Mit Klassikstars der Deutschen Grammophon auf Asientournee

  • Termine: 01.12.2018
  • Dauer: 11 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 15, Max. 20

Mit Klassikstars der Deutschen Grammophon auf Asientournee

  • Termine: 01.12.2018
  • Dauer: 11 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 15, Max. 20

Höhepunkte der Reise

  • Tokio, Seoul, Peking: 3 Megacities und 3 Konzerthöhepunkte
  • Begegnung mit einem Deutsch-Koreaner
  • Mit ZEIT-Online-Korrespondent Felix Lee Peking entdecken
  • Anne-Sophie Mutter im Konzert
  • Meet&Greet mit einem Star der Deutschen Grammophon
  • ZEIT-Gespräch mit Clemens Trautmann (Präsident der Deutschen Grammophon)

Karte / Umgebung:

ASI-938_Musik_Ostasien_18 (2)

Reiseübersicht

Seien Sie im Dezember dabei, wenn die Geigenvirtuosin Anne-Sophie Mutter und weitere Klassikstars der Deutschen Grammophon anlässlich des 120. Jubiläums des Labels in Asien konzertieren. Sie erleben drei Konzertabende mit Ausnahmekünstlern in den Metropolen Tokio, Seoul und Peking. Genießen Sie in allen Städten exzellente Landesküche und Entdeckungstouren abseits der Touristenpfade. Im ZEIT-Gespräch mit dem Präsidenten der Deutschen Grammophon erfahren Sie Hintergründe zum Musikmanagement, und Sie begegnen einem der Klassikstars persönlich. In Peking begrüßt Sie unser lokaler ZEIT-Online-Korrespondent Felix Lee, bevor Sie exklusiv dem großen Abschlusskonzert im Nationalen Zentrum für Darstellende Künste Peking beiwohnen!

Reiseleiterin: Annette Schneider

Annette Schneider ist Kunst- und Kulturwissenschaftlerin. Sie ist freiberuflich für zahlreiche Institutionen tätig, unter anderem für die Kunsthalle Bremen, die Weserburg (Museum für zeitgenössische Kunst), das Musikfest Bremen sowie die Alte Nationalgalerie Berlin und das Museum Barberini in Potsdam. Als Kuratorin hat sie viele Ausstellungen gestaltet, beispielweise mit Werken der Fotografin Candida Höfer oder dem chinesischen Künstler Ai Weiwei. Außerdem ist sie auf Kunst- und Kulturreisen spezialisiert, die sie immer wieder nach New York führen, um dort begeistert die vielen Facetten dieser faszinierenden Stadt zu vermitteln.

Reiseverlauf

  1. 1.Tag: Anreise

    Am Abend startet Ihr Flug von Frankfurt nach Tokio in der Economy-Class. Ihre ZEIT-Reiseleitung empfängt Sie bereits in Frankfurt zum gemeinsamen Weiterflug.

  2. 2. Tag: Erste Eindrücke Tokio | Welcome Dinner

    Nach Ihrer Ankunft in Tokio Transfer ins Hotel. Auf dem Weg dahin lernen Sie die berühmte Kreuzung von Tokio kennen. Diese liegt in Shibuya und wird »The Scramble« genannt. Es handelt sich hier um eines der belebtesten Straßenkreuzungen weltweit. Bewundern Sie die stetig fließende Menschenmenge und die großen bunten Leuchtreklamen an den Häusern. Nachmittags Check-In im Hotel. Am Abend genießen Sie ein Welcome Dinner im Restaurant »En«, mit einer beeindruckenden Aussicht über die Olympia-Stadt im 42. Stockwerk des Shiodome Centers.

  3. 3. Tag: Tokio | Gourmetfreuden und Architektur

    Am Morgen Besuch des Tsukiji-Fischmarkts im namensgebenden Stadtviertel Tsukiji des Tokioter Stadtbezirks Chuoūō. Er gilt als größter Fischmarkt weltweit und ist Teil des zentralen Großmarkts. Danach erkunden Sie die Weltstadt mit einem besonderen Augenmerk auf die Architektur. Entdecken Sie die Takeshita-Street mit hunderten von bunten Läden; den Boulevard Omotesando mit zahlreichen herausragenden Beispielen avantgardistischer japanischer Architektur von Kengo Kuma (One Omotesando), Tadao Ando (Omotesando Hills) und Toyo Ito (Tod’s). En passant lässt sich auch ein Blick auf das Tokyo National Gymnasium von 1964 mit der berühmten Hängedach-Konstruktion von Tange Kenzo werfen, die Frei Otto bei seinen Entwürfen für das Stadion der olympischen Sommerspiele 1972 in München inspiriert haben soll. Im Metropolitan Hotel werden Sie schon zum Mittagessen erwartet. Danach steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung. Optional haben Sie die Möglichkeit eine Sushi Kochschule zu besuchen und einen Einblick in die Kunst des Sushi Rollens zu bekommen.

  4. 4. Tag: Tempelbesuch in Kamakura | Nationalpark Fuji-Hakone | ZEIT-Gespräch

    Eine ca. einstündige Fahrt bringt Sie am Morgen an die Pazifikküste nach Kamakura, im späten 12. Jh. Sitz des ersten Shogunats. Sie besichtigen den Hasedera-Tempel mit tausenden Jizo-Schutzheiligen der ungeborenen Kinder und den berühmten Großen Buddha. Weiterfahrt in den Fuji-Hakone-Nationalpark und Besuch des Hakone Open-Air Museums. Hier verschmelzen westliche Kunst und die herrliche Natur des Hakone-Nationalparks zu einer harmonischen Synthese. Fotostopp in der Bergwelt Hakones, wo sich fantastische Impressionen des heiligen Berges Fuji-san bieten. Der 3.776m hohe Vulkan ist berühmt für seine ebenmäßige Form und wurde als heiliger Ort und Quelle künstlerischer Inspiration in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Am Abend Abendessen in einem authentischen japanischen Restaurant in Kamakura. Nach dem Abendessen begrüßt Sie Clemens Trautmann, Präsident der Deutschen Grammophon, zum moderierten ZEIT-Gespräch im Hotel.

  5. 5. Tag: Meiji-Schrein | Kannon Tempel | Anne-Sophie Mutter

    Heute startet der Tag mit einer Besichtigung des Meiji-Schrein, ein Japan-Erlebnis, das Sie nicht vergessen werden. Der berühmte Schrein ist dem Kaiser Meiji gewidmet. Heute ist die Anlage mit seinem bezaubernden Yoyogi Park ein beliebter Platz für japanische Hochzeiten und mit etwas Glück kann man dort klassisch gewandete Brautpaare erleben. Japanischs Mittagessen mit traditionellem Flair im Restaurant Tofuya Ukai. Im Anschluss geht es in den Stadtteil Shinjuku bietet das höchste Rathaus der Welt, ein Entwurf des Stararchitekten Kenzo Tange, von der Aussichtsetage auf über 200 m Höhe einen großartigen Panoramablick. Bei einem Bummel durch das vornehme Stadtviertel Ginza genießen Sie das modische Flair eleganter Boutiquen und Geschäfte. Am Ufer des Sumida-Flusses werfen Sie einen Blick auf Tokios Fernsehturm »Sky Tree«, mit 634 m aktuell das zweithöchste Bauwerk der Welt. Im traditionellen Stadtteil Asakusa mischen Sie sich unter die Gläubigen im der Göttin der Barmherzigkeit geweihten buddhistischen Kannon-Tempel. Der Weg dorthin führt über die belebte Ladenstraße Nakamise-dori und durch das Donnertor mit seiner 750 kg schweren Laterne. Nach den Besichtigungen bleibt Ihnen im Hotel genügend Zeit zum Frischmachen. Anschließend Transfer zur Suntory Hall mit Konzertbesuch. Erleben Sie um 19 Uhr Anne-Sophie Mutter und das Saito Kinen Orchestra im Konzert. Im Anschluss an das Konzert Transfer zum Hotel.

  6. 6. Tag: Tokio – Seoul | Konzert| Meet&Greet mit Stars der Deutschen Grammophon

    Flug von Tokio nach Seoul inklusive Transfers. Am Nachmittag Treffen mit einem deutschen Koreaner der über die Geschichte Koreas im Kontext der Olympischen Winterspiele und politischen Unruhen spricht. Bei einem gemeinsamen Abendessen in einem koreanischen Restaurant, können Sie sich auf einen spannenden Austausch freuen. Nach dem Essen Künstlerbegegnung mit Anne-Sophie Mutter oder einem anderen Star der Deutschen Grammophon-Jubiläumstour bei einem Glas Champagner bevor Sie den Pianisten Seong-Jin Cho und das Seoul Philharmonic Orchestra mit Mozarts Klavierkonzert d-moll, KV 466 im Seoul Arts Center hören. Nach der Pause wird Mahlers Sinfonie Nr. 1, D-Dur gegeben. Anschließend Transfer zurück ins Hotel.

  7. 7. Tag: Seoul – Königspalast und Museum of Art | Bruch-Violinkonzert

    Heute erwarten Sie interessante Besichtigungen in Seoul mit den Themenschwerpunkten Musik und Architektur: Der Gyeongbokgung-Palast im Norden der Stadt mit seinen wunderschönen Gärten und eleganten Innenhöfen war während der Joseon-Dynastie (1392-1910) der zentrale Königspalast – heute ist er das kulturelle Highlight der 10-Millionen-City. Besuch des Leeum Samsung Museum of Art und Donuimun Museums Dorf für Architektur (Teil der Seoul-Biennale für Architektur und Urbanismus 2017). Mittagessen in einem koreanischen Restaurant. Danach Transfer zurück ins Hotel und Freizeit. Am Abend Transfer zum Konzerthaus. Erleben Sie Anne-Sophie Mutter mit dem Bruch-Violinkonzert. Im Anschluss an das Konzert Transfer zum Hotel.

  8. 8. Tag: Seoul – Peking | Konzert

    Transfer zum Flughafen. Anschließend Flug von Seoul nach Peking in der Economy-Class. Nach der Ankunft in Peking Besuch des Himmelstempels, die größte Tempelanlage Chinas, in der die Kaiser der Ming- und Qing-Dynastien jedes Jahr für eine gute Ernte beteten. In den Parkanlagen des Tempels können Sie die Einwohner Pekings bei ihren täglichen Entspannungsübungen, Kartenspielen, Tanz- und Gesangeinlagen beobachten. Transfer zum Hotel. Abendessen im Restaurant Huas. Das Restaurant befindet sich in einem alten chinesischen Wohnhof und serviert traditionelle chinesische Gerichte. Transfer zum Nationalen Zentrum für Darstellende Künste (NCPA) mit anschließender Besichtigung des Konzerthauses.
    Im Anschluss Konzert mit dem Starpianisten Lang Lang oder einem anderen Solisten (bei Drucklegung war das Konzert noch nicht final bestätigt). Nach dem Konzert Transfer zum Hotel.

  9. 9. Tag: Peking – Große Mauer

    Ausflug zu einem der legendärsten Bauwerke der Welt, zur Großen Mauer, die Sie in Mutianyu besichtigen. Mit der Seilbahn oben angekommen, weitet sich der Blick auf eine atemberaubende Szenerie, auf das dramatische Auf und Ab des mächtigen Mauerverlaufs inmitten einer faszinierenden Berglandschaft. In unmittelbarer Nähe der Großen Mauer kehren Sie zum Mittagessen im Brickyard Restaurant ein. Am Nachmittag besuchen Sie den Sommerpalast, der als die größte kaiserliche Anlage Chinas gilt. Er liegt etwas außerhalb Pekings und war ursprünglich ein Privatgarten, der in verschiedene Bereiche aufgeteilt ist. Wunderschön ist die weitläufige Parkanlage mit einer bezaubernden Vielfalt von Pavillons, Tempeln und Toren.

  10. 10. Tag: Peking | Tian`anmen-Platz | Abschiedsessen

    Am Vormittag besuchen Sie den Tian’anmen-Platz (Platz des himmlischen Friedens), der mit 39,6 ha Fläche größte Platz der Welt. Der Platz des himmlischen Friedens gilt als politisches Zentrum der chinesischen Hauptstadt und ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Anschließend besichtigen Sie den Kaiserpalast in der Verbotenen Stadt. Der Kaiserpalast liegt direkt im Zentrum Peking neben dem zuvor besichtigten Tian’anmen-Platz. Am Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Am Abend haben wir für ein gemeinsames Abschiedsessen einen Tisch im Restaurant Lei Garden für Sie reserviert. Während des Abendessens treffen Sie Felix Lee, ZEIT Online Redakteur, der Ihnen bei einem Gespräch einen tieferen Einblick in das heutige China gewährt

  11. 11. Tag: Abreise

    Transfer zum Flughafen. Anschließend Flug von Peking nach Frankfurt in der Economy-Class.

  12. Programmhinweise

    Konzert am 05.12.2018 in der Suntory Hall/ Tokio
    Saito Kinen Orchestra
    Anne-Sophie Mutter, Violine
    Dirigenten des Abends: Seiji Ozawa und Diego Matheuz

    Programm:
    Peter Iljitsch Tschaikowsky: Eugene Onegin – Polonaise
    Peter Iljitsch Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 5
    Pause
    Johann Sebastian Bach: Violinkonzert in E-Dur, BWV 1042
    Ludwig van Beethoven: Romanze No. 1 in G-Dur, opus 40
    Camille Saint-Saëns: Introduktion und Rondo capriccioso in a-moll für Violine und Orchester, op. 28

    Konzert am 06.12.2018 im Seoul Arts Center, Seoul
    Seoul Philharmonic Orchestra
    Seong-Jin Cho, Klavier
    Dirigent: Myung-Whun Chung

    Programm:
    Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert d-moll, KV 466
    Pause
    Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 1, D-Dur

    Konzert am 07.12.2018 Seoul Arts Center, Seoul
    Seoul Philharmonic Orchestra
    Anne-Sophie Mutter, Violine
    Dirigent: Myung-Whun Chung

    Programm:
    Max Bruch: Violinkonzert Nr. 1, g-Moll, op. 26
    Pause
    NN

  13. Generelle Hinweise

    • Änderungen und Ergänzungen im Programmablauf sowie bei den Besetzungen vorbehalten.
    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann die Reise bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
    • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gerne telefonisch bei uns.
  14. Optionale Verlängerung

    Vorprogramm Japan: Entdecken Sie das historische Kyoto bereits vor Ihrer Reise. Die alte Kaiserstadt bietet Ihnen einen Einblick in verschiedene Tempel, Gärten und Pavillons. Ein besonderes Highlight ist die Besichtigung des Ryoanji-Tempel.

    Verlängerung Peking: Erleben Sie weitere spannende Tage in Peking. Bei einer Rikschafahrt durch die Gassen der Hutongs entdecken Sie die Altstadt Pekings auf eine ganz andere Art und Weise. Auch ein weiterer Besuch der Großen Mauer bei Badaling wird zum Highlight Ihrer Reise.

     

    (Preise auf Anfrage)

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 60 Bonuspunkte.
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-Zuschlag
01.12.2018
11.12.2018
11.12.2018
Min 15, Max 205.990 €890 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Linienflüge (Economy Class) mit Lufthansa ab/bis Frankfurt
  • Regionale Flüge in der Economy Class
  • 9 Übernachtungen inklusive Frühstück
  • Eintrittskarten der zweiten Kategorie für alle drei Konzerte
  • Cocktail und Kanapees im Rahmen der Künstlerbegegnung
  • 3 Mittagessen und 6 Abendessen
  • Alle Transfers, Ausflüge und Rundreise laut Programm in bequemen Fahrzeugen
  • Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
  • Lokale, qualifizierte Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Jeder Teilnehmer erhält einen DuMont-Reiseführer
  • ZEIT-Reisebegleitung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Rail&Fly (2. Klasse) von/nach DB-Bahnhof: 60,00 EUR
  • Rail&Fly (1. Klasse) von nach DB-Bahnhof: 120,00 EUR
  • Anschlussflüge von/nach Deutschland: 100,00 EUR
  • Visagebühren und- Besorgung China: 160,00 EUR
  • Reiserücktrittskosten und weitere Versicherungen. Umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter erhalten, um von Sonderreisen, Tipps, und Reiseberichten zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Ja, ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail, Telefon oder postalisch über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.

Kooperationspartner

  • Logo-DGG-Marke_RGB