Olympia – Anfänge der westlichen Philosophie

  • Termine: 20.05.2020
  • Dauer: 8 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 20

Olympia – Anfänge der westlichen Philosophie

  • Termine: 20.05.2020
  • Dauer: 8 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 20

Höhepunkte der Reise

  • Philosophische Impulse und Gespräche mit einem exquisiten Kenner der griechischen Philosophie
  • Philosophie verständlich vermittelt
  • Archäologische Stätten und Museen von Olympia und Epidauros
  • Durchquerung Arkadiens mit Besuch des alten Heiligtums von Gortyna
  • Feine Lokale und urige Tavernen
  • Ausflug ans Meer
  • Zeit zum Entspannen am Hotelpool

Karte / Umgebung:

GRI-645-Olympia-Phil_20

Reiseübersicht

Inspirationen aus den ältesten Texten der europäischen Wissenschaft mit Dr. Christoph Quarch. Von den vorsokratischen Philosophen des 7. bis 5. Jahrhunderts v. Chr. sind nur wenige Bruchstücke erhalten geblieben. Doch gewähren diese Fragmente Einblicke in ein Denken, das auf erfrischende Weise anders ist als die geistige Matrix der Gegenwart. Nicht zuletzt deshalb sind die Vorsokratiker eine sprudelnde Inspirationsquelle der jüngeren Philosophie. Nietzsche und Heidegger schöpften aus ihr, ebenso aber auch Wissenschaftler wie Carl Friedrich v. Weizsäcker. In Olympia, einer der bedeutendsten Stätten des archaischen und klassischen Griechenlands, stellt Ihnen Christoph Quarch die wichtigsten Philosophen dieser Epoche vor: von Thales von Milet über Heraklit bis zu den sogenannten Atomisten. Sie werden Zeugen des ursprünglichen Ringens um eine tragfähige Auslegung der Welt, bei der Wege erprobt werden, die von heutigen Naturwissenschaftlern staunend bestätigt werden. Und Sie begegnen dem Ursprungsgeist Europas. Die Reise führt Sie für fünf Tage ins antike Olympia, wo Sie neben den Resten des Zeus-Tempels – eines der sieben Weltwunder der Antike – das bedeutende archäologische Museum und das Museum der Olympischen Spiele bewundern können. Sie durchqueren die wilde Bergwelt Arkadiens mit dem antiken Heiligtum von Gortyna und beschließen die Reise im pittoresken Städchen Nauplion, von wo aus Sie das berühmte Theater in Epidauros besuchen. Die großzügigen Hotels in Olympia und Nauplion geben Ihnen viel Raum zu Denken und zum Entspannen.

Reiseleiter: Dr. Christoph Quarch

Dr. Christoph Quarch ist Philosoph, Autor, Redner und Denkbegleiter für Unternehmen. Er ist Dozent für Ethik und (Wirtschafts-) Philosophie an diversen Hochschulen. Als Autor und Herausgeber hat er zig Bücher geschrieben, zuletzt: Platon und die Folgen (Metzler 2018), Nicht denken ist auch keine Lösung (GU 2018), Rettet das Spiel (Hanser 2016).
Seine philosophischen Wurzeln finden sich bei Platon, dessen Werk ihn immer wieder aufs Neue inspiriert.
Der Weg zum Reiseleiter wurde durch seine Philosophieveranstaltungen in Fulda geebnet, die ab 2001 in erste Wochenendseminare in der Rhön und kurz darauf in philosophische Reisen in die Toskana mündeten. Daraus hat sich ein umfangreiches Angebot an philosophischen Reisen im In- und Ausland entwickelt.
.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Anreise nach Olympia

    Christoph Quarch begrüßt Sie um 13 Uhr Uhr am Flughafen Athen. Gemeinsame, gut vierstündige Busfahrt nach Olympia durch das arkadische Bergland. Nach Ihrer Ankunft versammeln Sie sich zum Aperitif auf der Hotelterrasse und genießen das gemeinsame Abendessen.

  2. 2. Tag: Musen und Mythen - Thales

    Nach dem Frühstück entführt Sie Christoph Quarch in seinem Eröffnungsvortag in die Welt der griechischen Mythologie. Sie lernen dabei, die alten Geschichten von Zeus, Hera & Co mit gänzlich neuen Augen zu lesen und verstehen, wie sich aus der mythologischen Religion der Griechen ab dem 7. Jahrhundert v. Chr. die Philosophie entwickeln konnte. Nach einer genüsslichen Kaffee-Pause lernen Sie mit Thales und Anaximander die wohl ältesten europäischen Denker kennen und befassen sich mit dem ältesten Originalzitat der griechischen Philosophie. Sie essen im Hotel zu Mittag, verschnaufen am Hotel-Pool und brechen nachmittags auf zu einer geführten Besichtigung des Ausgrabungsgeländes. Vor Ort hören Sie Christoph Quarchs Vortrag »Zeus, der Herr von Olympia«. Den Tag lassen Sie ausklingen in einer freundlichen Taverne im Ort.

  3. 3. Tag: Alles fließt - Heraklit

    Schon in der Antike galt Heraklit als ‚der Dunkle‘. Tatsächlich sind die gut 150 von ihm erhaltenen Fragmente bis heute ein Schatz an Weisheit. Sie künden von einem Denken, das für die Welt von heute kostbare Impulse bietet. Vormittags erläutert Ihnen Christoph Quarch, warum Heraklit einer der wichtigsten Denker aller Zeiten ist. Anschließend unternehmen Sie einen Ausflug ans Meer, wo Sie an einem menschenleeren Strand ein erfrischendes Bad nehmen in einer urigen Taverne zu Mittag essen können. Vor der Rückfahrt nach Olympia erfahren Sie vor der Kulisse des rauschenden Meeres von Christoph Quarch, was es mit dem Gott Dionysos auf sich hat, der in Heraklits Philosophie allgegenwärtig ist. Zum Abendessen kehren Sie zurück ins Hotel.

  4. 4. Tag: Das Sein ist rund - Parmenides

    Parmenides war der große Antipode von Heraklit – und wurde damit zum eigentlichen Begründer der westlichen Logik und Wissenschaft. Nicht das ‚alles fließt‘ zeichnete in seinen Augen das Wesen der Natur – der physis – aus, sondern dass alles im Grunde unwandelbar Eines ist. Darin erinnert sein Denken in vielfältiger Weise an östliche Weisheitslehren. Sie lesen am Morgen die Original-Fragmente des Parmenideischen Lehrgedichts und führen sie gemeinsam mit Christoph Quarch einer stimmigen Interpretation zu. Nach dem Mittagessen im Hotel und einer ausgedehnten Siesta hält Ihnen Christoph Quarch im Hotelgarten einen Vortrag über den Gott Apollon, dessen weltberühmte Skulptur vom Westgiebel des Zeus-Tempels Sie anschließend im Archäologischen Museum von Olympia besichtigen werden. Den Abend verbringen Sie bei einem gemeinsamen Abendessen in einer Taverne.

  5. 5. Tag: Die Welt ist Musik - Pythagoras

    Nach dem Frühstück macht Christoph Quarch Sie mit der eigenwilligen Gedankenwelt des Pythagoras und seiner Schüler vertraut. Pythagoras ist der ‚Esoteriker‘ unter den antiken Denkern – und sein Einfluss reicht weit ins Christentum hinein. Seine wichtigste philosophische Entdeckung war der Umstand, dass sich die komplexe Welt der Sinneseindrücke mathematisch abbilden lässt. Am späten Vormittag brechen Sie auf nach Olympia, besichtigen dort ein kleines Museum über die Erfindungen des Archimedes und essen individuell zu Mittag. Nach Ende der Mittagspause erfahren Sie alles Wissenswerte über die Olympischen Spiele der Antike und besichtigen das ihnen gewidmete Museum. Vor dem Abendessen im Hotel können Sie am Hotelpool entspannen und die vielen Eindrücke in sich sacken lassen.

  6. 6. Tag: Liebe und Streit - Empedokles

    Bevor Sie Olympia verlassen, kommen Sie noch einmal im Seminarraum zusammen, um sich mit der geistigen Hinterlassenschaft des Empedokles zu befassen. Ihm verdankt sich nicht nur die Lehre von den vier Elementen, sondern auch eine Kosmologie, in der Liebe und Streit die wichtigsten Kräfte sind. Nachdem Sie einen Eindruck des Denkens von Empedokles gewonnen haben, brechen Sie auf die Berge, wo Sie nach 90-minütiger Fahrt das malerischen Bergdorf Stemnitsa erreichen. Dort halten Sie Mittagspause, bevor Sie über zahllose Spitzkehren in die Schlucht von Gortyna hinabfahren, um dort das malerische Heiligtum des Asklepios anzuschauen. Anschließend bringt der Bus Sie auf direktem Wege nach Nauplion, wo bereits ein köstliches Abendessen auf Sie wartet.

  7. 7. Tag: Alles ordnet der Geist - Anaxagoras und die Atomisten

    Der letzte morgendliche Impuls ist dem Philosophen Anaxagoras gewidmet. Er beschrieb das Geschehen des Werdens und Vergehens in einer merkwürdigen Mischung aus Materialismus und Idealismus, vertrat er doch die Annahme, ein Weltgeist ordne fortwährend ein unendliches Meer von Materieteilchen zu dem, was die Griechen Kosmos nannten. Nachdem Sie auch dieses Denken kennen und schätzen gelernt haben, brechen Sie auf zum antiken Heilheiligtum von Epidauros, wo sie bei einer geführten Besichtigung das berühmte Theater und die Reste des Asklepius-Tempels bestaunen. Nach der Rückkehr ins Hotel findet sich die Gruppe zu einer Schlussrunde zusammen, bevor Sie gemeinsam in einem Fischrestaurant in Nauplion zu Abend essen.

  8. 8. Tag: Abschied von Griechenland

    Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Athen und anschließend individuelle Rückreise.

  9. Generelle Hinweise

    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter und sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
    • Jetzt das Klima schützen! Jede Reise verursacht CO₂-Emissionen, daher empfehlen wir diese über atmosfair zu kompensieren. Nähere Informationen finden Sie hier: https://www.atmosfair.de/de/standards/emissionsberechnung/emissionsrechner/

    Änderungen vorbehalten!

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 16 Bonuspunkte.
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-Zuschlag
20.05.2020
27.05.2020
27.05.2020
Min 12, Max 201.590 €230 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen:

  • Sieben Übernachtungen im Amalia Hotels in Olympia (5) bzw. Nauplion (2), inklusive reichhaltigem Frühstücksbuffet
  • 7x Mittag- oder Abendessen (je nach Programmverlauf)
  • Philosophische Seminare und Diskussionen mit Dr. Christoph Quarch
  • Eintritte, Besichtigungen und Transfers laut Programm
  • Transfer zum Hotel am Anreisetag um 14 Uhr sowie Transfer zum Flughafen am Abreisetag gegen 8.30 Uhr
  • Ein Exemplar von Christoph Quarchs Buch »Das große Ja« (legendaQ 2019)
  • Philosophische Textsammlung

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Individuelle An- und Abreise nach/von Athen
  • Mahlzeiten außerhalb des Hotels und nicht aufgeführte Getränke
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen. Umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail, Telefon oder postalisch über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.
    Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.