Winterzauber in Salzburg und in der Steiermark

  • Termine: 28.12.2020, 21.02.2021
  • Dauer: 7 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 8, Max. 18

Winterzauber in Salzburg und in der Steiermark

  • Termine: 28.12.2020, 21.02.2021
  • Dauer: 7 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 8, Max. 18

Höhepunkte der Reise

  • Mittagessen mit Familienanschluss
  • Schneeschuhwanderung auf der Frauenalpe
  • Eisstockschießen auf dem zugefrorenen Weihrerteich
  • Fahrt in einem Pferdeschlitten durch die winterliche Steiermark

Karte / Umgebung:

Reiseübersicht

Den eigenen Rhythmus finden, von der Energie der Berge profitieren und den Schnee genießen – das ist schönster Winter im steirischen Murau. Tauchen Sie in die Traditionen der Steiermark beim Schneeschuhwandern und Eisstockschießen ein, genießen Sie bei einer Schlittenfahrt die ganze Schönheit der Schneelandschaft. Im Sonnenlicht glitzernde Schneelandschaften, bodenständige Küche und wärmender Obstler gehören ebenso dazu wie 500 Jahre alte Brautradition und die Kunst der Holzverarbeitung. Eingerahmt wird Ihre Kultur- und Genussreise von einem Besuch der Mozartstadt Salzburg, die dem Geist Flügel verleiht mit ihrer pastellfarbenen Altstadt, den grazilen Kirchtürmen, der imposanten, über der Salzach thronenden Festung und dem Panorama einer majestätischen Berglandschaft. Beim Silvestertermin genießen Sie ein steirisches Festtagsmenü und Tanz ins Neue Jahr.

Barbara Pekari

Reiseleiterin: Barbara Pekari

1974 in der Steiermark geboren, hat durch ihre Eltern einen sehr persönlichen Bezug nach Murau. Nach der Studienzeit in Wien zog sie in Toskana, in die sie sich sofort verliebte und wo sie eine Familie gründete. Den Bezug zur ihrer Heimat hat sie jedoch nie verloren und sie verbringt bis heute mehrere Wochen im Jahr bei ihrer Familie – insbesondere in Murau. Daher kennt sie auch die schönsten Ecken und Wanderwege der Region, wohin sie die Geäste gerne einladen möchte.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Ankunft in Salzburg

    Sie kommen gegen Mittag am Bahnhof Salzburg an und fahren zum Goldenen Theaterhotel, Ihrem renommierten Hotel im Zentrum der historischen Barockstadt. Ihre Reiseleiterin Barbara Pekari führt Sie am Nachmittag durch die Altstadt und Sie entdecken eine sehr persönliche Seite von Mozarts Heimat. Getreidegasse und Festspielhaus gehören ebenso zum Programm wie das Schloss Mirabell oder die Burg Hohe Salzburg. Der Besuch einer kleinen Konditorei mit lokalen Leckereien rundet Ihren Spaziergang ab, bevor Sie zu einer Ruhepause ins Hotel zurückkehren. Anschließend treffen Sie sich zu einem gemütlichen Abendessen in einem Restaurant.

    Stadtspaziergang: leicht | 2,5 Stunden reine Gehzeit

  2. 2. Tag: Tauernlandschaft und Murau

    Nach dem reichhaltigen Frühstück fahren Sie mit dem Bus Richtung Murau. Der fast dreitausend Meter hohe Dachstein im Westen weist den Weg, bevor die Straße schließlich stetig ansteigt und zu dem malerisch kargen Hochtauern Pass führt. Bei einer kurzen Pause ist Gelegenheit die kalte, klare Bergluft tief einzuatmen und das Leben der Großstadt langsam hinter sich zu lassen. Ihr Mittagessen gibt es heute mit Familienanschluss Ihrer Reiseleiterin in Seetal an der Grenze vom Salzburger Land ins Steirische. Dann ist es nicht mehr weit nach Murau. Nach der Ankunft im Brauhaus Hotel und einer verdienten Pause machen Sie einen ersten kleinen Stadtrundgang. Am Ende schlendern Sie entspannt an der Uferpromenade zurück und die frische Bergluft tut ein Übriges, um den Appetit anzuregen für ein geselliges Abendbrot im gemütlichen Hotel.

    Stadtspaziergang: mittel | 1,5 Stunden reine Gehzeit

  3. 3. Tag: Bierbrautradition und Murauer Historien

    Wozu sind die Füße da? … auch wenn Sie sich nicht gleich um die weite Welt machen, so erobern Sie dieses in vieler Hinsicht beeindruckende Städtchen heute auf Schusters Rappen. Die erste Station Ihrer privaten Stadtführung ist das Schloss Obermurau, ein Renaissance-Schloss dessen Historie bis ins 13. Jahrhundert zurückreicht. Die Brauerei der Sinne bietet danach Gelegenheit, sich selbst von der hiesigen Braukunst zu überzeugen. Von einer Mikrobrauerei für kreative Bierspezialitäten über den eigenen Brunnen, das Museum und dem Braukeller geht es anschließend zur Verkostung bei frischen Bierbrezen. Nach der Stärkung wandern Sie um den Leonarditeich und erreichen etwas später die St. Anna Kirche mit ihren prächtigen Fresken und dem beeindruckenden Glasfensterschmuck. Zurück im Hotel erzählt Ihre Reiseleiterin dann über einem Aperitif einige Anekdoten aus der Murauer Vergangenheit und Gegenwart. Das gemeinsame Abendessen beschließt diesen entspannten Tag.

    Wanderung: mittel | 5 km | ca. 2,5 Stunden reine Gehzeit

  4. 4. Tag: Stift St. Lambrecht und Eisstockschießen

    Nur eine 20-minütige Busreise entfernt liegt der Benediktiner-Stift St. Lambrecht, Ruhepol in der heutigen schnelllebigen Zeit und umgeben von einer traumhaft schönen Landschaft. Neben einem Museum und dem Klostergarten bindet vieles die aufgeschlossenen Mönche in die Gemeinde ein, vom Naturkostladen über Gottesdienste bis hin zu Meditation und Jugendarbeit. Auf dem Rückweg nach Murau haben Sie die Möglichkeit einen kleinen Eisstockschiess-wettbewerb auf einem zugefrorenen natürlichen See zu veranstalten. Bei uriger Musik und heißem Glühwein können wir uns an diesem winterlichen Sport versuchen. Aufgewärmt wird sich anschließend ebenso zünftig bei einer kräftigen Hüttenjause. Den Silvesterabend beginnen Sie mit einem erlesenen Gala-Essen und lassen das alte Jahr bei Feuerwerk und Prosecco auf einem nächtlichen Spaziergang zum Schloss ausklingen.*

    *Am Februartermin verbringen Sie einen gemütlichen Abend im Hotelrestaurant und unternehmen einen abendlichen Spaziergang zum Schloss.

  5. 5. Tag: Dampf- und andere Rösser

    Das Frühstück steht heute etwas später auf dem Programm. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit das traditionelle Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker bei einem Glas Sekt im Murauer Kino live zu genießen. Nach dem Mittagessen besteigen Sie die Murtalbahn nach St. Lorenzen. Die Schmalspurbahn bedient seit 1894 auf 76 Kilometern Länge das Murtal und ist Teil der regionalen Verkehrsbetriebe.* In St. Lorenzen steigen Sie um auf Pferdeschlitten und haben Muße in der Winterlandschaft das neue Jahr bei etwas langsameren Tempo auf sich zukommen zu lassen. Mit dem Dampfross geht es hernach zurück zum Hotel und dem letzten Abendessen in diesem magischen Tal.

    *Am Februartermin nehmen Sie morgens den Zug. Anschließend wandern Sie durch einen magischen Winterwald entlang des Flusses auf einer eigens gespurten Piste bis in den alten Ortskern von St. Lorenzen, wo Sie eine entzückende Dorfkirche bewundern. Nach der urigen Mittagseinkehr beim Dorfwirt holt Sie der Schlitten am Gasthaus ab.
    Februartermin: Wanderung: leicht | 4 km | ca. 1,5 Stunden reine Gehzeit

  6. 6. Tag: Grenzenlose Winterlandschaft

    Früher war die nahegelegene Frauenalpe alpines Skigebiet, aber auch hier ist das Leben entschleunigt worden und bietet heute eine Paradies für langsameren Wintertourismus. Nach einer kurzen Einführung machen Sie sich mit dem lokalen Bergwanderführer Markus Feichter per Schneeschuh auf und genießen eine verzauberte Winterlandschaft fern vom Stress des Alltags. Bei klarer Sicht reicht der Blick bis in die 80 Kilometer entfernten julischen Alpen und die Karawanken. Zum Mittag kehren Sie in die gemütliche Muraurer Hütte ein, wo Sie die Wirtsleute Lissi und Edy mit einem kräftigen Erdäpfelgulasch erwarten. Der Nachmittag gehört der Rückreise nach Salzburg, wo Sie wieder direkt am Kapuziner Berg im Goldenen Theaterhotel einkehren. Ein Abschlussessen rundet diesen ereignisreichen Tag in gemütlicher Atmosphäre ab.

    Wanderung: mittel | 5 km | ca. 3 Stunden reine Gehzeit

  7. 7. Tag: Heimreise

    Nach dem Transfer zum Bahnhof heißt es Abschied nehmen und Sie machen sich mit dem Zug gut erholt auf in die Heimat. Verlängerungsnächte in Salzburg buchen wir gerne (auf Anfrage).

  8. Programmhinweise

    Hinweis zur Reise: Wichtig ist gute Winterausrüstung („Zwiebelschalenprinzip“), besonders gute rutschfeste Schuhe. Die letzten Detailinformationen zur Reise erhalten Sie ca. 4 Wochen vor Reisebeginn.

  9. Generelle Hinweise

    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter und sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
    • Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters.
    • Eine Kreditkartenzahlung per VISA oder Mastercard ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
    • Jetzt das Klima schützen! Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensiert ZEIT REISEN für Sie.

    Änderungen vorbehalten.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 14 Bonuspunkte.
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-Zuschlag
28.12.2020
03.01.2021
03.01.2021
Min 8, Max 181.475 €275 €
21.02.2021
27.02.2021
27.02.2021
Min 8, Max 181.425 €275 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Sechs Übernachtungen/Frühstück (Du. o. Bad/WC)
  • Sechs mehrgängige Abendmenüs*
  • Gepäcktransfers und Service
  • Eintrittsgelder und Transfers laut Programm
  • Jetzt das Klima schützen! Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensiert ZEIT REISEN für Sie
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung

* Am Silvestertermin: Gala-Dinner: Steirisches Schmankerlbuffet, eine Glühwein Outdoorbar, Livemusik, Mitternachtssnack und das hautnahe Feuerwerk

Nicht enthaltene Leistungen

  • Anreise/Abreise nach/von Salzburg, ab jedem deutschen Bahnhof
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen bietet Ihnen gerne unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Moderne Zimmer erwarten Sie in diesem zentral in Salzburg gelegenen Hotel.

Als idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Region Murau bietet das Hotel modern ausgestattete Zimmer.

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail, Telefon oder postalisch über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.
    Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.