Naturschauspiel Patagonien hautnah

  • Termine: 14.10.2018, 07.11.2018, 09.03.2019
  • Dauer: 17 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 10, Max. 18

Naturschauspiel Patagonien hautnah

  • Termine: 14.10.2018, 07.11.2018, 09.03.2019
  • Dauer: 17 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 10, Max. 18

Höhepunkte der Reise

  • Auf dem Wasserweg in den Nationalpark Torres del Paine
  • Wanderungen im Nationalpark Torres del Paine und im Los-Glaciares-Nationalpark – riesiges Gletschergebiet und Unesco-Welterbe
  • Pinguine hautnah
  • Kap Hoorn – Expeditionskreuzfahrt mit der »Ventus Australis« durch legendäre Meerespassagen

Karte / Umgebung:

Reiseübersicht

Gletscher und Bergmassive, legendäre Schiffspassagen und der Nationalpark
Torres del Paine – Erleben Sie das schönste Ende der Welt!
Kommen Sie mit uns zum faszinierendsten »Ende der Welt«: ins einsame und überwältigend schöne Patagonien. Von Santiago de Chile reisen Sie ganz in den Süden Amerikas. Beeindruckende Berglandschaften, weite Seen, Wälder und imposante Gletscher sind Ihre täglichen Begleiter. Auch die Nationalparks Torres del Paine und Los Glaciares mit dem Perito-Moreno-Gletscher und dem Fitz-Roy-Massiv liegen auf der Route. Besonders eindrucksvoll wird die Expeditions-Kreuzfahrt auf der »Ventus Australis« zum Kap Hoorn und durch legendäre Schiffspassagen wie den Beagle-Kanal und die Magellanstraße. Immer wieder gehen Sie mit Zodiacs an Land, wo Sie Pinguinen und Seelöwen ganz nah kommen.

Reiseleiter: Felipe Voigt

Felipe Voigt wanderte als Kind mit der Familie nach Chile aus. In Valparaiso arbeitete er zunächst als Radiomoderator. In seiner Studienzeit nahm er erste Aufträge als örtlicher Reiseleiter an und übernahm Touren auf Deutsch, Englisch, Spanisch und Portugues. Seit mehr als zehn Jahren führt er nun mit Begeisterung Gäste durch seine Heimat. Durch seine journalistische Arbeit ist er ein ausgezeichneter Kenner des Landes.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Deutschland – Santiago de Chile

    Am Abend Abflug über Madrid nach Santiago de Chile.

  2. 2. Tag: Santiago de Chile

    Ankunft am Morgen und Transfer zum Hotel. Sie spazieren durch das historische Zentrum der Stadt und über den berühmten Mercado Central. Beim Welcome-Dinner gibt Ihnen Ihre Reiseleitung Einblicke in den Verlauf der bevorstehenden Reise.

  3. 3. Tag: Santiago de Chile – Puerto Natales

    Inlandsflug über Puerto Montt nach Punta Arenas. Auf der Fahrt nach Puerto Natales gewinnen Sie erste Eindrücke von der Unberührheit und Weite der patagonischen Landschaft und ihrer Tierwelt. Mit etwas Glück zeigen sich nicht nur Nandus und Guanakos, sondern auch Kondore.

  4. 4. Tag: Puerto Natales – Torres del Paine

    Bei einer eindrucksvollen Bootsfahrt durch den »Fjord der Letzten Hoffnung« gelangen Sie zu den Gletschern Balmaceda und Serrano. Sie haben Aussicht auf Berge, Wasserfälle und die patagonische Vogelwelt. Nach einem Mittagessen auf einer Rinderfarm steigen Sie in Schlauchboote um. Die Zodiacs bringen Sie über den Rio Serrano in den Nationalpark Torres del Paine.

  5. 5. Tag: Nationalpark Torres del Paine

    »Torres del Paine« bedeutet »Türme des blauen Himmels«. Sie fahren durch das Unesco-Bioshärenreservat und erhalten Ausblicke auf die Torres-Spitzen, das Torres-Massiv und auf den Grey-Gletscher, der in den Lago Grey kalbt. Da Sie in kleiner Gruppe reisen, bieten sich besondere Möglichkeiten, die einzigartige Wunderwelt der Gletscher, Sümpfe, Seen und Eisberge hautnah zu erleben. Auf kurzen Wanderungen geht es zu den schönsten Aussichtspunkten.

  6. 6. Tag: El Chaltén im Nationalpark Los Glaciares

    Sie fahren über die Grenze nach Argentinien durch spektakuläre Landschaften zum nördlichen Teil des Nationalparks Los Glaciares. Ankunft in El Chaltén am Abend. Das kleine Dorf liegt direkt an den Granitbergen Cerro Torre und Fitz Roy. Beim traditionellen »Asado Patagonico« auf der Estancia Chali Aike kommt regionales Fleisch auf den Grill.

  7. 7. Tag: Nationalpark Los Glaciares

    Auf einer Wanderung durch die Gletscherwelten des Nationalparks genießen Sie Ausblicke auf die majestätischen Felsen des Fitz-Roy-Massivs. Weil der Gipfel häufig von Wolken umspielt wird, heißt er in der Sprache der Ureinwohner »Der Rauchende«. Picknick-Lunch an der Laguna Capri.

  8. 8. Tag: El Chaltén – El Calafate

    Am Vormittag haben Sie die Gelegenheit zu einer Ice-Trekking-Wanderung auf dem ewigen Eis des Viedma-Gletschers oder Sie lassen sich im Boot über den türkisfarbenen Viedma-See fahren. Anschließend geht es mit dem Bus nach El Calafate am Lago Argentino.

  9. 9. Tag: El Calafate – Los Glaciares-Nationalpark

    Sie machen einen Ausflug zum Eisriesen Perit Moreno, einem der größten Auslassgletscher. Die Gletscherfront ist insgesamt fünf Kilometer lang. Häufig brechen hier Eistürme vor der vorrückenden Gletscherwand ab und stürzen mit erschütterndem Getöse ins Eiswasser.

  10. 10. Tag: El Calafate – Ushuaia/Feuerland

    Flug nach Ushuaia auf Feuerland. Die Stadt am Beagle-Kanal ist eine der südlichsten Städte der Welt. Den freien Nachmittag können Sie für einen kleinen Stadtbummel oder für einen Besuch im »Museum vom Ende der Welt« nutzen.

  11. 11. Tag: Ushuaia/Feuerland | Einschiffung

    Beim Besuch des Feuerland-Nationalparks fahren Sie durch unberührte Landschaft mit kristallklaren Seen und dichten Wäldern. Einschiffen auf der »Ventus Australis« und Begrüßungscocktail. Durch die legendäre Magellanstraße und den Beagle-Kanal geht es durch die entlegensten Winkel Patagoniens und Feuerlands.

  12. 12. Tag: Kap Hoorn – Bay Wulaia

    Sie fahren durch den Beagle- und Murray-Kanal und die Nassau-Bucht bis zum Nationalpark Cabo de Hornos. Die sagenumwobene Landspitze Kap Hoorn ist ein hoher Felsabbruch und wurde zuletzt zum Unesco-Biosphärenreservat erklärt. In der Wulaia-Bucht befand sich vor tausenden Jahren eine der größten Siedlungen der Yamana-Indianer. Hier wandern Sie am Nachmittag durch den magellanschen Urwald mit seinen Lenga-, Coihue- und Canelo-Bäumen sowie Farnen.

  13. 13. Tag: Auf See | Garibaldi-Fjord

    Die »Ventus Australis« fährt in die Pia-Bucht, wo Sie an Land gehen. Von einem Aussichtspunkt können Sie beobachten, wie sich der Pia-Gletscher von der Gebirgskette bis ins Meer hinunterschiebt. Am Nachmittag Fahrt in den Garibaldi-Fjord. Bei einer Exkursion erkunden Sie den kalten Regenwalt Patagoniens und wandern durch den Wald bis zum Fuß eines Wasserfalls glazialen Ursprungs. Ihr Kapitän steuert im Anschluss den Garibaldi-Gletscher an.

  14. 14. Tag: Auf See

    Die »Ventus Australis« durchquert den Cockburn-Kanal und gelangt in den Agostini-Sund, von dem aus Sie die Gletscher sehen können, die vom Zentrum der Darwin Cordilliere entspringen. Sie steigen auf Zodiacs um und machen einen Spaziergang rund um eine Lagune. Am Nachmittag nähern Sie sich, wieder in Schlauchbooten, dem Cóndor Gletscher.

  15. 15. Tag: Auf See | Santiago de Chile

    Früh am Morgen geht es zur Insel Magdalena in der Magellanstraße, einst obligatorischer Versorgungshalt für Seefahrer und Entdecker. Auf einem Spaziergang zum Leuchtturm können Sie eine riesige Kolonie von Magellanpinguinen beobachten. Ihr Kreuzfahrt-Abenteuer am Südende des Kontinents endet in Punta Arenas/Chile, wo Sie ausschiffen. Am Abend Inlandsflug nach Santiago de Chile.

  16. 16. Tag: Santiago de Chile | Rückreise

    Vor einem späten Mittagessen besuchen Sie das ehemalige Haus von Pablo Neruda im Künstlerviertel Bellavista. Anschließend Transfer zum Flughafen. Rückflug über Madrid.

  17. Optionales Vorprogramm oder Verlängerung Atacamawüste

    Entdecken Sie die trockenste Wüste der Welt.
    Leistungen: Flüge, Transfers, Ausflüge, 3 Ü/F im Noi Casa Atacama (4,5*) in San Pedro de Atacama, 1 Ü/F im Plaza San Francisco (5*) in Santiago.
    Preis: ab 1.590 € p. P./DZ (min. 4 TN)

    Vorprogramm Atacamawüste zu Patagonien

    Verlängerung Atacamawüste zu Patagonien

  18. Optionales Vorprogramm oder Verlängerung Osterinsel

    Erkunden Sie die mystische Insel.
    Leistungen: Flüge, Transfers, Ausflüge, 3 Ü/F im Hotel Puku Vai (3*) (Osterinsel), 2 Ü/F im Plaza San Francisco (5*) (Santiago de Chile).
    Preis: ab 1.590 €

    Vorprogramm Osterinsel zu Patagonien

    Verlängerung Osterinsel zu Patagonien

  19. Generelle Hinweise

    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 30 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    • Jetzt das Klima schützen! Bei Ihrer Reise entstehen 7.891 kg CO2-Emissionen, die Sie bei atmosfair durch einen Beitrag von 185 € ausgleichen können
    • Noch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
    • Die Betreiber der »Ventus Australis« behalten sich das Recht vor, Bestandteile des Reiseplans ohne vorherige Ankündigung zu verändern, auszutauschen oder wegzulassen, falls das Wohlergehen und die Sicherheit der Reisenden oder der Umweltschutz dies erfordern.
    • Bitte beachten Sie, dass für diese Reise geänderte Stornobedingungen gelten
    • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gerne telefonisch bei uns.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Das sagen Kunden zu dieser Reise

"Einmalige Exkursionen"

Es war eine Reise in eine traumhaft schöne Landschaft und die Reise hatte Höhepunkte, wie ich sie so noch nicht erlebt hatte. Die

Bergmassive und Gletscher, die Fjorde und Gletscherseeen die wir mit dem Bus erreicht haben waren schon einmalig… aber getoppt wurde alles durch den Reiseteil auf der Ventus Australis. Die Exkursionen und besonders das Exkursionsteam der Ventus verdienen ein großes Extralob und die Note 1++. Das Essen und die Kabinen waren nätürlich auch Klasse… aber sowas kann man ja überall auf der Welt haben. Die Reisegruppe hatte sofort Kontakt zueinander und Freundschaften wurden geknüpft…

"Tolle Reise!"

Höhepunkt war die Fahrt auf der Ventus Austrlia. Dort war das Essen besonders gut. Das Aus- und Einsteigen in die Zodiaks war gut

organisiert und das Personal sehr engagiert und nett. Die Filme waren ebenfalls gut gewählt. Der Besuch des Wohnhauses von Pablo Neruda war ein krönender Abschluss der Reise. Weniger gut war, dass der Flug von Santiago noch Punta Arenas so früh war. Wir mussten nach dem langen Hinflug um 1.45 Uhr aufstehen!

"Schöne Reise"

Die Fahrt auf der Ventus Austrlia war hervorragend! Dort war das Essen besonders gut. Das Aus- und Einsteigen in die Zodiaks war gut

organisiert und das Personal sehr engagiert und nett. Der Besuch des Wohnhauses von Pablo Neruda war ein krönender Abschluss der Reise. Weniger gut war, dass der Flug von Santiago noch Punta Arenas so früh war. Wir mussten nach dem langen Hinflug um 1.45 Uhr aufstehen!

"Begeistert!"

Perfekte Vermittlung der wesentlichen Inhalte durch Felipe Voigt, hinsichtlich Land (Fauna & Flora), Menschen, Politk und Kultur.

Super Hotels, angemessene Pausen, jeder wurde abgeholt (trotz der großen Altersunterschiede!) Patagonien ist für mich seit sehr vielen Jahren ein Traumziel, nur ZEIT REISEN hat alle mir wichtigen Punkte in einer angemessenen Zeit (zumindest für Berufstätige!) angeboten. Meine Erwartungen wurde alle erfüllt. Absoluter Höhepunkt – die Natur: Torres del Paine, die Gletscher und Fitz Roy (Chaltèn). Eine gigantische Natur, die sprachlos macht! Ich werde wiederkommen.

"Tolle Landschaft inklusive der Tierwelt"

Die Organisation und das Konzept der Reise, die Landschaft inklusive der Tierwelt sowie der kompetente Reiseleiter Martin Fonfach

waren die Höhepunkte dieser Reise!

"Herausragendes Reiseziel"

Sehr gute Organisation und kompetente Reiseleitung. Patagonien ist ein herausragendes Reiseziel mit vielen Highlights, hervorzuheben ist

die Fahrt auf der Stella Australis inklusvie Landgänge und “Leben” an Bord. Sehr freundliche und kompetente Mannschaft. Weitere Höhepunkte waren der Perito Moreno Gletscher, die Zodiac Fahrt auf dem Rio Serrano und die Berg- und Gletscherlandschaften bei (meist) schönem Wetter.

"Viele wunderbare Höhepunkte"

Ich habe so viele wunderbare Eindrücke gewonnen, wie Torres del Paine, der Fitz-Roy Gletscher und die Fahrt mit der Stella Australis.

Auch die chilenischen Speisen und die Unterbringungen auf der Reise waren zu meiner vollsten Zufriedenheit.

"Großartige Eindrücke"

Erstklassige Organisation, der wunderbar kompetente Reiseleiter Martin FonFach, großartige Programmpunkte, gute Hotels, ein

wunderbares Schiff mit einer großartigen Crew – alles in Allem: ganz hervorragend! Der Besuch von Kap Hoorn war mein persönliches Highlight. Darüber hinaus kann ich gar keine Rangliste erstellen, weil ich so viele großartige Eindrücke mitgenommen und so viele freundliche Menschen kennen gelernt habe.

"Eine Reise mit vielen Highlights"

Sehr gute Organisation, kompetente Reiseleitung, herausragendes Reiseziel mit vielen Highlights, hervorzuheben ist die Fahrt auf

der Stella Australis.

"Unvergessliches Naturschauspiel"

Absoluter Höhepunkt dieser Reise war für uns die Umrundung von Kap Horn. Das war ein unvergessliches Naturschauspiel.

"Viele wunderbare Höhepunkte"

Ich habe so viele wunderbare Eindrücke gewonnen, wie Torres del Paine, der Fitz-Roy Gletscher und die Fahrt mit der Stella Australis.

Auch die chilenischen Speisen und die Unterbringungen auf der Reise waren zu meiner vollsten Zufriedenheit.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 72 Bonuspunkte.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-Zuschlag
14.10.2018
30.10.2018
30.10.2018
Min 10, Max 187.190 €1.990 €
07.11.2018
23.11.2018
23.11.2018
Min 10, Max 187.790 €2.290 €
09.03.2019
25.03.2019
25.03.2019
Min 10, Max 187.190 €1.990 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Langstreckenflüge (Economyclass) mit LAN/Iberia ab/bis Berlin, Düsseldorf, Frankfurt oder München inkl. Steuern und Gebühren
  • Inlandsflüge (Economyclass)
  • Transfers und Rundreise in landestypischen Fahrzeugen
  • Zehn Übernachtungen inklusive Frühstück, vier Übernachtungen auf dem Expeditionsschiff »Ventus Australis« in einer Doppelaußenkabine A inklusive Vollpension
  • Frühstück, 7x Mittagessen und 5x Abendessen
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Bahnanreise 2. Klasse: 60 €
  • Flüge ab/bis Wien: 100 €; ab/bis Zürich: 150 €
  • Anschlussflüge von/nach Deutschland: 100 €
  • Reiserücktrittskostenversicherung: umfassenden
  • Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Die 5-Sterne-Unterkunft Hotel San Francisco Plaza begrüßt Sie in Santiago mit einem Wellnessbereich und kostenlosem WLAN.
Die geräumigen Zimmer und Suiten im Hotel Plaza San Francisco sind mit schönen Möbeln ausgestattet. Weiterhin erwarten Sie Klimaanlage, ein Schreibtisch und ein TV. Ein Sitzbereich ist ebenfalls vorhanden.

Lage: Das Hotel genießt eine privilegierte Lage, nur 500 m vom Stadttheater von Santiago und 1 km vom Palast La Moneda entfernt. Kostenlose Parkplätze stehen Ihnen an der Unterkunft zur Verfügung.
Ausstattung: Pool, Spa, Restaurant, Bar
Kategorie: 4 Sterne
Zimmer: 146

Das Hotel NOI Indigo Patagonia ist in Mitten von weiten Landschaften, den Bergen und der See zu finden. Die verschiedenen Bereiche des Hotels haben eine einzigartige Identität. In den komfortablen Zimmern des Hotels können Sie den Tag noch einmal Revue passieren lassen. Das Hotel verfügt über das »Kosten« Restaurant, dass Ihnen typische patagonische Gerichte serviert.

Die Hosteria Senderos mit bester Aussicht auf den Berg Fitz Roy und den Hügel Torre bietet Zimmer mit kostenfreiem WLAN in El Chaltén. Ein hauseigenes Restaurant und eine Weinbar sind ebenfalls vorhanden. Der Nationalpark Los Glaciares ist 200 m entfernt.

Lage: Die Hosteria Senderos befindet sich direkt am Busbahnhof von El Chaltén und 100 m von der Hauptallee Martín de Güemes entfernt.
Ausstattung: Restaurant
Kategorie: 3 Sterne
Zimmer: 21

Patagonien_Kosten Aike_2015

Patagonien_Kosten Aike_2015

Das Hotel Kosten Aike erwartet Sie in einem beeindruckenden Gebäude im alpenländischen Stil in Calafate. Die stilvoll eingerichteten Zimmer im Kosten Aike sind hell und geräumig und verfügen alle über eine Minibar und einen Schreibtisch.

Lage: Das Hotel liegt sehr zentral in El Calafate.
Ausstattung: Restaurant, Bar, Pool, Fitnesscenter, Spa
Kategorie: 4 Sterne
Zimmer: 80

Nur einige Meter vom Beagle-Kanal und den Museen Ushuaias entfernt ist das Hotel Cilene del Faro gelegen. Es verfügt über geräumige Zimmer, die mit bequeme Betten und neuster Technik ausgestattet sind. Des Weiteren gibt es kostenfreies WLAN im Hotel Cilene del Faro und bei Interesse können Sie den Spabereich mitnutzen.

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter erhalten, um von Sonderreisen, Tipps, und Reiseberichten zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Ja, ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von ZEIT REISEN mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.