704_Kaiserstuhl_AdobeStock_231327521 (c)cityfoto24_adobestock
704_Schloss_Mahlberg_Siebeck_c_SiRo_Adobe Stock

Zwischen Kaiserstuhl und Schwarzwald – auf den Spuren des Wolfram Siebeck

  • Termine:
  • Dauer: 6 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 8, Max. 12
Auf Anfrage buchbar »

Höhepunkte der Reise

  • Sterneküche von Otto und Daniel Fehrenbacher
  • Essen mit Barbara Siebeck in Mahlberg
  • Genuss im Restaurant Colombi und im Schäcks Adler
  • Degustation im Weingut Freiherr von Gleichenstein

Karte / Umgebung:

DEU-704_Siebeck_22

Kontakt

Es berät Sie
Daniela Rieger

+49 40/3280-455
Mo. – Fr. von 9:00 bis 17:00

Daniela_Rieger

Reiseübersicht

Für nicht wenige Leser war er der wichtigste Autor, den die ZEIT je hatte, und auf jeden Fall war er ihr eigenwilligster. »ZEITschmecker«, »Gastro-Papst«, »Adorno mit dem Schneebesen« – die Ehrentitel für Wolfram Siebeck (1928 – 2016) sind Legion. Vier Jahrzehnte lang hat er mit seinen Kolumnen, seinen Restaurantkritiken, seinen Sommerseminaren, mit seinem Spott, seinen Polemiken und seinen Kochrezepten unsere Zeitung bereichert – und den Deutschen das Genießen beigebracht. Und ganz bewusst hat er sich nach seinen ersten Münchner Autoren-jahren in der Ortenau niedergelassen, jener geschichtsträchtigen Landschaft in Baden, am Westhang des Schwarzwalds. Die Nähe zum Elsass, der Blick auf den Kaiserstuhl und die Vogesen, die kurzen Wege zu berühmten Winzern und großen Köchen machen die Gegend zu einem Dorado für Genießer. Auf den Spuren von Wolfram Siebeck und gemeinsam mit seinem langjährigen ZEIT-Redakteur Dr. Wolfgang Lechner wollen wir sie auf dieser ZwischenZEIT-Reise neu entdecken.

ZEIT-Autor: Dr. Wolfgang Lechner

stammt aus Österreich, hat in Innsbruck, Wien, Berlin und Debrecen Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft studiert und kam nach Stationen in München und Augsburg im aufregenden Jahr 1989 nach Hamburg und zur ZEIT. Er war Redakteur beim ZEITmagazin und im Ressort „Leben“, entwickelte die Seite „Die ZEIT der Leser“, arbeitete als Chef vom Dienst und als Reporter. Er berichtete aus Israel und Palästina, über die Müllmenschen von Kairo, über ein SOS-Kinderdorf in Ruanda, das die Leser des ZEITmagazins unterstützt hatten, aber auch über seine Begegnungen mit zahllosen Schriftstellern, Musikern, Spitzenköchen, Winzern und anderen leidenschaftlichen Menschen. Als Journalist, aber auch als Reiseleiter für ZEIT-Reisen und als Lektor auf Seereisen hat er alle sieben Kontinente bereist. Dabei haben es ihm Neuseeland und die Antarktis ganz besonders angetan.

Reiseverlauf

1.Tag: Anreise | Küche von Otto und Daniel Fehrenbacher

Individuelle Anreise nach Lahr-Reichenbach, entweder mit dem eigenen PKW über die A5 Basel-Karlsruhe oder per Bahn (Bahnhöfe Offenburg oder Lahr). Im Hotel Adler der Familie Fehren-bacher erwartet Sie ein gemütliches, geräumiges Zimmer. Gleich hinter dem Hotel beginnen Spazier- und Wanderwege, die bis weit in den Schwarzwald führen; das Restaurant des Adler war für Wolfram Siebeck das seinem Wohnsitz in Mahlberg nächstgelegene Gourmet-Restaurant, und der Patron Otto Fehrenbacher, ein Schüler der Haeberlins im Elsaß, ein guter Freund. Bei einem ersten gemeinsamen Abendessen lernen Sie die Sterne-Küche von Otto Fehrenbacher und seinem Sohn Daniel kennen, begegnen Ihrem Reiseleiter Wolfgang Lechner und Ihren Mitreisenden und erfahren mehr über das Programm der kommenden Tage.

Nach dem Frühstück bringt Sie ein bequemer Reisebus in rund 30 Minuten nach Mahlberg. Auf einem Basaltkegel stehen dort das gleichnamige Schloss und die mittelalterliche Burg, in der Wolfram Siebeck bis zu seinem Tod gewohnt hat. Es erwartet Sie Barbara Siebeck, durch all die Jahre seine Gefährtin, Muse und Tischgenossin. Sie wird Ihnen die Burgküche zeigen, in der viele Sommerseminare und Weihnachtsmenüs entstanden sind, sie erzählt Ihnen von ihrem Leben, ihren Reisen, ihren Essen mit Wolfram Siebeck und wie die Familie Mack vom nahen Europa-Park Rust in den letzten Lebensjahren von Wolfram Siebeck zu engen Freunden geworden ist. Köche des Europa-Parks werden in der Burgküche ein Gourmet-Mittagessen für Sie zubereiten. wie es auch Wolfram Siebeck geschmeckt hätte. Anschließend fahren Sie gemeinsam mit Wolfgang Lechner zu einem kurzen Abstecher ins Hotel Krønasår im Europa-Park. Dort wurde ein Speiseraum ganz mit Erinnerungsstücken an Wolfram Siebeck und zu seinen Ehren dekoriert. Am Nachmittag Rückfahrt nach Lahr ins Hotel Adler und Abendessen im Hotel-Restaurant.

Nach dem Frühstück bringt uns der Bus nach Freiburg im Breisgau. Dorthin fuhren die Siebecks, wenn sie eine Großstadt brauchten mit Buchhandlungen, Hotels, Restaurants, Feinkostläden und dem berühmten Münstermarkt. Bei einer kulinarischen Stadtführung lernen Sie Spezialitäten des Breisgaus kennen und beim anschließenden Mittagessen im Restaurant des Hotels Colombi eine weitere Lieblingsadresse von Barbara und Wolfram Siebeck. Nach dem Mittagessen bleibt Zeit, die Stadt auch noch auf eigene Faust zu erkunden oder bei schönem Wetter auf den Schlossberg zu spazieren. Am späteren Nachmittag Rückfahrt nach Lahr und gemeinsames Abendessen im Hotel-Restaurant.

Heute steht ein Ausflug in den Kaiserstuhl auf dem Programm, das Thema Wein und das Thema Edelbrände. In einer knappen Stunde bringt Sie der Bus von Lahr-Reichenbach nach Bischoffingen im Kaiserstuhl, wo sie bei einer Weinbergwanderung alles über diese ganz besondere Gegend und ihre Weine erfahren. Danach besuchen Sie das Weingut Freiherr von Gleichenstein im nahen Oberrotweil. Dieses traditionsreiche Haus gehörte zu Wolfram Siebecks Lieblingsweingütern im und am Kaiserstuhl. (Was den Unterschied zwischen „im“ und „am“ macht, werden Sie heute auch erfahren.) Sie sehen die Produktionsanlagen, besuchen den Keller, lernen, was dieses Weingut anders macht als andere und verkosten eine Auswahl der Gleichenstein’schen Gewächse. Anschließend geht es zurück nach Bischoffingen zum Weingut Armin Göring. Dort gibt es als Mittagessen eine rustikale Winzervesper, dazu die selbst erzeugten Weine. Danach erzählt Ihnen Armin Göring alles über die Herstellung von Edelbränden, eine Kunst, die in dieser Ecke Deutschlands eine ganz besondere Tradition hat. Natürlich werden Sie zum Digestif den einen oder anderen Tropfen probieren. Anschließend Rückfahrt zum Hotel, Zeit zum Entspannen und Gelegenheit zum individuellen Abendessen.

Je mehr Sterne- und Hauben-Restaurants er besucht und besprochen hatte, desto mehr schätzte Wolfram Siebeck in seinen späten Jahren eine ehrliche (wenn auch gehobene) Wirtshausküche. Und fand sie in Oberprechtal im Schwarzwald: »… wo sich alle Träume erfüllen, die der Wanderer hatte, als er die dunklen Täler und schwarzen Wälder nach einer Adresse absuchte, die ihm eine gute Unterkunft, eine gemütliche Gaststube und eine erstklassige Küche bieten würde. Dieser Ort existiert wirklich, und dort findet man eines der wenigen Gasthäuser, welche das immer wieder kursierende Gerücht vom regionalen Gastronomiewunder wahr werden lassen.« (aus dem ZEITmagazin 2007). In rund 50 Minuten bringt Sie Ihr Bus von Lahr-Reichenbach zu Schäcks Adler, wo der ZEITschmecker dieses Wunder immer wieder erlebt hat. Je nach Lust und Wetter ist vor dem Mittagessen noch Zeit für eine unkomplizierte, appetitsteigernde Schwarzwald-Wanderung. Und nach dem mehrgängigen Mittagessen und der Begegnung mit den Wirtsleuten Sandra und Christoph Schäck geht es auf einer besonders schönen Route durch den Schwarzwald zurück zum Hotel, wo Sie wieder Zeit zum Entspannen haben. Und auch dieser letzte, ereignisreiche Tag der Reise endet mit einem gemeinsamen Abendessen im Hotel-Restaurant Adler in Lahr-Reichenbach, Ihrem Quartier, damit Sie es nach Essen und gemütlichem Beisammensein nicht mehr weit in Ihre Federn haben. Noch einmal werden Sie bei diesem Abschiedsabend Barbara Siebeck treffen. Und können sie dann fragen, ob es ein Zufall (oder ornithologisches Interesse?) war, dass alle Restaurants dieser Reise entweder »Adler« oder »Taube« hießen.

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen und die individuelle Heimreise antreten – oder eine Verlängerung oder Fortsetzung des Programms auf eigene Faust. Baden (und das Elsass) bietet noch viele Möglichkeiten…

Programmänderungen vorbehalten: Bitte beachten Sie, dass einzelne Programmpunkte aufgrund unvorhersehbarer Umstände kurzfristig geändert werden können. In diesem Fall sorgen wir für einen angemessenen Ersatz.

Die Reihenfolge der einzelnen Tage sowie Programmpunkte innerhalb der Tage variiert je nach Reisetermin. Das allgemeine Programm ist jedoch bei allen Terminen gleich.

  • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
  • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter und sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
  • Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters.
  • Eine Kreditkartenzahlung per VISA oder Mastercard ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
  • Jetzt das Klima schützen! Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Transporte mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensiert ZEIT REISEN für Sie!

Änderungen vorbehalten.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Das sagen Kunden zu dieser Reise

"Auf den Spuren des Wolfram Siebeck "

Die Besichtigung und Bewirtung im Hause Siebeck hat uns sehr gut gefallen.

Der Nachmittag auf dem Weingut Göring in lockerer Atmosphäre, mit gutem Essen und Wein hat die Gruppe nochmal mehr zusammengeführt.

28.05.2022 , ~H. Metzger

Kontakt

Es berät Sie
Daniela Rieger

+49 40/3280-455
Mo. – Fr. von 9:00 bis 17:00

Daniela_Rieger

Termine & Preise

Zur Zeit stehen leider keine Reisetermine zur Verfügung.
Sie können aber eine unverbindliche Buchungsanfrage zu dieser Reise an uns senden.

Unverbindliche Buchungsanfrage »

Enthaltene Leistungen:

  • 5 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Adler in Lahr-Reichenbach
  • 4 Abendessen im Hotel-Restaurant Adler in Lahr-Reichenbach (1 x 4-Gang-Gourmet-Menü inkl. begleitender Weine & 3 x 3-Gang-Menü)
  • Besuch auf Burg Mahlberg inkl. Mittagessen mit Wein
  • Kulinarische Stadtführung in Freiburg
  • 1 Mittagessen im Hotel-Restaurant Colombi inkl. Wein
  • 1 Mittagessen in Schäcks Adler
  • Weinbergwanderung im Kaiserstuhl
  • Kellerführung und Verkostung im Weingut Freiherr von Gleichenstein
  • Winzervesper und Verkostung im Weingut und der Schnapsbrennerei Armin Göring
  • Reiseleitung durch Dr. Wolfgang Lechner
  • Transfers laut Programm
  • Jetzt das Klima schützen! Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Transporte mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensiert ZEIT REISEN für Sie!
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen:

  • An- und Abreise von und nach Lahr-Reichenbach
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Umfassenden Versicherungsschutz bietet Ihnen gerne unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Buchungsanfrage