Sibirien – Natur am Baikalsee

  • Termine: 20.07.2018, 17.08.2018
  • Dauer: 11 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 10, Max. 18

Sibirien – Natur am Baikalsee

  • Termine: 20.07.2018, 17.08.2018
  • Dauer: 11 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 10, Max. 18

Höhepunkte der Reise

  • Irkutsk – das Paris Sibiriens
  • Baikal Riviera – Entspannung in Listwjanka
  • Bahnfahrt auf einer Teilstrecke der Transsibirischen Eisenbahn entlang des Baikalsees
  • Begegnungen mit Altgläubigen und einer Familie
  • Privates Konzert im historischen Dekabristenhaus
  • Ulan-Ude – Hauptstadt der autonomen Republik Burjatien

»Höhepunkte dieser Reise waren Einkäufe auf den örtlichen Märkten, die Fahrt mit der Transsib nach Ulan-Ude, Fahrt auf dem Baikal
mit der “Raketa”, Fahrt mit der Seilbahn – überall wurde uns die wundervolle Natur nahegebracht. Sibirien im Sommer ist eine große, positive Vielfalt.«

Karte / Umgebung:

RUS-343_Baikalsee_18i (2)

Reiseübersicht

Freuen Sie sich auf große Naturerlebnisse, burjatische Kultur, Begegnungen und eine Zugfahrt auf der Strecke der Transsibirischen Eisenbahn
Sammeln Sie unvergessliche Eindrücke von der schier endlosen sibirischen Weite, und erfüllen Sie sich einen Traum: Fahren Sie auf der Strecke der Transsibirischen Eisenbahn durch unberührte Natur. Der Baikalsee ist nicht nur der tiefste See der Erde, sondern auch der größte: das gewaltigste Süßwasser-Reservoir der Welt! Die Burjaten nennen ihn das Heilige Meer. Sie lernen die burjatische Hauptstadt Ulan-Ude und Irkutsk kennen, das kulturelle Zentrum Sibiriens. Dabei sind Sie mittendrin statt nur dabei – immer wieder essen, kochen und trinken Sie mit Dorfbewohnern und treffen einen Altgläubigen zum Gespräch.

Reiseleiterin: Zoya Geriatovich

ist im Irkutsker Gebiet geboren, eine echte Sibirjakerin also. Sie hat Deutsch studiert und 28 Jahre lang an einer pädagogischen Hochschule in Irkutsk unterrichtet. Seit zehn Jahren arbeitet sie bereits als Reiseführerin. Sie liebt es, interessierte Gäste durch »ihr« Sibirien zu führen.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Anreise nach Irkutsk

    Sie fliegen mit Aeroflot über Moskau nach Irkutsk.

  2. 2. Tag: Irkutsk

    Ankunft am Morgen in Irkutsk, wo Ihnen Ihr Hotelzimmer sofort zur Verfügung steht. Bevor Sie auf Stadterkundung gehen, stärken Sie sich mit einem Frühstück. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts sorgte eine Gruppe junger adliger Revolutionäre dafür, dass Irkutsk zum kulturellen Zentrum Sibiriens aufstieg. Das Haus des Fürsten Trubezkoj ist heute ein Dekabristenmuseum, hier erleben Sie bei einem Glas Krimsekt ein exklusives Privatkonzert. Sehenswert sind auch das »Weiße Haus«, die alte Markthalle und das Stadtviertel Irkutskaja Sloboda.

  3. 3. Tag: Irkutsk – Listwjanka

    Los geht es Richtung Baikalsee. Die Fahrt zum Dörfchen Listwjanka unterbrechen Sie am Freilichtmuseum für Holzarchitektur in Talzy: Ob burjatische Jurten, Bauernhaus oder Holzkirche – hier dokumentieren zahlreiche historische Baudenkmäler die Architektur Ostsibiriens der vergangenen Jahrhunderte. Das Mittagessen wird urig: In einer Familienpension werden Sie in die Geheimnisse der russischen Küche eingeweiht, und Sie bereiten gemeinsam mit der Gastgeberin ein typisches Essen zu. Natürlich darf auch das »Wässerchen« nicht fehlen. Am Nachmittag können Sie optional bei einer kleinen Wanderung und anschließender Fahrt mit dem Sessellift zum Chersky-Stein den wunderschönen Blick über den Baikalsee genießen.

  4. 4. Tag: Listwjanka

    Bei einem Spaziergang in der klaren sibirischen Luft machen Sie sich mit Listwjanka vertraut. Sie bummeln am Hafen entlang über den Fischmarkt. Probieren Sie Omul, die endemische Fischart des Baikalsees. Beim Besuch des Baikal-Museums beschäftigen Sie sich mit dem sensiblen Ökosystem des Sees. Mittagessen als Picknick am Ufer. Am Nachmittag unternehmen Sie eine etwa dreistündige Schifffahrt zu einem Teil der Alten Trasse der Transsib und spazieren zu einem der alten Tunnel. Und zu kosten gibt es auch wieder etwas: Auf dem Schiff wird Ihnen Tee mit sibirischen Kräutern angeboten.

  5. 5. Tag: Listwjanka | Baikalsee

    Mit dem Boot fahren Sie entlang des Westufers über den Baikalsee bis Bolschyje Koty, das einmal ein Goldgräberdorf war. Bei gutem Wetter geht es anschließend zu Fuß am Ufer des Baikalsees entlang zum verwunschenen Dorffriedhof. In Boshie Koty scheint die Zeit stehen geblieben zu sein: Es gibt keine Straßen, kaum Autos, keine Hektik und keinen Stress. Sie haben den Tag über Zeit, das Dorf und den Pribaikalskiy-National-Park zu erkunden. Früher suchte man nach Gold im Fluss, und heute noch kann man rostende Bagger aus dieser Zeit sehen. Zur Zeit des Goldrausches gab es im Dorf eine eigene Bäckerei, ein Sägewerk und eine kleine Glasfabrik. Jetzt beschäftigen sich die 60 Einwohner von Boshie Koty mit dem Fischen und mit der Arbeit an einer wissenschaftlichen Station der Universität Irkutsk. Beim Mittagessen bei einer Familie bekommen Sie einen intensiven Einblick in das einfache Leben der Dorfbewohner. Entspannen Sie am Baikalsee, spazieren Sie am Ufer entlang oder erkunden Sie die Wälder in der Umgebung. Am frühen Abend fahren Sie mit dem Tragflächenboot zurück nach Listwjanka.

  6. 6.Tag: Listwjanka – Olchon

    Am Morgen fahren Sie zur Insel Olchon, der größten der 26 Inseln im Baikalsee. Wegen ihrer Schönheit wird sie auch die »Perle des Baikalsees« genannt. Nach Ihrer Ankunft am späten Nachmittag bleibt noch etwas Zeit, um die Inselhauptstadt Khuzir zu erkunden. Man hat in Teilen des Ortes das Gefühl, in der Zeit zurück gereist zu sein. Strom gibt es in der Stadt erst seit 2005. Vielleicht haben Sie Lust, am Abend dem berühmten Schamanenfelsen am nördlichen Ende von Khuzir einen Besuch abzustatten? Mit zwei kalkmarmornen Spitzen erhebt er sich aus dem Wasser und ist eines der wichtigsten Heiligtümer der Schamanen.

  7. 7. Tag: Olchon

    Die herrliche Natur von Olchon steht heute im Mittelpunkt. Auf abenteuerlichen Sandpisten fahren Sie mit einem geländegängigen russischen Minivan durch karge Hügellandschaften und dichte Taiga, einsame Buchten und grasbewachsene Ebenen. Auf dem Weg nach Norden erblicken Sie Küstenabschnitte, die sich bis zum nördlichen Kap Choboi hinziehen. Die schroffen Steilküsten und langen Sandstrände sind spektakulär. Direkt vor dem Kap liegt mit 79,5 Kilometern die breiteste Stelle des Baikalsees. Hier treffen das ›kleine Meer‹ und das ›große Meer‹, der offene Baikalsee, aufeinander und schnell ist klar, wieso der Baikalsee auch als ›sibirisches Meer‹ bezeichnet wird. Ihr Mittagessen nehmen Sie als Picknick während des Ausfluges ein. Der restliche Nachmittag steht zur freien Verfügung.

  8. 8. Tag: Olchon | Nachtzug

    Mit russischen geländegängigen Bussen geht es zur Fähre, dann weiter mit dem Bus nach Irkutsk. Vielleicht haben Sie Lust, den farbenfrohen Markt zu besuchen, oder Sie unternehmen einen Bummel entlang der Promenade am Angara-Fluss? Vor dem Abendessen bleibt noch Zeit! Am Abend besteigen Sie den Nachtzug und fahren nach Ulan-Ude. Sie übernachten im Nachtzug – für je zwei Personen steht ein Viererabteil alleine zur Verfügung.

  9. 9. Tag: Ulan-Ude

    Ankunft am frühen Morgen in Ulan-Ude und Transfer zum Hotel. Genießen Sie ein Frühstück und machen Sie sich frisch, bevor Sie zu einer kurzen Rundfahrt durch die Hauptstadt der Republik Burjatien starten. Ulan-Ude zeichnet sich durch viele Sehenswürdigkeiten aus. So weist die Stadt noch eine große Anzahl von schönen sibirischen Holzhäusern auf. Der Sovetskaja Platz, der zentrale Platz und administratives Zentrum, wird durch einen bombastischen fünf Meter hohen Lenin Kopf geprägt. Beeindruckend ist auch die Burjatische Nationaloper mit 800 Plätzen. Anschließend fahren Sie vor die Tore der Stadt in das etwa 30 Kilometer entfernte Kloster Ivolginsk. Es ist das Zentrum des Buddhismus in Russland und wurde 1949 gebaut. Anschließend Fahrt zu einem Dorf der so genannten ‚Altgläubigen’. Bei einer Familie bewirtet man Sie zum Mittagessen. Im Dorf Tarbagatai hat man ein Museum über das Leben der Altgläubigen und die altorthodoxe Kirche eingerichtet. Als sich die russische Kirche im 17. Jahrhundert unter Patriarch Nikon reformierte und unter anderem einige Rituale änderte, fand dies keine Zustimmung unter einigen Gläubigen. Die so entstandenen Altgläubigen wählten die Weite und die Abgeschiedenheit Sibiriens, um ihrem alten Glauben gemäß leben zu können.

  10. 10. Tag: Ulan-Ude – Irkutsk

    Ein Eisenbahnklassiker steht auf dem Programm: Am Bahnhof von Ulan-Ude erwartet Sie die Eisenbahn für Ihre Fahrt auf der Strecke der Transsib nach Irkutsk. Die Strecke führt am See entlang und bietet reizvolle Ausblicke. Lassen Sie die Augen schweifen, träumen Sie, entdecken Sie, während Sie aus dem Fenster auf die langsam dahingleitende Landschaft blicken. Am späten Nachmittag erreichen Sie Irkutsk, anschließend erfolgt der Transfer zum Hotel. Beim Farewell-Dinner lassen Sie gemeinsam das Erlebte Revue passieren.

  11. 11. Tag: Irkutsk – Deutschland

    Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug mit Aeroflot über Moskau nach Deutschland.

  12. Generelle Hinweise

    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 30 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
    • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gerne telefonisch bei uns.

Das sagen Kunden zu dieser Reise

"Eine große, positive Vielfalt"

Höhepunkte dieser Reise waren Einkäufe auf den örtlichen Märkten, die Fahrt mit der Transsib nach Ulan-Ude, Fahrt auf dem Baikal

mit der “Raketa”, Fahrt mit der Seilbahn – überall wurde uns die wundervolle Natur nahegebracht. Sibirien im Sommer ist eine große, positive Vielfalt!

"Der Baikalsee ist einmalig"

Neben der Schönheit der Landschaft brachte die Reise an denn Baikalsee eine bemerkenswerte Bewusstseinserweiterung über dieses

für uns so ferne Land und ihren freundlichen Bewohnern. Der Baikalsee ist einmalig, ebenso die Fahrt auf der Transsib-Touristenstrecke. Die Nähe zu China ist u.a. In Ulan-Ude sehr deutlich. Touristen aus China? Überraschend zahlreich.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 35 Bonuspunkte.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-Zuschlag
20.07.2018
30.07.2018
30.07.2018
Min 10, Max 183.490 €690 €
17.08.2018
27.08.2018
27.08.2018
Min 10, Max 183.490 €690 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Flüge (Economyclass) ab/bis Frankfurt nach/von Irkutsk mit Aeroflot*
  • Transfer, Ausflüge, Eintritte und Rundreisen in landestypischen Fahrzeugen
  • Zugfahrten auf der Strecke der Transsibirischen Eisenbahn
  • Schiffsfahrt auf dem Baikalsee
  • Acht Übernachtungen in Hotels und eine im Zug (2. Klasse/4er-Abteil zur 2er-Belegung)
  • Frühstück, 3x Mittagessen, 5x Abendessen
  • Qualifizierte lokale, Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Hochwertige Reiseliteratur

*Die russische Fluggesellschaft Aeroflot, die auch international als zuverlässig gilt, setzt auf ihren Flügen von Deutschland nach Moskau und weiter nach Irkutsk moderne Flugzeuge westlicher Bauart ein (ein Airbus A320 oder A319)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visum: 140 €
  • Rail&Fly 1. Klasse: 120 €
  • Rail&Fly 2. Klasse: 60 €
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen; umfassende Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Erleben Sie entspannte Nächte im Nachtzug auf der Fahrt von Ulan-Ude bis Irkutsk.

Das Hotel Mergen Bator liegt zentral in Ulan-Ude. Die modernen Zimmer verfügen über eine Minibar, einen Wasserkocher, einen Flachbild-TV, Klimaanlage und ein eigenes Bad mit einer Badewanne oder einer Dusche.

Lage: 5 Gehminuten ins Stadtzentrum
Ausstattung: Restaurant, Bar, Fitnesscenter, Spa- und Wellnesscenter, WLAN
Kategorie: 5 Sterne
Zimmer: 37

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter erhalten, um von Sonderreisen, Tipps, und Reiseberichten zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Ja, ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von ZEIT REISEN mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.