Deutschland-Bauhaus-Dessau-Architekturreise

Bauhaus in Dessau und Berlin - Kunst, Design & Architektur des 20. Jahrhunderts

  • Termine: 05.05.2023, 20.10.2023
  • Dauer: 3 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 18
Hier buchen »

Höhepunkte der Reise

• Professionelle Architekturführung in Dessau durch einen Experten der Stiftung Bauhaus und in Berlin durch art:berlin
• Führung durch das UNESCO-Welterbe Bauhaus in Dessau
• Bauhaus Museum Dessau und Innenbesichtigung der Meisterhäuser

Karte / Umgebung:

DEU-697_Dessau-Bauhaus_22

Reiseübersicht

Kaum eine andere Schule hat Design, Architektur und Kunst im 20. Jahrhundert so stark beeinflusst wie das Bauhaus. 1919 von Walter Gropius in Weimar als Kunsthochschule gegründet, entwickelte sich das Staatliche Bauhaus als Ideenschule und Experimentierfeld für freie und angewandte Künste. 1925 siedelte sich das Bauhaus in Dessau an und in den folgenden sieben Jahren gelang es Gropius und Mies van der Rohe, Künstler wie Oskar Schlemmer, Lionel Feininger, Paul Klee oder Wassily Kandinsky nach Dessau zu holen. Das Zusammenspiel von Avantgarde-Künstlern, visionären Architekten, aufstrebenden Jungmeistern und mehr als 1.250 Studierenden aus 29 Ländern prägte die einmalige kreative und revolutionäre Atmosphäre des Bauhauses, das mit seinen Ideen weit über die Stadt und die Zeit hinaus Geltung erlangte. Im Jubiläumsjahr 2019 eröffnete das Bauhaus Museum Dessau, das Sie bei einer privaten Führung erkunden. Über 300 Bauhausbauten gibt es in der Stadt zu entdecken! Unter fachkundiger Führung erleben Sie unter anderem die Meisterhäuser und die UNESCO-geschützten Gebäude der Schule selbst. In Berlin dann werden Sie mit berühmten Großprojekten der klassischen Moderne vertraut gemacht – ein ganz besonderes Kunsterlebnis darunter ist der Flughafen Tempelhof. Tauchen Sie ein in die Welt der Bauhaus-Moderne und entdecken Sie für sich die innovative Formsprache des frühen 20. Jahrhunderts.

Reiseleiterin: Ines Gerds

Die ausgebildete Fachingenieurin hat für ihre Liebe zu Geschichte, Kunst und Architektur den alten Beruf aufgegeben, um als Gästeführerin tätig zu werden. Sie hat eine Ausbildung zum regionalen Gästeführer absolviert und sich später zum Gartenträumeführer und auch zum Lutherstättenführer ausbilden lassen.

Sie arbeitet heute in den drei Welterberegionen Bauhaus, Lutherstadt-Wittenberg, Dessau-Wörlitzer Gartenreich als zertifizierte Gästeführerin. Ihre umfangreichen Kenntnisse der kulturellen, geschichtlichen, aber auch aktuellen Belange der Region sind gepaart mit einer großen Liebe zur Landschaft und ihren Menschen.

Reiseverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise | Bauhausgebäude | Meisterhäuser

Individuelle Anreise nach Dessau und Check-in im Viersterne-Hotel. Um 14.30 Uhr empfängt Sie Ihre Reiseleiterin Ines Gerds in der Hotellobby. Sie spazieren gemeinsam durch die historische Innenstadt zum Unesco-Weltkulturerbe Bauhaus. Entworfen wurde das Schulgebäude 1925-26 vom Bauhausgründer Walter Gropius im Auftrag der Stadt Dessau. Die Innenausstattung entstand in den Werkstätten der Hochschule. Finanziell unterstützt wurde das Projekt von der Stadt Dessau, die auch das Grundstück zur Verfügung stellte. Die Hauptelemente des Komplexes sind der verglaste dreigeschossige Werkstattflügel, der ebenso hohe Trakt für die Gewerbliche Berufsschule und das fünfgeschossige Ateliergebäude. Im Rahmen einer einstündigen privaten Führung sehen Sie unter anderem historische Räume, die normalweise nicht zugänglich sind. Dazu gehören die Aula, das ehemalige Direktorenzimmer und ein Studentenzimmer. Weiter geht es zu den Meisterhäusern, wo Sie mehr über die Kultur und die Hintergründe des Bauhausstils erfahren und Einblicke in die Einrichtungen der Zeit gewinnen. Parallel zum Bauhausgebäude wurde Walter Gropius von der Stadt Dessau mit dem Bau von drei baugleichen Doppelhäusern für die Bauhausmeister und einem Einzelhaus für den Direktor beauftragt. Gropius‘ Plan sah vor, das Gebäudeensemble nach dem Baukastenprinzip mit industriell vorgefertigten Teilen zu errichten. Mit diesem Ansatz wollte er die Prinzipien des rationalen Bauens umsetzen – sowohl in der Architektur als auch im Prozess des Bauens selbst. Die Liste der Bewohner liest sich wie ein Who is Who der Moderne, zu ihnen gehörten: László Moholy-Nagy und Lyonel Feininger, Oskar Schlemmer, Wassily Kandinsky und Paul Klee mit ihren Familien. Später lebten hier auch Hannes Meyer, Ludwig Mies van der Rohe, Josef Albers, Hinnerk Scheper und Alfred Arndt. Bei der Farbgestaltung der Innenräume entwickelten Künstler wie Klee und Kandinsky eigene Ideen, die im engen Zusammenhang mit ihren Werken standen. Im Anschluss genießen Sie gemeinsam ein Willkommens-Abendessen.

Nach dem Frühstück fahren Sie zunächst zur Siedlung Dessau-Törten. Während der Weimarer Republik gab es einen erheblichen Mangel an erschwinglichem Wohnraum. Öffentlicher Wohnungsbau wurde gefördert, dabei sollten Wohnungen entstehen, die Licht, Luft und Sonne einlassen und für eine große Bevölkerungsschicht bezahlbar waren. So entstand im Auftrag der Stadt Dessau und im Rahmen des Reichsheimstättengesetzes die Siedlung Törten. Die Siedlung war vom Bauhaus als Lösung für einen preisgünstigen Massenwohnungsbau konzipiert worden. Die von Walter Gropius entworfene und in drei Bauabschnitten errichtete Reihenhaussiedlung umfasste 314 Reihenhäuser mit Wohnflächen von 57 bis 75 m2. Alle Häuser verfügten über Nutzgärten mit einer Fläche von 350 bis 400 m2, zur Selbstversorgung durch Gemüseanbau und Kleintierhaltung. Weiter geht es entlang der »Bauhauslinie« zum gemeinsamen Mittagessen im Restaurant Kornhaus, das ebenfalls zu den Bauhausbauten gehört.  An den Elbterrassen gelegen, wurde es 1929-30 von Carl Fieger entworfen. Auch wenn das Gebäude mehrfach umgebaut wurde, blieb die originale Substanz zu großen Teilen erhalten. Nach einer denkmalgerechten Sanierung 1996 präsentiert sich der Bau heute wieder als geschichtsträchtiges Ausflugslokal an einem der schönsten Orte Dessaus. Nach dem Mittagessen fahren Sie zum Bauhaus Museum Dessau, eröffnet am 8. September 2019 anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses. Die Sammlung der Stiftung Bauhaus Dessau umfasst rund 49.000 Exponate und ist die zweitgrößte Sammlung zum Thema Bauhaus weltweit. Im Rahmen einer einstündigen privaten Führung erkunden Sie das Museum. Selbstverständlich haben Sie anschließend noch genügend Zeit, das Museum noch einmal auf eigene Faust zu entdecken. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

Nach dem Frühstück erfolgt der Check-out. Mit dem Reisebus fahren Sie nach Berlin, wo Sie Ihre Berliner Reiseleitung treffen. Neben Bauten bekannter Bauhäusler wie Hannes Meyer oder Ludwig Mies van der Rohe zeichnet Berlin mit Bauten von Mendelsohn und Taut ein komplexeres Bild der klassischen Moderne, die in den 1920er Jahren mit geschwungenen Formen und expressionistischer Farbgebung die Stadt maßgeblich prägten. Das heutige Programm konzentriert sich auf den Südosten Berlins und bietet Ihnen ein breites Spektrum von städtischen Großprojekten bis hin zum ländlichen Siedlungsbau. Sie besichtigen unter anderem das IG-Metall-Haus von Erich Mendelsohn, das Haus der Buchdrucker von Max Taut, den Flughafen Tempelhof sowie die Hufeisensiedlung von Martin Wagner und Bruno Taut. Nach einer individuellen Mittagspause besuchen Sie noch die Villa Lemke von Ludwig Mies van der Rohe sowie die Wohnstadt Carl Legion von Bruno Traut und Franz Hillinger. Gegen 16 Uhr fahren Sie zurück nach Dessau. Von dort gegen 18 Uhr entweder individuelle Heimreise oder optionale Zusatzübernachtung in Dessau. Alternativ können Sie auch von Berlin aus nach Hause reisen bzw. dort Ihren Aufenthalt verlängern.

  • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
    Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters.
  • Eine Kreditkartenzahlung per VISA oder Mastercard ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
  • Jetzt das Klima schützen! Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensiert ZEIT REISEN für Sie.
  • Änderungen vorbehalten.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 8 Bonuspunkte.»
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-ZuschlagHotel
05.05.2023
07.05.2023
Min 12, Max 18845 €90 €Radisson Blu Fürst Leopold Hotel 
Reiseorte Bauhaus in Dessau und Berlin - Kunst, Design & Architektur des 20. Jahrhunderts
1. Tag 05.05.2023Dessau
2. Tag 06.05.2023Dessau
3. Tag 07.05.2023Abreise
20.10.2023
22.10.2023
Min 12, Max 18845 €90 €Radisson Blu Fürst Leopold Hotel 
Reiseorte Bauhaus in Dessau und Berlin - Kunst, Design & Architektur des 20. Jahrhunderts
1. Tag 20.10.2023Dessau
2. Tag 21.10.2023Dessau
3. Tag 22.10.2023Abreise

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen:

  • Zwei Übernachtungen mit Frühstück im Radisson Blu Fürst Leopold Hotel
  • 1x Mittag- und 1x Abendessen
  • Fachprogramm durch Experten der Bauhaus Stiftung in Dessau und durch art:berlin Kooperationspartner des Bauhaus-Archiv e. V. / Museum für Gestaltung in Berlin inkl. Eintrittsgebühren und Audio Guide
  • Bustransfers gemäß Programm
  • Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensiert ZEIT REISEN für Sie
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen:

  • An- und Abreise nach/von Dessau
  • Zusatzübernachtung in Dessau (100 € im Doppelzimmer; 90 € im Einzelzimmer)
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen bietet Ihnen gerne unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Buchungsanfrage