USA-New York_Zaha Hadid_Love Kunstwerk-Kunstreise
USA-New York-Streetart-Kunstreise
USA-New York-Pink Villa-Kunstreise

Kunstszene New York – und zu Dia Beacon im Hudson River Valley

  • Termin: 04.04.2023
  • Dauer: 6 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 14
Auf Anfrage buchbar »

Höhepunkte der Reise

  • Dia Beacon Art Center im Hudson River Valley
  • Galerierundgänge und Atelierbesuche mit Kunstgesprächen
  • Neue Architektur in Manhattan
  • Kunstszene in Harlem und Brooklyn
  • Die angesagtesten Restaurants New Yorks

Karte / Umgebung:

AME-051_NewYork-Kunst_23

Reiseübersicht

New York ist weltweit DIE Stadt für zeitgenössische Kunst. Nicht nur die Museen machen New York dazu, auch die 50.000 Künstler, 600 Galerien und große Stiftungen tragen dazu bei. Die Kunststiftung Dia mit elf Standorten im State New York hat ihr Contemporary Art Center in Beacon. Mit der Bahn fahren Sie von Manhattan ins Hudson River Valley und erleben dort die großartige Ausstellung. In Brooklyn lernen Sie die Nachwuchsszene der Kunstwelt bei Atelierbesuchen kennen. In Harlem besuchen Sie das Atelier der Künstlerin und Professorin Christina Stahr. Mit ihr gehen Sie in Chelsea, dem Galerien-Viertel in Manhattan, auf ein lehrreiches Gallery-Hopping in den international angesagtesten Galerien. Sie wohnen im stylischen Boutiquehotel Sixty Soho, besichtigen die neuen architektonischen Höhepunkte und essen in den angesagtesten Restaurants der Stadt. Die Streifzüge mit Günter Maislinger, NYC-Insider und Kunstkenner, hinter die Kulissen der Kunstszene machen diese Reise in kleinem Kreis zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Reiseleiter: Günter Maislinger

Geboren im österreichischen Salzburg, wanderte ich 1978 als Teenager alleine nach L.A. aus und fand ein Jahr später in New York City meine neue Heimat. In Los Angeles startete meine berufliche Karriere als Hundebabysitter. In New York landete ich eine Zwischenstation als Modedesigner für meine eigene Firma, danach in die Welt der Cateringveranstaltungen und schließlich 1987 in der Tourismusbranche.

Als Reiseleiter ging es für mich sechs Jahre lang kreuz und quer durch die USA und Kanada bevor ich mich als Veranstalter von Harlem Gospel- und Jazztouren wieder selbstständig machte. 10 Jahre lang brachte ich jährlich 10.000 bis 15.000 deutschsprachige Touristen nach Harlem und leistete damit meinen persönlichen Beitrag zur Wiederbelebung dieses aufregenden Viertels. Der 11. September 2001 bedeutete das Ende meiner Firma. Ich verließ 2002 New York in Richtung Miami Beach um mich emotional und auch wirtschaftlich von diesem schwarzen Tag und dessen Auswirkungen auf die Stadt, seine Menschen und mich ganz persönlich, zu erholen. Die Sehnsucht brachte mich 2005 zurück nach New York und ich begann wieder als Reiseleiter Besucher aus aller Welt durch meine Stadt zu führen. Zu meiner Freude, boomte das Business für mich sehr schnell wieder. Mein fast täglicher Einsatz als Tour Guide in dieser sich permanent wandelnden Stadt hält mich auf Trab und stets auf dem Laufenden. Ich empfinde es als sehr bereichernd, dass ich meine Liebe zu New York City und meine Begeisterung für die kulinarische Vielfalt, die Architektur und die spannende Kunstszene, die diese Stadt zu bieten hat, mit Menschen aus verschiedenen Kulturen teilen kann.

Reiseverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise | Welcome-Dinner

Nach Ihrem individuellen Hinflug nach New York und dem Check-in im Hotel haben Sie Zeit sich frisch zu machen. Günter Maislinger erwartet Sie gegen 17 Uhr in der Hotellobby. Am Abend spazieren Sie zum Welcome Dinner in ein schönes Restaurant, das Ihr Reiseleiter für Sie aussucht.

Heute unternehmen Sie eine Rundfahrt durch Manhattan mit Schwerpunkt auf neuen architektonischen Höhepunkten wie etwa den Hudson Yards, Billionaires Row, Santiago Calatravas Path Station »Oculus« am 9/11-Memorial und die Little Island im Hudson River. New York erfindet sich immer wieder neu, auch nach der Pandemie steht die Stadt auf und schaut nicht zurück. Selbst wer nur ein paar Jahre lang nicht in New York war, entdeckt Veränderungen und Neues. Günter Maislinger berichtet Ihnen von aktuellen Entwicklungen. Am Ende Ihrer heutigen Rundfahrt besuchen Sie die von Andy Warhol gegründete New York Academy of Arts, wo Sie Arbeiten junger Kunststudenten sehen. Der Abend steht zur freien Verfügung. Günter Maislinger wird Ihnen mit Dinner Vorschlägen behilflich sein.

Heute lernen Sie die Kunstszene Harlems kennen. Nach vielen Jahren der Herausforderungen ist es diesem Viertel gelungen, seinen Platz in der Kunst-Community, der Gesellschaft zeitgenössischer Künstler, Musiker und Architekten, wieder einzunehmen. Sie besuchen eine der neuen Kunstgalerien und können zum Lunch in ein authentisches Harlemer Soul Food-Restaurant gehen (fakultativ). Bei Christina Stahr, Kunstprofessorin und Künstlerin, und ihrem Ehemann und Künstler Paul Hunter, sind Sie privat im Atelier und Studio auf dem Campus der Columbia Universität eingeladen. Danach geht es nach Chelsea und zu einem Spaziergang über die High Line. Es ist ein faszinierendes Urbanisierungsprojekt mit einem blühenden Park auf der Trasse einer stillgelegten Bahnlinie in zehn Metern Höhe. Christina Hunter bringt Ihnen bei diesem Spaziergang die wichtigsten neuen Ausstellungen in diesem Galerien Viertel näher. Am Abend begleitet Sie Günter Maislinger in eines seiner Lieblingsrestaurants zu einem Dinner in Manhattan.

Die große Schwester Manhattans, Brooklyn, bietet eine immense Vielfalt an Nachbarschaften, Kulturen und Menschen, eine Vielfalt, wie man sie in kaum einer anderen Stadt der Welt findet. Die Quartiere Williamsburg und Bushwick haben sich in den letzten Jahren durch kreative Menschen in den Blickpunkt der Kunst- und Kulinarik-Welt katapultiert. Über dreitausend Künstler leben und arbeiten mittlerweile in Bushwick, der einst ausgebrannten Industriegegend. Sie besuchen Ateliers und lernen die Künstler kennen. Gegen 19 Uhr können Sie ein Steakdinner in einem der Top-Häuser der Stadt genießen (fakultativ).

Während einer ca. zweistündigen Bahnfahrt genießen Sie wunderschöne Ausblicke auf das Hudson River Valley und besuchen anschließend das Kunstzentrum Dia Beacon. Die Größe der Anlage und die Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst sind beeindruckend. Auf der Rückreise legen Sie einen Stopp im hübschen Dorf Dobbs Ferry ein, um einen dort ansässigen Künstler zu besuchen, der in seiner 1860 im Queen Anne Victorian-Stil erbauten »Pink Villa« lebt. Mit dem Kleinbus geht es zurück nach Manhattan. Sie sind zum Abschiedsessen bei Nobu in Tribeca oder in einem ähnlichen Spitzenrestaurant eingeladen.

An Ihrem letzten Vormittag haben Sie noch einmal die Möglichkeit, mit Günter Maislinger unterwegs zu sein, der Ihnen ausgefallene Geschäfte und Galerien in Tribeca zeigt. Oder Sie ziehen auf eigene Faust durch die Straßen Sohos mit ihren Brownstones und zahlreichen Boutiquen und Geschäften. Wer Lust hat, nimmt noch einem gemeinsamen Abschiedslunch teil. Danach endet Ihre unvergessliche Reise in die New Yorker Kunstwelt. Erfüllt von neuen Eindrücken, Begegnungen und Erkenntnissen treten Sie Ihre individuelle Heimreise an.

  • Änderungen des Programmablaufs aus aktuellen Gründen sind vorbehalten.

  • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
  • Eine Kreditkartenzahlung per VISA oder Mastercard ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
  • Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters.
  • Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!
  • Änderungen vorbehalten.

Mit dem Flugzeug: Für die Anreise nach New York empfehlen wir folgende Flüge mit der Lufthansa vom Frankfurter Flughafen zum JFK International Airport New York zu buchen:

04.04.23 LH400 ab Frankfurt (FRA) um 11: 00 Uhr – Ankunft in New York (JFK) um 13:35 Uhr

09.04.23 LH401 ab New York (JFK) um 16:05 Uhr – Ankunft in Frankfurt (FRA) um 05:45 Uhr +1

Vom JFK Airport können Sie bequem ein Taxi zum Hotel Sixty Soho nehmen

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 33 Bonuspunkte.»
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-ZuschlagHotel
04.04.2023
09.04.2023
Min 10, Max 123.330 €1.100 €Hotel SIXTY SoHo 
Reiseorte Kunstszene New York – und zu Dia Beacon im Hudson River Valley
1. Tag 04.04.2023New York
2. Tag 05.04.2023New York
3. Tag 06.04.2023New York
4. Tag 07.04.2023New York
5. Tag 08.04.2023New York
6. Tag 09.04.2023Abreise

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen:

  • Fünf Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Sixty SoHo
  • 3x Abendessen, 1x 1 Glas Champagner
  • Eintritte, Besuche, Besichtigungen und Führungen laut Programm
  • Transfers laut Programm
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung
  • Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!

Nicht enthaltene Leistungen:

  • An-/Abreise nach/von New York
  • Flughafentransfers
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Dieses High-End-Hotel mit kosmopolitischem Flair liegt inmitten von Restaurants, Galerien und Boutiquen im angesagten Viertel SoHo. Es ist 4 Gehminuten von einer U-Bahn-Station sowie 1
Meile (1,6 km) vom One World Trade Center mit Aussichtsplattform entfernt.

Die edlen, freundlich eingerichteten Zimmer mit Marmorbad sind mit Kunstwerken von Harland Miller, hochwertiger Bettwäsche, Flachbildfernseher und Minibar ausgestattet. Einige haben auch ein Sofa.

Zum gastronomischen Angebot gehören ein Restaurant mit französischer Haute Cuisine und Terrasse, eine elegante Bar mit Kamin sowie eine saisonale Rooftop-Bar mit Blick auf die Stadt.

Buchungsanfrage