museum-der-zukunft-dubai-saudi-arabien-skyline-stadt
hafen-altstadt-holzboot-moschee-abra-grand-bur-dubai-vereinigte-arabische-emirate
vae-abu-dhabi-sheik-zayed-moschee
vae-dubai-wasserkanal

Dubai & Abu Dhabi – Superlative und Tradition

  • Dauer: 7 Tage
  • Termin: 09.12.2024
  • Preis ab: 2.645 EUR
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 18
Hier buchen »

Höhepunkte der Reise

  • Professionelle Architekturführung durch lokalen Architekten
  • EXPO City Dubai
  • Wüstensafari
  • Besuch des Louvre in Abu Dhabi
  • CO2-neutrale Stadt Masdar City

Karte / Umgebung:

Reiseübersicht

Wer einen Blick in die Zukunft der Städteplanung und Architektur wagen möchte, ist in den Megacitys der Vereinigten Arabischen Emirate genau richtig. In der ersten Dekade des neuen Millenniums erlebten Dubai und Abu Dhabi einen einzigartigen Boom. Mit dem Ölreichtum entwickelten sich die kleinen Emirate zu extravaganten Handels- und Finanzzentren und schillernden Tourismusmetropolen des 21. Jahrhunderts. Auf dieser Reise lernen Sie die aktuellen Entwicklungen von Dubai und Abu Dhabi kennen und deren soziale, politische und kulturelle Hintergründe verstehen. Dubai führt Sie in eine Luxuswelt voller Glitzer und Glamour mit einer phänomenalen Skyline, riesigen Einkaufszentren, hervorragenden Museen und futuristischen Unterhaltungskomplexen. Im Kontrast erleben Sie die Stadt auch, wie Sie vor dem Boom aussah – in den Gassen der Altstadt, auf dem Creek und in der umliegenden Wüste. Die Hauptstadt Abu Dhabi besticht mit hochmodernen Wolkenkratzern, zwischen denen die Kuppeln der Scheich-Zayid-Moschee leuchten. Außerdem setzt sie mit der Ökomodellstadt Al- Masdar und Museen wie dem Louvre auf Nachhaltigkeit und Kulturschätze.

Reisebegleiter: Dominic Wanders

Dominic Wanders wurde in Emmerich am Rhein geboren und studierte Architektur an der Technischen Universität in Delft, an der Königlichen Technischen Hochschule in Stockholm sowie an der Technischen Universität Berlin, wo er 1999 sein Studium mit einem Master abschloss. Seit 2005 lebt er in Dubai und schloss sich 2006 dem Guiding Architects Netzwerk an.

Reiseleiter: Richard Wagner

Richard Wagner wurde in Berlin geboren und studierte Architektur an der Bauhaus Universität in Weimar, an der Amerikanischen Universität in Beirut und am SCI-Arc in Los Angeles, wo er 2005 sein Studium abschloss. Im gleichen Jahr zog er auch nach Dubai und gründete 2010 Partner zusammen mit Dominic Wanders das Architekturbüro WANDERS WAGNER ARCHITECTS.

Reiseverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dubai

Individuelle Anreise und Check-in im Hotel. Je nach Ankunftszeit, steht Ihnen der Abend zur freien Verfügung.

Heute entdecken Sie die verschiedenen Facetten von Dubai. Auf der Fahrt zum ersten Stopp des Tages gibt Ihnen Ihr lokaler Architekt zunächst einen allgemeinen Einblick in die Geschichte der Emirate und deren Entwicklungspläne. Am Palm Tower angekommen, fahren Sie 240 Meter hoch auf die im Jahr 2022 eröffnete Aussichtsplattform ‚The View at the Palm‘, die Ihnen einen unvergleichlichen 360 Grad-Panoramablick auf die vorgelagerte Insel The Palm Jumeirah, den Arabischen Golf wie auch auf die Skyline Dubais bietet. Die Insel in Form eines Palmenfächers ist eine der größten künstlichen Inseln der Welt und bekannt für ihre glamourösen Hotels, noblen Wohnhäuser und exklusiven internationalen Restaurants. Mit dem Monorail erkunden Sie anschließend die Insel. Endstation: das Hotel Atlantis the Palm. Das Luxushotel mit Pendant auf den Bahamas eröffnete im Jahr 2008 und setzt mit seinen 17 Hektar großen Freizeitanlage Maßstäbe.

Von dort geht es weiter im Reisebus zum Souk Madinat Jumeirah, der einem traditionellen Markt nachempfunden wurde und mit mehr als 25 internationalen Restaurants und Cafés ein vielfältiges Angebot für Ihre individuelle Mittagspause bietet. Er ist Teil des Resorts Madinat Jumeirah, dass auch das Sieben-Sterne Hotel Burj al-Arab beherbergt.  Bevor es zurück zum Hotel geht, geht es entlang der Prachtstraße Sheikh Zayed Road noch zum Museum of the Future, das im Februar 2022 eröffnete. Schon allein die Fassade ist ein besonderer Blickfang und bereichert die Skyline von Dubai. Der ovale Bau soll an ein Auge erinnern, durch das Besucher zukünftig sinnbildlich einen Blick in die Zukunft wagen. Die sieben Etagen des 77 Meter hohen Baus des Architekten Shaun Killa sind von der 17.000 Quadratmeter großen Edelstahlfassade umhüllt. Von außen beeindruckt das Gebäude mit arabischen Kalligrafien, die Zitate des Herrschers von Dubai, Sheikh Mohammed bin Rashid al Maktoum wiedergeben. Im Museum selbst dreht sich alles um neueste Entwicklungen in Technik, Wissenschaft und Gesellschaft. Hier werden ehrgeizige und innovative Projekte von Talenten, Erfindern und Kreativschaffenden vorgestellt. In der Ausstellung gehen Gäste auf eine Zeitreise ins Jahr 2071 und erhalten einen Einblick, wie die Welt und die Gesellschaft in der Zukunft aussehen könnte. Der Tag endet mit einem gemeinsamen Abendessen im Restaurant Awani an der Flanierpromenade The Walk mit der parallel verlaufenden Strandmeile The Beach rund um die Dubai Marina.

Heute geht es per Reisebus in den Süden der Stadt zum ehemaligen EXPO 2020 Dubai Gelände. Hier wurde im Oktober 2022 der neue Stadtteil EXPO City Dubai eröffnet, der das Ausstellungsgelände in ein modernes Wohnviertel umgewandelt hat mit über 2.000 Apartments, Geschäften und Büros. Auf rund 45.000 Quadratmetern verteilen sich Grünflächen, Joggingstrecken und Fahrradwege. Mindestens 80% der für die EXPO gebauten Infrastruktur wird weiter genutzt. Der Fokus liegt dabei auf einer modernen und nachhaltigen Lebensweise. Das gesamte Gebiet ist z. B. autofrei, ausschließlich E-Roller, Fahrräder und Buggies sind auf den Straßen und Alleen unterwegs. Sie verbringen den heutigen Vormittag sowie Ihre individuelle Mittagspause auf dem weitläufigen Gelände und besuchen u.a. den Al Wasl Dome, der mit seiner markanten und knapp 70 Meter hohen Kuppel im Zentrum der EXPO stand. Auch die drei Themenpavillons sowie einige Länderpavillons sind noch immer für Besucher geöffnet und beherbergen heute interaktive Bildungseinrichtungen sowie das EXPO 2020 Dubai Museum. Zum Abschluss des Rundgangs bietet Ihnen der 55 Meter hohe Aussichtsturm Garden in the Sky noch einen Rundumblick über die EXPO City Dubai. Nach der individuell verbrachten Mittagspause geht es zurück ins Stadtzentrum zum Etihad Museum, das im Jahr 2017 eröffnet wurde und sich auf die Geschichte der Gründung der Vereinigten Arabischen Emirate im Jahr 1971 konzentriert. In interaktiven Pavillons klärt es über die Nationalverfassung und die Rechte, Privilegien und Verantwortlichkeiten, die den Bürgern zuteilwerden, auf. Für das geschwungene weiße Dach des Museums ließen sich die kanadischen Architekten Moriyama and Teshima von der Form der Verfassung inspirieren. Die sieben Säulen, die das Gebäude zieren, verweisen auf die sieben Stifte, mit denen die Verfassung unterzeichnet wurde.

Zum Abschluss des heutigen Tages geht es nach Downtown Dubai zum Wahrzeichen der Stadt, dem Burj Khalifa. Das im Jahr 2010 eröffnete und mit 828 Metern höchste Gebäude der Welt, setzt sich aus drei Gebäudesäulen zusammen, die um eine zentrale Achse herum angeordnet sind. Von oben gesehen entspricht das Gebäude dem Zwiebeldom-Design, das oft mit der islamischen Architektur in Verbindung gebracht wird. Am Fuße des imposanten Turms erwartet Sie ein breit gefächertes Unterhaltungs- und Gastronomieangebot. Dazu gehört das Einkaufszentrum Dubai Mall sowie ein künstlich angelegter See. Der heutige Tag endet hier, so dass Sie selbständig die Wasserspiele Dubai Fountain mit den höchsten Fontänen der Welt erleben können, die mit einem einmaligen Zusammenspiel aus Wasser, Musik und Licht bezaubern. Individuelle Rückkehr zum Hotel und Abend zur freien Verfügung.

Heute erleben Sie Dubai von einer ganz anderen Seite. Ihr Weg führt Sie nach Alt-Dubai in die Stadtteile Bur Dubai und Deira. Hier siedelten sich vor Jahrhunderten die ersten Fischer und Perlentaucher an und setzten den Grundstein für Dubais wirtschaftliche Entwicklung. Auf einer Fahrt mit dem Abra, dem traditionellen Wassertaxi, erkunden Sie den Dubai Creek, der natürliche Meeresarm, der die Altstadt auf rund 13 km durchzieht. Mit etwas Phantasie lässt sich die Vergangenheit der Stadt mit Ihrer sehr alten Handelstradition leicht vorstellen. Wieder zurück an Land erkunden Sie die historische Altstadt und besuchen dort u.a. den Gewürz- und den Goldbasar. Weiter geht es ins Al Fahidi-Viertel, auch Bastakiya genannt, dass zu den schönsten und authentischsten Quartieren Dubais gehört. Als Kontrast zum modernen Dubai erleben Sie hier orientalisches Flair aus vergangenen Zeiten: schmale Gassen, feine Verzierungen und arabische Architektur. Auch die traditionellen „Klimaanlagen“ Dubais, die Windtürme, findet man an den Ecken der Gebäude. Da es zu verfallen drohte, wurde im Rahmen einer umfassenden Sanierung die alte Bausubstanz mit den ursprünglichen Materialien Lehm, Muscheln und Kalkstein wieder erneuert. Heute entwickelt sich Bastakiya mehr und mehr zu einem Künstlerviertel mit Ateliers, Galerien und Museen. Nach einer individuellen Mittagspause erfolgt die Rückkehr ins Hotel. Am späten Nachmittag brechen Sie auf zu einer Wüstensafari in die Umgebung Dubais. Per Jeep geht es zum DDCR (Dubai Desert Conservation Reserve). Gemütliches Fahren, Tierbeobachtungen und die Schönheit der Wüste stehen hier im Vordergrund. Ziel der Fahrt ist ein Wüstencamp, wo Sie ein Grill-Abendessen mit traditioneller Unterhaltung genießen. Anschließend Rückkehr nach Dubai.

Check-out Hotel und Zeit zur freien Verfügung bis Mittag. Dann erfolgt der Transfer ins etwa 1 ½ Stunden entfernte Abu Dhabi. Auf einer Panoramarundfahrt erhalten Sie einen ersten Eindruck von der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate. Entlang der Uferpromenade Corniche liegen bedeutende Gebäude wie der Präsidentenpalast Qasr Al Watan, die Etihad Towers – ein Komplex mit fünf beeindruckenden Wolkenkratzern – sowie das prachtvolle Emirates Palace Hotel.

Der Abschluss des heutigen Tages bildet der Besuch der Scheich Zayid Moschee. Das weltberühmte Beispiel für islamische Architektur kann rund 40.000 Gläubige aufnehmen. Lassen Sie sich verzaubern von dem religiösen Bauwerk mit seinen 82 Kuppeln, den hoch in den Himmel ragenden Minaretten und den gewaltigen Mengen an weißem Marmor. Und auch die fabelhafte Handwerkskunst wie die vergoldeten Swarovski-Kronleuchter, das große Marmormosaik im Innenhof sowie der größte handgeknüpfte Teppich der Welt beeindrucken.

Anschließend erfolgt das Check-in im Hotel, wo Ihnen der Abend zur freien Verfügung steht.

Der heutige Tag führt Sie als erstes auf Saadiyat Island, das Kultur und Erholung miteinander verbindet. Dort angekommen, statten Sie dem Abrahmic Family House einen Besuch ab. Das religiöse Zentrum beruft sich auf Abraham, den der jüdischen, christlichen wie islamischen Religion gemeinsamen Vater. Von Palmen umgeben, ist auf einem gemeinsamen Gelände eine Synagoge, eine Kirche und eine Mosche entstanden. Die drei Gebäude aus weißem Marmor haben alle den gleichen quadratischen Grundriss, die gleiche Höhe, nur die Außengestaltung der Fassaden und die Ausführung der Inneneinrichtung unterscheiden sich. Die elegant minimalistische Ausführung, die Klarheit der Formen und das Spiel des Lichts bieten ein magisches Erlebnis. Anschließend erreichen Sie das legendäre Louvre Abu Dhabi. Der vom Pritzker-Preisträger Jean Nouvel entworfene Bau beherbergt Galerien auf einer Fläche von 9.200 Quadratmetern einschließlich einer Dauer- und Wechselausstellung mit Kunstwerken, die von bedeutenden französischen Museen geliehen werden, wie dem Musée du Louvre, dem Musée d’Orsay und dem Centre Pompidou. Hier haben Sie genügend Zeit, die Ausstellung mit Audioguides zu erkunden.

Nach einer individuellen Mittagspause erfolgt die Weiterfahrt auf Yas Island. Bestaunen Sie hier die hochmoderne Rennstrecke Yas Marina Circuit sowie das beeindruckende 5-Sterne-Hotel W Abu Dhabi, das einzige weltweit, das eine Formel-1-Strecke überspannt und auf atemberaubende Weise halb auf dem Land und halb auf dem Wasser erbaut wurde. Bevor die Rückfahrt zum Hotel erfolgt, besuchen Sie noch das etwa 30 Minuten entfernte Masdar City. Vor etwa 15 Jahren erfolgte dort der Spatenstich zur ersten CO2-neutralen Stadt der Welt. Hier erfahren Sie, was aus der Grundidee von Masdar City geworden ist und welche Erkenntnisse sich daraus für neue Ökostädte der Zukunft ableiten lassen. Der Tag endet mit einem gemeinsamen Abendessen im Restaurant Kamoon. Hier lassen Sie bei einem Abschiedsabendessen im arabischen Stil den Tag ausklingen.

Nach dem Frühstück und dem Check-out erfolgt die Fahrt zum etwa 2 ½ Stunden entfernten Flughafen Dubais. Von dort individuelle Heimreise.

Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns. Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters.

Eine Kreditkartenzahlung per VISA oder Mastercard ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.

Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters.

Alle unsere Partnerveranstalter sind vertraglich verpflichtet, einen Klimaschutzbeitrag für den CO2-Ausstoß auf den gemeinsam angebotenen Reisen zu entrichten und in sorgfältig geprüfte Klimaschutzprojekte zu investieren. Einmal jährlich werden die Projekte durch ZEIT REISEN abgefragt und dokumentiert.

Das sagen Kunden zu dieser Reise

"Tolle Reisebegleitung durch Architekten und spannende Einblicke "

Höhepunkte waren die Architekturführungen begleitet von der profunden Vermittlung der sozio-ökonomischen Verhältnisse in Dubai / Abu Dhabi.

Man hat dabei davon profitiert, dass beide Architekten bereits seit ca. 15 Jahren in Dubai leben und arbeiten.

~Jonny Hobbhahn, Regensburg

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 26 Bonuspunkte.»
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndePreisEZ-Zuschlag
09.12.2024
15.12.2024
ab 2.645 €600 €
Reiseorte für "Dubai & Abu Dhabi – Superlative und Tradition"
1. Tag 09.12.2024Dubai
2. Tag 10.12.2024Dubai
3. Tag 11.12.2024Dubai
4. Tag 12.12.2024Dubai
5. Tag 13.12.2024Abu Dhabi
6. Tag 14.12.2024Abu Dhabi
7. Tag 15.12.2024Abu Dhabi

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Vier Übernachtungen inkl. Frühstück in Dubai
  • Zwei Übernachtungen inkl. Frühstück in Abu Dhabi
  • Alle im Programm genannten Bustransfers
  • 3x Abendessen
  • Fachprogramm mit ortsansässigem Architekten inkl. Eintrittsgebühren und Audio-Guide
  • Alle unsere Partnerveranstalter sind vertraglich verpflichtet, einen Klimaschutzbeitrag für den CO2-Ausstoß auf den gemeinsam angebotenen Reisen zu entrichten und in sorgfältig geprüfte Klimaschutzprojekte zu investieren.
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise nach/von Dubai
  • Gerne arrangieren wir Ihre Fluganreise für Sie sowie Zusatznächte in Abu Dhabi und/oder Dubai
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen, bietet Ihnen gerne unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Buchungsanfrage