Christian Thielemann
Wiener Staatsoper-Österreich
Asmik Grigorian
Wiener Musikverein-innen
Jonathan Tetelman

Wien – Weltstars in Oper und Konzert

  • Termin: 17.06.2023
  • Dauer: 4 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 18
Auf Anfrage buchbar »

Höhepunkte der Reise

  • »Cavalleria Rusticana« und »Der Bajazzo« u. a. mit Asmik Grigorian und Jonathan Tetelman in der Wiener Staatsoper
  • Zwei Konzerte der Staatskapelle Dresden unter Christian Thielemann mit Werken von Richard Strauss (Solistin: Diana Damrau) und Gustav Mahler im Musikverein
  • Sonderführung durch die Prunkräume des Stadtpalais Liechtenstein
  • Stadtspaziergang auf den Spuren großer MusikerInnen durch die Innenstadt

Karte / Umgebung:

804_Wien-Musik

Reiseübersicht

Christian Thielemann und die Dresdner Staatskapelle im Musikverein, Asmik Grigorian und Jonathan Tetelman in der Staatsoper in »Cavalleria Rusticana« und »Der Bajazzo«
Viele der größten Künstlerinnen und Künstler der Gegenwart und Vergangenheit haben die Musik- und Opernstadt Wien zu ihrem Lebens- und Arbeitsmittelpunkt erklärt. Erleben Sie auf Ihrer Reise die Dresdner Staatskapelle unter ihrem langjährigen Chefdirigenten Christian Thielemann mit gleich zwei Konzerten im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins. Zusätzlich geben sich in der Wiener Staatsoper die Gesangsstars Asmik Grigorian und Jonathan Tetelmann im Verismo-Zweiteiler »Cavalleria Rusticana« und »Der Bajazzo« unter dem Dirigat von Daniel Harding die Ehre. Wien glänzt aber auch über die Musik hinaus: Neben Kunst und Kultur wird hier das »Savoir-vivre« in traditionellen Kaffeehäusern und im Beisl mit gutem Essen gepflegt! Auf Ihrer sommerlichen Reise genießen Sie typische Wiener Küche, besichtigen das prunkvolle Palais Liechtenstein und lassen sich auf den Spuren der großen Künstler und Komponisten der Stadt durch die Altstadt führen. Ein herzliches Grüß Gott in Wien!

Reiseleiter: Gregor Lütje

Gregor Lütje ist seit seiner frühen Kindheit in der Opern- und Konzertwelt zu Hause: Nach einer Karriere als 1. Solist im Tölzer Knabenchor, die ihn an führende europäische Opernhäuser zur Zusammenarbeit mit Dirigenten wie Herbert von Karajan, James Levine, Wolfgang Sawallisch und Nikolaus Harnoncourt geführt hat, war er später u.a. als Stellvertreter für Regisseure wie Willy Decker und Robert Carsen engagiert.

Nach einer Zeit als künstlerischer Produktionsleiter an der Semperoper Dresden war er im Management für Opernstars von morgen in eigener Agentur tätig und unterrichtet bis heute junge Sänger in den Fächern szenische Darstellung und Interpretation. In diesen Fachbereichen berät er auch als Gestalt-Berater und Coach. Seit 2013 arbeitet er in der Musik- und Kulturvermittlung und konzipiert und leitet zudem ausgewählte ZEIT Musikreisen.

Reiseverlauf

1. Tag: Willkommen | Dresdner Staatskapelle im Musikverein

Individuelle Anreise ins Fünf-Sterne-Luxushotel Imperial – an der Ringstraße und fußläufig zur Staatsoper sowie zum Musikverein gelegen. Ihre De-Luxe-Zimmer stehen Ihnen ab 15 Uhr zur Verfügung.  Um 18 Uhr begrüßt Sie Ihr Reiseleiter Gregor Lütje im Ringstraßen-Salon zu einem Glas Champagner und Kanapees. Dabei lernen Sie die anderen Mitreisenden kennen und werden mit dem detaillierten Reise- und Konzertprogramm des ersten Abends vertraut gemacht. Im Anschluss ist es ein Katzensprung zum Musikverein, bekannt aus den jährlichen Übertragungen des Neujahrskonzerts. Dort erleben Sie ab 19.30 Uhr im Goldenen Saal das erste von zwei Gastspiel-Konzerten der Dresdner Staatskapelle unter ihrem Chefdirigenten Christian Thielemann: So berühmt der Saal für seine überbordende goldene Ausstattung und seine hervorragende Akustik, so berühmt ist die Staatskapelle Dresden für ihre Aufführungen von Werken des letzten Romantikers Richard Strauss, der selbst in Wien fünf Jahre lang die Leitung der Staatsoper innehatte.  Strauss hat der Dresdner Staatskapelle seine »Alpensymphonie« gewidmet und in Dresden drei seiner Opern uraufgeführt. Am heutigen Abend erleben Sie mit Christian Thielemann einen der führenden Strauss-Interpreten. Im ersten Teil begleiten er und sein Orchester die Sopranistin Diana Damrau in Ausschnitten aus den Opern »Daphne« und »Capriccio«. Nach der Pause erklingen zwei der beliebtesten Tondichtungen des Komponisten, »Tod und Verklärung« mit seiner großen apotheotischen Schlussgloriole und »Till Eulenspiegels lustige Streiche«, eine der humorvollsten Kompositionen des Meisters. Nach einem Abend voller Orchester-Glanz und -Virtuosität sind Sie im Anschluss in Minutenschnelle zurück im Hotel.

Am heutigen Morgen treffen Sie nach einem opulenten Frühstück auf die Wien-Kennerin Marieta Teich: Bei ihrem Spaziergang durch die Innenstadt mit dem Titel »Musikalisches Wien« konzentriert sie sich auf Plätze mit musikalischer Historie, wie die Staatsoper, die Hofburg und den Neuen Markt. Spüren Sie der Faszination nach, die Wien bis heute auf Musiker und Komponisten ausübt! Das Mittagessen ist individuell – Tipps zur Gestaltung der Freizeit erhalten Sie vor Ort. Am Nachmittag treffen Sie sich zu einem weiteren Gang zum Musikverein. Heute kommt Gustav Mahlers epische 3. Symphonie zur Aufführung. Wie Richard Strauss war auch Mahler an der Wiener Oper als Direktor tätig und komponierte in den Sommerpausen seine spätromantischen Symphonien. Seine 3. Symphonie besteht aus sechs Sätzen und ist beflügelt von Mahlers Liebe zur Natur, wie seinem Wissen um die Brüchigkeit des Lebens, vor allem in seiner (wie auch in der heutigen) Zeit. Der letzte Satz mit dem Untertitel »Was die Liebe mir erzählt« gilt als eine der ergreifendsten Kompositionen des späten 19. Jahrhunderts. Erleben Sie Christian Thielemann, der bisher nur selten als Mahler-Interpret in Erscheinung getreten ist, mit der Solistin Christa Mayer, der Sächsischen Staatskapelle und den Sängerinnen des Singvereins der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien mit einer grandiosen Aufführung dieses musikalischen Kolosses.

Im Anschluss spazieren Sie wenige Hundert Meter zum Restaurant Ess-Dur im Konzerthaus Wien. Während eines feinen Drei-Gänge-Menüs im Separee des Künstlerzimmers können Sie sich in der Gruppe über das Erlebte austauschen und den frühen Abend gemeinsam genießen. Wer den Abend anschließend individuell in einem Heurigen abschließen möchte, erhält dazu Tipps vom Reiseleiter.

Nach einem reichhaltigen Frühstück treffen Sie Ihren Reiseleiter in der Hotellobby und fahren mit der Trambahn einige Stationen – vorbei an Oper, Hofburg, Heldenplatz und Burgtheater – zum   Stadtpalais Liechtenstein. Das barocke Palais wurde fünf Jahre lang aufwendig renoviert und 2013 wiedereröffnet. Es gilt als erstes bedeutendes Bauwerk des Hochbarock in Wien. Barocke Stuckdecken fügen sich mit dem üppigen Neo-Rokoko-Interieur, der Originalmöblierung sowie den raffinierten Parkettböden Michael Thonets zu einem harmonischen Ganzen. Sie erleben hier eine exklusive 90-minütige Führung. Die Prunkräume sind mit kostbaren Kunstwerken aus den fürstlichen Sammlungen ausgestattet, allein der monumentale Luster im Ballsaal ist sehenswert! Im Anschluss kehren Sie auf dem Rückweg ins Hotel in ein typisch Wienerisches Lokal ein und genießen ein mehrgängiges Menu mit regionalen Spezialitäten. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Wie wäre es mit einem Ausflug zum Beethoven Museum, zum Belvedere mit seiner berühmten Klimt-Sammlung oder zur Kunstsammlung Albertina? Gegen Abend treffen Sie sich mit Ihrem Reiseleiter in der Imperial Bar des Hotels und stoßen bei einem Glas Champagner auf den letzten musikalischen Höhepunkt der Reise in der Wiener Staatsoper mit dem berühmten Opern-Doppel aus Mascagnis »Cavalleria Rusticana« und Leoncavallos »Der Bajazzo« an. Heißblütige italienische Oper voller Drama um Liebe und Eifersucht erwartet sie in der klassischen Inszenierung von Meisterregisseur Jean-Pierre Ponnelle mit prächtigen Bühnenbildern sowie mit dem Star-Dirigenten Daniel Harding und dem Staatsopernorchester, dessen Musiker in Personalunion den Klangkörper der Wiener Philharmoniker bilden. Vor allem aber erleben Sie die wunderbare litauische Singdarstellerin Asmik Grigorian, seit ihrer Salome bei den Salzburger Festspielen in aller Munde, in gleich zwei Rollenporträts: Vor der Pause gibt sie neben Jonathan Tetelman, einer der größten Tenor-Hoffnungen der letzten Jahrzehnte, die Mezzo-Partie der Santuzza. In der Pause zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter die schönen Räume der Oper, den Gustav-Mahler-Saal und das Schwindfoyer mit der Loggia zur Ringstraße.  Nach der Pause wechselt Asmik Grigorian ins Sopran-Fach und lebt sich in der Rolle der lebenssüchtigen Nedda/Colombine in Leoncavallos »Pagliacci« aus.  Nach einem Abend voller überbordender Gesangs- und Ausdruckskraft spazieren Sie ins nahe Hotel zurück und nehmen Abschied von Ihren Mitreisenden und der prachtvollen Musikstadt Wien.

Nach dem Frühstück individuelle Abreise. Ihre Zimmer stehen Ihnen bis 12 Uhr zur Verfügung.

  • Änderungen und Ergänzungen im Programmablauf sowie bei den Besetzungen vorbehalten.
  • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
  • Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters.
  • Eine Kreditkartenzahlung per VISA oder Mastercard ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
  • Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!

  • Zusatznacht im Deluxe Doppelzimmer vom 16. – 17.6.2023 zu 215,00 € pro Person inkl. Frühstück.
  • Zusatznacht im Deluxe Zimmer zur Alleinnutzung vom 16. – 17.6.2023 zu 390,00 € inkl. Frühstück.
  • Zusatznacht im Deluxe Doppelzimmer vom 20. – 21.6.2023 zu 215,00 € pro Person inkl. Frühstück.
  • Zusatznacht im Deluxe Zimmer zur Alleinnutzung vom 20. – 21.6. 2023 zu 390,00 € inkl. Frühstück.

Mit dem Auto: Geben Sie bitte die Adresse des Hotels in Ihr Navigationsgerät ein

Hotel Imperial
Kärntner Ring 16
1015 Wien
ÖSTERREICH

Mit der Bahn: Am Wiener Hauptbahnhof angekommen, begeben Sie sich zum Südtiroler Platz und steigen für 2 Zwischenstopps in die U1 in Richtung Leopoldau. Die dem Hotel nächste Station ist der Karlsplatz. Von dort aus sind es nur noch etwa 300 m zum Hotel. Tickets können Sie bereits im Voraus online bei den Wiener Linien erwerben oder vor Ort am Bahnhof.  

Mit dem Flugzeug: Landen Sie am Flughafen in Wien, finden Sie direkt vor dem Flughafenausgang einen Taxistand. Der Preis für eine Fahrt beginnt ab 36 €.

Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung des CityAirportTrains (CAT) in Richtung Wien Mitte/Landstraße. Dort steigen Sie dann in die U4 in Richtung Hütteldorf bis zur Haltestelle Karlsplatz, von wo Sie nur noch etwa 300 m vom Hotel trennen.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 24 Bonuspunkte.»
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-ZuschlagHotel
17.06.2023
20.06.2023
Min 12, Max 182.440 €540 €Hotel Imperial 
Reiseorte Wien – Weltstars in Oper und Konzert
1. Tag 17.06.2023Wien
2. Tag 18.06.2023Wien
3. Tag 19.06.2023Wien
4. Tag 20.06.2023Abreise

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Drei Übernachtungen im De-luxe-Zimmer inkl. Frühstück und Porterage im Fünf-Sterne-Luxushotel Imperial und einem Willkommens-Obstkorb auf Ihrem Zimmer
  • Nutzung des Fitness- und Wellness- Studios mit Sauna
  • 2x je 1 Glas Champagner mit Häppchen
  • 1x Abendessen als Drei-Gänge-Menü (Getränke Selbstzahler)
  • 1x Mittagessen als Mehrgänge-Menü (Getränke Selbstzahler)
  • Eine Eintrittskarte (Kat. 1) für »Cavalleria«/»Pagliacci« in der Oper
  • Jeweils eine Eintrittskarte gehobene Kategorie (Kat. 1 oder 2) für die beiden Konzerte im Musikverein
  • Führungen, Eintritte und Transfers laut Programm
  • Werk- und Aufführungsbesprechungen durch Ihre Reiseleitung
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung
  • Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensiert ZEIT REISEN für Sie.

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise nach/von Wien
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke, Transfers und Eintrittsgelder
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen. Umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Buchungsanfrage