Jordanien – Sagenhafte Orte

  • Termine: 12.10.2017
  • Dauer: 8 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 10, Max. 18

Jordanien – Sagenhafte Orte

  • Termine: 12.10.2017
  • Dauer: 8 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 10, Max. 18

Höhepunkte der Reise

  • Wüstenschlösser der Omaijaden
  • Spuren der Antike – Gadara und Gerasa
  • Wadi Rum – Geländewagentour mit Beduinen
  • Petra, sagenhafte Nabatäer-Stadt
  • Wo Johannes Gläubige taufte: Besuch am Jordan
  • Tiefster Punkt der Erde – Baden im Toten Meer

»Tolles Land, viel Geschichte, fantastische Landschaften und nette Menschen, schöne kleine Gruppe, gute Organisation. Zwei sehr gute Reiseleiter, die sich toll ergänzt haben, und die das Programm nach ihren Erfahrungen modifiziert haben.«

Karte / Umgebung:

Jordanien_Karte_2016

Reiseübersicht

Das Haschemitische Königreich von Jordanien, das schon früh Reisende in seinen Bann zog, begeistert heute als moderner und dynamischer Staat. Von der imposanten Kargheit des Wadi Rum bis zum pulsierenden Zentrum von Amman, von den majestätischen Ruinen vergangener Zivilisationen bis zur zeitlosen Naturschönheit des Toten Meeres präsentiert sich Jordanien als ein außergewöhnlich faszinierendes Reiseziel. Höhepunkt jeder Jordanienreise ist zweifellos das aus dem Fels gemeißelte antike Petra, die märchenhafte Stadt der Nabatäer. Doch auch wegen seiner zahlreichen atemraubenden und geheimnisvollen Sehenswürdigkeiten ist das Land wie geschaffen für eine abwechslungsreiche Reise. Zudem machen die gastfreundlichen und hilfsbereiten Jordanier den Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ihre erfahrene Reiseleiterin, die Kunsthistorikerin Vera Blumenthal, wird Ihnen ganz besondere Jordanien-Eindrücke vermitteln.

Vera Blumenthal

Reiseleiterin: Vera Blumenthal

Vera Blumenthal ist Kunsthistorikerin: »Jordanien ist wirklich das ‚kompletteste‘ Reiseziel in der Region. Mit Petra genießen Sie eine kunsthistorische Sensation, das Wadi Rum ist landschaftlich betörend schön und das Tote Meer ein Erlebnis, das weltweit einmalig ist – Baden und Zeitunglesen zugleich!«

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Deutschland - Amman

    Am Nachmittag startet Ihr Flug mit Royal Jordanian von Frankfurt nach Amman, wo Sie am Abend ankommen. Transfer zum Hotel.

  2. 2. Tag: Amman | Wüstenschlösser

    Am Vormittag unternehmen Sie eine erste Rundfahrt durch Amman. Die Hauptstadt Jordaniens präsentiert sich als faszinierende Stadt voller Kontraste, eine perfekte Mischung aus Alt und Neu inmitten einer hügeligen Landschaft zwischen Wüste und dem fruchtbaren Jordantal. Dank des relativen Wohlstands der Stadt und des gemäßigten Klimas lebt fast die Hälfte der jordanischen Bevölkerung in Amman und der näheren Umgebung. Die Zitadelle und das antike Theater stammen aus griechischrömischer Zeit, als Amman unter dem Namen Philadelphia bekannt war. Sie besuchen auch eine Frauenkooperative, die ihre handgewebten Stoffe, Keramik und selbst geschöpftes Papier präsentiert. Anschließend geht es auf einem Ausflug zu den Wüstenschlössern der Omaijaden-Kalifen, deren schönstes Beispiel wohl das unter Unesco-Schutz stehende Qasr Amra mit berühmten Wandmalereien ist. Das Dinner nehmen Sie im Restaurant Windmill ein, das lokale Köstlichkeiten im traditionellen arabischen Ambiente serviert.

  3. 3. Tag: Jerash und Umm Qais

    Ihr Tag beginnt mit der Besichtigung von Jerash, dem antiken Gerasa. Die Stadt blickt auf eine lückenlose Geschichte menschlicher Besiedlung über mehr als 6.500 Jahre zurück. Heute ist die Stätte als eine der am besten erhaltenen römischen Provinzstädte der Welt anerkannt. Nachdem Gerasa jahrhundertelang unter dem Wüstensand begraben lag, wurde es in den letzten 70 Jahren freigelegt und restauriert. Triumphbogen, Zeustempel, Südtheater sowie die Kolonnadenstraße Cardo sind besonders eindrucksvoll. Eines der wichtigsten Gebäude der antiken Stadt war der gut erhaltene Artemistempel. Im alten Hippodrom erleben Sie bei Gladiatorenkämpfen und Wagenrennen, wie Geschichte lebendig wird. Anschließend besichtigen Sie bei Umm Qais das antike Gadara. Die auf einem Hügel mit Blick über das Jordantal und den See Genezareth gelegene Stadt war in ihrer Blütezeit ein kulturelles Zentrum.

  4. 4. Tag: Amman – Madaba – Petra

    Auf dem Weg nach Petra machen Sie zunächst einen Stopp an der Stelle des Jordanflusses, an der Johannes der Täufer gewirkt haben sein soll. Weiter geht es zum Berg Nebo, wo sich ein einmaliger Blick auf das »Gelobte Land« bietet, das Moses nicht betreten durfte. Er soll hier begraben sein. Frühe Christen errichteten an der Grabstelle eine kleine byzantinische Kirche, die im Lauf der Jahrhunderte zu einem riesigen Komplex ausgebaut wurde. Weiterfahrt nach Madaba, dem byzantinischen Zentrum meisterhafter Mosaiken. Die Stadt beheimatet eine berühmte Mosaiklandkarte aus dem 16. Jahrhundert, die Jerusalem und das Heilige Land zeigt. Anschließend fahren Sie weiter auf der alten Königsstraße Richtung Süden, zu den Ausgrabungen von Umm ar-Rasas, Unesco-Weltkulturerbe. Hier wurden einige der exquisitesten byzantinischen Kirchenmosaike entdeckt. Am Abend erreichen Sie dann die Felsenstadt Petra.

  5. 5. Tag: Petra

    Die antike Felsenstadt Petra, als herausragendes Kulturdenkmal 1985 in die Liste des Unesco-Weltkulturerbes aufgenommen, ist der wertvollste Schatz Jordaniens. Die Nabatäer, ein Verbund von Nomadenstämmen in Arabien, schlugen die Stadt im 1. Jahrhundert v. Chr. in die Sandsteinwände. Mehr als 800 historische Baudenkmäler sind erhalten geblieben. Der einzige Weg in die Stadt hinein führt durch den Siq, einen schmalen Gebirgspfad von mehr als einem Kilometer Länge, der auf beiden Seiten von 80 Meter hohen Felsen umgeben ist. Schon der Gang durch den Siq ist ein einzigartiges Erlebnis, Farben und Felsformationen sind überwältigend. Am Ende des Siq erhaschen Sie den ersten Blick auf das »Schatzhaus des Pharao«. Die massive Fassade mit einer Breite von 25 und einer Höhe von 40 Metern, die aus dem dunkelrosafarbenen Gesteinsabhang geschlagen wurde, stellt alles um sich herum in den Schatten. Sie wurde im ersten Jahrhundert als Felsengrab für einen Nabatäerkönig gemeißelt und ist ein hervorragendes Beispiel für das technische Genie dieses alten Volkes. Das Schatzhaus ist aber nur das erste der vielen Wunder von Petra. Es gibt Hunderte feiner, aus dem Fels geschlagener Gräber mit aufwendigen Inschriften. In Petra ist außerdem ein riesiges, von den Nabatäern im römischen Stil erbautes Theater erhalten geblieben. Es gibt Obelisken, Tempel, Opferaltäre und kolonnadengesäumte Straßen. Hoch über dem Tal thront das gewaltige Al-Deir-Kloster, zu dem 800 in den Fels geschlagene Stufen emporführen. Lassen Sie sich von diesem Wunder betören! Nach dem Abendessen erleben Sie die Felsenstadt noch einmal bei Kerzenschein.

  6. 6. Tag: Petra – Al-Beidha und Wadi Rum

    Sie fahren heute nach Al-Beidha, wo Sie die etwa 9.000 Jahre alten Ruinen eines antiken Dorfes, das als eines der ältesten Siedlungsgebiete im Mittleren Osten gilt, besichtigen. Weiter geht es anschließend nach Klein-Petra, einer »Geisterstadt« mit einer alten Karawanserei. Danach fahren Sie in das Wadi Rum. Hier schufen Wind und Wetter eindrucksvolle Felstürme, die der britische Schriftsteller und Offizier T. E. Lawrence, auch bekannt als Lawrence von Arabien, Anfang des 20. Jahrhunderts als »weitläufig, einsam und gottähnlich« beschrieb. Sie erkunden das Labyrinth aus monolithischen Felsformationen in Begleitung einheimischer Beduinen auf der Pritsche eines Geländewagens. Am Abend können Sie im Restaurant Petra Kitchen nicht nur jordanisch essen, sondern sind eingeladen, unter fachkundiger Anleitung selbst zu kochen. Viel Spaß ist dabei garantiert, und zum Abschluss erwarten Sie köstliche, selbst bereitete Gaumenfreuden.

  7. 7. Tag: Petra – Totes Meer

    Heute fahren Sie hinab zum Toten Meer an den tiefsten Punkt der Erde. Am Jordanfluss machen Sie einen Stopp an der Stelle, an der Johannes der Täufer tätig gewesen sein soll. Anschließend ist es nur noch eine kurze Fahrt bis zu Ihrem Hotel: Genießen Sie dort Badefreuden der anderen Art, denn Untergehen ist bei dem enormen Auftrieb im hoch konzentrierten Salzwasser des Toten Meers nicht möglich.

  8. 8. Tag: Totes Meer – Amman – Rückflug

    Transfer zum Flughafen in Amman und Rückflug nach Frankfurt.

  9. Programmhinweise

    • Ab zwei Personen reisen Sie privat zu Ihrem Wunschtermin und werden von lokalen, Deutsch sprechenden Reiseleitern begleitet. Preis p. P. im DZ ab 2.690 €.
    • Businessclassflüge auf Anfrage.
  10. Generelle Hinweise

    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann die Reise bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    • Bei Ihrer Reise entstehen 1.164 kg CO2-Emissionen, die Sie bei Atmosfair durch einen Beitrag von 27 € ausgleichen können. Mehr dazu auf Seite 10.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
  11. Optionale Verlängerung Totes Meer

    Verbringen Sie erholsame Tage am Toten Meer. Genießen Sie das ungewöhnlichste Gewässer der Welt. Leistungen: Transfer, 3 Ü im Mövenpick Resort & Spa (5*), Halbpension. Preis ab 520 € p. P. im DZ

    Verlängerung Jordanien

  12. Vorschautermin 2018

    8.3. – 15.3.2018. Jetzt vormerken lassen!

Das sagen Kunden zu dieser Reise

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 24 Bonuspunkte.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-Zuschlag
12.10.201719.10.2017Min 10, Max 182.390 €490 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Linienflüge mit Royal Jordanian (Economyclass) ab/bis Frankfurt oder mit Austrian (Economyclass) ab/bis Berlin, Frankfurt oder München (Aufpreis 100 €)
  • Sieben Übernachtungen in 4*- und 5*-Hotels
  • Tägliches Frühstück, 1x Mittagessen, 6x Abendessen
  • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • Visabesorgung (Gruppenvisum)
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen

  • nnerdeutsche Anschlussflüge auf Anfrage
  • Anschlussflüge ab/bis Wien oder Zürich
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Das elegante Landmark Amman Hotel & Conference Center heißt Sie im Herzen der Diplomaten- und Geschäftsviertel von Amman willkommen. Es bietet kostenfreies WLAN, einen Außenpool und ein Spa. Das Landmark Amman liegt eine 5-minütige Fahrt vom Römischen Theater entfernt. Vom internationalen Flughafen Marka trennen Sie 8 km und nach 10 Minuten erreichen Sie mit dem Auto die Ausstellung SOFEX.

Lage: Amman
Ausstattung: Restaurant, Spa und Wellnesscenter, WLAN, Fitnesscenter
Kategorie: 5-Sterne
Zimmer: 260

Am Eingang zum antiken Petra begrüßt Sie das Petra Guest House Hotel. Freuen Sie sich hier auf klimatisierte Zimmer mit Aussicht über die Berge von Wadi Musa. Das Restaurant serviert ein tägliches Frühstück. Die Cave Bar in einem restaurierten nabatäischen Haus aus dem 1. Jahrhundert begeistert Sie mit arabischen und europäischen Spezialitäten, die im Freien serviert werden. Die Bar lockt jeden Abend mit Cocktails. Sie erhalten eine Ermäßigung beim Essen im Restaurant. Entspannen Sie sich auf der Außenterrasse des Petra Guest House Hotels oder unternehmen Sie einen Spaziergang durch die angelegten Gärten. An der 24-Stunden-Rezeption des Hotels befindet sich eine Autovermietung. Darüber hinaus können Sie in dem Hotel einen Wäsche- und Bügelservice in Anspruch nehmen.

Lage: Petra
Ausstattung: Restaurant, Cave Bar, Außenterasse, WLAN
Kategorie: 4-Sterne
Zimmer: 72

Das 5-Sterne-Resort Mövenpick & Spa Dead Sea befindet sich in einer traditionell dörflichen Umgebung eingebettet in üppige Gartenanlagen. Das Resort befindet sich am nördlichen Ufer des Toten Meeresund ist zugleich der tiefgelegenste Punkt der Erde unter dem Meeresspiegel. Dieses Resort ist eine Oase der Ruhe für Ihr Wohlbefinden und garantiert ein Gleichgewicht von Körper und Geist. Erholen Sie sich in unserem preisgekrönten, arabischen Zara Spa am Toten Meer und geniessen Sie den atemberaubenden Blick auf die heilenden Gewässer des Meeres. Die Einrichtungen von Weltruf auf einer Fläche von 6’000 Quadratmetern garantieren vollkommenen Spa-Luxus. Es erwartet Sie ein einzigartig revitalisierendes und wohltuendes Erlebnis.

Lage: Totes Meer, Amman
Ausstattung: Mehrsprachiges Personal, Pool, Tennisplatz, Whirlpool, Spa, Bar/ Lounge, Restaurant, Fitness-/ Trainingsraum
Kategorie: 5-Sterne
Zimmer: 346

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter erhalten, um von Sonderreisen, Tipps, und Reiseberichten zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.

Veranstalterpartner