823_1_Viotti_Lorenzo_c_Dutch National Opera_ Daniëlle van Coevorden
Staatsoper
Andreas-Ottensamer
Prinzregententheater

München - Musikalischer Herbst mit Jonas Kaufmann

  • Termin: 21.10.2022
  • Dauer: 4 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: min 12 max 18
Auf Anfrage buchbar »

Höhepunkte der Reise

  • Puccinis »La Fanciulla del West« mit Jonas Kaufmann an der Bayerischen Staatsoper
  • Konzert mit Lorenzo Viotti und Andreas Ottensamer in der Isarphilharmonie
  • Renaud Capuçon im Prinzregententheater
  • Sonderöffnung Jugendstil-Villa Stuck

Karte / Umgebung:

Reiseübersicht

Puccini mit Jonas Kaufmann. Mozarts Klarinettenkonzert mit Andreas Ottensamer unter Lorenzo Viotti. Renaud Capuçon im Prinzregententheater.

München, die Weltstadt mit Herz, bietet kulturelle Attraktionen, berühmte Kulturdenkmäler, eine herausragende Museumslandschaft und exquisite Restaurants. Dazu locken zahlreiche Konzertsäle, die Oper und andere Musikbühnen Musikliebhaber aus der ganzen Welt. Durch einen glücklichen Zufall der Programmgestaltung geben sich im goldenen Oktober an drei Abenden in drei verschiedenen Häusern vier prägende Musiker der klassischen Musik die Klinke in die Hand. Erleben Sie zwei Orchesterkonzerte: In der neuen Isarphilharmonie begeistert Andreas Ottensamer mit Mozarts Klarinettenkonzert unter dem Dirigat von Lorenzo Viotti, während sich Star-Violinist Renaud Capuçon im historischen Prinzregententheater mit Mozarts erstem Violin-Konzert präsentiert. Jonas Kaufmann kehrt nach längerer Abstinenz wieder an sein Stammhaus, die prächtige Bayerische Staatsoper zurück und begeistert dort seine Fans als Dick Johnson in Puccinis »La Fanciulla del West«.

Reisebegleiter: Ralf Tiedemann

Ralf Tiedemann ist Musikwissenschaftler, Klang-Coach, Stimmen-Kenner und Weltreisender in Sachen Oper und klassische Musik. Nach über 20 Jahren als Chefredakteur eines der international bekanntesten Fachmagazine für das Musiktheater (»Das Opernglas«) betreibt er heute als Coach, Mentor und Trainer ein eigenes Studio in Hamburg, wo er insbesondere Künstler und Kreative in Sachen Potenzial- und Persönlichkeitsentfaltung unterstützt; auch hier stehen der Klang und das Wort im Zentrum seiner Arbeit. Seit 2022 leitet er zudem exklusiv einzelne, ausgewählte ZEIT-Musikreisen und freut sich sehr, auf diese Weise sein Fachwissen und seinen reichen Erfahrungsschatz persönlich mit den Lesern der ZEIT teilen zu dürfen.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise | Villa Stuck

Individuelle Anreise nach München und Ankunft im Fünf-Sterne-Hotel Palace im Villenviertel Bogenhausen in der Nähe des historischen Prinzregententheaters. Ihre Deluxe-Gartenzimmer stehen ab spätestens 15 Uhr bereit für Sie. Um 17:15 Uhr begrüßt Sie Ihr Reiseleiter Ralf Tiedemann im Wintergarten des Hotels und führt Sie bei einem Glas Champagner und Kanapees in das Reiseprogramm ein. Im Anschluss führt Sie ein kurzer Spaziergang in die Jugendstil-Villa Stuck, die Sie während einer Sonderöffnung kennenlernen. Sie sind bei einer Privatführung die einzigen Gäste in diesem Haus des Münchner Malerfürsten Franz von Stuck und können in Ruhe die prächtigen Skulpturen, Räume und Möbel sowie Gemälde als Gesamtkunstwerk aus dem beginnenden 20. Jahrhundert auf sich wirken lassen. Anschließend genießen Sie bei Feinkost Käfer ein feines Drei-Gänge-Menü, bei dem Sie Ihre Mitreisenden besser kennen lernen können.  Wer mag, beschließt diesen ersten Abend individuell an der Bar des nahen Hotels.

Nach einem opulenten Frühstück spazieren Sie mit der Bogenhausen-Kennerin Grit Ranft entlang des Isar-Hochufers, wo sich das einstige Dörflein seit 1900 zu einem der elegantesten Stadtteile Münchens entwickelt hat. Mit Blick auf prächtige Jugendstilvillen, Künstlerhäuser und schmucken Fassaden hören Sie von Bierbaronen, Schriftstellern, Erfindern und Bildhauern. Dabei genießen Sie nicht nur das malerische Grün des noblen Viertels, sondern auch das Flair zwischen mondänem Repräsentationsbedürfnis und gründerzeitlichem Luxus. Im Anschluss Freizeit. Selbstverständlich erhalten Sie von Ihrem Reisebegleiter Tipps zur Einkehr, zum Shoppen und zum Besuch wichtiger Münchner Kulturinstitutionen. Am Abend geht es mit einem Privatbus in Münchens neue Isarphilharmonie: Anfänglich als Provisorium gedacht für die Zeit des Umbaus des Münchner Gasteigs, genießt der neue Saal inzwischen einen exzellenten Ruf aufgrund seiner guten Akustik und seiner Architektur. Sie erleben Lorenzo Viotti als Dirigent des Gulbenkian Orchestras, Portugals bestem Orchester, mit Rachmaninovs virtuosen »Symphonischen Tänzen« und Ravels magischer »La valse «, einer Hymne auf die Stadt Wien und ihren Walzer. Außerdem hören Sie Mozarts unsterbliches Klarinettenkonzert mit dem Soloklarinettisten der Berliner Philharmoniker, Andreas Ottensamer, der mit seinem wunderschönen Ton und seiner atemberaubenden Atemtechnik längst auch als Solist Weltkarriere gemacht hat. Nach einem Abend voll musikalischer Brillanz und Innigkeit bringt Sie Ihr Privatbus im Anschluss zurück ins Hotel.

Heute geht es nach dem Frühstück ins nahe, 1901 eröffnete Prinzregententheater: Dieses von Max Littmann erbaute Theaterjuwel erinnert mit seinem amphitheatralischen Zuschauerraum an das Festspielhaus in Bayreuth. Erleben Sie dort den französischen Star-Geiger Renaud Capuçon zusammen mit dem Kammerorchester des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks unter Radoslaw Sculc: Neben Haydns bemerkenswert fröhlicher »Trauer«-Symphonie und Mozarts beliebtem ersten Violinkonzert ist vor allem die Aufführung eines Violinkonzerts von Joseph Boulogne, dem Chevalier de Saint-George interessant:  Dieser Geigenvirtuose und Komponist, in Guadeloupe geboren, musizierte mit der jungen Marie Antoinette und war darüber hinaus Athlet, Fechter und später in der Französischen Revolution Oberst der Légion Saint- George. Auf den Kontrast des berühmten Mozart‘schen Werks mit den selten gespielten Arbeiten von Saint- George darf man gespannt sein.

Nach einer Erholungspause im Hotel genießen Sie am frühen Nachmittag im Wintergarten einen High Tea mit Scones und zahlreichen Köstlichkeiten. Stoßen Sie an auf den letzten musikalischen Höhepunkt der Reise: Diesen erleben Sie ab 17 Uhr in der prächtigen Bayerischen Staatsoper.  Nach zwei Jahren, in denen er vor allem im Ausland (Paris, London, Neapel) Erfolge feierte und zuletzt den renommierten Caruso-Preis erhielt, kehrt der Münchner Jonas Kaufmann endlich an sein Stammhaus zurück: Er interpretiert den Revolver-Helden Dick Johnson in Puccinis letzter Oper »La Fanciulla del West«. Puccini gelingt es in dieser Oper, in der ein Bandit (Jonas Kaufmann) und ein Sheriff (Claudio Sgura) um die Gunst der Kneipenbesitzerin Minnie (Malin Byström) wetteifern, das Geschehen noch mehr als in seinen früheren Werken auf die dramatische Wirkung zu konzentrieren. Erleben Sie ein musikalisches Goldgräber-Epos im Breitwandformat, im Orchestergraben aufgepeitscht durch die hohe Energie des Dirigenten Daniele Rustioni. Oper als Kraftwerk extremer Aufwallungen und Gefühle und als Vehikel für große Musikdarsteller unserer Zeit!  Nach der ca. dreistündigen Vorstellung erhalten Sie abschließend die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen des Hauses zu werfen und erleben die gewaltigen Dimensionen der Bühne und die technischen Möglichkeiten des riesigen Opernhauses, ehe Sie mit dem Privatbus zurück ins Hotel gefahren werden. Dort heißt es Abschied nehmen von Tagen voll großer Musik, Geschichte und Interpreten. Auf ein baldiges Wiedersehen!

Nach dem Frühstück individuelle Abreise. Die Zimmer stehen Ihnen bis 12 Uhr zur Verfügung.

Änderungen und Ergänzungen im Programmablauf sowie bei den Besetzungen vorbehalten.

Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.

Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters.

Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme an allen durch ZEIT REISEN veranstalteten Reisen ab dem 15. November 2021 die sogenannte 2G-Regel gilt. Die Teilnahme an diesen Reisen ist danach nur für vollständig Geimpfte oder Genesene mit entsprechendem Nachweis möglich. Weitere Details entnehmen Sie bitte den angepassten AGB von ZEIT REISEN.

Eine Kreditkartenzahlung per VISA oder Mastercard ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.

Jetzt das Klima schützen! Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!

Änderungen vorbehalten.

  • Zusatznacht im Doppelzimmer vom 20.10. bis 21.10. zu 240,00€ pro Person inkl. Frühstück.
  • Zusatznacht im Doppelzimmer zur Alleinnutzung vom 20.10. bis 21.10. zu 440,00€ inkl. Frühstück.
  • Zusatznacht im Doppelzimmer vom 24.10. bis 25.10. zu 310,00€ pro Person inkl. Frühstück.
  • Zusatznacht im Doppelzimmer zur Alleinnutzung vom 24.10. bis 25.10. zu 600,00€ inkl. Frühstück.

Mit dem Zug: Wenn Sie am Münchener HBF angekommen sind, nehmen Sie die U5 in Richtung Neuperlach Süd. An der Haltestelle Max-Weber-Platz steigen Sie aus und laufen circa 10 Minuten durch das schöne München. Alternativ fahren Sie 10 Minuten mit dem Taxi vom Bahnhof zum Hotel.

Mit dem Flugzeug: Landen Sie am Münchener Flughafen, trennen Sie knappe 10 Minuten von Ihrem Hotel mit dem Taxi.

Mit dem Auto: Ein Stellplatz in der Hotel eigenen Tiefgarage kostet 30 € pro Nacht. Eine vorab Reservierung kostet 5 €.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Das sagen Kunden zu dieser Reise

"Tolle Konzerte mit außergewöhnlichen Begegnungen "

Die Reise war sehr gut organisiert. Oper, Konzert und der Ausflug waren sehr schön, die ausgewählten Restaurants waren ebenso sehr gut. Das

Besondere war das sehr interessante Gespräch mit Herrn Peter Meisel. Konzert und Oper waren gleichermaßen große Erlebnisse.

27.10.2017 , ~G. Tarnok

"Anspruchsvolles Konzert "

Das Konzert-und auch das Opernprogramm haben mir sehr gefallen. Es wurde ein anspruchsvolles Konzert mit einer unterhaltsamen

Opernaufführung kombiniert; dazu ein Museumsbesuch in schöner Landschaft und ein gutes Hotel in zentraler Lage – wunderbar!

19.10.2017 , ~ZEIT-Reisender

"Hervorragende Künstler "

Sehr gutes Programm mit hervorragenden Künstlern und einer ausgezeichneten Reiseleitung. Highlights waren selbstverständlich

Konzert und Oper!

16.10.2017 , ~ZEIT-Reisender

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 22 Bonuspunkte.»
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-ZuschlagHotel
21.10.2022
24.10.2022
Min 12, Max 182.240 €670 €Hotel München Palace 

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Drei Übernachtungen in Superior Garten-Zimmern inkl. Frühstück im Fünf-Sterne-Superior-Hotel Palace
  • Drei Eintrittskarten (Kat. 1) für zwei Konzerte und eine Opernaufführung
  • Fahrten, Eintritte und Führungen laut Programm
  • 1x Glas Champagner mit Kanapees, 1x Drei-Gänge-Abendessen (Getränke Selbstzahler), 1x High Tea
  • Werkbesprechungen zu allen Musikveranstaltungen durch Ihre Reiseleitung
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung
  • Jetzt das Klima schützen! Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff kompensieren wir für Sie!

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise nach/von München
  • Nicht aufgeführte Transfers, Mahlzeiten, Getränke und Eintrittsgelder
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Das sehr persönlich geführte Hotel befindet sich im Privatbesitz der Familie Kuffler und liegt im noblen Viertel Bogenhausen nahe dem Friedensengel. Das Fünfsterne Hotel hat sich einen Namen als stilvolles Münchner Zuhause von kulturbewussten Menschen und Künstlern jeder Couleur gemacht. 74 Zimmer und Suiten, Sauna, Fitness, Dachterrasse und Garage (gegen Gebühr).

Buchungsanfrage