Jan Vogler
Daniel Hope
Silhouette Dresden
Frauenkirche Dresden

Dresdner Musikfestspiele 2024

  • Termin: 25.05.2024
  • Dauer: 5 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 18
Hier buchen »

Höhepunkte der Reise

  • Kreuzchor und Dresdner Philharmonie im Kulturpalast
  • Royal Stockholm Philharmonic Orchestra im Kulturpalast
  • Daniel Hope und Jan Vogler in der Frauenkirche
  • Mozarts »Zauberflöte« in der Semperoper
  • Geführter Stadtspaziergang durch das barocke Zentrum Dresdens
  • Gourmet-Abendessen in der Villa Sorgenfrei in Radebeul
  • Musikalische »Elbhangtour« mit Weinprobe im Weingut Zimmerling
  • ZEIT-Gespräch mit dem Intendanten der Dresdner Musikfestspiele Jan Vogler

Karte / Umgebung:

DEU-817_DresdenMusik_24

Reiseübersicht

Zu den Musikfestspielen bietet Dresden eine Vielzahl hochkarätiger Konzerte an. Intendant Jan Vogler hat renommierte Orchester und Solisten eingeladen. Freuen Sie sich auf Höhepunkte der Dresdner Musikfestspiele und ein spannendes Rahmenprogramm. So erleben Sie im Kulturpalast den Kreuzchor mit der Dresdner Philharmonie sowie das Royal Stockholm Philharmonic Orchestra mit dem Violinisten Daniel Lozakovich, in der Semperoper eine Aufführung von Mozarts »Zauberflöte« und in der Frauenkirche das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin mit den Solisten Daniel Hope und Jan Vogler. Ein kleines Kammerkonzert in Radebeul sowie ein sehr persönlicher Einblick auf seine Heimatstadt durch Ihren Reiseleiter Camillo Radicke runden diese Reise ab. Entdecken Sie das »Elbflorenz« zwischen Klang, Barock und sächsischer Kulturlandschaft.

Reiseleiter: Camillo Radicke

Camillo Radicke ist ein weltweit renommierter Konzertpianist. Seine besondere Leidenschaft ist es, auch abseits der touristischen Hauptwege Entdeckungswertes aufzuspüren – egal, ob in seiner Heimatstadt Dresden und dem sächsischen Umland oder in den knapp 80 Ländern, welche er bisher beruflich und privat bereisen konnte.

Reiseverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise | Kreuzchor und Dresdner Philharmonie im Kulturpalast

Nach Ihrer individuellen Anreise nach Dresden empfängt Sie um 17.30 Uhr Ihr Reiseleiter in der Lobby Ihres Hotels Hyperion Dresden am Schloss. Bei einem Glas Champagner und Kanapees macht er Sie mit dem Reiseverlauf vertraut. Nach einer kleinen Werkeinführung spazieren Sie gemeinsam zum nahen Kulturpalast. Erleben Sie dort um 19.30 Uhr das Festspiel-Konzert mit dem Kreuzchor und der Dresdner Philharmonie unter dem Dirigat des Kreuzkantors Martin Lehmann. Auf dem Programm stehen die »As-Dur Messe D 678« von Franz Schubert und das »Gloria« von Francis Poulenc.

Der heutige Tag beginnt nach dem Frühstück um 11 Uhr mit einem Festspielkonzert im Dresdner Kulturpalast , welcher nach seiner Sanierung einen der klangvollsten Konzertsäle Deutschlands beherbergt. Manfred Honeck dirigiert das Royal Stockholm Philharmonic Orchestra. Auf dem Programm stehen die Komposition »Camelopardalis« von Andrea Tarrodi, das berühmte »Violinkonzert d-Moll« von Jean Sibelius mit dem jungen, schwedischen Solisten Daniel Lozakovich, einem der neuen Stars seiner Generation, sowie die begeisternde »8. Sinfonie in G-Dur« von Antonín Dvořák. Danach können Sie Ihre Zeit individuell gestalten. Am späteren Nachmittag fahren Sie mit dem Bus nach Radebeul, liebevoll »Sächsisches Nizza« genannt. Im Festsaal des Weinguts Hoflößnitz erwartet Sie in zauberhaftem Ambiente ein kleines Kammerkonzert mit der Harfenistin Sarah Christ, ehe Sie im Sterne-Restaurant Atelier Sanssouci im romantischen Hotel Villa Sorgenfrei bei einem Gourmet-Abendessen die Kochkünste von Küchenchef Marcus Langer und seinem Team genießen können. Anschließend bringt Sie der Bus wieder zurück ins Hyperion-Hotel.

Nach dem Frühstück führt Sie eine erfahrene Stadtführerin charmant und informativ durch die barocke Altstadt von Dresden. Neben der imposanten Anlage des Dresdner Zwingers und dem Ensemble rund um den Theaterplatz mit Semperoper und Katholischer Hofkirche sehen Sie auch die neu entstandenen Quartiere rund um die Frauenkirche, den einzigartigen »Fürstenzug« aus Meissner Porzellan und wandeln auf dem »Balkon Europas« – der Brühlschen Terrasse. Danach kehren Sie zu einem Mittagessen in ein Dresdner Gasthaus ein und haben im Anschluss Freizeit zur individuellen Gestaltung. Das Dresdner Residenzschloss war der Sitz des Dresdner Hofs und der sächsischen Kurfürsten und Könige . Als Stammsitz des Hauses Wettin war es ab dem 16. Jahrhundert prägend für die kulturelle Entwicklung Dresdens. Es ist eines der ältesten Bauwerke der Stadt und Heimstatt von fünf Museen. Bei einer Sonderführung am Nachmittag besuchen Sie das Grüne Gewölbe, die Schatzkammer der Wettiner sowie die prachtvollen Paraderäume. Freuen Sie sich dann am Abend um 19 Uhr auf eine Aufführung von Mozarts Oper »Die Zauberflöte« in der Semperoper mit dem Hausensemble und der Dresdner Staatskapelle.

Heute unternehmen Sie mit einem Oldtimerbus einen Ausflug entlang des Dresdner Elbtals. Ihr Reisebegleiter hat speziell für Sie eine »Elbhangtour« zu einigen seiner Lieblingsplätze mit kleinen musikalischen und kulinarischen Überraschungen zusammengestellt. Sie machen Station an einem der Dresdner Wahrzeichen – der Brücke »Blaues Wunder«, fahren mit der ältesten Schwebebahn der Welt nach Oberloschwitz und genießen den Panoramablick, wandeln auf den Spuren von Clara und Robert Schumann und Carl Maria von Weber durch slawische Fischer- und Weindörfer und kommen in den Genuss einer Weinverkostung mit kleinem Lunch auf dem Weingut von Klaus Zimmerling, wo Sie auch die Skulpturen seiner Frau Malgorzata Chodakowska bestaunen können. Am späten Nachmittag kehren Sie wieder zurück ins Hotel. Um 19.30 Uhr erwartet Sie dann ein besonderes Hörerlebnis in der Frauenkirche: das Festspiel-Konzert des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin unter der Leitung von Anna Rakitina. Neben Werken von Florence Price (»Adoration«), Miklos Rozsa (»Spellbound« und »Sinfonia Concertante«) und John Williams (»Schindler’s List«) erklingt die bewegende »5. Sinfonie in e Moll« von Peter Tschaikowsky. Solisten des Abends sind die Ausnahmemusiker Daniel Hope (Violine) und Festspielintendant Jan Vogler (Violoncello).

Nach dem Frühstück im Hotel Check-out und individuelle Heimreise. Optional verlängern Sie Ihren Aufenthalt.

  • Änderungen und Ergänzungen im Programmablauf sowie bei den Besetzungen vorbehalten.
  • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
  • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter und sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
  • Eine Kreditkartenzahlung per VISA oder Mastercard ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
  • Der CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm wird für Sie kompensiert!
  • Änderungen vorbehalten.

Das sagen Kunden zu dieser Reise

"Ohne Fehl und Tadel! "

Für uns ein Programm ohne Fehl und Tadel.

Eine Reise voll von Höhepunkten, aber auch genügend Privatzeit. Wunderbar!

04.06.2023 , ~Markus Karl Franz Müller, Zürich

"Besondere musikalische Höhepunkte "

Es ging von einem Höhepunkt zum nächsten. mit vielen persönlichen Begegnungen.

Die “Missa solemnis” und Mahler’s in der Semperoper waren für uns sicher die besonderen musikalischen Highlights. Das Gourmetrestaurant war exzellent (und wir werden es sicher wieder besuchen).

26.05.2023 , ~ZEIT-Reisender

"Tolle musikalische Überraschungen "

Die Konzerte der offiziellen Musiktage waren (erwartbar) von hoher Qualität.

Was die Reise im Wesentlichen auszeichnet, waren die von Herrn Radicke gebotenen kleinen musikalischen Überraschungen und die Begegnungen mit den Künstlern.

25.05.2023 , ~ZEIT-Reisender

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 21 Bonuspunkte.»
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisHotel
25.05.2024
29.05.2024
Min 12, Max 18ab 2.140 € Hyperion Hotel Dresden am Schloss
Reiseorte für "Dresdner Musikfestspiele 2024"
1. Tag 25.05.2024Dresden
2. Tag 26.05.2024Dresden
3. Tag 27.05.2024Dresden
4. Tag 28.05.2024Dresden

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistung:

  • Vier Übernachtungen inkl. Frühstück im Fünfsterne-Hotel Hyperion Dresden am Schloss (Kategorie Komfort)
  • 1 Glas Champagner und Kanapees am Anreisetag
  • 1 Gourmet-Abendessen als 5-Gänge-Menü am 2. Tag (Getränke Selbstzahler)
  • 1 x Mittagessen laut Programm (Getränke Selbstzahler)
  • Eintrittskarten (1. Kategorie) für alle 3 Festspiel-Konzerte und die Vorstellung in der Semperoper
  • Kleines Kammerkonzert in Radebeul
  • Rundgänge, Ausflüge, Eintritte, Führungen und Transfers lt. Programm
  • Ausflug »Elbhangtour« mit Weinprobe und Lunch laut Programm
  • Werkeinführungen zu allen Aufführungen
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung
  • Der CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm wird für Sie kompensiert!

Nicht enthaltene Leistungen:

  • An- und Abreise nach/von Dresden
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke und Eintrittsgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen.
  • Umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Optionale buchbare Leistungen:

  • Zusatznacht im Doppelzimmer vom 24.05. bis 25.05.2024 zu 90 € pro Person inklusive Frühstück
  • Zusatznacht im Doppelzimmer zur Alleinnutzung vom 24.05. bis 25.05.2024 zu 165 € inklusive Frühstück
  • Zusatznacht im Doppelzimmer vom 29.05 bis 30.05.2024 zu 90 € pro Person inklusive Frühstück
  • Zusatznacht im Doppelzimmer zur Alleinnutzung vom 29.05 bis 30.05.2024 zu 165 € inklusive Frühstück

Hotels

Das Hyperion Hotel Dresden am Schloss erwartet Sie im Herzen der Dresdner Altstadt in unmittelbarer Nachbarschaft des Schlosses und der Frauenkirche. Hinter der nach historischen Vorbildern gestalteten Fassade verbirgt sich ein modernes Innendesign. Komfortable Zimmer, edle Gastronomie sowie ein kleiner, aber feiner Spa-Bereich zeichnen das Hotel aus.
Für PKWs steht eine kostenpflichtige Tiefgarage mit direktem Zugang zum Hotel zur Verfügung.

Buchungsanfrage