635_Titel_Statue-Platon
635_1_Delphi-Griechenland
635_2_Griechenland-Galaxidi
635_3_Delphi-Griechenland
635_4_Griechenland-Taverne

Philosophieren in Delphi – Platon. Das gute Leben

  • Termine:
  • Dauer: 8 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 18
Auf Anfrage buchbar »

Höhepunkte der Reise

  • Gemeinsame Lektüre von Passagen aus Platons »Staat«
  • Gespräche mit dem Autor des Buches »Platon und die Folgen«
  • Archäologische Stätten von Delphi
  • Korykische Grotte und Picknick im Parnass-Gebirge
  • Griechischer Tanz vermittelt anhand der Geschichte

Karte / Umgebung:

GRI-635_Delphi-Philos_23

Kontakt

Es berät Sie
Jana Wiepcke & Team

040/3280-455
Mo. - Fr. von 09:00 - 18:00 Uhr

Jana Wiepcke

Reiseübersicht

Eine philosophische Reise zu den geistigen Quellen unserer Kultur mit Dr. Christoph Quarch.

Kein anderer Denker hat die Geschichte des europäischen Geistes so geprägt wie Platon; und das, obwohl seine Philosophie häufig missverstanden wurde. Gerade deshalb aber schlummern in ihr zahlreiche noch unentdeckte Schätze: Ob Ontologie, Ethik oder Politik: Stets öffnet Platons Denken überraschende und inspirierende Antworten auf die Frage nach dem guten Leben. Vor allem sein großer Dialog über den Staat (Politeia) ist eine unversiegliche Quelle der Inspiration für alle, die vor dem Hintergrund der großen Herausforderungen der Gegenwart – von Klimawandel über Digitalisierung bis zu persönlichen Sinnkrisen – nach einem tragfähigen geistigen Paradigma Ausschau halten. Die Philosophie Platons ist freilich nicht vom Himmel gefallen. Unverkennbar sind in ihr die Einflüsse Delphis, des Zentralheiligtums der Alten Welt. Immer wieder nimmt Platon Bezug auf die Worte, die in der Vorhalle des Apollon-Tempels eingemeißelt standen: »Erkenne dich selbst« und »Nichts im Übermaß«. Platons Denken folgt dem apollinischen Geist, in dessen Zentrum Frieden, Harmonie und Schönheit standen – ein philosophisches Programm, das nach über 2.300 Jahren nichts von seiner Überzeugungskraft und Schönheit verloren hat.

Reiseleiter: Dr. Christoph Quarch

Dr. Christoph Quarch *1964 ist Philosoph, Bestsellerautor, Berater für Unternehmen. Er ist Lehrbeauftragter für Ethik, Philosophie und Wirtschaftsphilosophie an verschiedenen Hochschulen im In- und Ausland. Seine philosophischen Wurzeln finden sich bei Platon, dessen Werk ihn immer wieder aufs Neue inspiriert. Er ist einer der wenigen Platon-Experten im deutschsprachigen Raum und Gründer der Akademie-3 gGmbH.

Christoph Quarch ist seit mehr als 20 Jahren als Reiseleiter und Veranstalter tätig und bekannt aus Rundfunk und Fernsehauftritten. Seine aktuellen philosophischen Bücher sind „Platon und die Folgen“ (Metzler)  „Kann ich? Darf ich? Soll ich? Philosophische Antworten auf alltägliche Fragen | Das große Ja. Ein philosophischer Wegweiser zum Sinn des Lebens.

 

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Delphi

Christoph Quarch begrüßt Sie um 14 Uhr am Flughafen Athen. Gemeinsame Busfahrt nach Delphi. Nach Ihrer Ankunft haben Sie Zeit, das schöne Hotel Amalia mit seinem großen Pool zu erkunden, bevor Sie zu einem Aperitif auf der Hotelterrasse und einem gemeinsamen Abendessen zusammenkommen.

Nach dem Frühstück versammeln Sie sich im lichtdurchfluteten Seminarraum zu einem ersten Impulsvortrag. Angeregt durch Hölderlins Ausruf: »Heiliger Platon vergib, man hat schwer an dir gesündigt« lernen Sie die verschlungene Geschichte der Platon-Deutung von Aristoteles bis Heidegger kennen und beginnen anschließend mit der Lektüre von Auszügen aus Platons »Staat«. Sie essen im Hotel zu Mittag und unternehmen am Nachmittag einen Spaziergang zur Kastalischen Quelle und zum Heiligtum der Athena Pronaia. Vor Ort erläutert Ihnen Christoph Quarch, was es mit der Präsenz der Göttin Athene in Delphi auf sich hat. Abendessen in der Taverne To Patrikomas mit schönem Meerblick.

Morgens lernen Sie das zentrale Motiv der griechischen Ethik und Lebenskunst kennen: Tugend. Sie lesen die Geschichte vom »Ring des Gyges« und diskutieren die Frage, warum wir Menschen gut daran tun, unsere Tugenden zur Entfaltung zu bringen. Zur Mittagszeit unternehmen Sie einen Ausflug ans Meer, wo Sie in einer Taverne am Hafen des malerischen Fischerortes Galaxidi tafeln und sich anschließend bei einem Bad im Meer erfrischen oder eine Siesta am Strand einlegen. Nach ihrer Rückkehr nach Delphi haben Sie Gelegenheit, mit Kostas die ersten Schritte des berühmten Sirtaki zu wagen: eines griechischen Tanzes, der es zu Weltruhm brachte.

Um Platons Antwort auf die Frage nach dem guten Leben zu verstehen, bedarf es einer Klärung dessen, was es mit dem Menschsein auf sich hat. Getreu der delphischen Inschrift »Erkenne dich selbst« studieren Sie Platons Philosophie der psychē und seine Lehre der vier Kardinaltugenden. Nach dem Lunch im Hotel und einer entspannten Mittagspause spazieren Sie zum Ausgrabungsgelände und besichtigen dort mit Ihrer deutschsprachigen Führerin Penny die Reste des großen Apollon-Tempels mit dem berühmten Orakel. Im Schatten eines Lorbeerbaumes hören Sie Christoph Quarchs Vortrag »Apollon. Der treffliche Gott«, bevor Sie sich abends in einer Taverne versammeln und den grandiosen Blick auf den korinthischen Golf und die Berge der Peloponnes genießen.

Heute stehen Sie früh auf, um in aller Ruhe die grandiosen Exponate des Archäologischen Museums von Delphi wie den berühmten Wagenlenker zu bestaunen. Anschließend können Sie auf eigene Faust die Boutiquen, Werkstätten und Cafés in Delphi erkunden, bevor Sie am Nachmittag wieder zusammenkommen, um Platons Deutung der Gerechtigkeit kennenzulernen und ausgehend von seinem Sonnengleichnis das Geheimnis der »Idee des Guten« zu entschlüsseln. Der Abend steht dann im Zeichen des Gottes Dionysos. Bei einem Aperitif erzählt Ihnen Christoph Quarch von dessen disruptiven Wesen und nach dem Abendessen im Hotel haben Sie viel Spaß bei einem Symposium zu Ehren dieses auch von Platon hoch verehrten Gottes.

Einer der bekanntesten Texte Platons ist das Höhlengleichnis, dessen Aktualität Sie verblüffen wird. Bildhaft zeigt Platon darin die Gefahren eines Lebens, das sich in virtuellen Welten verliert und medialer Manipulation erliegt. Dem hält er sein Programm einer philosophischen Lebenskunst entgegen. Nachdem Sie den Text gründlich studiert haben, brechen Sie auf zu dem Ort, der Platon zu seinem Gleichnis inspiriert haben könnte: der Korykischen Grotte im Parnass-Gebirge. Nach einer Busfahrt wandern Sie in einer knappen Stunde zu der entlegenen Höhle, die vermutlich schon in vorhistorischer Zeit ein Heiligtum der Göttin Gaia war. Anschließend halten Sie an einem schattigen Plätzchen Picknick. Wer Lust hat, wandert durch malerische Wälder in drei Stunden bergab zurück nach Delphi. Alternativ kann man im Bus zurückfahren. Zum Abendessen treffen sich alle wieder in der urdelphischen Taverne Bakchos.

Platon sagt einmal, der Mensch könne sein Leben nicht besser gestalten als in einer Folge der schönsten Spiele zu Ehren der Götter. Tatsächlich stehen Musik, Tanz und Sport in Platons Verständnis von Bildung und Erziehung an oberster Stelle. Beim Morgenimpuls lernen Sie Platons pädagogische Ideen kennen. Anschließend besuchen Sie ein kleines Museum, das dem Andenken des Dichters Angelos Sikelianos gewidmet ist, der im 20. Jahrhundert in Delphi die antiken Pythischen Spiele zu neuem Leben erweckte. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Später versammeln Sie sich zu einer Schlussrunde und beenden mit einem köstlichen Abschlussdinner auf der Hotelterrasse Ihre Zeit in Delphi.

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Athen Ankunft dort ca. 12 Uhr und anschließend individuelle Rückreise.

Die Reise ist spazierintensiv. Die Wanderung zu den Korykischen Grotte umfasst einen Aufstieg von ca. 1 Stunde Wanderung und nach dem Besuch der Grotte entweder denselben Abstieg oder eine Wanderung direkt nach Delphi von ca. vier Stunden Länge. Wir gehen zu Fuß ca. ½ Stunde jeweils vom Hotel zu den Ausgrabungsstätten. Selbstverständlich kann auf eigene Kosten für die Wege zu den Ausgrabungsstätten ein Taxi genommen werden. Die Anfahrt mit dem Taxi zur Korykischen Grotte ist nicht möglich, hier kann man nur zu Fuß hinkommen.

Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.

Es gelten die Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters.

Eine Kreditkartenzahlung per VISA oder Mastercard ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.

Das sagen Kunden zu dieser Reise

"Außergewöhnliche Philosophiereise "

Insgesamt war die Reise für uns außergewöhnlich im besten Sinne – wir haben viel gelernt über griechische Götter und Philosophie im Allgemeinen.

Dr. Quarch macht das einfach super! Wir möchten gerne wieder eine philosophische Reise mit ihm und seiner lieben Frau machen! Vielen Dank!

02.07.2022 , ~Manfred Url, Wien

"Tiefgehend und trotzdem unterhaltsam! "

Das Reiseprogramm war rundherum gelungen, die Dramaturgie hervorragend!

Außergewöhnlich die tiefgehenden und trotzdem unterhaltsamen und gut verständlichen philosophischen Vorträge von Dr. Christoph Quarch. Sehr schön war auch die Wanderung zur uralten Korykischen Grotte in den Bergen, und sehr gelungen die Einführung in die griechischen Tänze und das herrliche Symposion!

07.06.2019 , ~Stefanie Ursula Besser, München

"Großartige Reise "

Großartig war alles in Allem die fachliche Komptenz des Reiseleiters, der nicht nur während der Seminarstunden, sondern auch jederzeit für Fragen und Diskussionen zur Verfügung stand.

Weiterhin sind die “Überraschungen” zu nennen, die außerhalb des Seminarplans präsentiert wurden und im Detail vorab nicht bekannt waren… Eine von einer solch tollen Harmonie geprägte Reisegruppe habe ich in dieser Weise noch nie erlebt. Somit wurde aus meiner Sicht dem Ziel Platons, Harmonie und Stimmigkeit zu schaffen, in diesem Seminar voll entsprochen. Dies hat sich u. a. in zahlreichen Gesprächen auch während und außerhalb der Seminarstunden gezeigt.

05.06.2019 , ~ZEIT-Reisender

"Durchdacht, ausgewogen und abwechslungsreich! "

Die Rezitationen und Erläuterungen von Dr. Quarch an den historischen Stätten, oft frei und mit Esprit vorgetragen, sowie die Wanderung zum Urheiligtum, der Korykischen Grotte, und ein von ihm inszenierter dionysischer Abend waren für mich die Höhepunkte der Reise.

Das durchdachte, ausgewogene, abwechslungsreiche Wochenprogramm ließen die Tage schnell vergehen.

19.06.2018 , ~Ralf Reimann, Bautzen

"Wunderbare Unternehmungen "

Die Vorträge mit Rezitationen draußen in der Natur und den Ausgrabungen sowie das Abschlussessen auf der Terrasse am großen blumengeschmückten Tisch waren sehr besonders.

Das “Symposion”, der Besuch der Grotte, die Wanderung dahin und vor allem zurück, sowie Christoph’s Vorträge und Präsenz bei allen Unternehmungen haben die Reise für mich wunderbar abgerundet.

17.06.2018 , ~ZEIT-Reisender

"Ausgezeichnetes Reiseleiter-Duo "

Insgesamt hat mir der Reise gut gefallen. Das Duo aus sehr gut organisierender Reiseleitung druch die Ehefrau und den

fundirten und sehr entgegenkommenden Fachreferenten ist eine Top – Formation, eine wirklich ausgezeichnete Leistung dieser beiden Personen.

09.06.2018 , ~Wolfgang Winkler, Hamburg

"Eine ganz besondere Reise "

Diese Reise hat sich von normalen Reisen deutlich unterschieden. Die Thematik, der Reiseleiter und alle Mitreisenden waren besonders und

sehr speziell. Insgesamt ausgedrückt: Diese Reise zeichnete sich durch Exklusivität aus und ich würde sie jederzeit weiterempfehlen.

09.06.2018 , ~ZEIT-Reisender

Kontakt

Es berät Sie
Jana Wiepcke & Team

040/3280-455
Mo. - Fr. von 09:00 - 18:00 Uhr

Jana Wiepcke

Termine & Preise

Zur Zeit stehen leider keine Reisetermine zur Verfügung.
Sie können aber eine unverbindliche Buchungsanfrage zu dieser Reise an uns senden.

Unverbindliche Buchungsanfrage »

Enthaltene Leistungen

  • Sieben Übernachtungen im Amalia Hotel Delphi, inklusive reichhaltigem Frühstücksbuffet
  • 7x Mittag- oder Abendessen (je nach Programmverlauf), Lunchpaket für Picknick im Parnass-Gebirge
  • Philosophische Seminare und Diskussionen mit Dr. Christoph Quarch
  • Eintritte, Besichtigungen und Transfers laut Programm
  • Griechischer Tanz / Körperübungen
  • Transfer zum Hotel am Anreisetag um 14 Uhr sowie Transfer zum Flughafen am Abreisetag gegen 8.30 Uhr – Ankunft Flughafen ca. 12 Uhr
  • Ein Exemplar von Christoph Quarchs Buch »Platon und die Folgen« (Metzler, 2018)
  • Philosophische Textsammlung
  • Ein Dumont- Reiseführer pro Buchung
  • Der CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm wird für Sie kompensiert!

Nicht enthaltene Leistungen

  • Individuelle An- und Abreise nach/von Athen; gern unterbreiten wir Ihnen ein Flugangebot.
  • Mahlzeiten außerhalb des Hotels und nicht aufgeführte Getränke
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen. Umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Hotelzimmer Delphi

Außenansicht Hotel Delphi

Das Amalia Hotel befindet sich in Hanglage am Berg Parnassus, direkt am Ortseingang von Delphi. Freuen Sie sich auf einen Panoramablick auf das grüne Tal bis hin zum Meer sowie nach Itea und Galaxidi. Das Amalia Hotel Delphi liegt nur wenige Minuten von der archäologischen Ausgrabungsstätte von Delphi und dem dazugehörigen Museum, dem Apollon-Tempel sowie der Kastalischen Quelle entfernt. Das Hotel bietet einen Außenpool und eine einladende Lounge mit Kamin. WLAN nutzen Sie in allen Bereichen kostenfrei.

Buchungsanfrage