Aufmacher_Litauen

Litauen

Das kleine baltische Land bietet eine faszinierende Fülle von historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten, dazu atemberaubende Landschaften und eine lebendige kulinarische Szene. Vilnius mit seiner gut erhaltenen Altstadt, den barocken Kirchen und Palästen ist ein europäischer Schatz. Die zahlreichen Museen, eine der ältesten Universitäten Osteuropas und eine lebendige Atmosphäre machen sie zu einem Muss auf Ihrer Route. Auch das alte Kaunas, die Kurische Nehrung, das Haff und weite Wasserlandschaften machen für Natur- wie für Kulturbegeisterte Litauen zu einem außergewöhnlichen Reiseziel.

Reisen filtern

{content}

Reisen filtern

Estland-Tallinn
Kulturreisen, Baltikum

Das Baltikum – Mächtige Burgen, weite Ostseestrände

  • Dauer: 11 Tage
  • Termin: 11.08.2024
  • Preis ab: 3190 EUR
Kloster-Kirche-Kaunas-Litauen
Philosophie, Litauen

300 Jahre Kant – Philosophie im Baltikum

  • Dauer: 8 Tage
  • Auf Anfrage
  • Preis ab: 2990 EUR

Litauen im Herzen des Baltikums

Litauen bezaubert Reisende nicht nur mit einer besonderen Mischung aus moderner Lebensweise und Traditionen, sondern auch mit malerischer Schönheit der Natur. Litauen bietet für Kulturreisende einen unvergleichlichen Einblick in das Leben im Baltikum und die herzliche Gastfreundschaft der Litauer.

Vilnius – der perfekte Ausgangspunkt

Vilnius ist der perfekte erste Einstieg für eine Litauische Erkundung: Neben vielen Sehenswürdigkeiten wie dem Schloss Gediminas und der gotische St. Anna-Kirche lassen sich hier beeindruckende Architektur und klassische litauische Kultur erleben. Die Altstadt ist Unesco-Weltkulturerbe und Städtereisende können hier eindrucksvolle Architektur erleben. Die Stadt ist voll von kleinen Restaurants und Cafés, die unter anderem auch lokale Spezialitäten wie Kibinai, kleine Teigtaschen, anbieten. Zwischen Užupis, dem unabhängigen Künstlerviertel, und der Kathedrale ist Vilnius eine einladende und charmante Stadt.

Burgen und Monumente – Litauens reiche Geschichte

Für geschichtlich Interessierte bietet Litauen eine große Bandbreite an historischen Stätten und Denkmälern. Eines der bedeutendsten Wahrzeichen des Landes ist die Burg von Trakai, eine gotische Festung auf einer Insel im Galvė-See. Einst das politische Zentrum des Großfürstentums Litauen, ist es heute ein Museum über die Geschichte und Kultur der Region. Der Berg der Kreuze im Norden des Landes gilt als Friedenssymbol und ist mit Tausenden von Kreuzen geschmückt, die für den Widerstand und die Stärke des litauischen Volkes stehen. Litauen war schon von Beginn an ein wichtiges Zentrum im Baltikum und trägt Spuren vom Mittelalter bis heute.

Ein Paradies aus Seen und Wäldern

Litauen lockt nicht nur mit seiner Kultur, sondern auch mit unberührter Natur und idyllischen Orten. Seen und Wäldern machen das Land zu einem perfekten Ort für Naturliebhaber. Wanderer können im Aukštaitija-Nationalpark im Osten des Landes den nordeuropäischen Wald erkunden oder an der Kurischen Nehrung, einer Landzunge an der Ostseeküste, Fischerdörfer besuchen und auf Sanddünen den Ausblick über das Meer genießen.