte Proben oder Umbauten für die Vorstellungen kann es sein, dass eine Führung nicht stattfinden kann). Danach haben Sie Zeit zur freien Gestaltung. Am frühen Nachmittag spazieren Sie gemeinsam noch einmal zur Felsenreitschule, wo Sie eine konzertante Aufführung von Mozarts Musikdrama »Don Giovanni« KV 527 (1787) erleben. In der »Opern aller Opern« (wie E.T.A. Hoffmann sie nannte), sprengte Mozart alle bis dahin bekannten Dimensionen der Operngeschichte. Vielen Kennern gilt dieses dramatische Meisterwerk als beste Oper Mozarts. In der behutsamen szenischen Einrichtung von Rolando Villazón glänzt eine handverlesene Auswahl großer Sängerinnen und Sänger wie Sylvia Schwartz, Magdalena Kožena, Julia Lezhneva, Johannes Kammler, José Coca Loza, Julian Prégardien und Maurizio Muraro gemeinsam mit der Capella Andrea Barca und dem Bachchor Salzburg unter Leitung von Sir Andás Schiff. Nach der Aufführung beschließen Sie den Tag bei einem gemeinsamen Abendessen in einem guten Salzburger Restaurant.

Nach dem Frühstück im Hotel kurzer Spaziergang zum historischen Mozart-Wohnhaus. Dr. Armin Brinzing, Spezialist für Mozarts Handschriften und Leiter der Bibliotheca Mozartiana, führt Sie zunächst durch den gesicherten Autographentresor im Keller, präsentiert Ihnen die aktuell ausgestellten Schätze und gibt Ihnen einen Einblick in Mozarts Arbeitsweise. Danach lernen Sie im Rahmen einer kleinen Führung durch das Mozart-Wohnhaus mehr über Mozart, seine Familie und das damalige Leben in Salzburg. Gezeigt werden hier auch Zeitzeugnisse aus dem Leben von Vater Leopold, Mutter Anna Maria und Schwester Maria Anna (Nannerl). Danach gemeinsames Mittagessen in einem guten Restaurant – mit etwas Glück besucht uns dabei ein Mitwirkender der Mozartwoche. Danach haben Sie Zeit zum Ausspannen oder für eigene Entdeckungen in Salzburg. Am Abend erwartet Sie im Mozarteum beim Konzert der Camerata Salzburg ein besonders schönes Programm: Neben der frühen Sinfonie D-Dur KV 133 (1772) wird das Konzert B-Dur für Fagott und Orchester KV 191 (1774), die »Maurische Trauermusik« KV 377 (1785) und das beliebte Konzert A-Dur für Klarinette und Orchester KV 622 (1791) gespielt. Die hervorragenden Solisten sind der Fagottist Riccardo Terzo und der bekannte Solo-Klarinettist der Wiener Philharmoniker Daniel Ottensamer. Für die temperamentvolle musikalische Leitung sorgt mit Ton Koopman einer der weltweit prominentesten Vertreter der Historischen Aufführungspraxis. Ein wunderbarer musikalischer Abschluss Ihrer Mozartwochen-Reise! Danach stoßen Sie im Hotel oder in einem Salzburger Beisl noch einmal gemeinsam auf Ihre Erlebnisse in Salzburg an.

Nach dem Frühstück bis 12 Uhr Check-out im Hotel. Bis zu Ihrer individuellen Rückreise haben Sie den Tag zur freien Verfügung.

  • Änderungen und Ergänzungen im Programmablauf sowie bei den Besetzungen vorbehalten.
  • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
  • Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters.
  • Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme an allen durch ZEIT REISEN veranstalteten Reisen ab dem 15. November 2021 die sogenannte 2G-Regel gilt. Die Teilnahme an diesen Reisen ist danach nur für vollständig Geimpfte oder Genesene mit entsprechendem Nachweis möglich. Weitere Details entnehmen Sie bitte den angepassten AGB von ZEIT REISEN.
  • Eine Kreditkartenzahlung per VISA oder Mastercard ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
  • Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!
  • Änderungen vorbehalten.

  • Doppelzimmer vom 27.1. bis 28.1. zu 85,00€ pro Person inkl. Frühstück.
  • Doppelzimmer zur Einzelnutzung vom 1. bis 28.1. zu 160,00€ inkl. Frühstück.
  • Doppelzimmer vom 31.1. bis 1.2. zu 75,00€ pro Person inkl. Frühstück.
  • Doppelzimmer zur Einzelnutzung vom 31.1. bis 1.2. zu 140,00€ inkl. Frühstück.

Das NH Collection Salzburg City befindet sich im Herzen des Andräviertel, in der Nähe des Schlosses Mirabell und seiner atemberaubenden Gärten sowie unweit der weltberühmten Linzergasse. Angesagte Bars, trendige Restaurants und Designerläden wie Chanel, Prada und Louis Vuitton befinden sich in unmittelbarer Umgebung. Für Geschäftsreisende lassen sich sowohl das Messezentrum Salzburg als auch die Salzburgarena in kürzester Zeit erreichen und auch der Hauptbahnhof liegt nur zwei Kilometer entfernt.

Anreise vom Flughafen Salzburg:

Bus: Fahren Sie mit der Buslinie 2 vom Flughafen Salzburg (alle zehn Minuten) bis zur Haltestelle Wolf-Dietrich-Straße. Von hier aus erreichen Sie das Hotel zu Fuß in fünf Minuten.
Sie haben die Wahl zwischen einem Einzelfahrschein (2,60 €), einem Tages- (5,70 €) oder Wochenticket (15,50 €). Damit dürfen Sie alle Bahnen, Busse und ausgewählte Fähren nutzen.
Taxi: Die Fahrt dauert je nach Verkehr 15 bis 20 Minuten und kostet ca. 20,00 €.

Anreise mit der Bahn:

Nächstgelegene Station: Salzburg Kiesel. Der Fußweg zum Hotel nimmt ca. 10 Minuten in Anspruch.

Anreise mit dem Auto:

Wenn Sie mit dem Auto anreisen geben Sie folgende GPS Daten in Ihr Navigationssystem ein: 47.805382°N 13,048547°E.

On-site parking am Hotel: 24,00 €/Tag (begrenzte Anzahl an Plätzen). Off-site parking: 14,00 €/Tag.

Parkplätze können nicht im Voraus reserviert werden.

Eine Ladestation für Elektroautos ist verfügbar.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Das sagen Kunden zu dieser Reise

"Erwartungen voll und ganz erfüllt "

Die Reise war anspruchsvoll, kompetent begleitet und hat alle meine Erwartungen erfüllt. Höhepunkte war das gesamte musikalische

Programm!

06.02.2018 , ~ZEIT-Reisender

"Hervorragende Konzerte "

Hervorragende Konzerte, sehr gute Reiseleitung und City-nahes Hotel! Höhepunkte waren die die Konzertveranstaltungen inkl. Oper,

die Probe im Mozart-Wohnhaus mit Original-Instrumenten.

01.02.2018 , ~ZEIT-Reisender

"Erstklassig! "

Die Auswahl und Durchführung der Konzerte waren erstklassig!

31.01.2018 , ~Hans Grill, Eislingen

"Erwartung voll erfüllt "

Die ZEIT-Reise hat meine Erwartung voll erfüllt ja teilweise übertroffen. Allen die dazu beigetragen haben sage ich herzlichen Dank.

30.01.2018 , ~M. Eckenfels

"Gelungene Reise! "

Eine gelungene Reise! Besonders gefallen hat mir als langjährige aktive Reiterin die Musik von Mozart und Bartabas – ein Genuss!!

21.02.2017 , ~ZEIT-Reisender

"Schöner konnte es nicht werden "

Das Programm war angenehm vielfältig und unterschiedlich. Die Mitreisenden waren ausnehmend angenehme Menschen, gebildet

und lustig. Das wünscht man sich bei Gruppenreisen immer. Wir hatten von Anfang bis Ende KAISERWETTER: schöner konnte es nicht werden. Meine persönlichen Höhepunkte dieser Reise waren zum einen die Felsenreitschule mit Bartabas, der tiefgehend und aufwühlender Probenbesuch bei Herrn Robert Levin und das Chamber Orchestra of Europe unter der Leitung von Yannick Nézet-Séguin – es war unbeschreiblich. Dieser Cellist, Jean-Guihen Queyras, war hervorragend.

10.02.2017 , ~ZEIT-Reisender

"Bereicherndes Zusammentreffen "

Die drei Abendveranstaltungen an drei verschiedenen Veranstaltungsorten sowie die zwei geplanten Musikveranstaltungen

am Tage waren sehr schön. Höhepunkt der Reise waren die Gäste während des Mittagessens im Hotel Sacher, der Tenor Michael Schade und die neue Intendantin der Mozartwoche, Maren Hofmeister, die interessant über ihre Aufgaben berichteten und dieses Zusammentreffen bereicherten.

08.02.2017 , ~Ursula Schmidt

"Sehr eindrucksvolle Konzerte "

“Die Veranstaltungen waren sehr gut gewählt und zeitlich gut abgestimmt. Ich kann die Konzerte und Aufführungen nicht

vergleichend bewerten. Jedes Konzert bzw. die Aufführung in der Felsenreitschule war ein Höhepunkt und unglaublich eindrucksvoll. Die Gespräche und Begegnungen waren interessant.”

07.02.2017 , ~ZEIT-Reisender

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 19 Bonuspunkte.»
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-ZuschlagHotel
28.01.2023
31.01.2023
Min 12, Max 201.940 €220 €NH Collection Hotel Salzburg 
Reiseorte Mozartwoche 2023 in Salzburg
1. Tag 28.01.2023Salzburg
2. Tag 29.01.2023Salzburg
3. Tag 30.01.2023Salzburg
4. Tag 31.01.2023Abfahrt

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen
• Drei Übernachtungen inklusive Frühstück im einfachen Vier-Sterne NH Hotel Salzburg
• Aperitif und Snacks am ersten Abend
• Zwei Essen in ausgezeichneten Restaurants (Getränke Selbstzahler)
• ZEIT-Sonderöffnung des Autographentresors der Stiftung Mozarteum Salzburg
• Führung durch Mozarts Wohnhaus
• Eintrittskarten für die Konzerte der Wiener Philharmoniker (Kategorie 2), für »Don Giovanni« (Kategorie 1) und für die Camerata Salzburg (Kategorie 3).
• Konzerteinführungen durch Henning Reinholz
• Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensiert ZEIT REISEN für Sie.
• Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung
Nicht enthaltene Leistungen
• An- und Abreise nach/ von Salzburg
• Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke, Eintritte und Fahrten
• Trinkgelder
• Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Buchungsanfrage