Emilia-Romagna, »Land mit Seele«

  • Termine: 27.09.2020, 18.10.2020
  • Dauer: 7 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 8, Max. 16

Emilia-Romagna, »Land mit Seele«

  • Termine: 27.09.2020, 18.10.2020
  • Dauer: 7 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 8, Max. 16

Höhepunkte der Reise

  • Kunst- und Kulturdenkmäler zwischen Parma und Ravenna erleben
  • Besichtigung einer Privatsammlung historischer Maserati
  • Kulinarische Genüsse von Balsamico bis zum Prosciutto
  • Auf den Spuren von Giuseppe Verdi mit privatem Konzert
  • Begegnung mit Arianna Gallo im Atelier KoKo mosaico

Karte / Umgebung:

ITA-380_EmiliaRomagna_20

Reiseübersicht

Lebenskultur und raffinierte Küche zwischen Apennin, Podelta und Adria. Erkunden Sie die Kunststädte Bologna, Modena und Ravenna. Erkunden Sie auf dieser genussvollen Reise die Kulturregion Emilia-Romagna mit ihren Kunstschätzen, ihrer feinen Lebensart und der ausgezeichneten Küche. Von Bologna aus, wohl eine der architektonisch schönsten Städte Italiens, besuchen Sie die prachtvollen Kunststädte Modena, Parma, Ferrara und Ravenna. Sie flanieren über beeindruckende Piazze, sehen romanische und gotische Kunstwerke und genießen die melancholische Schönheit der Renaissance. Lassen Sie sich von den kulinarischen Genüssen überzeugen: in Käsereien, bei Winzern, auf Märkten und natürlich in guten Restaurants. Und erleben Sie einen Tag auf den Spuren des Komponisten Giuseppe Verdi.

Reiseleiterin: Dorothea Weidemann

Dorothea Weidemann studierte Archäologie und Romanistik. Seit 1993 lebt sie mit ihrem italienischen Ehemann in Bologna. Als Stadtführerin in verschiedenen Städten und Provinzen der Emilia-Romagna teilt Sie gerne ihr Fach- und Insiderwissen mit ihren Reisegästen.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Ankunft in Bologna | Erster Rundgang

    Flug mit Lufthansa nach Bologna und Transfer zu Ihrem Hotel mit Dachterrasse im Stadtzentrum. Nach dem Check-in stimmen Sie sich mit einem Stadtrundgang auf Bologna ein. Sie besichtigen den Piazza Maggiore mit den Palästen, dem Neptunbrunnen, einem Meisterwerk von Giambologna aus der Renaissance, sowie die Kirche San Petronio mit der Bolognini-Kapelle und dem Meridian von Cassini. Bologna ist berühmt für seine unvergleichlich schönen Arkadengänge und die beiden Türme, Torri Gentilizie, die die Wahrzeichen der Stadt sind. Unterwegs nehmen Sie einen Aperitif in einer Bar. Abendessen im Restaurant Teresina mit traditioneller Bologneser Küche – natürlich mit bester hausgemachter Pasta!

  2. 2. Tag: Modena: Kunst, Begegnung und Märkte

    Heute fahren Sie in die elegante Stadt Modena mit ihren vielen kunsthistorischen Sehenswürdigkeiten, allen voran der Piazza Grande mit dem Dom und dem Turm La Ghirlandina, Unesco-Weltkulturerbe. Sie besuchen auch Modenas überdachten Markt, einen der schönsten Italiens. Schlendern Sie durch die Gänge und lassen Sie sich von der Fülle an frischer Pasta, Obst und Gemüse, Käsesorten, Gebäck und Fisch faszinieren. Mittags nehmen Sie einen Brunch in einem Restaurant an der Piazza Grande ein. Am Nachmittag besuchen Sie die traditionelle Acetaia di Giorgio in der Villa der Familie Barbieri. Sie erfahren Interessantes rund um den Balsamessig und verkosten die verschiedenen Reifegrade. Abends gemeinsames Abendessen im Restaurant Drogheria delle Rose unter den mittelalterlichen Bogengängen des Stadtzentrums.

  3. 3. Tag: Olivenöltradition | Keramikstadt Faenza

    Am Vormittag besuchen Sie das pittoreske Brisighella: Die mittelalterliche Altstadt wird von einer Festung überragt. Danach statten Sie der Kooperative Terra die Brisighelle einen Besuch ab. Im Lamona-Tal hat der Olivenanbau eine lange Tradition. Die Olivenbauern dieser Gegend haben sich 1972 zu einer landwirtschaftlichen Genossenschaft zusammengeschlossen und eine Olivenmühle gebaut, um die lokale Produktion sicherzustellen und aufzuwerten. Bei einem leichten Mittagsimbiss können Sie das erstklassige Olivenöl und weitere lokale Produkte kosten. Nachmittags erwartet Sie Faenza, einer herrlichen Kunststadt, die schon in der Renaissance berühmt war für ihre Keramiken. Die Stadt bietet viele Gebäude im Stil des Klassizismus und Jugendstil. Zu den heimlichen Sehenswürdigkeiten gehört die Kathedrale mit Glockenturm. Bei einem Spaziergang entdecken Sie zudem viele kleine Keramikwerkstätten mit ihrer reichen Produktion.

  4. 4. Tag: Bologna intensiv | nachmittags Freizeit

    Heute Morgen starten Sie zum zweiten Teil der Stadtführung in Bologna. Nur wenige Schritte vom Hotel entfernt, befindet sich die Basilika San Domenico mit dem Grabmal des Heiligen Domenikus. Dieser Bau wirkt von außen asketisch, doch im Inneren überrascht er mit einer verschwenderischen barocken Ausstattung, hochkarätigen Gemälden und Fresken, sowie Skulpturen von Michelangelo. Danach geht es zur historischen Universität Bolognas im Palazzo dell’Archiginnasio, dessen Wände über und über mit Wappen von Professoren und Studenten aus ganz Europa geziert sind. Das Teatro Anatomico, der antike Seziersaal aus dem 17. Jh. und der Große Hörsaal berichten vom Studentenleben nach der Reformationszeit. Auf der Piazza Maggiore, wo sich die Einwohner von Bologna noch immer gerne ein Stelldichein geben, liegen die mächtigen Gebäude der Stadtverwaltung: der Palazzo dei Banchi, einst Sitz der Geldwechsler, der Palazzo del Podestà, der, zusammen mit dem Zunfthaus der Notare, von der großen Vergangenheit der freien Kommune zeugt und der Palazzo d’Accursio, Sitz des Rathauses, wo wir heute zum Abschluss den Ratssaal besichtigen werden. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Bummeln Sie in den hübschen Gassen der Innenstadt. Oder Sie genießen einen Cappuccino und beobachten die eifrige Geschäftigkeit der Italiener um sich herum.

  5. 5. Tag: Parma | Auf den Spuren von Verdi

    Morgens fahren Sie nach Parma und besichtigen die Innenstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten: dem Dom, dem Baptisterium (Unesco- Weltkulturerbe) und dem Palazzo della Pilotta, der verschiedene Museen und das Teatro Farnese beherbergt. Freuen Sie sich auf eine Kuriosität: die Camera di San Paolo, Fresken in einem historischen Klosterkomplex. Gegen Mittag lernen Sie eines der wichtigsten Markenzeichen Parmas kennen: den Parmaschinken. Sie besichtigen einen Schinkenreifekeller und erfahren von der Inhaberfamilie Interessantes über die Ursprünge des Prosciutto. Beim Mittagsimbiss verkosten Sie verschiedene Sorten. Weiterfahrt nach Busseto, Heimat von Giuseppe Verdi. Sie sehen verschiedene Stätten, die mit seinem Leben verbunden sind: das Geburtshaus, die Villa Verdi und das Theater. Zum Abschluss hören Sie ein privates Orgelkonzert in der Kirche San Michele degli Angeli in Roncole Verdi.

  6. 6. Tag: Käse, Autos, Wein und Burgen

    Fahrt zu einem biologisch geführten Milchhof, wo Parmesan nach historischem Rezept hergestellt wird. Sie dürfen gern probieren – und auch die Privatsammlung historischer Maserati bewundern. Im Anschluss fahren Sie nach Castelvetro, einem mittelalterlichen Ort mit Piazzen und Türmen, der für den Anbau des Lambrusco bekannt ist. In der Ausstellung der Enoteca Regionale sind etwa 200 Weine der Region vertreten. Gegen Mittag besuchen Sie das Weingut Fattoria Moretto, das nach biologischen Richtlinien bewirtschaftet wird. Sie spazieren durch den Weinberg, besichtigen den Weinkeller und verkosten natürlich Weine, begleitet von typischen Produkten der Region. Abends genießen Sie in der Osteria Bartolini ein Abendessen mit Fischspezialitäten.

  7. 7. Tag: Byzantinisches Ravenna

    Ravenna, eine der sehenswertesten Städte Italiens, ist vor allem für ihre Mosaikdekorationen bekannt. Die Gebäude mit den kostbarsten Mosaiken sind Unesco-Weltkulturerbe. Sie sehen die wichtigsten Baudenkmäler aus der gotischen und byzantinischen Zeit, unter anderem die Basilika S. Vitale mit erstaunlichen Wand- und Deckenmosaiken, das Mausoleum der Galla Placidia mit den großartigen Mosaiken und die Basilica Sant’Apollinare Nuovo. Im Künstleratelier von Arianna Gallo erhalten Sie Einblicke in die Mosaikherstellung. Mittags haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Rückfahrt nach Bologna mit Halt in Dozza. Bummel durch Dozza mit seinen beeindruckenden Häusermalereien. 4-Gänge-Abendessen in einer schönen Osteria mitten im historischen Stadtzentrum. Dieses gemütliche Restaurant mit traditioneller Küche aus Bologna ist eine der bekanntesten Adressen der Stadt. Das Lokal ist seit 1955 in der Hand der Familie Cesari, die den vielen Stammgästen Tradition garantiert.

  8. 8. Tag: Abreise

    Nach dem Frühstück bleibt noch Zeit für einen Stadtbummel, bevor Sie ein privater Bus zum Flughafen Bologna bringt.

  9. Generelle Hinweise

    • Früh buchen lohnt sich! Auf jede Buchung, die 6 Monate vor Reisebeginn eingeht, gewähren wir einen Frühbucherrabatt von 3% auf den Preis pro Person im Doppelzimmer.
    • Businessclass-Zuschlag auf Anfrage
    • Die Reise am 27.09.2019 folgt einem geänderten Reiseverlauf. Das Detailprogramm erhalten Sie von unserem Kundenservice.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Die Höhe des Disagios variiert je nach Kreditkarte. Gerne können Sie diese bei ZEIT REISEN erfragen.
    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 21 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    • Jetzt das Klima schützen! Der CO₂-Ausstoß für die Flüge und das Landprogramm, ist bereits über atmosfair kompensiert.

    Änderungen vorbehalten!

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Das sagen Kunden zu dieser Reise

"Eine besondere Reise!"

Jeder Tag der Reise war ein Highlight.

Das Orgelkonzert war ein besonderer Höhepunkt unserer Reise in die Emilia Romagna.

"Sehr abwechslungsreich"

Die Reise war informativ und kulturell ansprechend!

Außerdem sehr abwechslungsreich durch die Mischung von Kultur, Natur und dem Kennenlernen von regionalen Besonderheiten, wie der Herstellung von Balsamico Essig oder von Parmesankäse.
Eine kleine Gruppe und ein guter Mini-Busfahrer haben auch, wie vor allem die gut informierte Reiseleiterin, zu einer ausgefüllten und entspannten Woche beigetragen!

"Tolle Reiseleitung"

Das Reisethema Genuss und Kultur verspricht beides. Genuss und Kultur. Kultur war ausgezeichnet, unter dem Thema Genuss haben

wir uns mehr versprochen. Am ersten Abend wurden wir in ein Restaurant geführt, was in jedem Reiseführer steht. Das Essen war gut, wir hätten uns jedoch eher einen sogenannten Geheimtipp gewünscht. Im Po-Delta war das Restaurant und Essen zwar regionaltypisch, ob es allerdings Genuss war? Fragezeichen. Auch das Restaurant mit Buffet in Parma war zu touristisch. Beim Stadtbummel sind uns einige eher italienische und ruhigere Restaurants begegnet.

Die Reiseleiterin Dorothea Weidemann verdient eine Eins mit Stern. Ihr Kulturwissen ist unerschöpflich und ihre Vermittlung hervorragend. Auch waren übrigens die Tipps, die sie für nicht inkludierte Mittag-/Abendessen gegeben hat, sehr gut. Höhepunkte waren die Mosaiken von Ravenna und das Kloster in Pomposa. Auch die Führung zur Parmesan-Käserei und dem Maserati-Museum zählen dazu. Des weiteren der Nachmittag auf den Spuren von Verdi.

"Schöne kulturelle Höhepunkte"

Die Reise war gut organisiert und bot viele Eindrücke in Kirchen und Städte als auch in die Produktion von leckeren Dingen. Die Qualität der

beiden Abendessen fanden wir nur durchschnittlich. Das Hotel liegt zentral, aber (bei Zimmern zur Straße) ist es nachts laut, vor allem am Freitagabend und nachts durch eine Kneipe auf der Ecke. Abgesehen davon gab es jedoch wenig zu beanstanden! Besonders gut gefallen haben uns die Mosaiken von Ravenna – sicherlich ein Höhepunkt.

"Kulinarisch herausragend"

Die Reise bietet einzigartige kulturelle Highlights gepaart mit kulinarischen Genüssen und landschaftlicher Vielfalt. Die

Besichtigung z. B. einer Käserei, der Acetaia etc. sowie der Besuch landestypischer Lokale hat sehr gefallen. Die Vielfalt der romanischen Bauwerke und Mosaiken von Ravenna gehörten zu meinen persönlichen Höhepunkten.

"Eine gelungene Reise von "Kunst und Genuss""

Wir hatten mit Frau Weidemann eine fantastische Reiseleiterin, die über ein breites Fachwissen verfügt. Es war ihr jedoch auch

anzumerken, dass sie ihre neue Heimat sehr liebt und dadurch ihr Wissen mit Begeisterung vermitteln konnte. Es war eine gelungene Reise von ” Kunst und Genuss”, und unsere Reisegruppe war einigermaßen klein und überschaubar. Das Besondere waren die Stadt Bologna und der Besuch der Balsanico Manufaktur “Giorgio”.

"Es gab jeden Tag Höhepunkte"

Bis auf die Qualität der Mahlzeiten hat mir die Reise sehr gut gefallen! Es gab eigentlich jeden Tag mindestens einen Höhepunkt.

Besonders gut gefallen hat mir die Mischung aus Kunst, Kultur und den Gebräuchen.

"Genuss pur"

Wir erlebten eine sehr schöne Reise mit vielen tollen Höhepunkten: Verdi Nabuco! Life Orgelspiel! Weinprobe und eine ausgezeichnete

Balsamico Probe.

"Höhepunkte über Höhepunkte"

Es waren nur 9 Personen, das war sehr angenehm. Außerdem waren es alle sehr nette Menschen. Wir hatten wunderbares Wettter, die

Reiseleitung war effizient und vielwissend. Das Hotel war ebenfalls sehr gut, der Service bestens und das Frühstücksbuffet hervorragend. Alle Stationen waren hochinteressant, wunderschön und bestaunenswert. Meine persönlichen Höhepunkte waren auf jeden Fall die sehr persönliche Betreung im Privathaus der Acetaia, desgleichen der Besuch auf dem Milchhof/Parmesankäse/Rennwagensammlung. Außerdem waren für mich all die Dinge beeindruckend die mit Verdi, seiner Villa, dem Orgelkonzert und seinem sehr schönen Garten zusammenhingen. Und last but not least: die überwältigenden Fresken in all den vielen Kirchen. Und: Klein-Venedig = diese Ruhe, dieser Frieden dort. Es war alles schön.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 25 Bonuspunkte.
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-ZuschlagHotel
27.09.2020
04.10.2020
04.10.2020
Min 8, Max 162.480 €480 €Hotel Touring 
18.10.2020
25.10.2020
25.10.2020
Min 8, Max 162.480 €480 €Hotel Touring 

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen:

  • Linienflüge (Economyclass) mit Lufthansa ab/bis Frankfurt
  • Sechs Übernachtungen inklusive Frühstück, vier Abendessen (drei mal 3- und einmal 4-Gänge-Menü), ein Mittagessen, vier Verkostungen, Weinverkostung mit Snacks
  • Programm, Besichtigungen und Eintritte laut Reiseverlauf
  • Audiosystem bei den Besichtigungen in Bologna, Modena, Parma und Ravenna
  • Alle Transfers im privaten klimatisierten Reisebus
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung
  • Der CO₂-Ausstoß für die Flüge und das Landprogramm ist bereits über atmosfair kompensiert

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Bahnanreise Rail&Fly 2. Klasse: 75 €
  • Bahnanreise Rail&Fly 1. Klasse: 135 €
  • Innerdeutsche Anschlussflüge: 130 €
  • Tourismussteuer: 2-3 € p. P./Nacht, zahlbar bei Abreise
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Seit den 1950er Jahren empfängt Sie das Hotel Touring mit der für Bologna typisch herzlichen Gastfreundschaft. Die klimatisierten mit Parkett ausgestatteten Zimmer in diesem 4-Sterne-Superior-Hotel erwarten Sie mit einem LCD-TV. Die Zimmer auf der obersten Etage verfügen teilweise über einen Balkon mit Aussicht auf die Dächer und Hügel von Bologna.

Lage: in der Nähe des bekannten Einkaufszentrums Galleria Cavour, nur wenige Gehminuten vom Platz Piazza Maggiore, dem Palast Palazzo Re Enzo und den Türmen von Bologna entfernt
Ausstattung: Dachterasse, WLAN, Whirlpool
Kategorie: 4 Sterne
Zimmer: 38

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail, Telefon oder postalisch über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.
    Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.