Usedom – Immanuel Kant über das Schöne

  • Termine: 09.06.2020
  • Dauer: 6 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 20

Usedom – Immanuel Kant über das Schöne

  • Termine: 09.06.2020
  • Dauer: 6 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 20

Höhepunkte der Reise

  • Philosophische Seminarreise zur Faszination am Schönen
  • Ästhetische Naturerfahrungen am Ostseestrand
  • Kontemplative Strandspaziergänge
  • Besonderes Gruppenerlebnis durch intensive philosophische Auseinandersetzungen

Karte / Umgebung:

DEU-036_Usedom-Philo_20

Reiseübersicht

Ganz in der Nähe des Steilufer mit seinen Buchenwäldern liegt idyllisch zwischen Bäumen und direkt am Strand das Hotel Seerose. Nachts hören Sie bei geöffnetem Fenster die Brandung der Ostsee. Dies ist wohl die schönste Stelle Usedoms. Doch Schönheit, so lautet ein bekanntes Sprichwort, entstehe im Auge des Betrachters. Hat jeder etwa seinen eigenen Geschmack? Immanuel Kant war anderer Auffassung. Er suchte die Balance zwischen einer bloß subjektiven Gewichtung des Geschmacksurteils und dessen Anspruch auf Allgemeingültigkeit. Dabei steht viel auf dem Spiel, wie Sie alsbald erkennen werden. Es geht nämlich um nichts Geringeres als um die Einheit von sinnlicher Wahrnehmung und Vernunft, um Körper und Geist, um Natur und Freiheit. Kants Kritik der Urteilskraft hat tiefe Spuren im künstlerischen Selbstverständnis hinterlassen. Friedrich Schillers Vision einer ästhetischen Erziehung des Menschen lebt voll und ganz aus dieser Schrift, auch seine Ideen kommen am Ostseestrand zu Wort. Dass Kant das Naturschöne über das Kunstschöne stellte, könnte Sie still und persönlich bei Ihren ausgedehnten Strandspaziergängen inspirieren. Und uns vielleicht gemeinsam zu einer Vision des ökologischen Bewusstseins verleiten.

Reiseleiter: Dr. Peter Vollbrecht

Der Philosoph gründete nach langjähriger Lehrtätigkeit das Philosophische Forum Esslingen und entwickelte das Konzept philosophischer Reisen. »Reisen, das ist Nahrung für die Seele«, meint er, und er bietet dazu das philosophische Ambiente für kommunikative Ereignisse.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Willkommen am Ostseestrand!

    Individuelle Anreise und Check-In im Strandhotel Seerose! Bei einem Apéro lernen Sie Ihre Mitreisenden kennen, das Thema der kommenden Tage präsentiert Ihnen Peter Vollbrecht nach dem Abendessen im wunderschönen, rundum verglasten Seminarraum. Lassen Sie Ihre Blicke frei über Meer und Strand schweifen! Vielleicht winkt Ihnen dabei der alte Philosophieprofessor aus Königsberg hinter dem Horizont zu.

  2. 2. Tag: Das Geschmacksurteil

    Philosophisch dreht sich heute alles um das Geschmacksurteil. Dabei grenzen wir ab: das Angenehme, das Schöne und das Gute. Das Angenehme hat sinnliche Qualitäten und wird begehrt, das Gute ist vernünftig und wird gewollt, das Schöne gefällt und entrückt uns in die Fülle eines Augenblicks. Beim Mittagsspaziergang nach Koserow (2 Stunden hin und zurück) können Sie Kants Gedanken über das interesselose Wohlgefallen direkt überprüfen angesichts der ›Naturschönheit Ostseestrand‹. Am späteren Nachmittag ergänzt Ihr Seminarleiter die Überlegungen mit literarischen Texten zur Schönheit der Natur. Abendessen im Hotel.

  3. 3. Tag: Das Ideal der Schönheit

    Nachdem Sie sich am Vortag mit den ersten Gedanken über das Schöne existenziell geerdet haben, schwenken wir heute hinüber zur Frage der allgemeinen Wertigkeit des Geschmacksurteils. Man möchte, so meinte Kant, dass andere dem eigenen Geschmacksurteil zustimmen können. Machen wir auch hierauf die Probe und diskutieren über ›gute‹ Bücher und Filme oder über ›große‹ bildende Kunst. Und wie steht es um die nicht mehr schönen Künste von heute? Kommt Kants Theorie des Schönen hier an ihre Grenzen? Entlastung finden Sie bei einer Tasse Kaffee oder Tee auf der historischen Seebrücke in Ahlbeck. Strandspaziergang von dort nach Heringsdorf (30 Minuten) oder weiter nach Bansin (1 Stunde). Am späteren Nachmittag erreichen unsere Gespräche Kants Vorstellung vom ›Ideal der Schönheit‹. Abendessen im Hotel.

  4. 4. Tag: Das Erhabene und der Vorzug des Naturschönen über das Kunstschöne

    Kant hat dem Naturschönen den Vorzug über das Kunstschöne gegeben. Sie interessieren sich für Kants Gründe? Seien Sie gespannt – wir betreten dabei eine ganz neue und atemraubende Bühne seines Denkens. Auf ihr bindet Kant die Fäden der ästhetischen Erfahrung, des moralischen Charakters und der metaphysischen Grenzen unserer Erkenntnis zusammen. Sie studieren heute Kants Vorstellungen von der erhabenen Natur und des künstlerischen Genies. Unsere gemeinsame Wanderung führt uns den Strand entlang zur Sonnenterasse des urigen Strandcafés Utkiek bei Ückeritz (2 Stunden hin und zurück). Staunen Sie dort auch über die DDR-Nostalgie des Interieurs, sie schwankt unentschlossen zwischen Sehnsucht und Satire. Abendessen im Hotel, danach können Sie ganz im Sinne Kants einen Film über die Naturschönheit unseres Planeten sehen.

  5. 5. Tag: Die Absichten der Natur

    Heute besteigen Sie den Gipfel der ›Kritik der Urteilskraft‹! Sie begegnen dem optimistischen Menschenbild Kants, das große Kreise zieht: Wie die ästhetische Naturerfahrung die Gemütskräfte des Menschen stärke und weshalb der Mensch als moralisches Wesen eine Sonderstellung genieße im evolutionären Geschehen der Naturentwicklung. Wie sich der ›ganze Mensch‹ als ein Wesen findet, in dem Freiheit und Natur harmonisch zusammenstimmen. Hier diskutieren wir auch Schillers große Formeln von der ›Kunst als Freiheit in der Erscheinung‹ und dem ›ästhetischen Spiel der Einbildungskraft‹ (›Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt‹). Und schlussendlich deuten sich Ihnen auch die religiösen Horizonte der Philosophie Kants an – eine Religion, die innerhalb der Grenzen der Vernunft verbleibt. Unseren Ausflug wagen wir heute auf Fahrrädern zum Achterwasser der Mecklenburgischen Boddenlandschaft. Zum Ausklang unserer philosophischen Tage sind wir vielleicht genügend inspiriert, um von Kant aus die Grundzüge eines ökologischen Bewusstseins zu zeichnen.

  6. 6. Tag: Abreise

    Nach dem Frühstück sagen Sie dem Ostseestrand auf Wiedersehen – es sei denn, Sie möchten noch ein wenig verlängern.

  7. Generelle Hinweise

    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
    • Jetzt das Klima schützen! Jede Reise verursacht CO₂-Emissionen, daher empfehlen wir diese über atmosfair zu kompensieren. Nähere Informationen finden Sie hier: https://www.atmosfair.de/de/standards/emissionsberechnung/emissionsrechner/
    • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.

    Änderungen vorbehalten!

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 13 Bonuspunkte.
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-ZuschlagHotel
09.06.2020
14.06.2020
14.06.2020
Min 12, Max 201.250 €160 €Hotel Seerose 

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen:

  • Fünf Übernachtungen inklusive reichhaltigem Frühstücksbüffet und Halbpension
  • Nutzung von Schwimmbad, Sauna, Dampfbad und Fitness- Studio
  • Seminargetränke
  • Ausflüge und Besichtigungen laut Programm
  • Seminarskript (ca. 120 Seiten)
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen:

  • An- und Abreise nach/von Usedom
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskostenversicherung, umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Dieses familiengeführte Hotel mit Strandblick empfängt Sie auf der Insel Usedom. Freuen Sie sich auf ein Gourmetrestaurant, ein Bistro und eine Terrasse mit Blick auf die Ostsee. Die Seerose grenzt an ein Waldgrundstück und den Kölpingsee im Naturpark Usedom. In der Umgebung finden Sie zahlreiche Wander- und Radwege. Das 4-Sterne-Superior-Strandhotel Seerose wurde im Jahre 1997 eröffnet. Fast alle Zimmer bieten eine Aussicht auf die Ostsee.

Lage: Kölpinsee Usedom
Ausstattung: Restaurant, Bistro, Bar,  Kegelbahnen, Bibliothek, Wellnessbereich, kostenfreies WLAN, kostenpflichitge Parkplätze
Zimmer: 109

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail, Telefon oder postalisch über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.
    Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.

Kooperationspartner