Singapur-Asien
Asien-Singapur-The Jewel_Moshe Safdie
Asien-Singapur-Marina Bay Sands-Moshe Safdie
Asien_Singapur_Gardens by the Bay_Architektur
Asien_Singarpur_Learning Hub NTU_Heatherwick Studio

Singapur – Eine Stadt erfindet sich neu. Architektur als Zukunftsmotor

  • Termin: 22.09.2023
  • Dauer: 10 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 18
Hier buchen »

Höhepunkte der Reise

  • Architekturrundgänge, Stadtführungen und Museen in Singapur mit dem ortskundigen Architekten Ulf Meyer
  • Sentosa-Island: Vergnügungsinsel und moderner Siedlungsbau
  • Gardens by the Bay und Southern Ridges
  • Leben und Lernen in Singapur: Hochschulen, Wohn- und Arbeitskomplexe

Karte / Umgebung:

ASI-214_Singapur-Archit_23

Reiseübersicht

Lange galt Singapur als ebenso saubere wie biedere Geschäftsstadt. Doch mit atemberaubenden Architekturprojekten hat sich die südostasiatische Metropole in den vergangenen Jahren ganz neu erfunden. Glitzernde Shopping-Malls, Palmengärten, die über Wolkenkratzern schweben, und ökologisch nachhaltige Kulturbauten verleihen Singapur ein völlig neues, attraktives Gesicht. Mit Bauten von I.M. Pei, Kenzo Tange, Zaha Hadid, Moshe Safdie oder Michael Wilford hat die Stadt an Lebendigkeit und Eigenwilligkeit gewonnen. Sozialer Wohnungsbau liegt in Singapur in der Hand internationaler Architekturbüros, mit dem neuen Stadtteil Marina Bay wird das Zentrum neu erfunden und erweitert. Kaum eine andere Metropole hat sich in den letzten Jahren so grundlegend neu aufgestellt. Freuen Sie sich auf eine Reise mit starken Eindrücken und Einführungen in die Architekturszene Singapurs!

Reiseleiter: Ulf Meyer

Wenn Ulf Meyer nicht über Architektur spricht, schreibt er darüber. Jeden Tag. Zumindest fast. Als Architekturjournalist und -kritiker ist er unter anderem für die ZEIT, FAZ, NZZ und db tätig und hat zahlreiche Bücher verfasst. Ulf Meyer hat Architektur in Berlin und Chicago studiert und ist häufig in London. Er erklärt nicht nur präzise und verständlich, sondern hat auch Spaß daran ganze Tage und Wochen mit einer Gruppe zu verbringen.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Anreise von Deutschland nach Singapur. Gerne macht Ihnen a-tour travel nach Reisesicherung ein Flugangebot.

Ankunft in Singapur und Transfer zum Hotel, wo Sie Ihre Reiseleitung empfängt. Sie treffen sich nach kurzer Pause in der Hotellobby, und Ihre erste Stadtführung beginnt. Sie erkunden Singapurs Downtown, erfahren Interessantes über die historische und städtebauliche Entwicklung der Stadt und passieren bekannte Kulturgebäude. Dabei nutzen Sie eines der besten öffentlichen Verkehrssysteme der Welt. Es wird Mass Rapid Transit (MRT) genannt, und das flächendeckende Schienennetz sorgt dafür, dass alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in Singapur zu Fuß von einer MRT-Station zu erreichen sind.

Noch um die Jahrtausendwende galt Singapur als ‚Nanny-Staat‘, als technokratisches Musterland, in dem Gehorchen erste Bürgerpflicht war. In den letzten Jahren hat sich Singapur ganz neu erfunden. In wenigen Jahren entstand in der 5,6 Millionenstadt eine staatliche geförderte Kunstszene, große Ausstellungen wurden in die Metropole geholt und neue Museen gebaut. Es entstanden neue Häuser, die von Wohlstand, Geschmack und Fortschrittsglauben künden. Viele der neuen Sozialbauten sind heute wohl durchdacht. Zugleich traut sich der Staat, der auf eine Grundversorgung seiner Bürger mit erschwinglichem Wohnraum zielt, Luxusappartements für die internationalen Superreichen anzubieten. Symbol für das neue Singapur, das sich auch der Kultur öffnet, ist das Theaterzentrum Esplanade, entworfen vom Singapurer Büro DP Architects und Wilford & Partners. Sie sehen heute unter anderem: den Supreme Court / Foster & Partners 2005, den OCBC Tower / I.M. Pei 1976 , den UOB One Raffles Place Tower / Kenzo Tange 1988, den Pickering Operations Complex / Kenzo Tange, 1986, den Republic Place / Kisho Kurokawa 1995, die National Library / Ken Yeang 2004 und das Esplanade Culture Center / Michael Wilford, 2002. Im Raffles Hotel / Regent Alfred John Bidwell 1887 nehmen Sie einen Apéro. Ihre Architekturführung endet gegen 18 Uhr. Zum Abschluss Ihres ersten Tages in Singapur sind Sie um 20 Uhr zu einem Welcome Dinner eingeladen.

Dieser Tag steht unter dem Motto ‚Marina Bay und Außenbezirke‘. Die Marina ist eine durch aufgeschüttetes Land entstandene Bucht im Delta des Singapore Rivers. Dank einem 2008 errichteten, 350 Meter langen Damm ist die Bay zum innerstädtischen Süßwasserreservoir geworden. Marina Bay ist das neue Erweiterungsareal der Downtown. Sie treffen sich um 9 Uhr in der Hotellobby. Während der Stadtführung entdecken Sie spektakuläre Gebäude, die die Marina Bay säumen, und erfahren etwas über Marina One, (einen der ersten Neubauten dieses Gebietes zwischen der Parkanlage Gardens by the Bay und dem Schiffshafen der Stadt (Ingenhoven 2018)), Capitagren, einem der höchsten Wolkenkratzer in Singapur (von Toyo Ito 2019) und über Marina Bay Sands, das von Moshe Safdie 2010 erbaute Resort, welches als teuerste alleinstehende Kasinoanlage der Welt zählt.  In den letzten Jahren sind an der Marina Bay aber nicht nur aufsehenerregende neue Geschäftshochhäuser entstanden, sondern mit dem Sands und den Gardens auch zentrale Sehenswürdigkeiten Singapurs. Sie besichtigen den spektakulären Flower Dome und Cloud Forest in den Gardens by the Bay und erleben auf über einem Hektar Pflanzen und Blumen aus fünf Kontinenten wie auch den Cloud Mountain im Nebelwald, ein 35 Meter hohes Bauwerk, das von Nebel und üppiger Vegetation bedeckt ist.
Ihre Mittagspause nehmen Sie individuell auf dem Gelände der Gardens by the Bay ein.
Der Rest des Tages steht Ihnen zu freien Verfügung.

Nachdem Sie sich beim Frühstück im Hotel gestärkt haben, holt Ihr Reisebegleiter Sie um 9 Uhr in der Lobby ab. Er begleitet Sie zur National Gallery, entworfen von Studio Milou Singapore in Zusammenarbeit mit CPG Consultants Pte Ltd. Diese zeigt wunderbar, wie zeitgenössische Architektur in alten Gebäuden wirkt, sie verjüngt und Erbe und Moderne vereint. Nach einer kurzen Einführung zur Architektur des Gebäudes steht Ihnen der Vormittag zur eigenständigen Besichtigung der Galerie zur Verfügung (Ticketpreis enthalten), sowie zur individuellen Mittagspause. Danach entdecken Sie das Stadtbild während einer Bootsfahrt auf dem Singapore River vom Wasser aus. In Singapur konkurrieren staatliche und private Hochschulen nicht nur akademisch, sondern auch architektonisch miteinander. In den letzten Jahren sind spektakuläre Hochschulneubauten entstanden. Am Nachmittag spazieren Sie zur School of the Arts, sie gehört zu jenen Architekturikonen, die vom Staat gefördert wurden, um Singapurs Identität zu stärken. Unter Fachleuten gilt sie als Geheimtipp und zählt nicht zu den Touristenattraktionen. Des Weiteren entdecken Sie das Lasalle College of the Arts / RSP Architects 2007 und das Net-Zero-Energy Building. Hier endet heute Ihre Architekturführung. Ihnen steht der Abend zur freien Verfügung.

Ihr Tag startet wie gewohnt um 9 Uhr in der Hotellobby. Nach kurzer Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und dann über die Fußgängerbrücke Henderson Wave sind Sie am Southern Ridges Naturgebie. Die Southern Ridges ersteckt sich über zehn Kilometer über die Hügel einiger der beliebtesten Parks und Gärten Singapurs. Die Wanderwege sind geradezu malerisch, sodass sowohl Naturliebhaber, Vogelbeobachter und Fotografie-Freunde auf Ihre Kosten kommen. Am Mittag fahren Sie mit dem Bus zum Vivo City Center, dort besichtigen Sie die Vivo Mall von Toyo Ito und können individuell Ihre Mittagspause genießen. Nach der Mittagspause fahren Sie nach Sentosa Island. Die Insel wurde ehemals von den Briten al Militärstützpunkt genutzt, stellt aber heute mit vielen Gärten und zahlreichen Vergnügungsmöglichkeiten ein Naherholungsgebiet für die Bevölkerung Singapurs dar. Angekommen auf Sentosa Island, erfahren Sie etwas über den Siedlungsbau in Singapur: Trotz freier Marktwirtschaft ist der Wohnungsbau extrem staatlich gesteuert. Dass sozialer Wohnungsbau nicht nach lieblosem Schließfach-Stapel aussehen muss, beweisen in Singapur ganz verschiedene Architekten. Die Führung endet gegen 18 Uhr, und Sie können sich entscheiden, den Abend auf Sentosa zu verbringen oder gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung zurück nach Downtown zum Hotel zu fahren.

Sie treffen sich wie gewohnt um 9 Uhr in der Hotellobby und werden von einem Reisebus abgeholt. Heute erfahren Sie mehr über die Gebäudekomplexe in Singapur. Der große Maßstab von städtebaulichen Entwicklungen in Singapur fällt besonders beim Vergleich mehrerer Wohnkomplexe und Büro- und Hotelstädte auf. Schon seit dem Bau von The Gateway werden für diese stadtbildprägenden Großbauten gerne prominente, internationale Architekten engagiert. Sie sehen unter anderem: The Gateway / I. M. Pei 1990, DUO / Ole Scheeren, 2018, Keppel Bay Reflections / Daniel Libeskind 2012, The Colonnade Condominiums / Paul Rudolph 1980 und Sky Habitat von Moshe Safdie 2015. Am späten Nachmittag fährt Sie der Bus nach Chinatown und Little India, das Sie gemeinsam erkunden, bevor Sie am Hotel ankommen und den Abend individuell genießen können.

Auch heute werden Sie morgens von einem Reisebus vom Hotel abgeholt, denn Ihr Tag startet mit der fantastischen Aussicht vom Singapore Flyer. Das elegante Riesenrad bietet einen Blick bis nach Indonesien und Malaysien und über den ganzen Stadtstaat. Am Nachmittag vergleichen Sie interessente Neubauten von drei Universitäten, staatlichen ebenso wie privaten, die auch mit den Mitteln der Architektur um Talente konkurrieren. Dazu zählen die Nanyang Technical University (von Thomas Heatherwick 2015) mit der Kunstfakultät und das Fusionopolis von Kisho Kurokawa. Die Abendstunden stehen Ihnen zur freien Verfügung.

Singapur gilt als Handelsstadt und seine Geschäftshäuser prägen die Skyline. Dennoch gibt es auch interessante Sakralbauten verschiedener Religionen – nicht weit entfernt von ausgedehnten Einkaufsparadiesen wie der weltweit bekannten Orchard Road. Mit dem Bus fahren Sie zur etwas außerhalb gelegene Kirche St. Mary of the Angels (von WOHA 2003 erbaut). Des Weiteren besuchen Sie ILUMA, ein Unterhaltungs- und Einzelhandelszentrum in der berühmten Bugis Street in Singapur, das heute als Kunst-, Bildungs- und Unterhaltungsviertel ausgewiesen ist, und die Bishan Public Library, erbaut 2016 von LOOK Architects. Am Nachmittag erkunden Sie die Shoppingmeile um die Orchard Road, inklusive des Wheelock-Gebäudes von Kisho Kurokawa. Nach einer kurzen Einführung zu diesem Gebiet können Sie den Nachmittag und Abend eigenständig gestalten.

An Ihrem letzten Tag in Singapur bleibt noch Zeit für letzte architektonische Eindrücke, bis die Tour am Flughafen mit einem letzten Meisterwerk, dem JEWEL von Moshe Safdie endet. Sie besichtigen ab mittags D’Leedon von Zaha Hadid und die Moschee Al-Islah, geplant von Formwerkz Architects 2015. Nach dem Abendessen findet ein Transfer zum Flughafen statt, in den späten Abendstunden startet der Flieger.

Ankunft in Deutschland.

  • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
  • Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters..
  • Eine Kreditkartenzahlung ist nicht möglich. Zu den Zahlungsmodalitäten erhalten Sie weitere Informationen von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
  • Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!
  • Änderungen vorbehalten. | Stand: 03.01.2023

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 44 Bonuspunkte.»
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-ZuschlagHotel
22.09.2023
01.10.2023
Min 12, Max 183.300 €800 €Oasia Hotel Downtown 
Reiseorte Singapur – Eine Stadt erfindet sich neu. Architektur als Zukunftsmotor
1. Tag 22.09.2023Anreise
2. Tag 23.09.2023Singapur
3. Tag 24.09.2023Singapur
4. Tag 25.09.2023Singapur
5. Tag 26.09.2023Singapur
6. Tag 27.09.2023Singapur
7. Tag 28.09.2023Singapur
8. Tag 29.09.2023Singapur
9. Tag 30.09.2023Singapur
10. Tag 01.10.2023Abreise

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen:

  • Sieben Übernachtungen im Viersterne Hotel inkl. Frühstück
  • 2x Abendessen (jeweils ohne Getränke)
  • Reiseprogramm laut Beschreibung, inkl. Eintrittsgelder
  • Fachprogramm durch erfahrenen, deutschsprachigen Architekten inkl. Eintrittsgebühren
  • Transfers mit dem ÖPNV, Bus und Schiff gem. Programm
  • Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensiert ZEIT REISEN für Sie
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Langstreckenflüge ab Deutschland nach Singapur (Gerne macht Ihnen a-tour travel nach Reisesicherung ein Flugangebot)
  • Flughafenzubringer
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen, bietet Ihnen gerne unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Dieses elegante, moderne Hotel befindet sich in einem markanten, lichtdurchfluteten Gebäude mit vertikalen Gärten und ist 3 Gehminuten von der MRT-Station Tanjong Pagar entfernt. Bis zu
Gardens by the Bay, einem 101 ha großen urbanen Park, sind es 4 km.

Buchungsanfrage