Hausboot-Safari auf dem Sambesi

  • Termine: 20.09.2019, 29.04.2020
  • Dauer: 13 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min.14, Max.18

Hausboot-Safari auf dem Sambesi

  • Termine: 20.09.2019, 29.04.2020
  • Dauer: 13 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min.14, Max.18

Höhepunkte der Reise

  • Mythos Sambesi: Der mächtigste Fluss des südlichen Afrikas
  • Einzigartige Route auf dem Kariba-See
  • Komfortables Reise auf einem Hausboot
  • »Der Donnernde Rauch«: Die Viktoriafälle
  • Mana Pools-Nationalpark und Matusadona-Nationalpark – Heimat der Big Five

Karte / Umgebung:

Reiseübersicht

Der Sambesi, der größte Fluss des südlichen Aafrikas, durchmisst auf seinem Weg vom Quellgebiet in Sambia bis zum Mündungsdelta am Indischen Ozean in Mosambik beinahe 2.600 Kilometer und stürzt an den Viktoriafällen über eine Felswand 100 Meter in die Tiefe. Seine riesigen Überschwemmungsgebiete bilden einmalige Ökosysteme und sind die Heimat für Elefanten, Büffel, Löwen und Leoparden, für Antilopen sowie zahlreiche Vogelarten und einzigartiger Lebensraum für Flusspferde und Krokodile. Oberhalb der Viktoriafälle ist der Fluss beinahe zwei Kilometer breit und bietet ein großartiges Naturspektakel. Unterhalb der Viktoriafälle tosen Wassermassen durch ein Labyrinth schmaler Schluchten. Aus dieser Engstelle heraus mündet der Fluss in den knapp 230 Kilometer langen und bis zu 40 Kilometer breiten Kariba-Stausee, einem der größten künstlichen Seen der Welt. Ihre Reise auf dem Sambesi verbindet den Genuss einer Kreuzfahrt mit intensivem Safari-Abenteuer. Zum Auftakt erleben Sie die beeindruckende Naturgewalt der Viktoriafälle, bevor Sie in Binga an Bord Ihres Hausbootes gehen und den Kariba-Stausee erkunden. Verbringen Sie entspannende Tage mit Tier- und Vogelbeobachtungen, mit Angeln und dem Blick auf diesen einzigartigen Lebensraum. Auf zahlreichen Landgängen unternehmen Sie Pirschfahrten und kommen Elefanten, Löwen und Giraffen ganz nah. In offenen Safari-Fahrzeugen geht es auf ausgedehnten Pirschfahrten durch den weitgehend unberührten Matusadona- und den Mana-Pools-Nationalpark. Den Abschluss Ihrer Reise bildet ein Besuch der zauberhaften Chinhoyi-Höhlen.

Reiseleiter: Andreas Jagim

Auf der Reise wird Sie Ihr Reiseleiter Herr Andreas Jagim betreuen. Er hat seine Leidenschaft zu seinem Beruf gemacht. In 2015 beschloss er Reiseleiter im südlichen Afrika zu werden und hat in mehreren Fortbildungen seine Reiseleiterlizenz sowie umfangreiches Wissen über die die afrikanische Tierwelt, Flora & Fauna und die lokalen Kulturen erworben.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Auf nach Afrika!

    Von Frankfurt oder München aus startet Ihr Abendflug in den Süden Afrikas.

  2. 2. Tag: Ankunft in Johannesburg | Bootsfahrt auf dem Sambesi

    Am Morgen landen Sie in Johannesburg und fliegen anschließend weiter nach Victoria Falls, wo Sie am Flughafen begrüßt werden. Transfer zu Ihrer Lodge. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie in Ihrer Safari-Lodge und genießen Sie den Ausblick von Ihrem privaten Balkon auf ein nahe gelegenes Wasserloch, das wilde Tiere anlockt. Am Abend erkunden Sie bei Sonnenuntergang den Sambesi per Boot – mit etwas Glück sehen Sie Elefanten und Flusspferde in ihrem natürlichen Lebensraum. Ihr Abendessen nehmen Sie stilvoll während der Bootsfahrt ein.

  3. 3. Tag: Viktoriafälle

    Am Vormittag erleben Sie bei einem geführten Ausflug die großartigen Wasserfälle. Nach dem Mittagessen können Sie wahlweise mit einem Helikopter über die Viktoriafälle fliegen (optionaler Ausflug) oder den Wassermassen bei einem Spaziergang über die Victoria-Falls-Brücke ganz nahekommen. Am Abend erwartet Sie das Willkommensessen in einer Boma, einer offenen Feuerstelle, auf der das Essen zubereitet wird.

  4. 4. Tag: Willkommen an Bord

    Nach einem zeitigen Frühstück in der Lodge bringt Sie ein Transfer in etwa fünf bis sechs Stunden in den Uferort Binga am Kariba-Stausee, wo das Hausboot liegt, das für die kommenden vier Nächte Ihr Zuhause ist. Auf Ihrer Fahrt durchqueren Sie das ehemalige Gebiet des Tonga-Stammes, deren Angehörige infolge des Baus der Kariba-Talsperre umgesiedelt wurden und nun am Seeufer leben. Während das Boot ablegt und seine Fahrt in nordöstlicher Richtung beginnt, können Sie sich in Ihrer Kabine einrichten und Ihr Mittagessen genießen.

  5. 5. Tag: Auf dem Rusi-Fluss

    Nach dem Frühstück bringen die Beiboote Sie auf den entlegenen Rusi-Fluss. Es bestehen gute Chancen Büffel, Löwen, Elefanten, Leoparden, Krokodile, Flusspferde, Antilopen und zahllose Vogelarten zu sichten. Bei einem geführten Spaziergang an Land können Sie vielleicht einige aus größerer Nähe beobachten. Das Mittagsessen wird an Bord serviert. Am Nachmittag können Sie auf dem Sonnendeck entspannen oder während der Fahrt Tiere an Land beobachten.

  6. 6. Tag: Auf Pirschfahrt im Matusadona-Nationalpark

    Am Morgen unternehmen Sie in offenen Safari-Fahrzeugen eine ausgedehnte Pirschfahrt durch den weitgehend unberührten Matusadona-Nationalpark. An den Kariba-Stausee angrenzend und von undurchdringlicher Wildnis, dichtem Buschwerk und schroffen Steilhängen geprägt, bietet der Naturpark nicht nur den vom Aussterben bedrohten Spitzmaulnashörnern einen der letzten Rückzugsorte Afrikas, sondern auch eine großartige Landschaftskulisse für Pirschgänge. Mit etwas Glück sichten Sie hier Elefanten am Ufer, Büffel und Flusspferde. Nach dem Mittagessen in einer Safari-Lodge setzen Sie Ihre Kreuzfahrt nach Kings Camp Bayfort. Bei einer Fahrt mit den Beibooten genießen Sie den Sonnenuntergang.

  7. 7. Tag Siedlungen am Kariba-See

    Nach dem Frühstück lernen Sie das traditionelle Leben der einheimischen Stämme – vornehmlich der Tonga – kennen, die in den fünfziger Jahren an die Ufer des neu entstandenen Stausees umgesiedelt wurden. Bis heute leben die Stämme größtenteils isoliert. Nach dem Mittagessen fahren Sie weiter zur Antilopen-Insel. Hier haben Sie die Wahl: Möchten Sie eine Safari im Beiboot unternehmen oder Ihr Glück beim Angeln versuchen?

  8. 8. Tag: Kariba

    Nach dem Frühstück macht Ihr Hausboot in Kariba fest. Nachdem Sie sich von der Besatzung verabschiedet haben, fahren Sie zum Mana Pools-Nationalpark (Unesco-Welterbe). Zuerst besuchen Sie die Staumauer, die in den 1950er Jahren erbaut wurde. Danach führt Sie Ihre Reise nach Chirundu, von wo Sie auf dem Sambesi mit dem Boot nach etwa anderthalb Stunden Ihr Safari-Camp erreichen, den idealen Ausgangspunkt für Tierbeobachtungen. Am Nachmittag wartet eine Pirschfahrt auf Sie – oder Sie entscheiden sich für Entspannung auf der Terrasse. Ihr erlebnisreicher Tag endet mit einem kühlen Getränk auf einer Sandbank. Auf der Rückfahrt zum Camp begegnen Ihnen vielleicht die ersten nachtaktiven Tiere.

  9. 9. Tag: Mana Pools-Nationalpark

    An Safari-Tagen heißt es früh aufstehen! Nach einem zeitigen Frühstück beginnt Ihre aufregende Pirschfahrt im Mana Pools-Nationalpark. Durch seine Unzugänglichkeit ist der Park bisher touristisch wenig erschlossen. 1984 zum Unesco-Weltkulturerbe ernannt, bezaubert er mit seinen großen Tierpopulationen und den seltenen Wildhunden. Nach dem Mittagessen haben Sie gute Chancen auf weitere Tiersichtungen. Gerade an heißen Nachmittagen verlassen die Tiere ihren Unterschlupf und kommen ans Wasser.

  10. 10. Tag: Chinhoyi-Höhlen

    Nach dem Frühstück verlassen Sie das Gebiet um den Mana Pools-Nationalpark. Auf der etwa fünfstündigen Fahrt mit dem Bus zu den Chinhoyi-Tropfsteinhöhlen machen Sie Halt in Karoi und erleben den Alltag der Bevölkerung. Nach dem Mittagessen besuchen Sie die mit kristallklarem, blau leuchtendem Wasser gefüllten Höhlen. Nach einer weiteren ca. zweistündigen Busfahrt erreichen Sie Ihre Safari-Lodge. Mit einem köstlichen Abendessen lassen Sie den Tag ausklingen.

  11. 11. Tag: Harare und Umgebung

    Am Morgen besichtigen Sie die nahe gelegene Chengeta-Grund- und Sekundarschule für 750 Kinder, die von den Betreibern der Safari-Lodge errichtet wurde. (nur an Schultagen möglich) Die Kinder freuen sich über kleine Mitbringsel, insbesondere Schul-Utensilien. Vormittags wie nachmittags können Sie aus mehreren Aktivitäten wählen: Möchten Sie die Gegend und die Tierwelt bei einem Ausritt zu Pferd oder lieber bei einem Spaziergang erleben? Das Mittagessen nehmen Sie inmitten der Natur unter einem großen Feigenbaum ein. Am Abend erwartet Sie ein Abschiedsabendessen mit einer Vorführung traditioneller Tänze.

  12. 12. Tag: Auf Wiedersehen, Afrika!

    Nach dem Frühstück haben Sie die Gelegenheit zu einer letzten Pirschfahrt auf dem Gelände der Safari-Lodge. Anschließend Transfer zum Flughafen und Flug über Johannesburg nach Deutschland.

  13. 13. Tag: Ankunft zu Hause

    Ankunft am Heimatflughafen und Ende einer unvergesslichen Reise.

  14. Ihr Schiff: »Umbozha«

    Hinreißende Naturspektakel am Sambesi ziehen an Ihnen vorbei, während Sie auf dem Sonnendeck des eleganten Hausbootes in komfortablen Lounge-Chairs am Pool entspannen. Alle neun Kabinen sind klimatisiert, mit Teakmobiliar geschmackvoll eingerichtet und verfügen über Panoramafenster und eigene Badezimmer. Lounge und Speiseraum bieten neben der klimatisierten Luft großartige Ausblicke über die Szenerien am Fluss. Kleine Beiboote bringen Sie für spannenden Tierbeobachtungen nahe an die Flussufer.

  15. Generelle Hinweise

    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 30 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter und sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
    • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gerne telefonisch bei uns.
    • Reisepass und Visum sind für Simbabwe erforderlich. Es sind keine Impfungen vorgeschrieben, Malaria-Prophylaxe wird jedoch empfohlen.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 60 Bonuspunkte.
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreis
20.09.2019
02.10.2019
02.10.2019
Min 14, Max 18ab 5350 €
Standardkabine Doppelbelegung5.350 €
Standardkabine zur Alleinnutzung7.680 €
29.04.2020
11.05.2020
11.05.2020
Min 14, Max 18ab 5350 €
Standardkabine Doppelbelegung5.350 €
Standardkabine Doppelbelegung5.350 €
Standardkabine zur Alleinnutzung7.680 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Flüge ab/bis Frankfurt oder München in der Economy Class
  • Hausbootfahrt mit vier Übernachtungen in der gebuchten Kategorie, zwei Übernachtungen in einer stilvollen Safari-Lodge nahe den Viktoriafällen, zwei Übernachtungen im Safari-Camp nahe dem Mana Pools-Nationalpark, zwei Übernachtungen in einer Lodge bei Harare
  • 10x Frühstück, Mittagessen und Abendessen, Spezialitätenessen und Biltong-Probe
  • Ständige Deutsch sprechende Reiseleitung ab Victoria Falls bis Harare
  • Safaris, Ausflüge, geführte Spaziergänge, Bootsfahrten und Besichtigungen laut Reiseverlauf
  • Transfer in klimatiersierten Kleinbussen
  • Gepäckträger-Service ab/bis zu den Flughäfen Victoria Falls/Harare
  • Unterhaltsame Kurzvorträge an Bord
  • Ein Reiseführer »Südliches Afrika« pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise nach/von Frankfurt, Rail&Fly innerhalb Deutschlands: 90 € p. P.
  • Aufpreis für Flüge von/zu anderen deutschen Flughäfen: 220 € p. P.
  • Aufpreis für Flüge in der Businesclass:  ab 2.730 € p. P.
  • Visum-Gebühr Simbabwe (30 US-$, vor Ort)
  • Trinkgelder
  • Vorprogramm Chobe-Nationalpark: ab 850 € p. P.
  • Vorprogramm Chobe-Nationalpark und Okavango-Delta: ab 2.710 € p. P.
  • Reisekostenrücktritts- und weitere Versicherungen; umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Sambesi - Umbozha (2)

Die Victoria Falls Safari Lodge grenzt an den Zambezi National Park und liegt auf einem Plateau, daher verspricht sie atemberaubende Blicke über die umliegende Landschaft. Eine Wasserstelle direkt neben der Lodge ermöglicht aufregende Tierbeobachtungen.

Lage: Die Lodge liegt direkt am Zambezi National Park und etwa 3 km entfernt vom Zentrum der Stadt Victoria Falls.
Ausstattung:Pool, TV-Lounge, Bibliothek, Terassen
Kategorie: 4 Sterne
Zimmer: 72

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail, Telefon oder postalisch über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.
    Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.