spanien-kathedrale
Spanien-Madrid-Royal Palace
spanien-fluss
spanien-stadt
spanien-bruecke
Spanien-Madrid-Kathedrale-(c)KarSol-shutterstock_97500341-Standardlizenz
spanien-bergmassiv

Im Herzen Spaniens – Madrid und die Extremadura

  • Dauer: 8 Tage
  • Termine: 30.09.2024, 06.10.2024
  • Preis ab: 2.495 EUR
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 18
Hier buchen »

Höhepunkte der Reise

  • Stadtführung in Madrid
  • Unesco-Weltkulturerbestätten Ávila, Segovia und Cáceres
  • Höhlenmalereien Pinturas Rupestres
  • Bootsfahrt im Tajo-Tal

Karte / Umgebung:

SPA-370_SpaniMitte-eBik_23

Reiseübersicht

Erlebnisreiche E-Bike-Reise durch die Landschaften Kastiliens und der Extremadura. Kulturstädte, einsame Naturpanoramen, Naturparks und kulinarische Ausflüge.

Reisen Sie mit uns ins Herz Spaniens, wo einst Don Quijote um seine große Liebe kämpfte. Zwischen Madrid und der portugiesischen Grenze erstreckt sich eine der unberührtesten Regionen des Landes. Kastilla-La Mancha und Castilla y León Kastilien und León gehören zu der historischen zentralspanischen Landschaft Kastilien, wozu traditionell auch Madrid gezählt wurde. Einsame Naturlandschaften mit bewaldeten Bergketten und atemberaubenden Schluchten, mittelalterliche Burgen und traditionsreiche Städte erwarten Sie. Der Nationalpark Monfragüe, ein Paradies für Greifvögel, die Unesco-Weltkulturerbestätten Ávila, Segovia und Cáceres sowie kulinarische Spezialitäten wie der Jamón de Bellota, köstlicher Schinken vom iberischen Eichelschwein, machen den Zauber dieses Landstrichs zwischen Kastilien-La Mancha und Extremadura einmalig und faszinierend.

Reiseleiterin: Weronika Kwiatkowska

Weronika Kwiatkowska studierte Europäische Kunstgeschichte und Schöne Künste. Einen Teil ihres Studiums absolvierte sie in Madrid. . Heute lebt die Kunsthistorikerin immer noch zwischen zwei Ländern – Polen und Spanien.
Mit viel Begeisterung und Wissen ist sie die optimale Begleitung.

Reiseleiter: Kornel Moravecz

Reiseleiter Kornel Moravecz studierte Geschichte, Romanistik und Politik und lebt nun in Valencia. Seit seiner Jugend ist er eng mit dem Reisen verbunden. Seine Lebensfreude lässt Kultur, Landschaft und die kulinarische Seite des Landes mit ihm als Reiseleiter zum unvergesslichen Erlebnis werden.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise | Madrid: leidenschaftlich spanisch

Gäste mit gebuchtem Anreisepaket landen am Nachmittag in Madrid. Die Hauptstadt verbindet elegante Boulevards mit großen Parkanlagen, quirlige Einkaufsstraßen mit der imposanten, Säulen umstandenen Plaza Mayor. Sie erleben die weltoffene Metropole auf einem geführten Spaziergang. Dieser endet in einer spanischen Kultbar, das an ein Stierkampfmuseum erinnert. Hier genießen Sie bei einem Tapas-Abendessen kulinarische Vielfalt in zwangloser Atmosphäre.

Der Tag startet mit einem Bustransfer ins mittelalterliche Dorf Pedraza, das seit 1951 den Titel »Nationales Kulturgut« trägt. Hier übernehmen Sie Ihre E-Bikes und erreichen über ausgesuchte Wege Ihr nächstes Tages- und Übernachtungsziel: Segovia. Historische Gassen und stimmungsvolle Plätze laden zu einem Abendbummel ein.

Radstrecke: 52 km

Nach dem Frühstück wartet die Kathedrale von Segovia mit Turmbesteigung und schönstem Ausblick der Stadt auf Sie. Ein Transfer bringt Sie nach El Espinar. Von hier aus radeln Sie durch die Ebene, vorbei an endlosen Weiden, auf denen Herden freilaufender Stiere und Kühe vorüberziehen. Ihr heutiges Ziel ist, seit 1985 Unesco-Weltkulturerbe. Zusammen mit Segovia und Cáceres gehört die Stadt zu den drei historischen Zentren in der Umgebung von Madrid. Beeindruckend ist die komplett erhaltene romanische Stadtmauer aus dem 11. bis 14. Jahrhundert mit ihren 88 mächtigen Rundtürmen und neun Stadttoren.

Radstrecke: 43 km

Nach dem Frühstück erleben Sie den historischen Stadtkern bei einer Führung und sehen auch die Kathedrale von Ávila, die wahrscheinlich erste gotische Kathedrale Spaniens. Sie ist insofern interessant, als ihre von Strebepfeilern stabilisierte halbrunde Apsis mit in die Stadtbefestigung einbezogen wurde. Später dann, nach einem Transfer zur Passhöhe der Sierra de Gredos, rollen die Räder talwärts mit wunderbarem Blick auf den Cuevas del Águila. Diese mächtige, über 12 Millionen Jahre alte Tropfsteinhöhle mit ihren markanten Formationen reicht über 50 Meter tief in die Erde. Nach dieser beeindruckenden Besichtigung fährt Sie ein Bus nach Oropesa. Am Abend genießen Sie den Aufenthalt in Ihrer Residenz

Radstrecke: 31 km

Das Hotel umgibt eine beeindruckende Festungsanlage – ein imposanter Anblick, den Sie beim Frühstück genießen können. Ein Transfer bringt Sie zum Nationalpark de Monfragüe. In diesem gut geschützten Vogelparadies radeln und beobachten Sie an eindrucksvollen Felsen die riesige Ansammlung von Gänsegeier-Nestern. Schwarzstörche, Kaiser-, Habichts- und sogar Steinadler oder Schmutzgeier ziehen hier ihre Kreise. Sie genießen Ihr Picknick inmitten dieses Naturreichtums. Am Nachmittag besuchen Sie die Höhlenmalereien Pinturas Rupestres, bevor Sie zum Hotel im Gebiet Monfragüe weiterfahren.

Radstrecke: 35 km

Heute radeln Sie zum Ufer des Tajo und entdecken auf einer exklusiven Bootsfahrt das wunderbare Tajo-Tal unter naturkundlicher Führung. Am Nachmittag erreichen Sie Cáceres. Hier werden auf ausgedehnten, von Kork- und Steineichen bewachsenen Weiden, seit Jahrhunderten Schweine gezüchtet, deren Schinken (Jamón de Bellota) zu den bedeutendsten Produkten der spanischen Landwirtschaft zählen. Die sehenswerte Altstadt Cáceres, Unesco-Weltkulturerbe, erleben Sie auf einem geführten Stadtspaziergang am frühen Abend. Sie übernachten in Cáceres.

Radstrecke: 19 km

Tief ins Mittelalter tauchen Sie heute Vormittag nach einem Transfer in Trujillo ein, der Geburtsstadt Francisco Pizarros, Eroberer des Inka-Reiches. Nach einem Besuch des Vogel- und Naturschutzgebietes am Stausee Embalses de Sierra Brava lernen Sie den Via Verde kennen, einen Fahrradweg auf einem ehemaligen Bahndamm. Von Logrosán aus bringt Sie der Bus nach Guadalupe zur Besichtigung des berühmten Klosters und Wallfahrtsortes, der auch zum Unesco-Weltkulturerbe gehört. Übernachtung und Abendessen in Guadalupe.

Radstrecke: 31 km

Am Morgen endet die erlebnisreiche Reise mit einem Transfer zum Flughafen. Ankunft in Deutschland am Abend. Eine Verlängerung in Madrid ist möglich.

Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.

Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters.

Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter und sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.

Eine Kreditkartenzahlung per VISA oder Mastercard ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.

Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 25 Bonuspunkte.»
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndePreisEZ-Zuschlag
30.09.2024
07.10.2024
ab 2.495 €365 €
Reiseorte für "Im Herzen Spaniens – Madrid und die Extremadura"
1. Tag 30.09.2024Madrid
2. Tag 01.10.2024Segovia
3. Tag 02.10.2024Avila
4. Tag 03.10.2024Oropesa
5. Tag 04.10.2024Monfrague
6. Tag 05.10.2024Caceres
7. Tag 06.10.2024Guadalupe
8. Tag 07.10.2024
06.10.2024
13.10.2024
ab 2.495 €365 €
Reiseorte für "Im Herzen Spaniens – Madrid und die Extremadura"
1. Tag 06.10.2024Madrid
2. Tag 07.10.2024Segovia
3. Tag 08.10.2024Avila
4. Tag 09.10.2024Oropesa
5. Tag 10.10.2024Monfrague
6. Tag 11.10.2024Caceres
7. Tag 12.10.2024Guadalupe
8. Tag 13.10.2024

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Sieben Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Sieben mehrgängige Abendessen
  • Landpartie-Elektrorad mit 8-Gang-Schaltung, Rücktritt und technischem Service
  • Qualifizierte Reiseleitung per Rad
  • Fahrradtasche für das Tagesgepäck
  • Alle Führungen, Eintritte, Transfers lt. Programm
  • Picknickservice
  • Kleinbus mit Radanhänger als Begleitfahrzeug
  • Gepäcktransport und Service für Gepäckstücke bis 20 kg
  • Gutschein für einen Reiseführer nach Wahl
  • Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!

Nicht enthaltene Leistungen

  • Das Anreisepaket umfasst: Gruppenflug mit Lufthansa ab Frankfurt/Main nach Madrid und von Madrid nach Frankfurt/Main inkl. Flughafentransfer als Gruppentransfer am 1. Reisetag. Flugpreise 15.4 und 20.4.: 480 €, 27.4.: 465 €, 30.9. und 6.10.: 610 €
  • Zubringerflüge auf Anfrage buchbar.
  • Zusatznächte in Madrid auf Anfrage.
  • Picknickkosten Umlage 12-15 € pro Picknick
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Dieses gehobene Hotel ist 3 Gehminuten von der Metrohaltestelle Santo Domingo, 11 Gehminuten vom Königlichen Palast (Palacio Real) und 2 km vom Kunstmuseum Museo Nacional del Prado entfernt.

​Dieses elegante Hotel mit Blick auf die Berge der Sierra de Guadarrama befindet sich in einer lebhaften Fußgängerzone mit exklusiven Geschäften. Das Aquädukt von Segovia und die Kathedrale
von Segovia sind jeweils 5 Gehminuten entfernt.

Dieses noble Hotel in einem Steinpalast aus dem 16. Jahrhundert liegt 1 Gehminute von der Kathedrale von Ávila und 2 Gehminuten von den Mauern von Ávila aus dem 12. Jahrhundert entfernt.

Dieses gehobene Hotel im Grünen befindet sich in einer restaurierten Burg aus dem 14. Jahrhundert, 3 km vom Bahnhof Oropesa de Toledo und 7 km vom Museo Etnológico entfernt.

Dieses gemütliche Hotel in ländlicher Umgebung ist 2 km vom Sternwarte Monfragüe, 6 km vom Parque Nacional de Monfragüe und 40 km vom Bahnhof Plasencia entfernt.

Dieses elegante Hotel befindet sich in einem ehemaligen Palast aus dem 16. Jahrhundert mit Steinfassade und ist 4 Gehminuten von der Altstadt von Cáceres und der Kathedrale von Santa Maria
entfernt.

Dieses traditionelle Hotel befindet sich im Kreuzgang des Real Monasterio de Santa María de Guadalupe, einem bedeutenden königlichen Kloster aus dem 14. Jahrhundert, das im Mudéjar-, gotischen und Barockstil errichtet wurde. Es ist 40 km von der Autobahn N-502 entfernt.

Buchungsanfrage