Chronos_Amalfi-Küste_Deck
Amalfiküste_Italien
(3)_392_Amalfiküste_c_Sailing Classics
(1)_392_Chronos Schiffsbild_c_Sailing Classics
Amalfiküste_Italien_06
Amalfiküste_Italien_Ischi

Die Amalfiküste – Sommersitz der Götter 2024

  • Dauer: 8 Tage
  • Termine:
  • Preis ab: EUR
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 16
Auf Anfrage buchbar »

Höhepunkte der Reise

  • Entdecken der Amalfiküste und des Golfs von Neapel auf einem Großsegler
  • Segeljacht mit Platz für max. 26 Gäste
  • Auf Wunsch können Sie beim Segeln mithelfen

Karte / Umgebung:

ITA-392_Amalfi Segeln_23

Kontakt

Es berät Sie
Michaela Heine & Team

040/3280-455
Mo. - Fr. von 09:00 - 18:00 Uhr

Michaela Heine

Reiseübersicht

Mark Twain fand, der Schöpfer habe Italien nach Entwürfen von Michelangelo gemacht. Die Bucht von Neapel mit dem Vesuv im Hintergrund und den Inseln Capri, Ischia und Procida, die Küste von Punta Campanella sowie die spektakuläre Amalfitana bis nach Salerno hat er bei seinem Schöpfungswerk mit besonderer Hingabe bedacht. Freuen Sie sich auf einen der schönsten Küstenabschnitte Italiens! Capri, Treffpunkt der Reichen und Schönen mit dem ganz besonderen Flair, Ischia mit seinen heißen heilbringenden Quellen, Procida, noch immer ein Geheimtipp, die erste italienische Seerepublik Amalfi – ein Highlight nach dem anderen erwartet Sie. Ihre Segelreise auf der »Chronos« folgt dabei keiner festen Route, sondern richtet sich nach den aktuellen Wind- und Wetterbedingungen. Genießen Sie diese Freiheit des Segelns und der Meere. Auf diesem Törn gibt es keine langen Segelstrecken und im Sommer meist leichte Winde. Sie haben ausreichend Zeit zum Baden direkt vom Schiff aus, für Landausflüge und Erholung.

Reiseleiter: Steffen Kirchner

studierte Mathematik, Ägyptologie, Sudanarchäologie und Informatik. Als Archäologe sammelte er Expeditionserfahrungen in Wüstengebieten. Als Reiseleiter war er auf Flugsafaris unterwegs, begleitete Wissenschaftsreisen – und mehrfach schon unsere Segeltörns in verschiedenen Revieren.

Reiseleiter: Dr. Constantin Elfe

Dr. Constantin Elfe ist Amerikanist, Politologe, Historiker. Reisen war und ist eine seiner größten Leidenschaften. Es zieht ihn vor allem in den Orient, Nahen Osten, nach Nord- und Südamerika, in die Karibik und immer wieder in den mediterranen Kulturraum.

Sein Interesse gilt auch der Geschichte, Politik, Kultur und Kunst der bereisten Länder, und er begreift es als eine spannende Herausforderung, diese in seinen Vorträgen unterhaltsam, aber nicht verkürzt zu verknüpfen. Seine Inputs sind nicht als Vorlesungen gedacht, sondern möchten Anregung geben und Themen verbinden.

Reiseverlauf

1.Tag: Individuelle Anreise | Baia

Individuelle Anreise nach Neapel. Vom Flughafen Neapel optionaler Transfer (ca. 25 km) nach Porto di Baia, in der Antike ein blühender Badeort im Golf von Pozzuoli westlich von Neapel, den Ausgangspunkt Ihrer traumhaften Segelreise. Hier erfolgt die Einschiffung auf der »Chronos«, die in der Bucht vor Anker liegt. Die Crew begrüßt Sie mit einem Welcome-Drink und einem ersten Abendessen an Deck. Anschließend haben Sie ausreichend Zeit, sich in Ihrer Kabine einzurichten.

Nach einem erfrischenden Sprung ins Wasser direkt von Bord aus und dem Frühstück an Deck startet der Segeltörn. Bei hoffentlich gutem Wind segeln Sie im Golf von Neapel in Richtung der Halbinsel von Sorrent, die sich wie ein ausgestreckter Finger ins Meer erstreckt und das Ende des Golfs markiert. Sorrent, Geburtsort des Renaissancedichters Torquato Tasso, thront eindrucksvoll hoch über dem Meer auf einem Felsplateau. Unten am Wasser reihen sich Badeterrassen an Fischrestaurants, oben in der Stadt im alten Stadtkern kleine Plätze, Adelspalazzi, Loggien, Klöster und ein Dom. Zeit, ein bisschen Stadtluft zu schnuppern und den Blick auf das Meer von der Höhe aus zu genießen.

Von Sorrent aus segelt die »Chronos« weiter nach Capri. Schon der römische Kaiser Tiberius wählte 26 n. Chr. die herrliche Insel als Regierungssitz und verbrachte einen Großteil seiner Zeit hier. Im 19. Jahrhundert war Capri ein beliebter Ort für Künstler, Schriftsteller und Prominente jeder Art.  Die »Chronos« passiert die Faraglioni, die nadelförmigen Felsformationen im Meer, eines der Wahrzeichen von Capri, und ankert in der Marina Piccola. Der sportliche Teil der Gäste erklimmt die Treppen von der Marina zur kleinen Piazetta von Capri-Stadt, die anderen nehmen eines der Taxis mit offenem Verdeck oder den kleinen Elektrobus. Die Insel ist meist sehr belebt, dennoch findet man immer ein ruhiges Plätzchen mit grandioser Aussicht. Einen Espresso mit einem süßen Gebäck auf einer der schönen Terrassen sollten Sie sich unbedingt gönnen. Überall auf der Insel kann man auch den köstlichen Limoncello probieren. Die Silhouette der Bucht von Capri bildet die romantische Bühne für Ihr Dinner an Bord.

Wenn das Wetter stimmt, starten Sie frühmorgens, um früh an der Blauen Grotte zu sein – immer noch eine der Hauptsehenswürdigkeiten Capris. Ein großes Spektakel, wenn die vielen kleinen Ruderboote an den größeren Schiffen festmachen, die Gäste in Vierergruppen umsteigen, sich durch den niedrigen Durchlass in die Grotte ziehen lassen, bis sich die Höhle öffnet und den Blick freigibt auf das atemberaubend azurblaue Wasser. Mit oft leichten Winden segelt die »Chronos« entlang der berühmten Amalfiküste mit ihren steil abfallenden Felsen vorbei an Positano nach Amalfi, eine der ersten Seerepubliken Italiens. Der Ort liegt in einem engen Tal, das sich zum Meer hin öffnet. Die zahlreichen Häuser mussten mangels Platzes in die Höhe wachsen. Bei einem Bummel durch die Gassen besichtigen Sie auch den Dom mit seiner berühmten Treppe, seiner orientalischen Fassade und dem romantischen Kreuzgang. Ein Genuss ist eine erfrischende Granita di Limone in einem der hübschen Cafés auf der Piazetta.

Die »Chronos« segelt zurück vom Golf von Salerno in den Golf von Neapel und nach Ischia. Zeit, den Aufenthalt auf der großen Decksfläche aus Teakholz, die vorbeiziehende Landschaft und die Entspannung an Bord zu genießen. Meist ankert die »Chronos« vor dem Castello Aragonese, einer eindrucksvollen mittelalterlichen Festung, die durch eine Steinbrücke mit Ischia verbunden ist. Sie war 300 Jahre lang Hauptstadt der Insel, ein sehr lohnender Abstecher. Ischia selbst ist für seine mineralhaltigen Thermalquellen und zauberhaften Strände im Süden der Insel bekann

Die kleine Nachbarinsel Ischias ist immer noch ein Geheimtipp für Reisende. Die »Chronos« ankert vor dem Fischerdörfchen Corricella, einem malerischen Ort mit pastellfarbenen Häusern und im Wasser tanzenden Fischerbooten. Teile des Films ‚Il Postino‘ wurden hier gedreht. Vielleicht wird heute das Abendessen an Land auf der Mole in einem der hervorragenden Restaurants serviert. Genießen Sie frischen Fisch oder köstliche Meeresfrüchte. Von Bord aus gibt es noch einen letzten Blick auf die beleuchtete Bilderbuchkulisse.

Am letzten Reisetag erwartet Sie vielleicht noch ein Bummel durch die Gassen und Treppen Corricellas, bevor die »Chronos« Sie noch einmal zu den letzten Segelstunden in den Golf mitnimmt. Sie können die Seele baumeln lassen und die Eindrücke der letzten Tage Revue passieren lassen. Das Captain’s Dinner findet in der Bucht vor Baia statt – ein letzter Abend hoffentlich unter dem Sternenhimmel.

Nach einem letzten Frühstück an Deck heißt es Abschied nehmen. Optionaler Transfer zum Flughafen Neapel oder individuelle Verlängerung an Land.

Das besondere Erlebnis an Bord unserer Schiffe ist die Mischung aus entspanntem Segeln mit Zeit zum Baden, für Landausflüge und Erholung. Die Beispielroute beschreibt, wie eine Reise an Bord ablaufen könnte. Der Kapitän wird bei jedem Törn das bestmögliche Routing für Sie auswählen. Es gibt eine Routenempfehlung, doch der genaue Ablauf richtet sich nach den aktuellen Wind- und Wetterbedingungen und idealerweise auch den Interessen der Gäste. Es gibt keinen Anspruch auf Einhaltung einer bestimmten Route oder den Besuch bestimmter Inseln oder Orte.

  • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
  • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
  • Alle unsere Partnerveranstalter sind vertraglich verpflichtet, einen Klimaschutzbeitrag für den CO2-Ausstoß auf den gemeinsam angebotenen Reisen zu entrichten und in sorgfältig geprüfte Klimaschutzprojekte zu investieren. Einmal jährlich werden die Projekte durch ZEIT REISEN abgefragt und dokumentiert.
  • Bitte beachten Sie, dass eine gewisse körperliche Beweglichkeit für den Aufenthalt an Bord und das Ein- und Aussteigen in die Beiboote (Dinghis) erforderlich ist. Viele Anlandungen erfolgen mit den Beibooten.
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.

Das sagen Kunden zu dieser Reise

"Besondere Amalfiküste von Land und See entdecken "

Das Besondere des Reiseprogramms für uns war die Tatsache, dass all die Schätze der Landschaft einerseits vom Schiff aus und zweitens auch ein wenig abseits des Touristenstroms zu genießen war.

~Helmut Nittmann, Wals-Siezenheim

"Die Reise hat tolle Eindrücke hinterlassen "

Hervorragender Eindruck der Amalfiküste mit den Inseln.

Großes Glück wieder mit den Reise Teilnehmern!

~E. Gabka

"Wunderschöne Reise auf dem Schiff Rhea "

Es war eine wunderschöne Reise auf dem Schiff Rhea-durchgeführt von Saling Classics. Zeitraum 2.-9.9. 2017 ab Salerno. Höhepunkt war

das Glück, dass gleich am ersten Tag bei gutem Wind gesegelt werden konnte. Es war eine Segelreise mit allen Möglichkeiten der aktiven Beteiligung. Der in jeder Hinsicht kompetente Kapitän und seine wunderbare Crew (von allen konnte man lernen) sowie das Revier waren super. Eine fantastische Reise mit einer herrlichen Kombination von Natur und Kultur.

~Stephanie Töpfner, München

"Kompetente und freundliche Crew "

Traumhafte Reise! Einfach alles hat mir gefallen: Das Meer, das Wetter, das Segeln, die Inseln, die Kompetenz und die Freundlichkeit der Crew

sowie die Kunstfertigkeit des Kochs. Die Ausblicke vom Schiff aufs Meer, auf die Inseln und auf das Festland waren atemberaubend! Mein Highlight war dem Schiff (und dann auch noch bei Vollmond!) tanzen zu können!

~Thomas Schindler, Berlin

"Die Seele baumeln lassen "

Ein tolles Segel-Schiff mit sehr freundlicher Besatzung, eine natürlich atemberaubende Aussicht auf die Dörfer und Städte entlang der Route,

Städte entlang der Route, mit sehr relaxten Landgängen, viele Bademöglichkeiten und ausgezeichnetes Essen. Das Besondere an dieser Reise war, dass wir die Seele in den “Wind” hängen lassen konnten. Die Möglichkeit Morgens, Mittags, Abends und auch Nachts rund ums Schiff schwimmen zu können war traumhaft. Eine Woche lang an ohne Schuhe auf dem Schiff unterwegs zu sein war Urlaubsfeeling pur.

~ZEIT-Reisender

"Hilfsbereite Crew und entspannte Atmosphäre. "

Das Segelschiff “Rhea” war in sehr gutem Zustand. Der Kaptain Jan J.Westerbeek und seine Crew waren immer hilfsbereit,

sorgten für einen guten Service und eine angenehm entspannte Atmosphäre. Die Verpflegung war excellent und die Ziele waren gut ausgesucht.

~ZEIT-Reisender

"Eine Reise mit besten Erholungswert "

Die gut geführte Segelyacht mit einer freundlichen, entspannten Crew waren einfach super! Es gab keinerlei Hektik und damit besten

Erholungswert. Das Segeln entlang einer Traumkulisse war der absolute Höhepunkt dieser Reise!!

~M. von der Heide

"Schönes Schiff mit komeptenter Crew "

Wir hatten ein sehr schönes Schiff, eine nette sowie kompetente Crew und der Golf von Neapel selbst war sehr interessant! Höhepunkte

waren die Badestopps vor der Küste, das Segeln so oft der Wind es zuließ und selbstvertsändlich die Mithilfe beim Segeln – tolles Erlebnis. Procida als pittoreske Bilderbuchinsel war unbeschreiblich schön.

~Heinrich Wilhelm Maria Klein, Heusweiler-Holz

Kontakt

Es berät Sie
Michaela Heine & Team

040/3280-455
Mo. - Fr. von 09:00 - 18:00 Uhr

Michaela Heine

Termine & Preise

Zur Zeit stehen leider keine Reisetermine zur Verfügung.
Sie können aber eine unverbindliche Buchungsanfrage zu dieser Reise an uns senden.

Unverbindliche Buchungsanfrage »

Enthaltene Leistungen:

  • Sieben Übernachtungen in der gebuchten Kategorie
  • Professionelle Crew (bestehend aus Kapitän, Steuermann, Bootsmann, Maschinentechniker, Koch und drei Stewardessen)
  • Vollpension an Bord (bis auf ein Abendessen an Land), Wasser, Tee, Filterkaffee
  • Wassersport von Bord aus ohne Dinghi-Unterstützung (Segeldinghi, Wellenkajaks, SUP, Schnorcheln)
  • Alle unsere Partnerveranstalter sind vertraglich verpflichtet, einen Klimaschutzbeitrag für den CO2-Ausstoß auf den gemeinsam angebotenen Reisen zu entrichten und in sorgfältig geprüfte Klimaschutzprojekte zu investieren.
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthalten Leistungen: 

  • An- und Abreise, Transfers, Landausflüge und Trinkgelder
  • Ein Abendessen zum Kennenlernen der landestypischen Küche
  • Softdrinks, Nespresso und alkoholische Getränke
  • Wassersport von Bord aus mit Dinghi-Unterstützung (Wasserski, Tuberiding)
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen. Umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

KF_Gibraltar_Chronos_2015

KF_Gibraltar_Chronos_2015

KF_Gibraltar_Chronos_2015

KF_Gibraltar_Chronos_2015

Die »CHRONOS« ist eine 54 Meter-Stagsegelketsch mit Gabelbaum (Wishbone). Sie wurde von Klaus Röder/Tutzing gezeichnet und 2013 aus Stahl auf der Werft Ark Yacht in Bodrum in klassischem Stil gebaut. Sie ist in Teak und Mahagoni ausgebaut und vereint klassisches Design und herausragende Segeleigenschaften mit großzügigen Kabinen und Komfort. Große freie Decksflächen, Salon und Bar für alle Gäste im Deckshaus, Sitzbereich für alle Gäste achtern an Deck, zwei Admiralitätsleitern zum Baden. Die professionelle Crew kümmert sich aufmerksam um die maxi-mal 26 Gäste.

Buchungsanfrage