Panorama Südamerika

  • Termine: 04.04.2018, 24.10.2018, 14.11.2018
  • Dauer: 15 Tage
  • Anzahl Teilnehmer:

Panorama Südamerika

  • Termine: 04.04.2018, 24.10.2018, 14.11.2018
  • Dauer: 15 Tage
  • Anzahl Teilnehmer:

Höhepunkte der Reise

  • Gold und Botero in Bogotá
  • Machu Picchu – Die legendäre Festung der Inka
  • Bootsfahrt zur Sonneninsel im Titicacasee
  • Eindrucksvolle Iguaçu-Wasserfälle
  • Hexenmarkt in La Paz

Karte / Umgebung:

Reiseübersicht

Auf einer faszinierenden, vielseitigen Route einen Kontinent erkunden und berührende Momente erleben – Lernen Sie Kulturen und Menschen, Städte und Naturwunder kennen
Genießen Sie Südamerika: die gastfreundlichen Menschen, ihre mystische Kultur, ihre farbenfrohe Kunst und die verwunschen Orte in atemberaubender Natur. Von der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá führt Sie die Route über den Machu Picchu und Cusco in Peru nach La Paz in Bolivien. Von den Iguaçú-Wasserfällen reisen Sie in die argentinische Hauptstadt Buenos Aires. Diese große Südamerika-Reise bietet neben den bekannten Höhepunkten viel Zeit für das noch unbekannte Südamerika. Zeugnisse der alten Inka-Hochkultur, Spuren der Kolonialzeit, unberührte Landschaften und moderne, lebendige Städte – Kultur, Natur und Menschen der vier bedeutenden südamerikanischen Länder Kolumbien, Peru, Bolivien und Argentinien werden Sie begeistern. Erleben Sie das faszinierende Südamerika, und freuen Sie sich auf großartige Eindrücke und Erlebnisse.

Reiseleiter: Kurt Schmidt

Kurt Schmidt ist Ethnologe, einer seiner Schwerpunkte ist die Altamerikanistik. Diese Kombination kennzeichnet sein Interesse, die Länder Lateinamerikas in ihrer ganzen Vielschichtigkeit zu erfassen, von der frühesten Besiedlung bis zur gegenwärtigen Situation, wobei er es als Herausforderung empfindet, kausalen Verflechtungen und Beziehungen jeder Art nachzuspüren.

Noch im Studium begann er, seine ausgedehnten Auslandsaufenthalte durch Reiseleitungen zu finanzieren. Für ZEIT REISEN begleitete er Gruppen zu den Hochkulturen Perus und Boliviens. Er verbrachte viele Jahre in verschiedenen Ländern Mittel- und Südamerikas, sei es als Dozent und in Lehrtätigkeiten oder in der Entwicklungszusammenarbeit. Heute lebt er ländlich in Hitzacker an der Elbe.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Flug nach Bogotá

    Am Morgen startet Ihr Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach Bogotá. Ankunft am Abend und Transfer zum Hotel.

  2. 2. Tag: Bogotá

    Sie besuchen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der kolumbianischen Metropole. Die Altstadt La Candelaria ist im Wandel, in den letzten Jahren haben sich hier immer mehr Galerien, Museen, Theater, Restaurants und Bars angesiedelt. Das Goldmuseum ist prächtig und versammelt 35.000 Ausstellungsstücke, darunter das »Goldfloß von El Dorado«. Danach besichtigen Sie das Botero-Museum, wo Sie Einblick in das Werk eines der bekanntesten südamerikanischen Künstler, Fernando Botero, erhalten. Im Anschluss Welcome-Dinner.

  3. 3. Tag: Bogotá – Cusco – Heiliges Tal

    Flug in die alte Inka-Hauptstadt Cusco, danach geht es gleich weiter in das Heilige Tal der Inka. In Maras erleben Sie eine exklusive Theatervorstellung der Bevölkerung auf Quechua. Zum Mittagessen sind Sie Gast bei der Familie del Castillo.

  4. 4. Tag: Heiliges Tal – Machu Picchu

    Mit dem Panoramazug Vistadome fahren Sie durch das Tal des Riobamba nach Aguas Calientes. Ein Bus bringt Sie das letzte Stück über Serpentinen bis hoch zur Ruinenstadt Machu Picchu, der letzten Festung der Inkas. Bis zu 1.000 Menschen haben einst in den auf unzähligen Terrassen errichteten Häusern gelebt. Bei einer ausführlichen Führung erfahren Sie Hintergründe über den mythenumwobenen Ort. Übernachtung unmittelbar am Fuß der Berge.

  5. 5. Tag: Machu Picchu – Cusco

    Am Vormittag haben Sie Gelegenheit für einen zweiten Besuch des Unesco-Weltkulturerbes; die Tagesgäste treffen erst später ein. Wandern Sie zum Sonnentor oder steigen Sie die 3.000 Treppenstufen, die die Terassen miteinander verbinden. Nachmittags fahren Sie mit dem Panoramazug nach Cusco zurück.

  6. 6. Tag: Cusco

    Auf Ihrer Tour durch die Hauptstadt des ehemaligen Inkareiches besuchen Sie zunächst Koricancha, den Sonnentempel. Hier wurde ein katholisches Kloster auf alten Inka-Mauern errichtet. Im Anschluss besichtigen Sie die Kathedrale, die für ihre Sammlung kolonialer Kunstwerke bekannt ist. Am Rand von Cusco liegt die Festungsruine Sacsayhuaman, deren zyklopische Zickzackmauern die Jahrhunderte unbeschadet überstanden haben.

  7. 7. Tag: Cusco – Puno

    Die Fahrt durch das Andenhochland bringt Sie entlang schneebedeckter Gipfel nach Puno am Titicacasee. Unterwegs besuchen Sie die Kirche von Andahuaylillas, die »die Sixtinische Kapelle der Anden« genannt wird. Die unauffällige Fassade steht im Kontrast zu den barocken Malereien und Dekorationen im Inneren. Kurz vor Puno führt Sie ein Spaziergang zu den Grabtürmen von Sillustani, die hoch über einem See erbaut wurden. Bei einer Bauernfamilie erhalten Sie Einblick in das Leben in den Hochanden.

  8. 8. Tag: Puno – Titicacasee – La Paz

    Zum Sonnenaufgang besuchen Sie die Uros, ein Volk, das auf schwimmenden Schilfinseln auf dem Titicacasee lebt. Fahrt entlang des Sees bis über Grenze nach Bolivien. Ein Katamaran bringt Sie zur Sonneninsel. Dort besichtigen Sie die Inkagärten und erleben eine private Dankeszeremonie an Mutter Erde durch einen Schamanen. Das Wasser des Inkabrunnen soll Ihnen ewige Jugend verleihen. Am Abend erreichen Sie Boliviens Hauptstadt La Paz.

  9. 9. Tag: La Paz

    Sie unternehmen eine Stadtrundfahrt durch die 1548 von Kapitän Alonzo de Mendoza gegründete Stadt und besuchen die koloniale Kirche San Francisco, die Plaza Murillo und den berühmten Hexenmarkt, auf dem es neben Kräutern auch getrocknete Schlangen und Frösche zu kaufen gibt. Bei einer Seilbahnfahrt über den Talkessel können Sie einen Blick über das Panorama von Altstadt und Wolkenkratzern werfen.

  10. 10. Tag: La Paz – Iguaçú

    Von La Paz fliegen Sie nach Lima und von dort weiter ins tropische Iguaçú.

  11. 11. Tag: Iguaçú

    Sie erleben auf einem geführten Rundgang auf der brasilianischen Seite einen der größten Wasserfälle der Welt. Bis zu 7.000 m³ Wasser stürzen hier in einer Sekunde in die Tiefe. Mehrere Inseln trennen die Katarakten, die sich insgesamt auf fast 2,7 Kilometern im tropischen Urwald erstrecken. Die Wasserfälle gehören aufgrund ihrer unberührten Lage zu den eindrucksvollsten Natursehenswürdigkeiten Südamerikas.

  12. 12. Tag: Iguaçú – Buenos Aires

    Auf Ihrem Rundweg auf der argentinischen Seite der Iguaçú-Fälle kommen Sie ganz nah an den Einzelkatarakten bis zum Teufelsschlund, einer 700 Meter langen Schlucht. Nach diesem Naturschauspiel bringt Sie ein Flugzeug nach Buenos Aires. Bei aller Dynamik hat sich die argentinische Hauptstadt alte Traditionen und beschauliche Ecken bewahrt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Am Abend haben Sie Gelegenheit zum Besuch einer Tango-Show.

  13. 13. Tag: Buenos Aires

    Die Stadtrundfahrt führt Sie zunächst zur Plaza de Mayo und in das alte Hafenviertel La Boca mit seinen bunten Häusern. In der Künstlerstraße El Caminito bieten Maler ihre Tango-Bilder zum Verkauf an. Der elegante Bezirk Recoleta ist berühmt für seinen klassizistischen Friedhof, eine wahre Totenstadt, in der auch Eva Peron begraben liegt. Das MALBA-Museum zeigt die weltweit größte Sammlung lateinamerikanischer Kunst. Zum Dinner sind Sie bei argentinischen Gastgebern eingeladen und haben Gelegenheit, mehr über Land und Leute zu erfahren.

  14. 14. Tag: Buenos Aires – Rückflug

    Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Abend startet Ihr Langstreckenflug mit Lufthansa nach Frankfurt.

  15. 15. Tag: Ankunft

    Ankunft gegen Mittag.

  16. Optionales Vorprogramm Cartagena

    >Lernen Sie Cartagena, die Stadt an der Karibikküste kennen.
    Leistungen: Flüge, Privattransfers und –ausflüge, 2 Übernachtungen im Hotel Bantu (4*), Frühstück: ab 850 € p.P./DZ

    Verlängerungsprogramm Cartagena 2018</a

  17. Optionale Verlängerung Rio de Janeiro

    Besuchen Sie Rio de Janeiro und erleben den legendären Zuckerhut.
    Leistungen: Flug, Privattransfers und –ausflug, 2 Übernachtungen im Porto Bay Rio Internacional (4*), Frühstück: ab 1.290 € p.P./DZ

    Verlängerungsprogramm Rio de Janeiro 2018

  18. Generelle Hinweise

    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 30 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
  19. ZEIT REISEN Privat

    Ab zwei Personen reisen Sie privat zu Ihrem Wunschtermin und werden von lokalen, Deutsch sprechenden Reiseleitern begleitet. Preis p.P. im DZ ab 6.990€ (ab 2 Pers.); ab 5.790€ (ab 4 Pers.)

Das sagen Kunden zu dieser Reise

"Beeindruckende Stationen"

Besonders gefallen hat mir die gute Organisation der Reise, die sehr gute Reiseleitung von Herrn Kurt Schmidt und die fast immer

ansprechenden Hotels der Reiseziele. Sehr beeindruckende Stationen der Reise waren der Titicacasee, die Wasserfälle von Iguazu, Buenos Aires und Rio de Janeiro.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 57 Bonuspunkte.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-Zuschlag
04.04.201818.04.2018Min 10, Max 185.690 €790 €
24.10.201807.11.2018Min 10, Max 185.890 €790 €
14.11.201828.11.2018Min 10, Max 185.890 €790 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Linienflüge (Economyclass) mit Lufthansa ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren
  • 13 Übernachtungen inklusive Frühstück, 3x Mittagessen, 3x Abendessen
  • Alle Transfers, Ausflüge und Rundreise in landestypischen Fahrzeugen. Innersüdamerikanische Flüge in Economyclass
  • Zugfahrt nach Machu Picchu und zurück im Vistadome
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Innerdeutsche Anschlussflüge 100€ p.P.
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen bietet Ihnen unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Das architektonisch sehr gelungene, kleine ruhige Hotel verfügt über ein Bio-Restaurant. Alle Zimmer sind gepflegt und modern eingerichtet.

Lage: Das El MaPi liegt mitten in der Stadt Machu Picchu.
Ausstattung: Restaurant
Kategorie: 3 Sterne
Zimmer: 48

Am Ufer von Punos Titicacasee bietet das Sonesta einen Blick auf das Wasser und die Berge. Es verfügt über ein Restaurant und moderne Zimmer, welche geschmackvoll eingerichtet sind.

Lage: Das Hotel liegt direkt am Titicacasee und bieter daher tolle Ausblicke.
Ausstattung: Restaurant, Bar, Garten
Kategorie: 4 Sterne
Zimmer: 70

In der Innenstadt von La Paz empfängt Sie das Hotel Presidente mit modernen Unterkünften nur einen Block von der malerischen Kirche San Francisco entfernt. Der Oasis Club auf dem Dach erwartet Sie mit einem Spa sowie einem beheizten Pool mit Panoramablick. Die einladenden Zimmer im Hotel Presidente verfügen über dekorative Bettwäsche in neutralen Farben und beleuchtete, deckenhohe Fenster. Alle Zimmer sind mit Kabel-TV und kostenfreiem WLAN ausgestattet.

Lage: In der Innenstadt von La Paz
Ausstattung: Innenpool, Sauna, Bar, Restaurant
Kategorie: 4 Sterne
Zimmer: 103

Südamerika_Hotel San Martin_2015

Südamerika_Hotel San Martin_2015

Die 4-Sterne-Unterkunft San Martin Resort & Spa begrüßt Sie herzlich. Neben einem großen Pool inmitten von Gärten bietet Ihnen das San Martin Resort & Spa einen ökologischen Wanderweg im umliegenden Urwald. Für sportliche Aktivitäten stehen Ihnen unter anderem Volleyball-, Fußball- und Tennisplätze zur Verfügung.

Lage: 400m vom Eingang des Iguaçu National Parks entfernt.
Ausstattung: Pool, Restaurant, Bar, Fitnesscenter
Kategorie: 3+ Sterne
Zimmer: 135

Die Zimmer im Kenton Palace verfügen über Parkett, Tagesdecken in warmen Farbtönen, eine Klimaanlage und eine Heizung. Alle Zimmer bieten ein eigenes Bad mit Pflegeprodukten.

Lage: Den U-Bahnhof Plaza de Mayo erreichen Sie vom Kenton Palace Buenos Aires aus nach 200 m, den hauptplatz von Buenos Aires in 300 m und den internationalen Flughafen Ezeiza nach 35 km.
Ausstattung: Bar, Restaurant, Fitnesscenter
Kategorie: 4 Sterne
Zimmer: 82

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter erhalten, um von Sonderreisen, Tipps, und Reiseberichten zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.

Veranstalterpartner