Musikalischer Advent in Leipzig

  • Termine: 05.12.2019
  • Dauer: 4 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 20

Musikalischer Advent in Leipzig

  • Termine: 05.12.2019
  • Dauer: 4 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 20

Höhepunkte der Reise

  • Konzert mit Andris Nelsons, Vadim Repin und dem Gewandhausorchester im Gewandhaus
  • »Der Nussknacker« und »Hänsel und Gretel« in der Oper Leipzig
  • Orgelvesper in der Thomaskirche
  • Stadtführung auf den Spuren von Felix Mendelssohn
  • Führungen im Bach-Museum und im Mendelssohn-Haus
  • Exklusivführung im Opernhaus
  • Meet & Greet mit Operndirektorin Franziska Severin

Karte / Umgebung:

Reiseübersicht

Gerade in der Vorweihnachtszeit ist Leipzig mit seiner reichen und weltweit bewunderten Musiktradition eine Reise wert! Unsere Musikreise verbindet hochkarätige Aufführungen von Weihnachtsklassikern wie Engelbert Humperdincks Oper »Hänsel und Gretel« und dem Ballett »Der Nussknacker« von Peter Tschaikowsky mit dem Besuch eines »Großen Concerts« des renommierten Gewandhausorchesters. Die musikalische Leitung hat der neue Gewandauskapellmeister und internationale Star-Dirigent Andris Nelsons. Solist ist der weltweit gefeierte Geiger Vadim Repin. Besuche im Mendelssohn-Haus, ein Spaziergang auf Mendelssohns Spuren, Führungen durchs Bach-Museum und hinter die Kulissen des Opernhauses, der Besuch einer Orgelvesper in der Thomaskirche sowie ein Treffen mit der Leipziger Operndirektorin runden Ihre musikalische Adventsreise ab. Sie wohnen im Steigenberger Grandhotel Handelshof direkt im Herzen der Altstadt!

Reiseleiter: Henning Reinholz

Henning Reinholz studierte Germanistik und Sozialpsychologie, und seit mittlerweile mehr als zwei Jahrzehnten ist er als Dramaturg an diversen Theatern beschäftigt. Daneben konzipiert und begleitet er exklusive Musikreisen.

Reiseverlauf

  1. 1.Tag: Individuelle Anreise I Begrüßung I Gewandhaus-Konzert mit Andris Nelsons

    Individuelle Anreise nach Leipzig in Ihr Fünf-Sterne-Hotel Steigenberger Hotel Handelshof im Herzen der Altstadt. Um 18 Uhr begrüßt Sie dort Ihr Reiseleiter Henning Reinholz und stellt Ihnen bei einem Apéritif und kleinen Snacks das Programm der kommenden Tage vor.
    Danach spazieren Sie gemeinsam zum Gewandhaus am Augustusplatz. 1981 eröffnet, ist das neue, dritte Gewandhaus der einzige Konzerthausneubau der DDR. Die Initiative zu seiner Errichtung ging vom damaligen Gewandhauskapellmeister Kurt Masur aus. Der Große Saal besitzt eine hervorragende Akustik und bietet über 1900 Besuchern Platz. Auf dem Orgelprospekt an der Stirnseite des Saales ist der Leitspruch des Orchesters angebracht: »Res severa verum gaudium« (wahre Freude ist eine ernste Sache). Dieses Seneca-Zitat begleitet das Gewandhaus seit 1781.
    Auf dem Programm des heutigen Abends stehen Werke von Richard Wagner, Sofia Gubaidulina und Anton Bruckner. Nach dem berückenden Vorspiel zu »Die Meistersinger von Nürnberg« des in Leipzig geborenen Richard Wagner erleben Sie die deutsche Erstaufführung des 3. Violinkonzerts »Dialog: Ich und Du« von Sofia Gubaidulina, die als eine der bedeutendsten lebenden Komponistinnen gilt. Inspiration für ihr 2018 entstandenes Werk bezog die vielfach preisgekrönte und ausgezeichnete Komponistin aus Martin Bubers Buch »Ich und Du«. Der russische Weltstar Vadim Repin gestaltet den Solopart mit seiner Stradivari-Geige aus dem Jahr 1733. Yeduhi Menuhin sagte über Repin: »Er ist einfach der beste und perfekteste Violinist, den ich jemals hören durfte!«.
    Nach der Pause folgt Anton Bruckners Sinfonie Nr. 2 c-moll. Der tief grundierte, sonore Klang des Gewandhausorchesters wird diese spätromantische Musik besonders gut zur Geltung bringen. Die musikalische Leitung des Konzerts liegt in den Händen von Andris Nelsons, einem der bedeutendsten lebenden Dirigenten. Er wurde 2018 zum 21. Gewandhauskapellmeister berufen. Damit ist er Nachfolger u.a. von Felix Mendelssohn Bartholdy, Arthur Nikisch, Bruno Walter, Wilhelm Furtwängler und Kurt Masur.

  2. 2. Tag: Mendelssohn-Haus I Stadtführung I Motette I Oper Leipzig: »Hänsel & Gretel«

    Nach dem Frühstück im Hotel besuchen Sie das 1985 eröffnete Bach-Museum im Bosehaus, dem ältesten Gebäude am Thomaskirchhof. Zu Lebzeiten Johann Sebastian Bachs lebte hier die befreundete Kaufmannsfamilie Bose. Bach selbst wohnte mit seiner Familie direkt gegenüber in der alten Thomasschule, die 1902 abgerissen wurde. 2010 wurde das Bach-Museum grundlegend neu konzipiert, saniert und durch einen Anbau (mit einer Schatzkammer für die wertvollsten Exponate) erheblich erweitert. Eine Führung durch die Ausstellung macht Sie mit Wissenswerten aus Leben und Wirken Bachs, seiner Familie und der Bachforschung (das weltweit führende Bach-Archiv ist gleich nebenan untergebracht) vertraut. Im Anschluss besichtigen die Sie, wenn möglich, die gegenüberliegende Thomaskirche, eine der zentralen Wirkungsstätten des Thomaskantors Bach – hier befindet sich auch sein Grab im Altarraum. Nach dem Mittagessen (Getränke Selbstzahler) in einem guten Restaurant haben Sie den Nachmittag ist zur freien Verfügung.
    Am Abend machen Sie einen Spaziergang zur Oper Leipzig. Das Opernhaus zählt zu den schönsten öffentlichen Bauwerken der ausgehenden 50er Jahre in Deutschland. Wenn die Leipziger Oper auch in einem Neubau residiert, steht sie doch in der Tradition von mittlerweile über 325 Jahren Musiktheaterpflege. Bereits 1693 wurde das erste Opernhaus am Brühl als drittes bürgerliches Musiktheater Europas nach Venedig und Hamburg eröffnet. Seit 1840 spielt hier das Gewandhausorchester bei allen Vorstellungen.
    Auf dem Programm des Abends steht Engelbert Humperdincks »Hänsel und Gretel«. Die beliebte Märchenoper machte den Wagner-Schüler Humperdinck auf einen Schlag weltberühmt und erfreut sich bis heute ungebrochener Beliebtheit – besonders in der Weihnachtszeit, wenn das Stück allen Spielplänen zu finden ist.

  3. 3. Tag: Mendelssohn-Haus I Orgelvesper I Ballett »Der Nussknacker«

    Nach dem Frühstück im Hotel besuchen Sie das Mendelssohn-Haus, eines der schönsten Komponistenmuseen in Deutschland. In den authentischen Räumen der letzten Privatwohnung von Felix Mendelssohn Bartholdy werden Leben und Werk des Komponisten und Dirigenten zwischen originalen Möbeln, Dokumenten und Bildern aus dem Familienbesitz wieder lebendig. Zu sehen sind auch das Arbeitszimmer Mendelssohns, vielfältiges Brief- und Notenmaterial und der Musiksalon der Familie, in dem mit Gästen wie Richard Wagner oder Clara und Robert Schumann musiziert wurde.
    Im Anschluss wartet eine Stadtführung auf Mendelssohns Spuren durch die Leipziger Altstadt auf Sie. Ihr Mittagessen ist in einem guten Restaurant reserviert (Getränke Selbstzahler).
    Am Nachmittag besuchen Sie, wenn Sie mögen, die Orgelvesper in der Thomaskirche, bei der sicherlich auch Werke von Johann Sebastian Bach erklingen werden (für diese Veranstaltung gibt es keine reservierbaren Plätze) – oder Sie nutzen die Zeit nach eigenem Gusto.
    Am frühen Abend geht es erneut ins Musiktheater. Hier dürfen Sie bei einer kleinen Exklusivführung zunächst einen Blick hinter die Kulissen des Opernhauses werfen, bevor Ihnen Operndirektorin Franziska Severin im persönlichen Gespräch einen Einblick in den heutigen Musiktheaterbetrieb vermittelt.
    Um 19 Uhr besuchen Sie das Ballett »Der Nussknacker«. Tschaikowsky hatte eine starke persönliche Beziehung zu Leipzig. Auf seiner ersten Europa-Tournee machte er 1888/89 für fast zwei Monate hier »in der Metropole der europäischen Musik des 19. Jahrhunderts« Station, trat als Dirigent eigener Werke im damaligen zweiten Gewandhaus auf und begegnete u.a. Komponistenkollegen wie Johannes Brahms, Edvard Grieg und Gustav Mahler. Der französische Choreograf Jean-Philippe Dury hat den Ballett-Klassiker mit dem Ballettensemble der Oper Leipzig opulent in Szene gesetzt. Die Bühne entwarf Yoko Seyama, die Kostüme Alexander Noshpal. Es spielt das Gewandhausorchester unter Leitung von Christoph Gedschold.

  4. 4. Tag: Abreise

    Nach dem Frühstück Check-Out im Hotel. Bis zu Ihrer individuellen Rückreise haben Sie den Tag zur freien Verfügung.

  5. Generelle Hinweise

    • Änderungen und Ergänzungen im Programmablauf sowie bei den Besetzungen vorbehalten.
    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter und sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
    • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.

    (Änderungen vorbehalten!)

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 13 Bonuspunkte.
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-Zuschlag
05.12.2019
08.12.2019
08.12.2019
Min 12, Max 201.290 €240 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • 3 Übernachtungen inkl. Frühstück im Fünf-Sterne-Grandhotel Steigenberger Handelshof
  • Eintrittskarten 1. Kategorie für das Konzert im Gewandhaus
  • Eintrittskarten 1. Kategorie für die Opern- und für die Ballettvorstellung
  • Aperitif und kleiner Snack am ersten Abend
  • 1 Glas Abschlusschampagner am 3. Abend
  • Führung durch das Bach-Museum und, wenn möglich, Thomaskirche
  • Besuch im Mendelssohn-Haus und Führung auf Mendelssohns Spuren
  • Alle Eintritte und Führungen lt. Programm
  • Zwei Mittagessen (Getränke Selbstzahler)
  • Werkeinführungen durch Ihren Reiseleiter Henning Reinholz
  • Exklusives Musikinformationspaket mit den Reiseunterlagen
  • Ein Dumont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise nach/von Leipzig
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke und Eintrittsgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen. Umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Im historischen Gebäude des ehemaligen Handelshofes im Herzen der Stadt liegt das luxuriöse Grandhotel. Es kombiniert die ursprüngliche Architektur mit zeitgenössischem Ambiente. Jedes Zimmer ist durch den Grundriss ein Unikat und modern ausgestattet. Herzstück ist der Lichthof mit Bar. Der 350 m² Spa bietet Erholung.

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail, Telefon oder postalisch über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.
    Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.