Myanmar – Land der goldenen Pagoden

  • Termine: 03.11.2017, 22.12.2017
  • Dauer: 17 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 10, Max. 16

Myanmar – Land der goldenen Pagoden

  • Termine: 03.11.2017, 22.12.2017
  • Dauer: 17 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 10, Max. 16

Höhepunkte der Reise

  • Öllampen-Anzünden an der Shwedagon-Pagode
  • Zugfahrt zum Gokteik-Eisenbahn-Viadukt
  • Galerie-Besuch und Abendessen mit einem Künstler
  • Flussschifffahrt auf dem Irrawaddy nach Bagan
  • Ruinenfeld von Bagan per Pferdekutsche
  • Buddhismus pur: Teilnahme an einer traditionellen buddhistischen Zeremonie

 

» Die bei Sonnenaufgang am Ngapali-Strand ankommende Fischerboote waren wirklich beeindruckend.«

Karte / Umgebung:

Myanmar_Karte_2016

Reiseübersicht

Erkunden Sie ein faszinierendes Land: Myanmar bietet einzigartige Schätze und darüber hinaus eine Vielfalt exotischer Natur und Kulturlandschaften. Golden leuchtende Tempelspitzen, ein Sonnenaufgang über der U-Bein-Brücke, Nebelschwaden über dem Inle-See und die weitläufigen Tempelfelder von Bagan – diese Bilder nehmen den Reisenden gefangen. Myanmar ist geprägt von spiritueller Magie und Zauber, befindet sich aber auch im politischen Aufbruch: Nach jahrzehntelanger Isolation wendet es sich vom autoritären Regierungsstil ab und öffnet sich dem Westen. Befördert wird der Demokratisierungsprozess auch von der populären Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi. Gleichwohl ist das Land noch immer ein Refugium traditioneller Lebensweisen. Die Menschen sind freundlich, geprägt von tiefer Spiritualität und einem im Alltag verwurzelten Buddhismus.

Reiseleiterin: Charlotte Breinersdorf

Charlotte Breinersdorf hat Sinologie, Religionswissenschaften und Politologie studiert, arbeitet seit 1993 als Reiseleiterin für unterschiedliche Veranstalter und lebt in Solo, Zentral Java, Indonesien.

maung-maung Reiseleiter Myanmar

Reiseleiter: Myaung Myaung

1976 geboren, kam 1990 nach Deutschland, besuchte die Schule und begann eine Lehre als Bäcker. 1994 kehrte die Familie zurück nach Myanmar, wo Myaung Myaung bis 1997 in Mandalay Physik studierte. Um sein Deutsch nicht zu vergessen, begann er 1998 als Reiseleiter zu arbeiten.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Anreise

    Flug mit Singapore Airlines nach Yangon.

  2. 2. Tag: Mingalaba – Willkommen in Yangon!

    Bei Ankunft gegen Mittag begrüßt Sie Ihre Reiseleitung. Die ehemalige Hauptstadt Yangon ist nach wie vor wichtigstes Handelszentrum. Sammeln Sie erste Eindrücke bei einem Stadtrundgang durch die pulsierenden Viertel »Little India« und »Chinatown«. Willkommensabendessen.

  3. 3. Tag: Stadttour | Shwedagon-Pagode

    Vormittags beginnen Sie Ihre City-Tour in Begleitung eines Architekten. Befragen Sie ihn nach aktuellen Entwicklungen in dieser so alten, aber auch immer moderneren Stadt. Unterwegs können Sie den Zigaretten- und Betelnussverkäufern zuschauen, die Ausmaße des Hafenamts bewundern und die Sule Pagode besuchen. Genießen Sie »High Tea« im majestätischen Strand Hotel. In der Kyauhtawgyi-Pagode erwartet Sie ein 70 Meter langer liegender Buddha. Nachmittags besuchen Sie mit einem Mönch die Shwedagon-Pagode, Wahrzeichen von Myanmar. Barfuß spazieren Sie durch das prächtige Bauwerk. Abendessen mit einem Überraschungsgast.

  4. 4. Tag: Yangon – Ausflug nach Dhala | Kunst

    Per Fähre überqueren Sie den Yangon-Fluss in Richtung Dhala. Zu Fuß und teilweise in einer Rikscha fahren Sie durch das Dorf und besuchen den farbenfrohen Markt, einen Töpfereiladen und den Glockenturm im Stadtzentrum. Rückkehr nach Yangon per Schiff. Spaziergang über den riesigen Bogyoke-Markt. In der Pansodan-Kunstgalerie finden Sie eine Sammlung traditioneller, realistischer und klassischer Gemälde. Nachmittags Besuch des Golden Valley, einer wohlhabenden Wohngegend Yangons, wo Sie die New Treasure Gallery des myanmarischen Künstlers U Min Wai Aung besuchen.

  5. 5. Tag: Frühere britische »Hill Station«

    Morgenflug nach Mandalay und Fahrt in die Blumenstadt Pyin Oo Lwin, einer früheren britischen Hill Station, bekannt für ihre Häuser im Kolonialstil mit großzügigen Gartenanlagen. Mit einer traditionellen Pferdekutsche erkunden Sie die Stadt. Besuch des Marktes und des Candacraig Hotels, in dem Paul Theroux sein Buch »Abenteuer Eisenbahn – auf Schienen um die halbe Welt« schrieb. Ein Spaziergang im Botanischen Garten weckt die Sinne. Es gibt eine Vielzahl von Pflanzenarten aus der ganzen Welt zu bestaunen. Die Gärten wurden von Sir Harcourt Butler angelegt, einem früheren Leiter der Kolonialverwaltung von Birma.

  6. 6. Tag: Spektakuläre Zugfahrt in die Berge

    Zugfahrt nach Naung Pain. Sie passieren Dörfer und Bahnschienen-Basare, wo die Verkäufer ihre Waren am Zugfenster anbieten. Unterwegs überqueren Sie den Gokteik-Eisenbahn- Viadukt. Gegen Mittag erreichen Sie Naung Pain. Busfahrt zurück nach Pyin Oo Lwin.

  7. 7. Tag: Kaffeeplantage | Wasserfälle

    Rückfahrt nach Mandalay. Unterwegs besuchen Sie eine Kaffeeplantage. Kaffee spielt in in der Landwirtschaft dieser Region eine stetig wachsende Rolle. Danach unternehmen Sie rund 40-minütige Wanderung zu den Anisakan-Wasserfällen , die in einer Schlucht herabstürzen (Baden möglich). Nach einem Snack geht es wieder hinauf. Ankunft in Mandalay am späten Nachmittag.

  8. 8. Tag: Alte Königsstadt Mandalay

    Genießen Sie das Flair der Stadt bei einem Besuch des Jademarktes. Sie besichtigen die Mahamuni-Pagode mit dem vergoldeten Buddha und die berühmten Handwerksstätten. Nachmittags sehen Sie dann die Holzschnitzereien im Shwenandaw-Kloster und »lesen« im »größten Buch der Welt«, der Kuthodaw-Pagode. Freuen Sie sich abends auf den gemeinsamen Besuch des Marionettentheaters von Daw Ma Ma Naing, wo die international bekannten Puppenspieler Ihnen einen Eindruck von der hohen Kunst des myanmarischen Puppenspiels vermitteln.

  9. 9. Tag: Buddhismus | Königsstadt Ava

    Reizvolle Fahrt durch Dörfer nach Sagaing mit elfenbeinfarbenen Pagoden und Klöstern und mit rund 3.000 Mönchen geistiges Zentrum von Myanmar. Besuch des Tilawkaguru-Höhlentempels mit 100 Jahre alten Wandmalereien sowie einer Mönchsschule. Mittagessen in einem der Klöster. Möglichkeit zum Gespräch mit den Nonnen. Nachmittags kurze Fährfahrt zur ehemaligen Königsstadt Ava. Sie erkunden per Pferdekutsche die Insel und genießen den Sonnenuntergang an der U-Bein-Brücke in Amarapura, der längsten Teakholzbrücke der Welt. Sundowner-Picknick am herrlichen Aussichtspunkt.

  10. 10. Tag: Den Irrawaddy flussabwärts nach Bagan

    Tageskreuzfahrt mit einem Privatboot auf dem mächtigen Irrawaddy nach Bagan (Fahrzeit: rund zehn Stunden, im Sommer verkürzte Fahrt ab Pakokku). Gemächlich treiben Sie den Fluss hinunter und lassen die Landschaft vorbeiziehen. Unterwegs Halt in Yandabo, einem auf Töpfereiware spezialisierten Dorf. Am späten Nachmittag erreichen Sie Bagan. Tausende Pagoden erheben sich aus der Ebene zu einem majestätischen Anblick

  11. 11. Tag: Erkundung der Tempelstadt Bagan

    Morgens Besuch eines Tempels, der einen fantastischen Panoramablick auf die Ebenen Bagans eröffnet. Die Besichtigung von Bagan beinhaltet die wichtigsten Pagoden und Tempel. Picknick-Lunch in der Nähe der Ruinen, Spaziergang durch das Dorf Myinkaba, bekannt für Lackarbeiten. Pferdekutschfahrt im Abendlicht.

  12. 12. Tag: Bagan: Versteckte Schätze

    Wer möchte macht eine Ballonfahrt über Bagan (fakultativ / ab 280 €). Leichte Radtour zum Dorf Minnanthu. Sie bekommen einen Einblick in den Alltag der Menschen. Danach Besuch des Marktes von Nyaung Oo und der Shwezigan-Pagode. Rest des Tages zur freien Verfügung. »Moonlight Dinner« unter freiem Himmel.

  13. 13. Tag: Bio-Farm | Bootsfahrt auf dem Inle-See

    Flug nach Heho und Weiterfahrt zur ersten Bio-Farm Myanmars. Nachdem Sie bei einem Rundgang alles über den Anbau gelernt haben, können Sie beim delikaten Mittagessen die köstlichen Feldfrüchte probieren. Auf dem Weg nach Nyaung Shwe besuchen Sie ein Shan-Kloster. Anschließend Bootsfahrt über den Inle-See. Beobachten Sie die alltäglichen Verrichtungen der Fischer, die ihre Boote in dem typischen Einbein-Rudertakt vorantreiben. Schließlich erreichen Sie Ihr romantisches Stelzenhotel.

  14. 14. Tag: Markt | Verwunschenes Indein

    Besonders schön ist der Inle-See im Morgenlicht. Besuch eines Morgenmarktes am See. Nach einer Kanalfahrt durch eine Graslandschaft erreichen Sie das Pa-Oh-Dorf Indein. Ein Aufstieg auf bemooster Treppe führt auf den Gipfel mit herrlichem Rundblick über das Umland. Der Indein-Tempelkomplex ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten am See. Rückfahrt mit dem Boot. Besuch der Phaung-Daw-Oo-Pagode.

  15. 15. Tag: Leben am See | Leichte Wanderung

    Morgens Spaziergang am Ufer durch Reisfelder und Zuckerrohr. Danach Bootsfahrt durch die schwimmenden Gärten. Besuch des Nga Phe Kyaung Holzklosters im See. Mittagessen bei einer Familie. Halt in einem Weberdorf und bei einer Bootsbauer-Werkstatt. Rest des Tages zur freien Verfügung. Abends paddeln Sie mit einem Kanu durch die Kanäle. Abschiedsabendessen im Hotel.

  16. 16. Tag: Abschied von Myanmar

    Flug von Heho nach Mandalay. Am Nachmittag Heimflug via Singapur.

  17. 17. Tag: Ankunft

    Morgens erreichen Sie Frankfurt.

  18. Generelle Hinweise

    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 21 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten
    • Jetzt das Klima schützen! Bei Ihrer Reise entstehen 7.224 kg CO2-Emissionen, die Sie bei atmosfair durch einen Beitrag von 167 € ausgleichen können.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
  19. Optionale Verlängerung Goldene Felsen

    Besuchen Sie den Goldenen Felsen, einen wichtigen Pilgerort. Leistungen: 2 Übernachtungen/Frühstück im Mountain Top Hotel (3*) und Kandawgyi Palace Hotel, Yangon (4*), Transfers. Preis je nach Termin ab 510 € p. P./DZ

    Verlängerung Myanmar Zum Goldenen Felsen

  20. Optionale Verlängerung Ngapali Beach

    Entspannte Tage an den herrlichen Stränden am Indischen Ozean. Leistungen: 4 Übernachtungen mit Frühstück im Amata Resort & Spa (4*), Flüge Heho–Thandwe–Yangon, Transfers. Preis je nach Termin ab 790 € p. P./DZ

    Verlängerung Myanmar Ngapali Beach

  21. Vorschautermin 2018

    16.02. – 4.03.2018. Jetzt vormerken lassen!

Das sagen Kunden zu dieser Reise

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 48 Bonuspunkte.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-Zuschlag
03.11.201719.11.2017Min 10, Max 164.950 €990 €
22.12.201707.01.2018Min 10, Max 165.290 €990 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Linienflüge (Economyclass) mit Singapore Airlines ab/bis Frankfurt inkl. Steuern/Gebühren
  • Inlandsflüge (Economyclass)
  • 14 Übernachtungen inkl. Frühstück im DZ
  • 9x Mittagessen, 7x Abendessen
  • Transfers/Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • Zugfahrt Pyin Oo Lwin–Gokteik-Eisenbahn-Viadukt (gehobene Klasse)
  • Privatboot von Mandalay nach Bagan
  • Alle Ausflüge und Bootsfahrten laut Programm
  • Pferdekutsche in Pyin Oo Lwin, Ava und Bagan
  • High Tea im Strand Hotel in Yangon
  • Eintrittsgelder gemäß Reiseplan
  • Trinkwasser und Erfrischungstücher während der Besichtigungen
  • Pro Buchung erhalten Sie einen Trescher-Reiseführer

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visumgebühren für Myanmar 50 $
  • Bahnanreise nach Frankfurt 2. Kl.: 75 €
  • Innerdeutsche Anschlussflüge: ab 290 €
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke
  • Trinkgelder (etwa 100 €)
  • Reiserücktrittsversicherung, umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen unser Partner, die HanseMerkur
  • Businessclass-Zuschlagauf Anfrage: ab 3.000 € p. P.
  • Economy Deluxe-Zuschlag auf Anfrage: ab 780 € p.P.

Hotels

Myanmar_GreenHill_2_2015

Myanmar_GreenHill_2015

Das Best Western Green Hill Hotel in Yangon liegt nur 5 Gehminuten vom Kandawgyi See und Museum Bogyoke Aung San entfernt. Zur Shwedagon-Pagode gelangt man in 5 Fahrminuten. 1,6 km vom Stadtzentrum gelegen, haben Gäste hier eine ideale Basis von der aus man die Attraktionen und Aktivitäten der Stadt erkunden kann. Alle Zimmer und Suiten sind mit Klimaanlage, Flachbild-TV und Safe ausgestattet. Die Zimmer bieten zudem einen Sitzbereich, einen Wasserkocher und ein eigenes Bad mit Badewanne. Das Hotel bietet tadellosen Service und alle notwendigen Ausstattungen und Freizeitmöglichkeiten wie ein Fitnesscenter. Freuen Sie sich auf das breite Angebot internationaler Gerichte im Café Green Hill.

Lage: Yangon, nördliche Innenstadt
Ausstattung: Café, Kostenloses WLAN, Wäscherei, Shuttle-Service
Kategorie: 3-4 Sterne Stadthotel
Zimmer: 189

Das Hotel Pyin Oo Lwin in Maymyo erwartet Sie mit einem Außenpool und einem Restaurant. Es verfügt über geschmackvoll eingerichtete Zimmer mit moderner Ausstattung. Das Hotel Pyin Oo Lwin ist 10 Gehminuten vom National Botanical Garden entfernt. Das Stadtzentrum von Pyin Oo Lwin erreichen Sie nach 15 Fahrminuten und der Flughafen Mandalay ist 90 Fahrminuten entfernt.

Lage: Pyin Oo Lwin
Ausstattung: Außenpool, Garten, kostenfreies WLAN, kostenfreie Parkplätze, Restaurant, Bar
Kategorie: 4 Sterne
Zimmer: 36

Myanmar_Yadanarpon_2_2015

Myanmar_Yadanarpon_2015

Im Herzen Mandalays erwartet uns dieses 2014 eröffnete Stadthotel. Zu Fuß sind es nur 10 Minuten zum Mandalay Hill und dem Königspalast-Gelände. Die Zimmer haben eine Sitzecke, TV, Safe und Klimaanlage. Im Gartenbereich oder im Restaurant auf der Dachterrasse können Sie sich vom Trubel der Großstadt erholen.

Lage: Zentrum von Mandalay, Myanmar
Ausstattung: Dachterrasse, Restaurant, WLAN, Wäscheservice
Kategorie: 3 Sterne Stadthotel
Zimmer: 58

Myanmar_Thazin Garden_3_2015

Myanmar_Thazin Garden_2_2015

Myanmar_Thazin Garden_2015

Das gute Mittelklassehotel, im burmesischen Stil gestaltet, befindet sich in einem ruhigen Teil Neu Bagans. Zum Flughafen sind es etwa 15 Minuten. Die schöne Anlage wurde in einem tropischen Garten erbaut der Ruhe und Frieden ausstrahlt. Das Hotel bietet seinen Gästen ein Restaurant, eine Bar, ein Schwimmbad und Möglichkeiten zur Massage. Von der prächtigen Terrasse hat man einen wunderschönen Ausblick auf Bagan. Alle Zimmer sind wohnlich eingerichtet und bieten Bad/Dusche/WC, Teakholzboden, Klimaanlage, SAT-TV, Telefon, Minibar und haben eine Terrasse oder Balkon.

Lage: Neu Bagan, Myanmar
Ausstattung: Restaurant, Außen-Pool, Garten, Spa, Wäscherei, kostenloses WLAN, Fahrradverleih
Kategorie: 3 Sterne
Zimmer: 67

Myanmar_Shwe Inn_2_2015

Myanmar_Shwe Inn_2015

Auf einer Insel am Südwestrand des Inle-Sees liegt das Shwe Inn Tha Floating Resort. Die geräumigen, sehr geschmackvoll mit Naturmaterialien eingerichteten Zimmer im Bungalowstil bieten eine herrliche Aussicht auf den See. Jeder Bungalow hat eine eigene Terrasse. Als einziges Resort am See hat das Shwe Inn Tha einen Pool. Das Spa lädt zum Entspannen ein, während Sie das Restaurant mit burmesischen, chinesischen und europäischen Köstlichkeiten verwöhnt. Über Stege ist ein privater kleiner Orchideengarten zu erreichen.

Lage: Nyaung Shwe, Shan State
Ausstattung: Pool, Restaurant, Bar & Lounge, WLAN, Spa
Kategorie: 4 Sterne Resort-Hotel, Bungalows
Zimmer:  40

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter erhalten, um von Sonderreisen, Tipps, und Reiseberichten zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.

Veranstalterpartner