»Blauer Reiter« in München und Oberbayern

  • Termine: 21.09.2020
  • Dauer: 5 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 8, Max. 14

»Blauer Reiter« in München und Oberbayern

  • Termine: 21.09.2020
  • Dauer: 5 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 8, Max. 14

Höhepunkte der Reise

  • Gemälde des »Blauen Reiter« im Lenbachhaus und in der Pinakothek der Moderne
  • Motive und Orte in Murnau
  • Kunsthistorische und kuratorische Führungen

Karte / Umgebung:

Reiseübersicht

Das »Blaue Land« nannte Franz Marc das bayerische Voralpenland. Die Landschaft um Murnau und Kochel in Oberbayern ist eng mit den Werken von Gabriele Münter, Wassily Kandinsky, Marianne von Werefkin, Alexej von Jawlensky, Franz Marc, August Macke und Heinrich Campendonk verbunden, die sich Anfang des 20. Jahrhunderts lose unter dem Namen »Blauer Reiter« zusammengeschlossen hatten. Die Städtische Galerie im Lenbachhaus in München besitzt die umfangreichste Sammlung von Gemälden dieser Maler. Im Frühjahr 2013 erhielt das Lenbachhaus einen spektakulären Anbau des Stararchitekten Sir Norman Foster. In Murnau, wo Münter und Kandinsky mehrere glückliche Jahre verlebten, sind neben ihrem Haus weitere Gemälde und die Schauplätze ihrer Malausflüge zu besichtigen. Ähnliches gilt für Franz Marc und Kochel. Themenspaziergänge erschließen Ihnen die von den »Blauen Reitern« so sehr geliebte Landschaft zu Füßen des Estergebirges und des Wettersteins. Die Reise wird geleitet von Dr. Nina Gockerell, die über drei Jahrzehnte im Bayerischen Nationalmuseum in München gearbeitet hat. Die Führungen werden von den zuständigen Kuratoren oder Kunstvermittlern übernommen.

Reiseleiterin: Nina Gockerell

München ist ihre Heimatstadt, hier ist sie 1948 geboren, hier hat sie Volkskunde, Kunstgeschichte und Vor- und Frühgeschichte studiert, promoviert und über drei Jahrzehnte als Konservatorin im Bayerischen Nationalmuseum gearbeitet.

Mit Gabriele Münter, Wassily Kandinsky und ihren  Malerfreunden aus dem Umkreis des »Blauen Reiters« hat sie sich aus unterschiedlichen Perspektiven beschäftigt, ganz besonders mit Blick auf die traditionelle Hinterglasmalerei des Staffelseegebietes, die sie so fasziniert und inspiriert hat. Es macht ihr große Freude, ihre eigene Leidenschaft für München und Oberbayern, für die Voralpenlandschaft, ihre Architektur und die Kunst, die dort entstanden ist, mit interessierten Menschen zu teilen und an sie weiterzugeben, was sie selbst in Studium und Beruf gelernt und erfahren hat.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Anreise nach München | Kunsthistorischer Altstadt-Spaziergang

    Individuelle Anreise bis 16 Uhr in das Viersterne-Hotel Opera, im zwischen Stadtzentrum und Englischem Garten gelegenen Stadtteil Lehel. Um 16.30 Uhr treffen Sie Ihre Reisebegleiterin Nina Gockerell zu einer Kennenlernrunde und einem gemeinsamen Spaziergang (ca. 1,5 Std.) durch die historische Altstadt, vorbei am Nationaltheater, der Theatinerkirche und der Residenz, über den Marienplatz bis zum »Augustiner«, einem Altmünchner Brauhaus und Traditionslokal in der Innenstadt, wo Sie zu Abend essen und das berühmte Augustiner Bier probieren können. Rückfahrt zum Hotel mit Taxis.

  2. 2. Tag: München | Lenbachhaus und Pinakothek der Moderne

    Nach dem Frühstück fahren Sie mit Taxis zum Lenbachhaus, wo Sie eine Privatführung durch die Abteilung »Blauer Reiter« bekommen. Hier hängen Gemälde, die zum großen Teil aus dem Nachlass von Gabriele Münter stammen. Anschließend haben Sie Gelegenheit zum Mittagessen im Café Ella, dem exquisiten Restaurant des Lenbachhauses. Danach Spaziergang durch das Kunstareal zur Pinakothek der Moderne mit Privatführung zu Gemälden von Paul Klee, Alexej von Jawlensky, Franz Marc, August Macke und Wassily Kandinsky aus der Künstlergruppe »Blauer Reiter« im unmittelbaren Vergleich mit Bildern von Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel, Emil Nolde und Karl Schmidt-Rottluff, die sich etwa zur selben Zeit in Dresden und später in Berlin zur Künstlergemeinschaft »Brücke« zusammengeschlossen hatten. Beide Führungen übernimmt die Kunsthistorikerin Dr. Andrea Teuscher. Der Abend steht zur freien Verfügung.

  3. 3. Tag: Murnau am Staffelsee

    Nach einer etwas mehr als einstündigen Busfahrt, die Sie mit herrlichen Blicken auf die Berge erfreut, erreichen Sie Murnau, und richten sich für zwei Nächte im alteingesessenen Hotel Angerbräu am Untermarkt ein. Ihr Mittagessen genießen Sie im traditionsreichen Griesbräu. Hier haben als erste die Münchner Künstler Marianne von Werefkin und Alexej von Jawlensky logiert, den Ort und seine Malmotive erkundet und schließlich Gabriele Münter und Wassily Kandinsky überredet, sich hier niederzulassen. Nach dem Mittagessen erleben Sie im Schlossmuseum eine Privatführung durch die Kunstvermittlerin Gabriele Macher zu zahlreichen Gemälden von Münter, Kandinsky, Werefkin, Jawlensky und Macke. Anschließend Spaziergang mit Nina Gockerell an die Plätze im Ort, an denen Münter und Kandinsky immer wieder Motive für ihre Gemälde gefunden haben. Viele Straßenzüge und auch einzelne Gebäude sind bis heute nahezu unverändert, die umgebende Landschaft mit den Ausblicken auf das Estergebirge und das Wettersteinmassiv mit dem darüber gespannten Föhnhimmel ist zum Glück noch weitgehend unverbaut. Nach der Rückkehr lernen Sie in einem bebilderten Vortrag von Nina Gockerell die Volkskunst-Sammlung von Gabriele Münter mit Hinterglasbildern, Schnitzereien und Holzspielzeug und deren Einfluss auf ihre Malerei kennen – eine ideale Vorbereitung für den folgenden Vormittag im Wohnhaus von Münter und Kandinsky. Am Abend können Sie den hübschen Ort Murnau individuell erkunden.

  4. 4. Tag: Münter-Haus in Murnau | Franz-Marc-Museum in Kochel

    Nach dem Frühstück spazieren Sie in etwa einer halben Stunde zu dem von der Murnauer Bevölkerung zu Beginn des letzten Jahrhunderts ein wenig despektierlich »Russenhaus« genannten Wohnhaus von Münter und Kandinsky in der Kottmüllerallee. Es ist für Besucher gewöhnlich nur nachmittags geöffnet und normalerweise dürfen dort keine Führungen stattfinden. Für Sie gibt es am Vormittag eine Sonderöffnung, um das kleine Haus mit seinen originalen, von den beiden Künstlern bemalten Möbeln exklusiv mit einer Führung durch Frau Gockerell zu erkunden. Hier im Keller hat Gabriele Münter mehrere hundert Gemälde von Kandinsky und anderen Malerfreunden vor den Nazis versteckt. Mit dem Bus fahren Sie eine halbe Stunde hinüber nach Kochel. Hoch über dem Kochelsee liegt am südlichen Ortsrand das Franz-Marc-Museum mit einem sehr schönen und guten Museumscafé, wo Sie zu Mittag essen. Die Museumsleiterin Dr. Cathrin Klingsöhr-Leroy oder ein Kunstvermittler(in) zeigt Ihnen in dem architektonisch interessanten Neubau die umfangreiche Sammlung an Gemälden und Skulpturen von Franz Marc. Gleichzeitig findet hier eine Sonderausstellung mit Werken von Anselm Kiefer statt, die zum individuellen Rundgang einlädt. Nach der Fahrt mit Taxen oder dem Reisebus zurück nach Murnau nehmen Sie am Abend in einem Restaurant das gemeinsame Abschiedsessen ein.

  5. 5. Tag: Abreise

    Nach einem gemütlichen Frühstück im Angerbräu individuelle Abreise oder Verlängerung in Murnau. Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation von Transfers zum Bahnhof in Murnau oder bei der Verlängerung Ihres Aufenthaltes behilflich.

  6. Generelle Hinweise

    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
    • Eine Kreditkartenzahlung per VISA oder Mastercard ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
    • Jetzt das Klima schützen! Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensiert ZEIT REISEN für Sie!

    Änderungen vorbehalten.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 11 Bonuspunkte.
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-ZuschlagHotel
21.09.2020
25.09.2020
25.09.2020
Min 8, Max 141.180 €290 €Hotel Operá München 

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Vier Übernachtungen inkl. Frühstück
  • 2x Abendessen
  • Transfers in Großraumtaxen und im klimatisierten Reisebus
  • Ausflüge, Besichtigungen, Eintritte und Führungen laut Reiseverlauf
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung
  • CO2-neutral reisen! Atmosphäre-Beitrag kompensiert

Nicht enthaltene Leistungen

  • Anreise nach München, Abreise von Murnau
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskostenversicherung, umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Der kleine stilvolle Stadtpalais mit privilegierter Lage in München wartet mit eleganten Räumen und Kunst und Design auf. Persönliche Atmosphäre und aufmerksamer Service zeichnen dieses Hotel aus.

Mitten in Murnau erwarten Sie moderne und komfortable Zimmer. Das Hotel besticht mit seiner gemütlichen Atmosphäre und familären Flair.

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail, Telefon oder postalisch über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.
    Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.