Deutschland-Usedom
Ostsee-Deutschland-
_Immanuel Kant
Ahlbeck-Usedom-Deutschland

Usedom – Kants kategorischer Imperativ

  • Termin: 23.04.2023
  • Dauer: 6 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12 Max.18
Hier buchen »

Höhepunkte der Reise

  • Philosophische Seminarreise zur Frage nach dem Guten
  • Ästhetische Naturerfahrungen am Ostseestrand
  • Kontemplative Strandspaziergänge und E-Bike-Touren
  • Besonderes Gruppenerlebnis durch intensive philosophische Auseinandersetzungen

Karte / Umgebung:

Reiseübersicht

Am Steilufer mit seinen Buchenwäldern liegt idyllisch zwischen Bäumen und direkt am Strand das Hotel Seerose. Hier können Sie mit ein wenig Fantasie über das Meer schauend das ferne Königsberg imaginieren. Bei Vorstellungsbildern bleibt es aber nicht bei dieser Reise, die ins Herz der Philosophie Immanuel Kants führt – zum berühmten Kategorischen Imperativ. Ausgehend von Kants Ethik gewinnen Sie in vier intensiven Tagen einen Einblick in das gesamte Gebäude des wichtigsten, weil wirkungsmächtigsten Philosophen seit der Antike. Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen? lauten die drei Kardinalfragen, die der Königsberger Denker an die Philosophie gerichtet hat. Seine Antworten erhellen noch heute unsere Orientierungsräume. Neben dem geistigen kommt auch das körperliche Wohl nicht zu kurz: Freuen Sie sich auf ausgedehnte Strandspaziergänge und eine E-Bike-Tour zum Achterwasser. Zudem lässt die Wellness-Landschaft des Hotels keine Wünsche offen!

Reiseleiter: Dr. Peter Vollbrecht

Der Philosoph gründete nach langjähriger Lehrtätigkeit das Philosophische Forum Esslingen und entwickelte das Konzept philosophischer Reisen. »Reisen, das ist Nahrung für die Seele«, meint er, und er bietet dazu das philosophische Ambiente für kommunikative Ereignisse.

Reiseverlauf

1. Tag: 23.4. | Willkommen am Ostseestrand!

Individuelle Anreise und Check-In im Strandhotel Seerose! Bei einem Apéro lernen Sie Ihre Mitreisenden kennen, das Thema der kommenden Tage präsentiert Ihnen Peter Vollbrecht nach dem Abendessen im wunderschönen, rundum verglasten Seminarraum. Lassen Sie Ihre Blicke frei über Meer und Strand schweifen! Vielleicht winkt Ihnen dabei der alte Philosophieprofessor aus Königsberg hinter dem Horizont zu.

Langsam tasten wir uns an die Kantische Ethik heran: Eine ›Kurze Geschichte der Moralphilosophie‹ macht Sie vertraut mit den wesentlichen Stationen der abendländischen Ethik. Nun können Sie erahnen, wo Kants so schlicht anmutendes Konzept des guten Willens ideengeschichtlich steht. Kant selbst hat den guten Willen zur Eingangsschwelle seiner Ethik gemacht. Wir diskutieren – gebeugt über Originalstellen seiner Schrift Grundlegung zur Metaphysik der Sitten – die Prägung, die Kant dem guten Willen gegeben hat. Kant führt uns von dort weiter zum Begriff der Pflicht und zur ersten Fühlungnahme mit seiner berühmtesten Formel, die eine unvergleichliche Karriere gemacht hat: der kategorische Imperativ als rationale Richtschnur sittlichen Handelns. Der Mittagsspaziergang führt nach der Einkehr in einem Eiscafé über den weißen Ostseestrand nach Koserow. Den Rückweg nehmen Sie über die Buchenwälder, die schon in Zeiten der DDR unter Naturschutz standen. (2 Stunden hin und zurück).

Die heutige Textarbeit und Diskussion steht ganz im Kräftefeld des kategorischen Imperativs. Wir studieren seine verschiedenen Formeln und diskutieren dabei auch kritisch seinen Anspruch auf Universalität. Dabei weitet sich unser Blick auf das Menschenbild der Aufklärung und auf die stärkste Formulierung der Menschenwürde, die überhaupt denkbar ist. Mittlerweile sind Sie flüssig im Kantischen Vokabular, unsere Gespräche gewinnen dadurch auch an Klarheit und Stringenz. Spätestens heute ist Ihnen klar geworden, worin die Einzigartigkeit des Königsbergers besteht. Über den Strand wandern Sie heute nach Ückeritz und kehren im urigen Restaurant Utkiek ein (2 Stunden hin und zurück).

Die Freiheit markiert den philosophischen Höhepunkt der Kantischen Philosophie. Heute erarbeiten wir uns einen tragfähigen Begriff davon. Für Kant ist die Freiheitsidee fundiert in seiner Überzeugung, wir Menschen gehören zwei Welten an, der Welt der Natur und der Welt der Vernunft. Mit unseren Neigungen und Interessen sind wir auf egoistische Ziele ausgerichtet, sind wir Trieb- und damit Naturwesen. Die Vernunft aber orientiert uns auf die sittliche Freiheit und damit auf ein politisches Gemeinwesen in republikanischem Geist.

Damit schauen wir auch hinaus zu den gegenwärtigen Debatten zwischen Philosophie und Hirnforschung, in denen erbittert um Freiheit und neuronalen Determinismus gekämpft wird. Entlastung vom philosophischen Begriff finden Sie bei einer Tasse Kaffee oder Tee auf der historischen Seebrücke in Ahlbeck. Strandspaziergang von dort nach Heringsdorf (30 Minuten) oder weiter nach Bansin (1,5 Stunden).

Immanuel Kant war der große Friedensstifter im Krieg der Meinungen, weil er jede Aussage vor den Richterstuhl der Vernunft lud. Nur was sich dort legitimieren lasse, könne als gutes Argument gelten. Aber Kant wollte auch den Frieden auf den Feldern der Politik stiften und veröffentlichte eine scharfe und kritische Schrift gegen den Militarismus seiner Zeit, die auch seinen Dienstherren, den König Friedrich Wilhelm II nicht ausnahm. Kant entwickelte die Vision eines Ewigen Friedens und schlug dazu vor, einen Völkerbund zu gründen, der über den Weltfrieden wacht – Kant als Ideengeber, der zur Gründung des Völkerbundes 1920 und der Vereinten Nationen 1945 führte. Der heutige Ausflug führt mit E-Bikes zum Achterwasser, einer der für die Ostseeküste typischen Boddenlandschaft (ca. 2-3 Stunden).

Nach dem Frühstück sagen Sie dem Ostseestrand auf Wiedersehen – es sei denn, Sie möchten noch ein wenig verlängern.

  • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
  • Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters.
  • Eine Kreditkartenzahlung per VISA oder Mastercard ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
  • Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!
  • Änderungen vorbehalten. | Stand: 21.10.2022

  • Zusatznacht im Doppelzimmer vom 22.04. bis 23.04. zu 137€ pro Person inkl. Halbpension.
  • Zusatznacht im Einzelzimmer vom 22.04. bis 23.04. zu 160€ inkl. Halbpension.
  • Zusatznacht im Doppelzimmer vom 28.04. bis 29.04. zu 137€ pro Person inkl. Halbpension.
  • Zusatznacht im Einzelzimmer vom 28.04. bis 29.04. zu 160€ inkl. Halbpension.

Mit dem Zug: Mit der Deutschen Bahn bis Züssow oder Stralsund, dann umsteigen in die Usedomer Bäderbahn bis zum Bahnhof Kölpinsee. In der Hauptsaison gibt es durchgehende Züge bis Bahnhof Kölpinsee aus Berlin und Hamburg. Näheres erfahren Sie bei der Deutschen Bahn.

Mit dem Flugzeug: Die Sonneninsel Usedom können Sie bequem und unkompliziert mit dem Flugzeug erreichen. Abflughäfen sind Düsseldorf, Dortmund, Frankfurt/Main, Stuttgart und Zürich. Informationen zu den aktuellen Flugplänen und den entsprechenden Abflughäfen finden Sie unter: http://www.flughafen-heringsdorf.de/

Mit dem Auto:

aus Richtung Berlin: – A11, A 20 bis zur Abfahrt 27 “Gützkow”, dann weiter auf der B 111 über Wolgast auf die Insel weiter bis Kölpinsee an der Ampelkreuzung links abbiegen, nächste Möglichkeit wieder links (Goethestraße), dann rechts abbiegen in die Jägerstraße bis zum Ende der Jägerstraße fahren.

aus Richtung Hamburg: – A 20 bis zur Abfahrt 27 “Gützkow”, dann weiter auf der B 111 über Wolgast auf die Insel weiter bis Kölpinsee, an der Ampelkreuzung links abbiegen, nächste Möglichkeit wieder links (Goethestraße), dann rechts abbiegen in die Jägerstraße und bis zum Ende der Jägerstraße fahren.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 17 Bonuspunkte.»
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-Zuschlag
23.04.2023
28.04.2023
Min 12, Max 181.690 €150 €
Reiseorte Usedom – Kants kategorischer Imperativ
1. Tag 23.04.2023Usedom
2. Tag 24.04.2023Usedom
3. Tag 25.04.2023Usedom
4. Tag 26.04.2023Usedom
5. Tag 27.04.2023Usedom
6. Tag 28.04.2023Abreise

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen:

  • Fünf Übernachtungen inklusive reichhaltigem Frühstücksbüffet und Halbpension
  • Nutzung von Schwimmbad, Sauna, Dampfbad und Fitness-Studio
  • Philosophisches Seminar und Diskussion mit Dr. Peter Vollbrecht
  • Seminargetränke
  • Ausflüge und Besichtigungen laut Programm
  • Seminarskript (ca. 120 Seiten)
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen:

  • An- und Abreise nach/von Kölpinsee/Usedom
  • Mahlzeiten und Getränke, die nicht in den enthaltenen Leistungen aufgeführt sind
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskostenversicherung, umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Dieses familiengeführte Hotel mit Strandblick empfängt Sie auf der Insel Usedom. Freuen Sie sich auf ein Gourmetrestaurant, ein Bistro und eine Terrasse mit Blick auf die Ostsee. Die Seerose grenzt an ein Waldgrundstück und den Kölpingsee im Naturpark Usedom. In der Umgebung finden Sie zahlreiche Wander- und Radwege. Das 4-Sterne-Superior-Strandhotel Seerose wurde im Jahre 1997 eröffnet. Fast alle Zimmer bieten eine Aussicht auf die Ostsee.

Lage: Kölpinsee Usedom
Ausstattung: Restaurant, Bistro, Bar,  Kegelbahnen, Bibliothek, Wellnessbereich, kostenfreies WLAN, kostenpflichitge Parkplätze
Zimmer: 109

Buchungsanfrage

Kooperationspartner