Elektra
Semperoper Zuschauerraum
2. Kreuzchor
Silhouette Dresden

Ostern in Dresden

  • Termin: 28.03.2024
  • Dauer: 5 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 18
Auf Anfrage buchbar »

Höhepunkte der Reise

  • »Matthäus-Passion« von Bach mit dem Kreuzchor in der Kreuzkirche
  • »Die Frau ohne Schatten« in der Semperoper unter der Leitung von Christian Thielemann
  • »Elektra« in der Semperoper unter der Leitung von Marc Albrecht
  • Strauss-Liedmatinée mit Christiane Karg und Gerald Huber in der Semperoper
  • »Chorkonzert Bach!« im Kulturpalast unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann
  • Führung in der Gemäldegalerie »Alte Meister«
  • Führung im Residenzschloss mit Neuem Grünen Gewölbe

Karte / Umgebung:

DEU-895_Dresden-Ostern_23

Reiseübersicht

Bachs »Matthäus-Passion« und »Richard Strauss-Tage« in der Semperoper

Meisterwerke von Johann Sebastian Bach und Richard Strauss stehen im Mittelpunkt unserer Musikreise ins österliche Dresden. Ein besonderes Highlight ist sicher der Besuch von Bachs »Matthäus-Passion« in der Kreuzkirche – mit dem berühmten Kreuzchor unter Leitung des neuen Kreuzkantors Martin Lehmann! Bei den »Richard Strauss-Tagen« der Semperoper erleben Sie mit den Opern »Elektra« und »Die Frau ohne Schatten« zwei Hauptwerke des Komponisten, der mit dem Haus und der Staatskapelle Dresden aufs Engste verbunden war. Hochkarätige Sänger-Besetzungen und Dirigenten-Stars wie Marc Albrecht und der scheidende Staatskapellen-Chef Christian Thielemann versprechen außergewöhnliche musikalische Erlebnisse. Die intimere Seite der Musik von Richard Strauss stellt Weltklasse-Sopranistin Christiane Karg in einer Liedmatinée vor. Schließlich sind Sie auch noch im wunderbaren neuen Konzertsaal im Kulturpalast bei einem Chorkonzert zu Gast. Unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann präsentiert der Dresdner Kammerchor gemeinsam mit der Dresdner Philharmonie und gefragten Solisten Werke von Bach und anderen Komponisten. Führungen durch die historische Altstadt, die in neuem Glanz strahlende Gemäldegalerie »Alte Meister« und das Dresdner Residenzschloss mit dem Neuen Grünen Gewölbe runden Ihr musikalisches Osterwochenende im sächsischen Elbflorenz ab.

Reiseleiter: Henning Reinholz

Henning Reinholz studierte Germanistik und Sozialpsychologie, und seit mittlerweile mehr als zwei Jahrzehnten ist er als Dramaturg an diversen Theatern beschäftigt. Daneben konzipiert und begleitet er exklusive Musikreisen.

Reiseverlauf

1. Tag – Gründonnerstag: Anreise | »Matthäus-Passion« in der Kreuzkirche

Individuelle Anreise nach Dresden in das Hyperion Hotel Dresden am Schloss direkt im Stadtzentrum. Hier begrüßt Sie Ihr Reisebegleiter Henning Reinholz um 17 Uhr und stellt Ihnen bei Aperitif und Snacks das Programm der kommenden Tage vor. Ein kurzer gemeinsamer Spaziergang führt Sie dann zur Kreuzkirche, in der Sie Johann Sebastian Bachs gewaltige »Matthäus-Passion« BWV 244 mit dem Kreuzchor erleben. Wer den einmaligen Klang dieses Knabenchors mit mehr als 800 Jahren Geschichte je erlebt hat, vergisst ihn nie mehr, heißt es. Unter der Leitung von Kreuzkantor Martin Lehmann musiziert die Dresdner Philharmonie, die Solisten sind Marie Sophie Pollak, Jonathan Mayenschein, Benedikt Kristjánsson, Klaus Häger und Tobias Berndt.

Nach dem Frühstück im Hotel verbringen Sie den Vormittag mit einer Dresden-Expertin bei einem Rundgang durch das historische Zentrum der Stadt. Nach dem Mittagessen in einem guten Restaurant schließt sich eine Führung durch die jüngst in alter Pracht wiedereröffnete Gemäldegalerie »Alte Meister« an. Freuen Sie sich auf Meisterwerke von Raffael, Giorgione, van Eyck, Tizian, Rubens, Rembrandt, Vermeer und vielen anderen. Am Abend besuchen Sie eines der schönsten Opernhäuser der Welt – die viel gerühmte Semperoper. Im Orchestergraben spielt hier die Sächsische Staatskapelle – seit über 475 Jahren eines der traditionsreichsten und besten Orchester der Welt. Als erste Aufführung der »Richard Strauss- Tage 2024« erleben Sie das vielschichtige, erschütternde Musikdrama »Elektra«. Diese erste Zusammenarbeit von Strauss mit dem kongenialen Textdichter Hugo von Hofmannsthal wurde 1909 im Vorgängerbau der Semperoper uraufgeführt. Regisseurin Barbara Frey hat Strauss’ Oper als packendes Drama im Bühnenbild von Muriel Gerstner und in den Kostümen von Bettina Walter inszeniert. Die musikalische Leitung der Staatskapelle hat der international gefragte und ausgezeichnete Dirigent Marc Albrecht. Als Solisten u. a. sind Starsänger wie Lise Lindstrom, Gabriela Scherer, Doris Soffel, Jürgen Müller und John Lundgren besetzt.

Nach dem Frühstück im Hotel sind Sie zu einer Führung durch das Residenzschloss eingeladen. Neben den vielfältigen Sammlungen des Hauses sehen Sie auch das erst seit Kurzem wieder zugängliche rekonstruierte Audienzgemach von August dem Starken, sein Paradeschlafzimmer und den zweistöckigen Kleinen Ballsaal. Höhepunkt sind jedoch die prachtvollen Kunstwerke aus Gold, Silber, Elfenbein und Edelsteinen im berühmten Neuen Grünen Gewölbe. Mittagessen ist in einem guten Restaurant für Sie reserviert. Bereits am späten Nachmittag beginnt dann die Vorstellung von Richard Strauss’ »Die Frau ohne Schatten« in der Semperoper. Auch dieses Werk komponierte Strauss nach einem Libretto von Hugo von Hofmannsthal und ließ es in Dresden uraufführen. Die musikalische Leitung hat heute der scheidende Chefdirigent Christian Thielemann, der sich mit dieser Oper von Staatskapelle und Semperoper verabschiedet. Thielemann hat sich seine gesamte Laufbahn hindurch mit dem Werk von Strauss auseinandergesetzt und gilt vielen als der weltweit bedeutendste Dirigent der Strauss-Opern. Für die »Frau ohne Schatten« hat er ein hervorragendes Solistenensemble u. a. mit Stars wie Camilla Nylund, Evelyn Herlitzius, Nikola Hillebrand oder Eric Cutler zusammengestellt. Die Inszenierung stammt von David Bösch, das Bühnenbild von Patrick Bannwart und die Kostüme von Falko Herold. Freuen Sie sich auf ein opulentes Strauss-Fest!

Nach dem Frühstück im Hotel erwartet man Sie erneut in der Semperoper – dieses Mal zu einer Liedmatinée mit der weltweit gefeierten Sopranistin Christiane Karg. Sie gestaltet ein ganz auf Richard Strauss abgestimmtes Programm. Angefangen von seinen ersten musikalischen »Gehversuchen« bis hin zum von Kriegs- und Verlusterfahrungen geprägten Spätwerk stellen sie und ihr Liedbegleiter Gerold Huber das facettenreiche Lied-Schaffen des großen Komponisten vor. Danach gemeinsames Mittagessen im Hotelrestaurant. Am frühen Abend werden Sie zu einem Chor-Konzert im aufwendig renovierten Kulturpalast erwartet. Mit hervorragender Akustik und markanter Architektur bildet der Konzertsaal des Hauses die neue musikalische Mitte Dresdens. Beim traditionellen Osterkonzert des Dresdner Kammerchors stehen dieses Mal Werke von Johann Sebastian Bach (wie die »Orchestersuite Nr.3 D-Dur BWV 1068« und die Kantate »Preise dein Glücke, gesegnetes Sachsen«) und Chorwerke von Eriks Edenvalds, Franz Liszt und Gustav Mahler (»Ich bin der Welt abhandengekommen«) auf dem Programm. Der Dresdner Kammerchor wird international für seine einzigartige Klangkultur geschätzt. Sein künstlerischer Leiter Hans-Christoph Rademann prägte den unverwechselbaren Klang fast vierzig Jahre lang und führte den Chor zu weltweitem Renommee. Unterstützt wird er von der Dresdner Philharmonie und den handverlesenen Solisten Elisabeth Breuer, Daniel Johannsen und Matthias Winckler. Nach dem Konzertbesuch lassen Sie die Reise an der Hotelbar ausklingen und stoßen bei einem Glas Champagner noch einmal gemeinsam an.

Nach dem Frühstück treten Sie Ihre individuelle Abreise an.

  • Änderungen und Ergänzungen im Programmablauf sowie bei den Besetzungen vorbehalten.
  • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
  • Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters.
  • Eine Kreditkartenzahlung per VISA oder Mastercard ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
  • Der CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm wird für Sie kompensiert!

Das sagen Kunden zu dieser Reise

"Musikalische Highlights und ausgezeichnete Programmpunkte "

Die drei Mozartopern haben eine hervorragende Besetzung, aber auch die Führungen auf der Reise waren ausgezeichnet.

22.04.2022 , ~ZEIT-Reisender

"Meine erste ZEIT Reise! "

Es war meine erste ZEIT Reise und es war ganz sicher nicht die Letzte!

Die Reise war insgesamt zauberhaft, ich konnte jeden Tag genießen.

26.04.2019 , ~Renee Ramm

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 20 Bonuspunkte.»
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisHotel
28.03.2024
01.04.2024
Min 12, Max 18ab 1.990 € Hyperion Hotel Dresden am Schloss
Reiseorte für "Ostern in Dresden"
1. Tag 28.03.2024Dresden
2. Tag 29.03.2024Dresden
3. Tag 30.03.2024Dresden
4. Tag 31.03.2024Dresden

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen:

  • Vier Übernachtungen inklusive Frühstück im Fünf-Sterne-Hotel Hyperion Dresden (Kategorie Komfort)
  • Je eine Eintrittskarte in der 1. Kategorie für die 3 Vorstellungen in der Semperoper, für das Konzert in der Kreuzkirche und das Konzert im Kulturpalast
  • 1 Glas Aperitif und Kanapees am ersten Abend, 1 Glas Champagner am vierten Abend
  • 3x Mittagessen (Getränke Selbstzahler)
  • Eintritte und Führungen laut Programm
  • Werkeinführung durch Henning Reinholz
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung
  • Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!

Nicht enthaltene Leistungen:

  • An- und Abreise nach/von Dresden
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke, Transfers und Eintritte
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Optional buchbare Leistungen:

  • Komfortzimmer vom 27.03. bis 28.03. zu 80 € pro Person inkl. Frühstück.
  • Komfortzimmer zur Einzelnutzung vom 03. bis 28.03. zu 140,00 € inkl. Frühstück.
  • Komfortzimmer vom 01.04. bis 02.04. zu 80 € pro Person inkl. Frühstück.
  • Komfortzimmer zur Einzelnutzung vom 01.04. bis 02.04. zu 140,00 € inkl. Frühstück.

 

Hotels

Das Hyperion Hotel Dresden am Schloss erwartet Sie im Herzen der Dresdner Altstadt in unmittelbarer Nachbarschaft des Schlosses und der Frauenkirche. Hinter der nach historischen Vorbildern gestalteten Fassade verbirgt sich ein modernes Innendesign. Komfortable Zimmer, edle Gastronomie sowie ein kleiner, aber feiner Spa-Bereich zeichnen das Hotel aus.
Für PKWs steht eine kostenpflichtige Tiefgarage mit direktem Zugang zum Hotel zur Verfügung.

Buchungsanfrage