Slider 1_310_King's College Chapel Cambridge_Pajor Pawel_shutterstock_514634566
Slider 2_310_Cambridge University_shutterstock_144582065_Standardlizenz_nur Online_(c)_Konstanttin
Slider 3_310_Cambridge_(c)Pajor Pawel_shutterstock_1425832805

Der Geist von Cambridge – Philosophische Denkwoche an legendärem Ort

  • Termin: 23.05.2022
  • Dauer: 7 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 18
Hier buchen »

Höhepunkte der Reise

  • Englischer universitärer Spirit vom Feinsten erleben
  • Die internationale studentische Szene erleben
  • River-Punting auf der Cam
  • Philosophische Gespräche über das, was uns wirklich angeht
  • Historische Pubs besuchen

Karte / Umgebung:

GB-310_Cambridge-Phil_22

Reiseübersicht

Cambridge – das ist eine 800 Jahre alte Universität mit 31 Colleges, darunter berühmte Namen wie das King’s, das Trinity und das St. Johns College. Keine Universität der Welt zählt mehr Nobelpreisträger unter ihren Absolventen als Cambridge. Die größten Philosophen, Exzentriker und einflussreiche Lehrende gehören zu der renommierten Reihe der Philosophieprofessoren von Cambridge. Auf Ihrer Reise begegnen Sie den Lebensspuren, Schriften und zentralen philosophischen Ansätzen Bertrand Russells, Ludwig Wittgensteins, Stephen Hawkings und vielen anderen. Und Sie bekommen ein Gefühl dieses legendären Ortes: Die trutzigen Gebäude, die bisweilen Kathedralen ähneln, die ausladenden Wiesen und Parks und die internationale Studentenschaft geben der Stadt ein einzigartiges Flair – den Geist von Cambridge, den Sie bei jedem Spaziergang durch die Stadt spüren und erleben. Sie wohnen mittendrin, direkt am Fluss Cam mit freiem Blick über den Park Jesus Green. Philosophisches Thema ist der britische Blick auf die Dinge, historisch fokussiert auf die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts, als die Welt modern wurde.

Reiseleiter: Dr. Peter Vollbrecht

Der Philosoph gründete nach langjähriger Lehrtätigkeit das Philosophische Forum Esslingen und entwickelte das Konzept philosophischer Reisen. »Reisen, das ist Nahrung für die Seele«, meint er, und er bietet dazu das philosophische Ambiente für kommunikative Ereignisse.

Reiseverlauf

1.Tag: Willkommen in Cambridge!

Gegen 18 Uhr begrüßt Sie Peter Vollbrecht im Hotel zur Denkwoche, und bei einem Apéro lernen Sie auch Ihre Mitreisenden kennen. Nach dem gemeinsamen Abendessen können Sie Ihren Seminarleiter noch in den legendären Eagle Pub begleiten, an dessen Bar die Molekularbiologen Francis Crick und James Watson im Februar 1953 ihre Entdeckung der Doppelhelix verkündeten.

Wir beginnen unseren Reigen der Denker von Cambridge mit George Edward Moore, der in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts den Lehrstuhl für Philosophie des Geistes und Logik innehatte. Sein Nachfolger auf dem Stuhl war Ludwig Wittgenstein. Moore stellte die kühne Frage, ob ethische Aussagen wahrheitsfähig sind. Peter Vollbrecht führt Sie an diese Problemstellung mit einer philosophiegeschichtlichen Reise durch die Moralphilosophie heran, die in der Antike beginnt und in der Gegenwart endet. Dazu lesen und diskutieren wir Kernstellen von Moores philosophischem Hauptwerk. Am Nachmittag spazieren Sie unter kundiger örtlicher Führung durch die Stadt, dabei finden auch die Skurrilitäten des universitären Lebens ihre gebührende Erwähnung. Denn schließlich sind wir in – Great Britain!

Er war ein bunter Vogel, dieser Bertrand Russell und eine der eindrucksvollsten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts: Mathematiker, Philosoph, politischer Aktivist und dabei Ankläger der USA im Vietnam-Tribunal, Reformschulgründer und ja: auch Frauenrechtler. Philosophisch konzentrieren wir uns auf das neue Projekt, das Russell in der Philosophie erarbeitete: philosophische Probleme und Themen auf der Ebene der Sprache und deren Logik zu betrachten, in der sie erörtert werden. Doch über die Philosophie hinaus beeindruckt die Persönlichkeit Russells – er hat wunderbare Juwelen verfasst über die Weltoffenheit und Großherzigkeit des Menschen. Den Geist von Cambridge erleben Sie auch während des heutigen Ausflugs zur Wren-Library, wo Sie unter anderem das Original von Newtons »Principia Mathematica« mit den handschriftlichen Bemerkungen des Autors bestaunen können. Und wenn Sie sich nach Gänsehaut sehnen, dann wohnen Sie dem Chorsingen in der Kapelle des King’s bei (Evensong).

Das ungekrönte Haupt der exzentrischen Denker Cambridges ist der Österreicher Ludwig Wittgenstein. Sein legendärer Ruf eilte ihm voraus, als er im Jahr 1929 versuchte, in Cambridge akademisch Fuß zu fassen. »Gott ist angekommen. Ich traf ihn am 5:15-Uhr-Zug«, notierte der Ökonom John Maynard Keynes. Wahrscheinlich hat weltweit kein anderer Denker die Philosophie des 20. Jahrhunderts so geprägt wie er.

Heute interessiert uns sein Frühwerk, der berühmte »Tractatus Logico-Philosophicus«, den Ihr Seminarleiter nicht nur als Jahrhundertwerk, sondern als Wunderwerk schätzt. Weshalb? Seien Sie gespannt! Während einer Stocherkahnfahrt auf der Cam bewundern Sie die Gartenansicht der Stadt mit den großen Liegenschaften der Universität.

Es kommt selten vor, dass ein Philosoph sich mehr oder weniger komplett widerruft. Ludwig Wittgenstein hatte dieses Format, eigene Irrtümer anzuerkennen. Heute Vormittag dreht sich alles um Wittgensteins Sprachphilosophie: Sind die Grenzen unserer Sprache auch die Grenzen unserer Welt? Unsere Exkursion führt nach Ely, der Geburtsstadt Oliver Cromwells, wo wir sein Geburtshaus besuchen. Ein komprimiertes Stück englischer Geschichte aus turbulenten Tagen wartet auf Sie, bevor wir am Nachmittag wieder an das Zwanzigste Jahrhundert anschließen in Gestalt des Ökonomen John Maynard Keynes. Weitsichtig erkannte er, dass die Reparationszahlungen, die nach dem Ersten Weltkrieg dem Deutschen Reich aufgebürdet wurden, den Keim für einen weiteren Krieg legten. Was versteht man unter Keynesianismus – und was bedeutet Monetarismus? Ein kurzer, aber farbiger Ausflug in die Welt des Geldes!

Zu den großen Geistern Cambridges gehört auch der Physiker Stephen Hawking. Er bekleidete hier den Lucasischen Lehrstuhl für Mathematik, den 300 Jahre zuvor Sir Isaac Newton innehatte. Zeit seines Lebens forschte Hawking über kosmische schwarze Löcher, in denen nicht nur Zeit und Raum verschwinden, sondern auch die Welt-Daten, die zu ebendiesen Löchern geführt haben. Eine auf den Kopf oder – besser gesagt – auf die Physik gestellte Schöpfung, und so meinte Hawking eben auch: damit sei Gott vollständig erklärt! Wir reiben uns gemeinsam die Augen über Hawkings philosophisches Vermächtnis, das einige sehr schöne Texte enthält. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, bevor wir am frühen Abend ein Fazit unserer Denkwoche ziehen. Ein Pint in einem Pub zum Abschied?

Individuelle Abreise nach dem Frühstück oder Sie verlängern in eigener Regie!

  • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
  • Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters.
  • Eine Kreditkartenzahlung per VISA oder Mastercard ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
  • Jetzt das Klima schützen! Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!

Änderungen vorbehalten.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 19 Bonuspunkte.»
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-ZuschlagHotel
23.05.2022
29.05.2022
Min 12, Max 181.890 €100 €Arundel House Hotel 
Reiseorte Der Geist von Cambridge – Philosophische Denkwoche an legendärem Ort
1. Tag 23.05.2022Cambridge
2. Tag 24.05.2022Cambridge
3. Tag 25.05.2022Cambridge
4. Tag 26.05.2022Cambridge
5. Tag 27.05.2022Cambridge
6. Tag 28.05.2022Cambridge
7. Tag 29.05.2022Abreise

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Sechs Übernachtungen mit English Breakfast und Drei-Gänge-Abendmenü
  • Seminar und Betreuung durch Dr. Peter Vollbrecht
  • Umfassendes Seminarskript
  • Kaffeepause während der Seminarzeiten
  • Eintritte, Besichtigungen und Transfers laut Programm
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung
  • Jetzt das Klima schützen! Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise nach/von Cambridge (nächster Flughafen: London Stansted)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen bietet Ihnen gerne unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

All of the hotel’s 102 bedrooms have private bathrooms or shower rooms, television, radio, hair dryer, room safe, telephone, tea and coffee making facilities, and free Wifi. We offer a variety of room types – single, double, twin and family rooms – in both our main building and in the Coach House.

The Coach House, which is situated behind the main hotel building, has a romantic association with Cambridge’s historic past, as it once housed the horses and carriages of one of Cambridge’s first fee paying transport companies.

The facade of the building has been preserved but its interior has been completely rebuilt to provide not only the hotel’s three conference rooms but also 22 spacious en suite bedrooms, many of which overlook the tranquil Alexandra Gardens.

Buchungsanfrage

Kooperationspartner