Ruhrtriennale 2019

  • Termine:
  • Dauer: 4 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 20

Ruhrtriennale 2019

  • Termine:
  • Dauer: 4 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 20

Höhepunkte der Reise

  • Drei Produktionen der Ruhrtriennale an drei verschiedenen Spielorte
  • ZEIT-Gespräch mit den künstlerischen Leiter
  • Sonderführungen durch die Ausstellungen zu Ai Weiwei in der Kunstsammlung NRW in Düsseldorf
  • Museum Folkwang: Sonderführung zu William Forsythe und zum Bauhaus

Karte / Umgebung:

Reiseübersicht

International, vielfältig und dennoch in der Region verwurzelt: Das ist die Ruhrtriennale, die seit ihrer Gründung durch Gerard Mortier 2002 jedes Jahr zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler einlädt, die monumentale Industriearchitektur der Metropole Ruhr zu bespielen. Fabrikhallen, Kokereien, Maschinenhäuser, Halden und Brachen des Bergbaus und der Stahlindustrie verwandeln sich in beeindruckende Spielorte an den Schnittstellen von Musiktheater, Schauspiel, Tanz, Performance, Konzert und Bildender Kunst. Jeden Spätsommer zeigt die Ruhrtriennale aktuelle Entwicklungen der internationalen Kunst- und Kulturszene. All das macht sie zu einem weltweit einzigartigen Festival, dessen künstlerische Leitung alle drei Jahre wechselt. Sie erleben drei Höhepunkte des Festivals und besuchen außerdem zwei besondere aktuelle Ausstellungen: die Ai-Weiwei-Ausstellung der Kunstsammlung NRW in Düsseldorf sowie zwei Ausstellungen im Essener Museum Folkwang zu William Forsythe und zu 100 Jahren Bauhaus mit Fokus auf dessen Bühnenwelten.

Daniela Brendel_2016

Reiseleiterin: Daniela Brendel

verfügt über eine zwanzigjährige Theater-Erfahrung als Dramaturgin für Musiktheater, Tanz und Konzert. In Berlin arbeitet sie für den Ricordi Bühnen- und Musikverlag und betreut hier Theater und Opernhäuser vornehmlich im deutschsprachigen Raum. Seit 2016 begleitet sie als Expertin ausgewählte ZEIT-Musikreisen.

Reiseverlauf

  1. 1.Tag: Individuelle Anreise | Abendessen | Tanztheater

    Individuelle Anreise ins First-Class-Hotel Sheraton Essen, neben der Philharmonie und in Fußnähe des Stadtzentrums gelegen. Um 16 Uhr treffen Sie Ihre Reiseleiterin Daniela Brendel im Foyer. Nach einer kurzen Begrüßung Abendessen in einem Gourmetrestaurant. Auf dem Weg dorthin erfahren Sie Details über das Reiseprogramm. Nach dem Essen Weiterfahrt nach Duisburg und Einstimmung auf die Tanztheater-Vorstellung »Congo«, die um 19.30 Uhr in der Gebläsehalle Duisburg, einem der originellsten Spielorte der Ruhrtriennale, beginnt. Der kongolesische Tänzer und Choreograf Faustin Linyekula ist in Afrika, Europa und den USA längst kein Unbekannter mehr. Er setzt sich von Beginn an sehr politisch mit den Folgen von Krieg, Terror, Zerstörung, Angst und wirtschaftlichem Zusammenbruch auseinander. Im Anschluss geht es per Bustransfer zurück ins Hotel.

  2. 2. Tag: Ai Weiwei in der Kunstsammlung NRW | Chorkonzert

    Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel steht Ihnen der Vormittag zur freien Verfügung. Um 12.30 Uhr Bustransfer nach Düsseldorf. Eine Sonderführung gewährt Ihnen spezielle Einblicke in die Ausstellung des international bekannten Gegenwartskünstlers Ai Weiwei, der unter dem Motto »Everything is art. Everything is politics« nicht nur das Grundprinzip seiner Arbeitsweise auf den Punkt bringt: »Alles ist Kunst, alles ist Politik« ist auch das Leitmotiv seiner umfangreichen Ausstellung in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen. Anschließend stärken Sie sich mit Tapas im Museumsrestaurant. Mit dem Bus fahren Sie weiter in die Maschinenhalle Zweckel Gladbeck. Hier beginnt um 20 Uhr das Chorkonzert des ChorWerks Ruhr unter Florian Helgath, der nach der Aufführung für ein Künstlergespräch zur Verfügung steht. Das ChorWerk Ruhr wurde 1999 gegründet und zählt zu den bedeutendsten deutschen Kammerchören. Seit 2011 ist Florian Helgath Künstlerischer Leiter des Ensembles, mit dem er auf höchstem Niveau Chormusik aller Epochen darbietet, sowohl im A-cappella-Fach als auch im chorsinfonischen Bereich. Im Anschluss geht es mit dem Bus zurück nach Essen ins Hotel.

  3. 3. Tag: Museum Folkwang | Mittagessen | Marthaler

    Wie am ersten Tag steht Ihnen nach dem ausgiebigen Frühstück im Hotel der Vormittag zur freien Verfügung, sodass Sie einen Stadtbummel unternehmen oder den Wellnessbereich nutzen können. Um 12.30 Uhr gemeinsamer Spaziergang zum Museum Folkwang, das nur ein paar Ecken vom Hotel entfernt liegt. Hier gewährt Ihnen eine Sonderführung Einblicke in zwei aktuelle Ausstellungen mit Fokus auf den Künstler und Choreografen William Forsythe und auf »100 Jahre Bauhaus«. Im Anschluss genießen Sie im Museumsrestaurant »Vincent & Paul« ein Zwei-Gänge-Menü, bevor Sie der Bus nach Bochum bringt, wo Sie im Audimax der Universität an der Dernière von Christoph Marthalers Musiktheater-Kreation teilnehmen. Für die darstellenden Künstler ist eine Dernière genauso besonders wie die Premiere, da die Produktion im Anschluss nie mehr zu sehen sein wird – die letzte Vorstellung eben. Aus Anlass des zunehmenden nationalen Chauvinismus in vielen Ländern inner- und außerhalb Europas beschäftigt sich Christoph Marthaler in diesem Projekt mit dem Verlust der offenen Gesellschaft. Die Produktion wird eigens für das Auditorium Maximum der Ruhr-Universität Bochum kreiert, das sich an diesem Abend in ein Weltparlament verwandelt.

  4. 4. Tag: Abreise

    Nach dem Frühstück individuelle Abreise. Gern sind wir auf Anfrage bei der Reservierung weiterer Hotelnächte behilflich.

  5. Generelle Hinweise

    • Änderungen und Ergänzungen im Programmablauf sowie bei den Besetzungen vorbehalten. Wird die Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen nicht erreicht, kann die Reise bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind. In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    •Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN-Kundenservice.
    (Änderungen vorbehalten!)

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Das sagen Kunden zu dieser Reise

"Hervorragende Konzerte"

Wie gewohnt war das Rahmenprogramm spannend. Die Führerinnen waren beide hervorragend und haben den Ruhrpott mit den z.B. für

eine Bayerin ungewöhnlichen “Auffahrten” sehr interessant gemacht. Neben den schon bekannten tollen Aufführungsorten in Bochum und Duisburg war auch der neu gewählte Industriebau mit der Aufführung für Cello und Tanz wunderbar gewählt. Den Sonnenuntergang bei offenen Fenstern zur Bühne zu erleben, war ein absolut ungewöhnliches Ereignis, das man (auch als hoch erfahrene Zuschauerin) nicht vergisst.

"Gute Kombination aus Reiseinhalten"

Die Kombination von Ruhrtriennale und anderen Angeboten war sehr gut. Mein persönlicher Höhepunkt war mit Abstand Zeche Zollern!!

Hier war vor allen Dingen die Führung, sehr gut. Ebenfalls gut gefallen hat mir die Haldenauffahrt mit dem Bus!

"Tolle Konzerte mit guten Sitzplätzen"

Die Konzerte selbst sowie die Sitzplätze waren sehr gut gewählt. Zudem hatten wir einen sehr guten Reiseleiter. Die Kombination von

Musikreise und Besichtigungsprogramm hat uns sehr gut gefallen.

"Eine durch und durch moderne Reise!"

Es war eine sehr interessante und lehrreiche Reise, die tiefe Eindrücke hinterließ. Vor allem die Aufführungen und die Besichtigungen waren

ein ganz besonderes Highlight. Insgesamt eine ganz spezielle und ungewohnte Reise, die uns in Kunst und Umweltproblemaik mit zeitgenössischen Fragen konfrontierte. Eine durch und durch moderne Reise.

Termine & Preise

Enthaltene Leistungen

  • 3 Übernachtungen im First-Class-Hotel Sheraton in Essen
  • Eintrittskarte für die drei Produktionen lt. Reiseprogramm (1. Kategorie)
  • Sonderführungen durch die Ai-Weiwei-Ausstellung in der Kunstsammlung NRW, Düsseldorf, und die William-Forsythe- sowie die Bauhaus-Ausstellung (Bühnenwelten) im Folkwang Museum, Essen, inklusive Eintrittsgeldern
  • Transfers im Privatbussen
  • 3-Gang-Menü am ersten Tag (Getränke Selbstzahler)
  • 2-Gang-Menü im »Vincent & Paul« am dritten Tag (Getränke Selbstzahler)
  • 1 Glas Abschiedschampagner am letzten Abend
  • Musikinformationspaket mit den Reiseunterlagen
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung
  • Reisebegleitung durch Daniela Brendel

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise nach / von Essen
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen. Umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur.
  • Nicht aufgeführte Transfers, Eintritts- und Trinkgelder

Hotels

Ruhrtriennale_Sheraton_2

Ruhrtriennale_Sheraton_3

Ruhrtriennale_Sheraton_1

Entdecken Sie die Ruhrmetropole von ihrer schönsten Seite: Das Urlaubs- und Business Hotel in Essen empfängt Sie im Herzen des Ruhrgebiets – zentral gelegen und doch nah an der Natur.

Lage: Nur wenige Minuten von Hauptbahnhof und Messe entfernt, ist das Hotel am Stadtpark und der Philharmonie Ihre Unterkunft in Essen, wenn Sie die City in all ihren wunderbaren Facetten erkunden möchten. Auch den Flughafen Düsseldorf erreichen Sie in nur 20 Minuten.
Austattung: Die klimatisierten Zimmer und Suiten im Sheraton Essen Hotel sind in einem modernen Stil eingerichtet. Alle verfügen über Sat-TV und einen eleganten Schreibtisch. Die Wellnesseinrichtungen im Sheraton Essen umfassen eine Sauna, ein Dampfbad und einen Massageservice. Das Restaurant am Park im Sheraton verwöhnt Sie mit abwechslungsreichen Gerichten aus dem Ruhrgebiet sowie internationaler Küche. Auch die Bar am Park sowie die Terrasse laden zum Entspannen ein.
Kategorie: 4 Sterne
Zimmer: 206

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail, Telefon oder postalisch über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.
    Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.