30 Jahre Deutsche Einheit - mit dem Schiff von Hamburg nach Berlin

  • Termine: 07.10.2020
  • Dauer: 6 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 35, Max. 50

30 Jahre Deutsche Einheit - mit dem Schiff von Hamburg nach Berlin

  • Termine: 07.10.2020
  • Dauer: 6 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 35, Max. 50

Höhepunkte der Reise

  • Fünf Tage mit dem Schiff durch Nord- und Ostdeutschland
  • Besuch der ZEIT-Redaktionen in Hamburg
  • Reisebegleitung durch DP 068 30 Jahre Wiedervereinigung
  • Lesungen und Gespräche an Bord
  • Schiffshebewerk Scharnebeck und Wasserstraßenkreuz Magdeburg
  • Vortrag in der Autostadt Wolfsburg über die Zukunft der Mobilität

Karte / Umgebung:

DEU-068_Berlin-HH-KF_20

Reiseübersicht

Mit dem Schiff durch deutsche Landschaften und deutsche Geschichten

Zum dreißigsten Mal jährt sich die Wiedervereinigung Deutschlands. Anlässlich dieses Jubiläums unternehmen wir eine Schiffsreise von Hamburg nach Berlin und blicken gemeinsam mit herausragenden ZEIT-Zeugen und -Redakteuren auf deutsche Zeitgeschichte und verwunschene Landschaften. Deutschland ist durchzogen von einem verzweigten Wasserstraßennetz, das beschauliche Flusslandschaften und verschlafene Landstriche mit Industriestandorten verbindet. Unsere Flussreise auf Elbe, Havel und Spree beginnt vor der Haustür der ZEIT in Hamburg und endet in Sichtweite des Reichstags in Berlin. Sie führt vorbei an Wäldern und klaren Seen, historischen Orten und imposanten Schlössern. Neben Kultur und Geschichte sind Ruhe und Besinnlichkeit, die Langsamkeit des Reisens, oberste Devise.

Dr. Theo Sommer, über drei Jahrzehnte Chefredakteur oder Herausgeber der ZEIT, berichtet bei der ZEIT im Helmut-Schmidt-Haus über den Mauerbau, Irrungen und Wirrungen im deutschdeutschen Verhältnis, Besuche in der DDR, kalte Krieger, Wandel und Annäherung unter den Regierungen Brandt, Schmidt und Kohl und die Wiedervereinigung. Vom Hamburger Hafen geht es nach Lüneburg, Magdeburg und Brandenburg, vorbei an Potsdam und über den Wannsee auf die Spree bis zum Anleger mitten in Berlin. Sie übernachten in komfortablen Hotels. Auf dem Weg nach Berlin begleiten Sie zeitweise Evelyn Finger, die Leiterin des ZEIT-Ressorts »Glauben und Zweifeln«, und ein Vertreter aus dem Berliner Hauptstadtbüro der ZEIT. Eine politische Stadtrundfahrt auf den Spuren der deutschen Einheit rundet diese einzigartige Schiffsreise ab. Ihr Reiseleiter ist Peter Korneffel, der Humboldtexperte von ZEIT REISEN. Berlin ist seit zwölf Jahren sein Zuhause.

Reiseleiter: Peter Korneffel

Peter Korneffel wurde 1962 in Münster geboren und arbeitet als Autor und Journalist. Seine Spezialthemen sind Ecuador und die Galápagos-Inseln sowie Alexander von Humboldt und die Biermanufakturen in Berlin. Seine Reportagen erschienen u.a. bei Geo, Mare und DIE ZEIT.

Seit 2008 ist er Autor des Reise-Handbuchs »DuMont Richtig Reisen: Ecuador – Galápagos-Inseln«. Als vortragender Expeditionsleiter und Entwickler von ZEIT REISEN ist Peter Korneffel seit 2002 tätig. Reiseschwerpunkte sind dabei das Hochland Ecuadors und der Galápagos-Archipel. Für seine große MARE-Reportage »Krieg in den Mangroven« wurde Peter Korneffel 2000 gemeinsam mit dem Magnum-Fotografen Alex Webb mit dem Hansel-Mieth-Preis für eine der besten deutschsprachigen Reportagen des Jahres ausgezeichnet. 2001 bekam Peter Korneffel den Medienpreis Entwicklungspolitik vom Bundespräsidenten verliehen. Peter Korneffel lebt heute in Berlin. Von dort reist er regelmäßig nach Lateinamerika. Privat ist er leidenschaftlicher Segler, Taucher und Radfahrer sowie Anhänger des Fußballvereins VfL Bochum. 2016 erschien sein Szeneführer zu den »Biermanufakturen in Berlin« in 2. Auflage; Im September 2017 erschien sein neuestes Buch über die Humboldts in Berlin.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Anreise | ZEIT-Reise durch die deutsch-deutsche Politik mit Theo Sommer

    Individuelle Anreise nach Hamburg und Check-in im Hotel 25hours. Wir empfehlen die umweltfreundliche Anreise mit der Bahn. Das Hotel liegt in der Hafencity. Um 16 Uhr Bustransfer zum ZEIT-Gebäude. Begrüßungsempfang und Programmvorstellung mit Ihrem Reiseleiter Peter Korneffel. Theo Sommer, langjähriger Chefredakteur der ZEIT, berichtet über sechs Jahrzehnte deutsch-deutscher Politik bei der ZEIT: vom Mauerbau, von Besuchen der ZEIT-Delegation in der DDR, von der Brandt‘schen Strategie vom Wandel durch Annäherung bis hin zur Rolle Helmut Kohls bei der Wiedervereinigung. Und von der Rolle der ZEIT in den Jahrzehnten der Teilung. Anschließend laden wir Sie in ein Hamburger Traditionsrestaurant zum Abendessen ein!

  2. 2. Tag: Hamburger Hafen und Flusslandschaften

    Am Anleger Sandtorhöft in der HafenCity beginnt Ihre Flussfahrt um 9 Uhr. Der Bus bringt uns zum Anleger, wo die »Serrahn Queen« schon auf uns wartet. Auf einer Rundfahrt durch den Hamburger Hafen berichtet Ihnen unser Hamburg-Experte Ronald Lührs über Geschichte und Wandel des Hafens und die Entstehung der Elbphilharmonie, Hamburgs neuem Wahrzeichen. Dann beginnt die Fahrt auf der Elbe Richtung Osten. Evelyn Finger berichtet aus ihrer eigenen Geschichte und dem deutsch-deutschen Prozess seit der Wiedervereinigung vor 30 Jahren. Vorbei an Geesthacht erreichen wir den Beginn des Elbeseitenkanals, der die Elbe mit dem Mittellandkanal verbindet. Bald kommen wir am Schiffshebewerk in Scharnebeck an. Nach jahrzehntelanger Planung konnte dieses faszinierende und damals größte Schiffshebewerk Deutschlands 1975 in Betrieb genommen werden. In zwei riesigen Wassertrögen werden Schiffe auf ihrem Weg durch den Elbe-Seitenkanal über die Stufe zwischen Elbmarsch und Geest gehoben – ein aufregendes Ereignis! Während einer spannenden Fahrstuhlfahrt in einem Wasserbecken werden wir 38 Meter Höhenunterschied überwinden. Gegen 17 Uhr erreichen wir Lüneburg. Ein Großteil der Stadt ist unterhöhlt von einem Salzstock, mit dem die Monopolstellung der Hanse als Salzlieferant begründet wurde. Lüneburg war ein frühes und sehr reiches Mitglied der Hanse. Der Reichtum ist besonders an den Gebäuden der Stadt sichtbar. Nach einem Rundgang durch die schöne Altstadt bringt Sie der Bus zum Hotel nach Adendorf in das elegante Castanea-Golfresort, wo das gemeinsame Abendessen stattfindet und Sie übernachten.

  3. 3. Tag: Wolfsburg und VW: eine Stadt – ein Autokonzern | Magdeburg

    Nach dem Frühstück bringt Sie der Bus zum Anleger in Bad Bodenteich, wo Sie wieder auf die »Serrahn Queen« steigen. Die heutige Route führt uns auf dem Elbeseitenkanal gemächlich nach Wolfsburg. Gegen 14.30 Uhr legt die »Serrahn Queen« in der Autostadt in Wolfsburg an, wo wir Sie zu einer Zeitreise der besonderen Art einladen: Zunächst hält ein leitender Mitarbeiter der Autostadt einen Vortrag über die neue Positionierung von Volkswagen und der Autostadt – die Zukunft der Mobilität. Bei einem Besuch des »ZeitHauses« können Sie anschließend in Automobilgeschichte schwelgen, Meilensteine, Beziehungs-Kisten und Design-Ikonen entdecken. Die Sammlung der Autostadt ist Marken übergreifend und beinhaltet mehr als 260 Fahrzeuge von über 60 verschiedenen Marken. Gegen 16.30 Uhr beginnt die Busfahrt nach Magdeburg. Je nach Ankunftszeit besteht die Möglichkeit zum Besuch des nur wenige Minuten vom Hotel entfernten Magdeburger Doms. Falls Sie die Autostadt nicht besuchen möchten, können Sie auch mit dem Schiff bis Haldensleben weiterfahren und werden von dort zum Hotel gebracht. Der heutige Abend steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel Maritim. Heute stößt ein weiterer ZEIT-Experte zu Ihnen, der Sie bis nach Berlin begleiten wird. Er berichtet die nächsten Tage über die Zeit des Umbruchs vor dreißig Jahren und die Entwicklung des deutsch-deutschen Verhältnisses. Viel Zeit ist auch für persönliche Gespräche an Bord.

  4. 4. Tag: Wo sich die Wasser begegnen | Brandenburg an der Havel

    Der Tag beginnt mit einem gewaltigen Schauspiel: Wir überqueren die Elbe auf einer Trogbrücke des Mittellandkanals. Ursprüngliche Idee dieses Wasserstraßenkreuzes war es, den Mittellandkanal mit dem Elbe-Havel-Kanal zu verbinden. 1934 wurde mit dem Bau der Brücke begonnen, 1942 wurden die Arbeiten eingestellt und erst nach der deutschen Wiedervereinigung vollendet und die Brücke in Betrieb genommen. Mit einem Vortrag und/oder einer Lesung sowie anschließendem Gespräch setzt Ihr ZEIT-Begleiter die Auseinandersetzung mit der deutschdeutschen Geschichte fort. Gegen 17 Uhr erreicht die »Serrahn Queen« Brandenburg an der Havel. Die Stadt gilt als »Wiege der Mark Brandenburg« und als Kulturstadt mit mittelalterlicher Architektur und Stadt im Grünen. Die drei historischen Stadtkerne – Altstadt, Neustadt sowie Dominselladen mit ihren zahlreichen imposanten Sehenswürdigkeiten laden zu einem Rundgang durch die über 1.000-jährige Stadt ein. Nach der Ankunft haben wir für Sie eine Stadtführung zu den wichtigsten historischen Stätten organisiert. Aufgrund der vielfältigen und spannenden Besichtigungsmöglichkeiten in der Havelstadt können Sie den Abend ganz nach Ihrem Gusto gestalten. Gern geben wir Ihnen Empfehlungen für das Abendessen.
    5

  5. 5. Tag: Durch das Brandenburger Land über Havel und Spree bis in die Mitte Berlins

    Während das Schiff heute durch die Inselwelt der Havel gleitet, blicken wir auf das Fährhaus von Caputh, wo einst Einstein lebte und segelte, passieren Potsdam und die geschichtsträchtige Glienicker Brücke. Am Wannsee entlang gelangen wir dann in die Spree, über die wir uns der Hauptstadt nicht nur nähern, sondern sie bei einer innerstädtischen Spreefahrt vom Wasser aus durchstreifen. Ihr ZEIT-Begleiter und Ihr Reiseleiter Peter Korneffel werden Ihnen auf dieser Erkundung die Entwicklung Berlins seit der deutschen Wiedervereinigung bis heute näherbringen. Gegen 16 Uhr erreichen wir Berlin Mitte, von wo aus wir im Hotel Maritim proarte einchecken. Am Abend unternehmen wir einen Spaziergang von Ihrem Hotel über die Museumsinsel bis zum Hackeschen Markt. Dort kehren Sie in einer der führenden Biermanufakturen Berlins, bei Lemke, ein und Sie genießen ein herzhaftes berlinischinternationales Menü.

  6. 6. Tag: 30 Jahre deutsche Einheit: Politische Stadtrundfahrt durch Berli

    Nach dem Frühstück, dem Check-out im Hotel und der Deponierung Ihrer Koffer fahren wir mit dem Bus zum ehemaligen Mauerstreifen, gleich neben dem Check Point Charlie, zu dem monumentalen Panoramabild des in Wien geborenen Künstlers Yadegar Asisi, der im Panometer Berlin auf 900 Quadratmetern »Die Mauer« der 1980er Jahre und Alltagsszenen auf beiden Seiten malerisch inszeniert. Hier beginnt dann die politische Stadtrundfahrt zum Thema »30 Jahre deutsche Einheit« mit einem ZEIT-Experten, der am 3. November 1990 in Berlin live dabei war. Gegen 14 Uhr Bustransfer zum Berliner Hauptbahnhof oder zum dann hoffentlich neu eröffneten Flughafen Berlin-Brandenburg. Von hier erreichen Sie bequem Ihre Züge und Flüge in alle Richtungen Deutschlands.

  7. Generelle Hinweise

    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter und sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
    • Eine Kreditkartenzahlung per VISA oder Mastercard ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
    • Jetzt das Klima schützen! Jede Reise verursacht CO₂-Emissionen, daher empfehlen wir diese über atmosfair zu kompensieren. Nähere Informationen finden Sie hier: https://www.atmosfair.de/de/standards/emissionsberechnung/emissionsrechner/

    Änderungen vorbehalten.

  8. Ihr Schiff: »Serrahn Queen«

    Die »Serrhan Queen« ist 33 Meter lang und 5 Meter breit. Sie verfügt über einen Salon mit großzügigen Fensterflächen, in dem auch das Mittagsbuffet eingenommen wird. Darüber liegt ein geräumiges Außendeck, das mit Sitzbänken, Liegestühlen und Sonnenschirmen ausgestattet ist und von dem aus man wunderbare Ausblicke auf die vorbeiziehenden Flusslandschaften genießt. Das Schiff wird mit GTL Diesel (Gas To Liquid) betrieben. Dies ist ein synthetischer Dieselkraftstoff, der in der Fischer-Tropsch-Synthese aus Synthesegas (CO und H2) hergestellt wird. GTL Diesel wird als ein wichtiger Schritt Richtung Nachhaltigkeit von Kraftstoffen, vor allem für mobile Anwendungen, gesehen. Er zeichnet sich dadurch aus, dass er keinen Schwefel oder schwefelhaltige Verbindungen enthält, keinen Dieselgeruch verströmt, keine Aromaten enthält, aus Erdgas, Flaregas oder Biomasse hergestellt wird, und eine wesentlich geringere Menge von Schadstoffen enthält als herkömmlicher Diesel.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 16 Bonuspunkte.
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-Zuschlag
07.10.2020
12.10.2020
12.10.2020
Min 35, Max 501.590 €255 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen:

  • Viertägige Tageskreuzfahrt auf der »Serrahn Queen« von Hamburg nach Berlin
  • Fünf Übernachtungen im Hotel inklusive Frühstück
  • Täglich warmes Mittagsbuffet auf dem Schiff
  • 3x Abendessen
  • Alle Transfers im klimatisierten Reisebus
  • Alle Eintritte laut Programm
  • Sämtliche Schifffahrtsgebühren
  • Kofferservice zwischen Hotels und Anlegestellen
  • Begleitung durch ZEIT-Redakteure
  • Reiseleitung durch Peter Korneffel
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Anreise nach Hamburg und Abreise von Berlin
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Das Fünfsterne Luxus Hotel liegt am Moorweidepark, nahe Alster und Innenstadt. Das Hotel verfügt über 4 Restaurants, 2 Bars und das Boulevard Café. Die eleganten Zimmer sind mit Schreibtisch, Sesseln und Badezimmer mit Wanne oder Luxusdusche ausgestattet. Sie verfügen über SAT-TV, Safe, Mineralwasser zur Begrüßung.

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail, Telefon oder postalisch über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.
    Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.