Würzburger Residenz innen- Würzburg-Deutschland
Signum-Quartet-2016
Nachtmusik-Würzburger Residenz-Deutschland
Deutschland-Würzburg-Dom

Mozartfest Würzburg 2023

  • Termin: 07.06.2023
  • Dauer: 5 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 18
Hier buchen »

Höhepunkte der Reise

• Opernnacht (u.a. mit Mojca Erdmann) in der Residenz
• Nachtmusik unter freiem Himmel im idyllischen Hofgarten
• Konzert mit dem Signum Quartett im Shalom Europa und im Residenzweinkeller
• Bruckner im Dom mit den Bamberger Symphonikern und Christoph Eschenbach
• Stadtrundgang, Residenzbesichtigung, Kulturspeicher und Bootsfahrt nach Veitshöchheim mit Besuch des Rokoko-Schlösschens
• ZEIT-Gespräch mit der Intendantin Evelyn Meining

Karte / Umgebung:

DEU-799_Wuerzburg-Mozart_21

Reiseübersicht

Opernklänge in der Residenz, Nachtmusik im Hofgarten und die Bamberger Symphoniker mit Bruckner im Dom
1921 gegründet, ist das Mozartfest Würzburg das älteste Festival, das sich auf den Komponisten Wolfgang Amadé Mozart konzentriert. Während des Festivals mit seinem ambitionierten Programm wird die Barockstadt alljährlich zum Magneten für Musikliebhaber. Die UNESCO-Weltkulturerbstätte Würzburger Residenz des Baumeisters Balthasar Neumann mit den berühmten Fresken Tiepolos, Kirchen, Klöster, Schlossgärten und Industriedenkmäler sind die Bühnen für ein Programm, in dem das gemeinsame Erleben und Erkunden von Musik großgeschrieben wird. Genießen Sie das Festival in all seinen Facetten: mit einer Opernnacht im Kaisersaal der Residenz, einer unvergesslichen Nachtmusik im barocken Hofgarten, mit Bruckner im Dom, dargeboten von den Bamberger Symphonikern, und dem Signum Quartett im Shalom Europa mit Mozart, Brahms und Debussy und im Residenzweinkeller mit einer Rocklounge. Freuen Sie sich außerdem auf die Begegnung mit der Intendantin Evelyn Meining im persönlichen ZEIT-Gespräch und auf ein ausgesuchtes Rahmenprogramm. Unsere Musik- und Kunstexpertin Annette Schneider, gebürtige Fränkin, freut sich auf Sie!

Reiseleiterin: Annette Schneider

Ihre Leidenschaft ist die Verbindung von Kunst, Kultur und Reisen in allen Facetten. Die Kunst- und Kulturwissenschaftlerin Annette Schneider hat seit mehr als drei Jahrzehnten Erfahrung in der Reiseleitung – von Standorteinsätzen auf Kreta für Pauschaltouristen über Luxuskreuzflüge durch Afrika bis zu Spezialprogrammen in den Kunstgalerien Manhattans und Berlins. Mehrere Jahre hat sie die Abteilung Kultur & Events bei Hapag Lloyd Kreuzfahrten geleitet, das gesamte Bordkulturprogramm unter anderem für die MS Europa gestaltet und dabei viele Weltstars für Seereisen verpflichtet.

Ihre Firma Schneider Kulturkonzept berät Kulturbetriebe und Unternehmen und erarbeitet Konzepte für kulturelle Institutionen, beispielsweise für das Musikfest Bremen, wo sie seit über zehn Jahren exklusive Spezialprogramme für die Freunde und Förderer des renommierten Festivals entwickelt. Bei Führungen unter anderem in der Bremer Kunsthalle oder der Alten Nationalgalerie Berlin liebt sie es, ihren Zuhörern Kunst unterhaltsam und informativ näher zu bringen. Außerdem hat sie als Kuratorin zahlreiche Ausstellungen organisiert, unter anderem mit Armin Mueller Stahl, Candida Höfer, Christian Ludwig Attersee und dem chinesischen Künstler Ai Weiwei. Sich in ihrer Arbeit immer wieder mit den unterschiedlichen Weltsichten von Künstlern zu beschäftigen und sich damit immer neuen Fragen zu stellen empfindet sie als großes Glück. Wenn die gebürtige Fränkin nicht unterwegs ist, lebt sie in Bremen und Berlin.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise | ZEIT-Gespräch mit der Intendantin| Opernnacht in der Residenz

Individuelle Anreise nach Würzburg. Um 17 Uhr treffen Sie Ihre Reiseleitung Annette Schneider in der Bar Ihres Hotels zu einem Begrüßungsumtrunk. Auch Frau Meining, die Intendantin des Würzburger Mozartfestes wird uns willkommen heißen mit einem ZEIT-Gespräch als Einstimmung auf das Festival. Im Anschluss lernen Sie Ihre Mitreisenden bei einem Essen kennen und nach einer Werkeinführung geht es in die Residenz zur Opernnacht »Die Zauberinsel oder Der Stein der Weisen« (Emanuel Schikaneder) mit der Hofkapelle München, dem Chor der  KlangVerwaltung und als Solisten Joel Williams (Nadir), Mojca Erdmann (Nadine), Jonas Müller (Lubano), Elena Harsányi (Lubanara), Martin Summer (Eutifronte), Michael Schade (Astromonte), Theresa Pilsl (Genius) unter der Leitung von Rüdiger Lotter. Nach dem Konzert Spaziergang zurück ins Hotel und optional Ausklang an der Hotelbar.

Am Vormittag unternehmen Sie einen geführten Rundgang durch die Altstadt und besuchen Sehenswürdigkeiten wie das historische Rathaus, den Dom St. Kilian, das Falkenhaus mit Rokokofassade und die alte Mainbrücke. Der Spaziergang endet am Fuße der Festung Marienberg. Wer möchte, hat im Anschluss die Gelegenheit zum Aufstieg und wird mit einem sensationellen Blick über Würzburg belohnt. Das imposante Bauwerk ist das weithin sichtbare Wahrzeichen der Stadt und zugleich Zeugnis einer mehr als 1.000-jährigen Geschichte, die auch die Marienkirche, das Brunnenhaus aus der Renaissance und den Fürstengarten umfasst. Der heutige Donnerstag ist Feiertag in Bayern und geplant ist auch ein Blick auf die traditionelle und stimmungsvolle Fronleichnamsprozession. Am Nachmittag geht es musikalisch weiter, im Shalom Europa – dem jüdischen Kulturzentrum der Stadt – spielt das renommierte Signum Quartett. Auf dem Programm stehen Haydns Streichquartett Nr. 32 C-Dur Hob III:32 op. 20/2 und Mozarts Streichquartett Nr. 14 G-Dur KV 387.

Am Abend genießen Sie dann einen typischen Würzburger Brückenschoppen und essen in einem Restaurant mit besonderer Aussicht. Wer möchte, kommt zu späterer Stunde noch mit zur Rocklounge (22.30 Uhr) im Weinkeller der Residenz, um das Signum Quartett noch einmal in einer ganz anderen Facette zu erleben.

Am Morgen widmen Sie sich ausführlich dem Hauptaustragungsort des Festivals: der Residenz. Für den Bau eines repräsentativen Schlosses beauftragte der Fürstbischof den damals noch unbekannten Architekten Balthasar Neumann. Ihm gelang mit dem riesigen Treppenhaus eine geniale Raumschöpfung. Für den Bau ließ der Fürstbischof international bekannte Künstler nach Würzburg kommen, so dass ein europäisches Gesamtkunstwerk entstand. Bei einer Führung sehen Sie das Treppenhaus mit dem grandiosen Deckenfresko von Giovanni Battista Tiepolo, den Weißen Saal mit den virtuosen Stuckaturen von Antonio Bossi, den Kaisersaal sowie die Kaiserzimmer, deren Höhepunkt das Spiegelkabinett bildet. Nach einer Mittagpause genießen Sie bei einer Kellerführung und Weinprobe den berühmten Frankenwein im Juliusspital und ein fränkisches Essen, ehe Sie am Abend wieder musikalisch verwöhnt werden. Bei hoffentlich schönem Wetter erklingt im imposanten Garten der Residenz das Philharmonische Orchester Würzburg, mit der norwegischen Startrompeterin Tine Thing Helseth, unter der Leitung von Enrico Calesso. Auf dem Programm stehen Mozarts Serenade Nr. 13 G-Dur KV 525 »Eine kleine Nachtmusik«, Arutjunjans Konzert für Trompete und Orchester As-Dur, Saint-Saëns »Mon coeur s’ouvre à ta voix« (Arie der Dalila aus »Samson et Dalila« op. 47 (bearbeitet für Trompete und Orchester), Dvoráks Songs »My Mother Taught Me« für Sopran und Klavier op. 55 Nr. 4 (bearbeitet für Trompete und Orchester), Piazzollas Libertango (bearbeitet für Trompete und Orchester) sowie Dvořáks Sinfonie Nr. 9 e-Moll op. 95 »Aus der neuen Welt«.  Im Anschluss spazieren Sie zurück ins Hotel. Dort können Sie den Abend optional an der Hotelbar ausklingen lassen.

Nach dem Frühstück besuchen Sie den Kulturspeicher, einen ehemaligen Getreidespeicher am Alten Hafen. Das ursprünglich 1904 für die bayerischen Staatshäfen errichtete Gebäude wurde zu einem Kulturzentrum umgebaut und beherbergt seitdem das Museum im Kulturspeicher mit zwei hochinteressanten ständigen Sammlungen. Henrike Holsing, Mitglied der Direktion, begrüßt Sie persönlich. Anschließend Überblicksführung durch das Haus. Danach bleibt noch Zeit für eigene Betrachtungen. Am Mittag geht es mit einer Flussfahrt weiter.  Sie fahren 8 km mainabwärts nach Veitshöchheim, dem »fränkischen Versailles«. Inmitten eines der bedeutendsten Rokokogärten Deutschlands gelegen, galt das Schloss 1802 als Sommersitz der Würzburger Fürstbischöfe. Ursprünglich ein Jagdstützpunkt, entstand hier unter Fürstbischof Peter Philipp von Dernbach das Sommerschloss, das durch Balthasar Neumann erweitert wurde. Seit 1814 ist das Schloss im Besitz der Bayerischen Krone und wurde im 19. Jahrhundert von der königlichen Familie ebenfalls als Sommerschloss genutzt. Nach einer ausführlichen Besichtigung dieses Kleinods geht es per Regionalzug in wenigen Minuten wieder zurück nach Würzburg. Am Abend dann ein weiterer Höhepunkt des Festivals: Die Bamberger Symphoniker spielen mit Christian Schmitt an der Orgel unter der Leitung von Christoph Eschenbach Werke von Ligeti (Volumina für Orgel solo) und Bruckners Sinfonie Nr. 3 d-Moll WAB 103. Danach Spaziergang zurück in Ihr Hotel zu einem Glas Abschluss-Champagner an der Hotelbar.

Nach dem Frühstück treten Sie Ihre individuelle Heimreise an. Die Zimmer stehen Ihnen bis 12 Uhr zur Verfügung.

  • Änderungen und Ergänzungen im Programmablauf sowie bei den Besetzungen vorbehalten.
  • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 30 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
  • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
  • Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters.
  • Eine Kreditkartenzahlung per VISA oder Mastercard ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
  • Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!
  • Änderungen vorbehalten.

  • Doppelzimmer vom 06.06. bis 07.06. zu 160 € pro Person inkl. Frühstück.
  • Doppelzimmer zur Einzelnutzung vom 06.06. bis 07.06. zu 270,00€ inkl. Frühstück.
  • Doppelzimmer vom 11.06. bis 12.06. zu 160 € pro Person inkl. Frühstück.
  • Doppelzimmer zur Einzelnutzung vom 11.06. bis 12.06. zu 270 € inkl. Frühstück.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 21 Bonuspunkte.»
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-ZuschlagHotel
07.06.2023
11.06.2023
Min 12, Max 182.090 €420 €Hotel Rebstock 
Reiseorte Mozartfest Würzburg 2023
1. Tag 07.06.2023Würzburg
2. Tag 08.06.2023Würzburg
3. Tag 09.06.2023Würzburg
4. Tag 10.06.2023Würzburg
5. Tag 11.06.2023Abreise

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen
• Vier Übernachtungen inkl. Frühstück im Vier-Sterne-Hotel Rebstock
• Je eine Eintrittskarte (1. Kat.) für alle Konzerte
• 1x Aperitif und Essen am Ankunftstag (Getränke Selbstzahler)
• 1x Weinprobe und fränkisches Essen (Getränke Selbstzahler)
• 1x Brückenschoppen und Essen mit Mainblick
• Alle Fahrten, Eintritte und Führungen laut Programm
• Reiseleitung und Werkeinführungen durch Annette Schneider
• Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung
• Jetzt das Klima schützen! Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff kompensieren wir für Sie!
Nicht enthaltene Leistungen
• An- und Abreise nach/von Würzburg
• Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke und Eintrittsgelder
• Trinkgelder
• Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen. Umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Buchungsanfrage