tempelanlage-olympia-griechenland
antikes-theater-epidaures-griechenland
Olympia
Olympia
nauplion

Philosophieren in Olympia – Die Anfänge der westlichen Philosophie (1)

  • Dauer: 8 Tage
  • Termine:
  • Preis ab: EUR
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 18
Auf Anfrage buchbar »

Höhepunkte der Reise

  • Philosophische Impulse und Gespräche mit einem exquisiten Kenner der griechischen Philosophie
  • Archäologische Stätten und Museen von Olympia und Epidauros
  • Durchquerung der Peloponnes mit Besuch des Apollon-Tempels von Bassae
  • Feine Lokale und urige Tavernen
  • Ausflug ans Meer und Zeit zum Entspannen am Hotelpool

Karte / Umgebung:

Karte der Reise in Griechenland

Kontakt

Es berät Sie
Jana Wiepcke & Team

040/3280-455
Mo. - Fr. von 09:00 - 18:00 Uhr

Jana Wiepcke

Reiseübersicht

Inspirationen aus den ältesten Texten der europäischen Wissenschaft mit Dr. Christoph Quarch

Die Fragmente der vorsokratischen Philosophen des 7. bis 5. Jahrhunderts v. Chr. sind eine sprudelnde Inspirationsquelle der jüngeren Philosophie. Nietzsche und Heidegger, aber auch Wissenschaftler wie C. F. v. Weizsäcker schöpften aus ihr. In Olympia stellt Ihnen Christoph Quarch einige der wichtigsten Philosophen dieser Epoche vor: von Thales von Milet über Heraklit bis zu den sogenannten Atomisten. Sie werden Zeugen des ursprünglichen Ringens um eine tragfähige Auslegung der Welt, bei der Wege erprobt werden, die von heutigen Naturwissenschaftlern staunend bestätigt werden. Und Sie begegnen dem Ursprungsgeist Europas. Eine zweite Vorsokratiker-Reise nach Süditalien ist für das Jahr 2025 vorgesehen.

Im antiken Olympia besuchen Sie neben den Resten des Zeus-Tempels – eines der sieben Weltwunder der Antike – das archäologische Museum und das Museum der Olympischen Spiele. Sie durchqueren die wilde Bergwelt der Peloponnes mit dem Apollon-Tempel von Bassae und beschließen die Reise im pittoresken Hafenort Nauplion, von wo aus Sie das Theater in Epidauros besuchen.

Reiseleiter: Dr. Christoph Quarch

Dr. Christoph Quarch *1964 ist Philosoph, Bestsellerautor, Berater für Unternehmen. Er ist Lehrbeauftragter für Ethik, Philosophie und Wirtschaftsphilosophie an verschiedenen Hochschulen im In- und Ausland. Seine philosophischen Wurzeln finden sich bei Platon, dessen Werk ihn immer wieder aufs Neue inspiriert. Er ist einer der wenigen Platon-Experten im deutschsprachigen Raum und Gründer der Akademie-3 gGmbH. Christoph Quarch ist seit mehr als 20 Jahren als Reiseleiter und Veranstalter tätig und bekannt aus Rundfunk und Fernsehauftritten. Seine aktuellen philosophischen Bücher sind „Wacher Geist und fester Schritt“ (legendQ) | „Den Geist Europas wecken“ (Europa-Verlag) | „Platon und die Folgen“ (Metzler) | „Kann ich? Darf ich? Soll ich? Philosophische Antworten auf alltägliche Fragen | Das große Ja. Ein philosophischer Wegweiser zum Sinn des Lebens.

 

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Olympia

Christoph Quarch begrüßt Sie gegen 14 Uhr am Flughafen Athen. Gemeinsame, gut vierstündige Busfahrt nach Olympia durch das arkadische Bergland. Nach Ihrer Ankunft versammeln Sie sich zum Aperitif auf der Hotelterrasse und genießen das gemeinsame Abendessen.

Nach dem Frühstück entführt Sie Christoph Quarch in seinem Eröffnungsvortag in die Welt der griechischen Mythologie. Sie lernen dabei, die alten Geschichten von Zeus, Hera & Co mit gänzlich neuen Augen zu lesen und verstehen, wie sich aus der mythologischen Religion der Griechen ab dem 7. Jahrhundert v. Chr. die Philosophie entwickeln konnte. Nach einer genüsslichen Kaffee- Pause lernen Sie mit Thales den wohl ältesten europäischen Denker kennen und befassen sich mit demjenigen, was die Griechen theōría nannten. Sie essen im Hotel zu Mittag, verschnaufen am Hotel-Pool und brechen nachmittags auf zu einer geführten Besichtigung des Ausgrabungsgeländes von Olympia. Vor Ort hören Sie Christoph Quarchs Vortrag »Zeus, der Herr von Olympia«. Den Tag lassen Sie ausklingen in einer freundlichen Taverne im Ort.

Das große Projekt der Pioniere des griechischen Geistes war es, die grundlegenden Prinzipien des Kosmos zu entschlüsseln, um dadurch Wegweisung für die Lebensgestaltung zu finden. Anaximander entdeckte dabei das Prinzip des allgemeinen Ausgleiches (díkē), das der Athener Solon in die Sphäre der Politik übersetzte. Mittags unternehmen Sie einen Ausflug ans Meer, wo Sie an einem menschenleeren Strand ein erfrischendes Bad nehmen und in einer urigen Taverne zu Mittag essen. Zurück in Olympia, erläutert Ihnen Christoph Quarch, in welchem Maße die griechischen Götter Apollon und Dionysos in der vorsokratischen Philosophie gegenwärtig sind. Am Abend erwartet Sie ein reichhaltiges Büffet im Amalia Hotel.

Schon in der Antike galt Heraklit als ‚der Dunkle‘. Tatsächlich sind die gut 150 von ihm erhaltenen Fragmente keine leichte Kost. Zugleich aber künden Sie von einem Denken, das für die Welt von heute kostbare Impulse bietet. Vormittags erläutert Ihnen Christoph Quarch, warum Heraklit einer der wichtigsten Denker aller Zeiten ist. Nach dem Mittagessen im Hotel und einer ausgedehnten Siesta besuchen Sie das weltberühmte Archäologische Museum von Olympia und bestaunen den Skulpturenschmuck des Zeus-Tempels. Nach einer Kaffee-Pause erkunden Sie das nahegelegene Museum der Olympischen Spiele und erfahren alles Wissenswerte über die athletischen Wettkämpfe der Antike. Den Abend verbringen Sie bei einem gemeinsamen Abendessen in einer Taverne in Olympia.

Der morgendliche Impuls ist dem Philosophen Anaxagoras gewidmet. Er beschrieb das Geschehen des Werdens und Vergehens in einer merkwürdigen Mischung aus Materialismus und Idealismus, vertrat er doch die Annahme, ein Weltgeist ordne fortwährend ein unendliches Meer von Materieteilchen zu dem, was die Griechen Kosmos nannten. Nach so viel geistiger Kost unternehmen Sie einen Ausflug nach Fotois, wo Sie eine knapp dreistündige Wanderung zu den Nemouta-Wasserfällen unternehmen. Oder sie verbringen den Nachmittag in Olympia und besichtigen dort ein kleines Museum über die Erfindungen des Archimedes. Vor dem Abendessen im Hotel können Sie am Hotelpool entspannen und die vielen Eindrücke sacken lassen.

Bevor Sie Olympia verlassen, kommen Sie noch einmal im Seminarraum zusammen, um sich mit der geistigen Hinterlassenschaft des Demokrit von Abdera und des Leukipp von Milet zu befassen, die als Begründer des Atomismus gelten. Anschließend brechen Sie auf in die Berge, wo Sie nach einstündiger Fahrt das malerischen Bergdorf Andritsena erreichen. Dort halten Sie Mittagspause, bevor Sie den gut erhaltenen Tempel des Apollon Epikurios in Bassae bestaunen. Anschließend bringt der Bus Sie auf direktem Wege nach Nauplion, wo im Amalia-Hotel bereits ein köstliches Abendessen auf Sie wartet.

Hippokrates wird zwar gemeinhin nicht zu den vorsokratischen Philosophen gezählt, doch markiert seine philosophische Grundlegung der wissenschaftlichen Medizin einen Meilenstein der europäischen Geistesgeschichte. Christoph Quarch stellt Ihnen die Grundzüge seines Denkens vor und stimmt Sie damit ein auf den Besuch des Heiligtum von Epidauros. Dort erleben Sie bei einer geführten Besichtigung das berühmte Theater und die Reste des Asklepios-Tempels. Am Nachmittag können Sie auf eigene Faust die schönen Geschäfte und Bars in Nauplion erkunden oder im Hotel ausspannen. Der Tag endet mit einem gemeinsamen Abschiedsdinner in einem Fischrestaurant in Nauplion.

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Athen und anschließend individuelle Rückreise (ab 14 Uhr) vom Athener Flughafen.

Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.

Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters.

Eine Kreditkartenzahlung per VISA oder Mastercard ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.

Der CO2-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm wird für Sie kompensiert!

Änderungen vorbehalten!

Mit dem Flugzeug: Planen Sie Ihre Anreise zum Flughafen Athen Eleftherios Venizelos (ATH) bitte so ein, dass Sie am Transfer um 14 Uhr teilnehmen können. Ihr Rückflug ist ab ca. 14 Uhr möglich. Gern unterbreiten wir Ihnen ein Flugangebot.

Kontakt

Es berät Sie
Jana Wiepcke & Team

040/3280-455
Mo. - Fr. von 09:00 - 18:00 Uhr

Jana Wiepcke

Termine & Preise

Zur Zeit stehen leider keine Reisetermine zur Verfügung.
Sie können aber eine unverbindliche Buchungsanfrage zu dieser Reise an uns senden.

Unverbindliche Buchungsanfrage »

Enthaltene Leistungen

  • Sieben Übernachtungen im Amalia Hotels in Olympia (5) bzw. Nauplion (2), inklusive reichhaltigem Frühstücksbuffet
  • 7x Mittag- oder Abendessen (je nach Programmverlauf)
  • Philosophische Seminare und Diskussionen mit Dr. Christoph Quarch
  • Eintritte, Besichtigungen und Transfers laut Programm
  • Transfer zum Hotel am Anreisetag um 14 Uhr sowie Transfer zum Flughafen am Abreisetag gegen 8.30 Uhr
  • Philosophische Textsammlung
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung
  • Der CO2-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm wird für Sie kompensiert!

Nicht enthaltene Leistungen

  • Individuelle An- und Abreise nach/von Athen- gern unterbreiten wir Ihnen ein Flugangebot.
  • Nicht genannte Mahlzeiten außerhalb des Hotels und nicht aufgeführte Getränke
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen bietet Ihnen gerne unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Buchungsanfrage