»Matthäus-Passion« und Belcanto-Tage der Semperoper

  • Termine: 29.03.2018
  • Dauer: 5 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min.12, Max.20

»Matthäus-Passion« und Belcanto-Tage der Semperoper

  • Termine: 29.03.2018
  • Dauer: 5 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min.12, Max.20

Höhepunkte der Reise

  • Bachs »Matthäus-Passion« mit dem Kreuzchor in der Kreuzkirche
  • Verdis »Rigoletto« und Donizettis »Lucia di Lammermoor« in der Semperoper
  • Konzert der Dresdner Philharmonie u. a. mit Veronika Eberle im Kulturpalast
  • Führung durch die Galerie Alte Meister und das Residenzschloss inklusive Neues Grünes Gewölbe
  • Emporen-Führung in der Frauenkirche
  • Historische Stadtführung mit Steffi Uhlig

Karte / Umgebung:

Reiseübersicht

Freuen Sie sich zu Ostern auf ganz besondere musikalische Höhepunkte in Dresden! Sie hören Bachs »Matthäus-Passion« mit dem Kreuzchor, erleben Verdis »Rigoletto« und Donizettis »Lucia di Lammermoor« bei den »Belcanto-Tagen« der Semperoper und sind zu Gast im Kulturpalast beim Konzert der Dresdner Philharmonie mit Werken von Brahms und Mendelssohn Bartholdy. Eine historische Stadtführung, eine Orgelandacht in der Frauenkirche sowie Führungen in der Gemäldegalerie Alte Meister und im Residenzschloss mit Neuem Grünen Gewölbe runden das verlängerte Wochenende im sächsischen Elbflorenz ab!

Reiseleiter: Henning Reinholz

Henning Reinholz studierte Germanistik und Sozialpsychologie, und seit mittlerweile mehr als zwei Jahrzehnten ist er als Dramaturg an diversen Theatern beschäftigt. Daneben konzipiert und begleitet er exklusive Musikreisen.

Reiseverlauf

  1. 1.Tag: Individuelle Anreise | Begrüßung | »Matthäus-Passion«

    Individuelle Anreise nach Dresden in das zentral gelegene Fünf-Sterne-Hotel Hyperion am Schloss direkt im Stadtzentrum. Um 17.30 Uhr begrüßt Sie dort Ihr Reisebegleiter Henning Reinholz und stellt Ihnen das Programm der kommenden Tage vor. Ein kurzer gemeinsamer Spaziergang führt Sie dann zur Kreuzkirche, in der Sie Johann Sebastian Bachs »Matthäus-Passion« mit dem Kreuzchor erleben. Wer den einmaligen Klang dieses seit mehr als 800 Jahren bestehenden Knabenchores je erlebt hat, vergisst ihn nie mehr, heißt es. Unter der Leitung von Kreuzkantor Roderich Kreile musiziert die Dresdner Philharmonie, die Solisten sind Heidi Elisabeth Meier (Sopran), Marlen Herzog (Alt), Patrick Grahl (Tenor), Stephan Loges (Bass/Jesus) und Sebastian Wartig (Bass/Arien).

  2. 2. Tag: Historischer Stadtrundgang | »Rigoletto«

    Den Vormittag verbringen Sie mit der Dresden-Expertin Steffi Uhlig bei einem historischen Rundgang durch die Altstadt, dem sich eine Führung durch die jüngst wiedereröffnete Gemäldegalerie Alte Meister anschließt. Schon Goethe war von der Kunstsammlung im Semperbau begeistert, deren Ruhm sich auf Meisterwerke wie Raffaels »Sixtinische Madonna«, Giorgiones »Schlummernde Venus«, Vermeers »Briefleserin am offenen Fenster«, Canalettos Dresdner Stadtansichten und bedeutende Gemälde unter anderem von van Eyck, Dürer, Holbein, Rubens und Rembrandt gründet.
    Nach dem Mittagessen im benachbarten ausgezeichneten Restaurant Alte Meister bleibt der Nachmittag für eigene Unternehmungen frei. Am Abend besuchen Sie dann die Semperoper, die zu Recht als eines der schönsten Opernhäuser der Welt gilt. Auf dem Programm der österlichen »Belcanto-Tage« steht mit der Oper »Rigoletto« eine von Giuseppe Verdis ganz großen musikalischen Schöpfungen. In der Inszenierung des Regisseurs Nikolaus Lehnhoff und unter der musikalischen Leitung des italienischen Dirigenten Francesco Lanzillotta spielen und singen die Sächsische Staatskapelle, der Staatsopernchor und neben anderen die gefragten Solisten Stephen Costello (Duca di Mantova) und George Petean (Rigoletto) sowie Tuuli Takala als Gilda.

  3. 3. Tag: »Peter und der Wolf« | »Lucia di Lammermoor«

    Heute folgen Sie den Spuren des Naturforschers Alexander von Humboldt: Auf einer landschaftlich hinreißenden Gebirgsstrecke, vorbei an Bergseen und Schluchten, fahren Sie ins Kondor-Reservat des Vulkans Antisana. Nach einem Spaziergang über die Hänge gibt Ihnen ein lokaler Fachmann Einblick in das Leben dieses mächtigen Vogels, dessen Flügelspannweite bis zu drei Meter umfassen kann. An Humboldts originalem Basislager von 1802 schließlich bringt Ihnen Peter Korneffel mit einer Lesung aus Humboldts Tagebüchern die Besonderheiten der Forschungsreise näher. Unterwegs kehren Sie an einer Hacienda zum Lunch ein.

  4. 4. Tag: Neues Grünes Gewölbe | Frauenkirche | Osterkonzert

    Nach dem Frühstück werden Sie durch das wiederaufgebaute Residenzschloss mit dem Neuen Grünen Gewölbe geführt, das mit seinen 1000 wertvollen Exponaten als eine der reichsten Schatzkammern Europas Weltruf besitzt. Danach besuchen Sie die Frauenkirche, das Wahrzeichen Dresdens. Im Rahmen einer exklusiven Emporen-Führung erfahren Sie hier Wissenswertes über den Wiederaufbau, die Geschichte und Gestaltung der Frauenkirche. Bis zum frühen Abend haben Sie danach Zeit für eigene Unternehmungen. Ab 18 Uhr sind Sie zu Gast im Kulturpalast. Mit der Eröffnung des neuen Konzertsaals im April 2017 hat Dresden endlich einen modernen Konzertsaal erhalten, der mit herausragender Architektur und erstklassiger Akustik begeistern kann. Hier erleben Sie ein Konzert mit der Dresdner Philharmonie unter der Leitung von Duncan Ward. Der junge Brite war Schüler von Barenboim und Boulez und zählt zu den größten Dirigier-Talenten seiner Generation. Auf dem Programm steht das gewaltige Violinkonzert in D-Dur op. 77 von Johannes Brahms mit der Geigerin Veronika Eberle als Solistin und Mendelssohn Bartholdys heitere 4. Sinfonie, die »Italienische«, die als eines der großartigsten Zeugnisse der deutschen Italiensehnsucht gelten darf.
    Vor den Orchesterwerken erklingt auf der kürzlich eingeweihten Eule-Orgel des Konzertsaals noch Mendelssohn Bartholdys 1845 entstandene Sonate für Orgel d-Moll über »Vater unser im Himmelreich«. Es spielt (als Gast aus Leipzig) der bekannte Gewandhausorganist Michael Schönheit. (Da die Konzerte durchweg ausabonniert sind, waren nur noch Karten der Kategorie V zu bekommen. Wir bemühen uns weiterhin um bessere Plätze.) Nach dem Konzertbesuch lassen Sie die Reise gemeinsam beim festlichen Osterbüffet im Hotelrestaurant ausklingen.

  5. 5. Tag: Individuelle Abreise

    Nach dem Frühstück Check-out im Hotel. Bis zu Ihrer individuellen Rückreise haben Sie den Tag zur freien Verfügung. Gern sind wir Ihnen behilflich, Karten für weitere Veranstaltungen zu reservieren und Ihren Aufenthalt in Dresden zu verlängern!

  6. Generelle Hinweise

    • Änderungen und Ergänzungen im Programmablauf sowie bei den Besetzungen vorbehalten.
    • Wird die Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen nicht erreicht, kann die Reise bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN-Kundenservice.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 14 Bonuspunkte.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-Zuschlag
29.03.201802.04.2018Min 12, Max 201.430 €250 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Vier Übernachtungen inkl. Frühstück im Fünf-Sterne-Hotel Hyperion Dresden am Schloss
  • Eintrittskarten für alle vier genannten Vorstellungen (Semperoper Preisgruppe 1, Kulturpalast Preisgruppe 5)
  • Emporenführung in der Frauenkirche
  • Alle Eintritte, Spaziergänge und Führungen laut Programm
  • 2x Mittagessen (Getränke Selbstzahler), 1x Aperitif und Kanapees, Osterbuffet im Hotel (Getränke Selbstzahler)
  • Werkeinführungen durch Ihren Reisebegleiter Henning Reinholz
  • Exklusives Musikinformationspaket mit den Reiseunterlagen
  • Ein Dumont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise nach/von Dresden
  • Nicht aufgeführte Transfers, Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen. Umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Dresden Kreuzchor_Swissotel_2_2016

Dresden Kreuzchor_Swissotel_1_2016

Im Herzen der Dresdner Altstadt erwartet Sie am Schloss Dresden dieses Hotel mit einem Fitnesscenter, einem Spa sowie eleganten Zimmern mit kostenfreiem WLAN. Sie wohnen 200 m entfernt von der Semperoper, während Sie 500 m von der Frauenkirche trennen. Das Restaurant Wohnstube empfängt Sie mit gehobener internationaler Küche und Spezialitäten aus der Region. Ebenso lädt die Lounge im Hyperion Hotel zum Verweilen bei Snacks und hausgemachtem Gebäck ein.

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter erhalten, um von Sonderreisen, Tipps, und Reiseberichten zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Ja, ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail, Telefon oder postalisch über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.