Plakat-Marion Dönhoff-Hamburg-Deutschland-Kulturreise-Musikreise
Elbphilharmonie-Hamburg-Deutschland-Adventreise
Deutschland-Hamburg-DSH Saal-Adventreise

Marion Dönhoff Preisverleihung und Cecilia Bartoli in der Elbphilharmonie

  • Termin: 02.12.2022
  • Dauer: 4 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min.12, Max. 18
Hier buchen »

Höhepunkte der Reise

  • Film »Die Gräfin aus Ostpreußen« im Kino
  • Gespräch mit Irene Brauer, die persönliche Assistentin der Gräfin
  • Teilnahme als Ehrengast an der Verleihung des Marion Dönhoff Preises
  • Spitzenplätze in der Elbphilharmonie
  • Cecilia Bartoli in Mozarts Oper »La clemenza di Tito«

Reiseübersicht

Bereits zum zwanzigsten Mal wird der »Marion Dönhoff Preis für Internationale Verständigung und Versöhnung« an Menschen verliehen, die sich die sich für Verständigung und Versöhnung zwischen den Völkern einsetzen oder sich in vorbildlicher Weise für soziale oder kulturelle Projekte engagieren. Marion Gräfin Dönhoff prägte als Chefredakteurin und Herausgeberin wie keine andere die ZEIT. Reisen Sie auf den Spuren der Gräfin nach Hamburg, in die Stadt, in der sie bis zuletzt als Herausgeberin der ZEIT wirkte. Sie sehen in einer Sondervorführung im Kino den vom NDR produzierten Film über ihr Leben und ihre Kindheit in Ostpreußen, genießen Ihr Dinner in einem ausgewählten Restaurant und treffen dort ihre langjährige Assistentin Irene Brauer zum Gespräch und zur Lesung. Ein spannendes Rahmenprogramm in Hamburg mit Stadtrundfahrt sowie kulinarischer Genuss runden diese Sonderreise ab. Am 2. Adventssonntag nehmen Sie als Ehrengast an der feierlichen Verleihung des Marion Dönhoff Preises im Hamburger Schauspielhaus teil. Zum jetzigen Zeitpunkt stehen leider die Gewinner*innen und Laudatoren noch nicht fest. Auch musikalisch erleben Sie Hamburg auf der Höhe: Cecilia Bartoli singt die Titelpartie in Mozarts letzter italienischer Oper »La clemenza di Tito« mit Les Musiciens du Prince- Monaco im großen Saal der Elbphilharmonie, wo wir Karten der ersten Kategorie für Sie reserviert haben.

Reiseleiter: Tomas Kaiser

»Reisen geben unseren Jahren in Gedanken bilderreiche Ringe.«

Dr. Tomas H. Kaiser wurde 1966 geboren und lebt in Hamburg-Altona. Eine Ausbildung zum Schifffahrtskaufmann, ein Studium der Angewandten Kulturwissenschaften und ein paar Semester Freie Kunst – ein Kessel Buntes als Vita und sein liebevoll-kritischer Blick auf die kulturelle Vielfalt seiner Heimatstadt lassen Besuchern Hamburg auf spezielle Art näherbringen – eingeschlossen die Elbphilharmonie, die seit ihrer Grundsteinlegung Teil von Tomas Kaisers Arbeitswelt ist.

»Während einer Studienexkursion in die Toskana machte ich meine erste Stadtführung in Arezzo – ein Erfolgserlebnis, das dazu führte, dass ich nach weiteren Auslandsaufenthalten in Italien, USA und Österreich letztendlich in Hamburg zum Guide, Reiseleiter und Referent wurde. In vielen Jahren wuchs die Zusammenarbeit mit Hamburg Marketing, Journalisten, Reiseveranstaltern, Architekturbüros und nicht zuletzt mit der Elbphilharmonie. Über Letzteres entstand der Kontakt zu ZEIT REISEN, für die ich nun schon einige Jahre Gästegruppen durch Hamburg begleite sowie die Premiere der Busreise von Hamburg nach Shanghai.«

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise | Dönhoff-Retrospektive

Individuelle Anreise nach Hamburg und Check-in in Ihrem Fünf-Sterne-Hotel Le Méridien. Um 16:30 Uhr Treffpunkt im Foyer des Hotels. Ihr Reiseleiter Tomas Kaiser heißt Sie willkommen und begleitet Sie auf einer Busfahrt zum Kino, wo Sie exklusiv zur Einstimmung den Film über das Leben der Gräfin Dönhoff sehen. Anschließend geht es mit dem Bus zu einem ausgewählten Gourmet- Restaurant. Bei einem Dreigänge-Menü mit begleitenden Weinen lernen Sie die anderen Mitreisenden kennen. Sie treffen Irene Brauer, über zwanzig Jahre lang die persönliche Mitarbeiterin der Gräfin Dönhoff. Frau Brauer berichtet aus dem Leben der Gräfin und liest aus ihrem Buch »Marion Gräfin Dönhoff – Zeichen ihrer ZEIT«, welches die wichtigsten Artikel, Tagebucheinträge, Briefe, Reiseberichte, Reden und Porträts der Gräfin enthält. Natürlich haben Sie die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Bustransfer ins Hotel.

Nach einem ausgiebigen Frühstück starten Sie um 10 Uhr mit Ihrem Reiseleiter Tomas Kaiser zu einer Stadtrundfahrt im komfortablen Reisebus, während der Sie die »schönste« Stadt Deutschlands kennenlernen. Sie fahren auf den Spuren der Gräfin auf der Elbchaussee an ihrem ehemaligen Wohnhaus am Pumpenkamp in Blankenese vorbei bis zum Süllberg, schauen auf das Treppenviertel und fahren durch die Hafencity, wo Ihnen anhand des Architekturmodells die gewaltige Dimension von Europas größtem Stadtentwicklungsprojekt erläutert wird. Natürlich werfen Sie auch einen Blick auf die Elbphilharmonie, Hamburgs neues Wahrzeichen. Sie haben am Abend vor dem Konzert ausreichend Zeit, den grandiosen Blick von der Plaza über Hamburg zu genießen. Das Mittagessen genießen Sie individuell. Nach einer kurzen Erholungspause im Hotel empfangen wir Sie pünktlich um 18 Uhr an der Tagesbar im Hotel und laden Sie zu einem Cocktail und Kanapees ein, ehe Sie zur Elbphilharmonie fahren. Über die kunstvoll inszenierte Rolltreppe betreten Sie das eindrucksvolle Gebäude und genießen den Ausblick von der Plaza. Sie haben genügend Zeit zum Entdecken und Schauen. Auf Plätzen der ersten Kategorie erleben Sie an diesem Abend die virtuose Mezzosopranistin Cecilia Bartoli in Mozarts letzter italienischer Oper »La clemenza di Tito«. Neben einer traumhaften Co-Besetzung mit dem Tenor John Osborn, von der internationalen Presse mehrfach zum »Ritter vom hohen C« geschlagen, und der auf steilen Karrierepfaden wandelnden Sopranistin Fatma Said hat Cecilia Bartoli die Musiciens du Prince an ihrer Seite. Das virtuose Originalklang-Orchester wurde 2016 auf ihre persönliche Initiative hin gegründet. Beheimatet ist es in Monaco, wo Cecilia Bartoli 2023 die Intendanz des Opernhauses übernehmen wird. Anschließend Transfer zurück ins Hotel und Ausklang an der Hotelbar (Selbstzahler).

BESETZUNG:
Les Musiciens du Prince – Monaco, Chor der Opéra de Monte-Carlo, John Osborn-Tito,
Cecilia Bartoli-Sesto, Fatma Said- Vitellia, Mélissa Petit- Servilia, Lea Desandre- Annio
Peter Kálmán- Publio
Dirigent: Gianluca Capuano
PROGRAMM:
La clemenza di Tito / Opera seria in zwei Akten KV 621, W.A. Mozart
Konzertante Aufführung in italienischer Sprache

Nach dem Frühstück gemeinsamer Spaziergang vom Hotel zum Deutschen Schauspielhaus (Fußweg ca. 10 Minuten). Dort sind Sie Ehrengast bei der festlichen Verleihung des diesjährigen Dönhoff Preises. Er geht an Menschen und Institutionen, die etwas Besonderes auf dem Gebiet von internationaler Verständigung und Versöhnung bewirkt haben. ZEIT-Leser sind vorschlagsberechtigt. Die Auszeichnungen sind mit jeweils 20.000 Euro dotiert. Bitte denken Sie daran, Ihre gültigen Ausweispapiere mit zur Verleihung zu nehmen. Nach der Preisverleihung laden wir Sie zu einem gemeinsamen Mittagessen ein und lassen die Eindrücke der Preisverleihung nachwirken. Nach dem Transfer zurück ins Hotel steht Ihnen der restliche Sonntag zur freien Verfügung. Vielleicht machen Sie einen Bummel über die hoffentlich geöffneten Weihnachtsmärkte oder genießen eine Theater- oder Musicalvorstellung?

Heute heißt es Abschied nehmen von der Metropole Hamburg, die Sie nach den vergangenen Tagen nun vielleicht aus einem neuen Blickwinkel sehen. Selbstverständlich können Sie Ihren Aufenthalt individuell verlängern.

  • Änderungen und Ergänzungen im Programmablauf sowie bei den Besetzungen vorbehalten.
  • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
  • Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters.
  • Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme an allen durch ZEIT REISEN veranstalteten Reisen ab dem 15. November 2021 die sogenannte 2G-Regel gilt. Die Teilnahme an diesen Reisen ist danach nur für vollständig Geimpfte oder Genesene mit entsprechendem Nachweis möglich. Weitere Details entnehmen Sie bitte den angepassten AGB von ZEIT REISEN.
  • Eine Kreditkartenzahlung per VISA oder Mastercard ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
  • Jetzt das Klima schützen! Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!

Änderungen vorbehalten.

  • Executive Zimmer mit Alsterblick zum Aufpreis von 200 € im Einzelzimmer oder Doppelzimmer für den gesamten Aufenthalt (3 Nächte)
  • Zusatznacht im Superior Doppelzimmer vom 01.12. bis 02.12.2022 und vom 5.12.-6.12.2022 zu 160 € pro Person inkl. Frühstück.
  • Zusatznacht im Superior Einzelzimmer vom 01.12. bis 02.12.2022 und vom 5.12.-6.12.2022 zu 250 € inkl. Frühstück.
  • Aufpreis Zusatznächte im Executive Zimmer auf Anfrage.

Mit dem Zug: Vom Hauptbahnhof ist es ein Kilometer bis zu Ihrem Hotel. Die Strecke legen Sie in 10 Minuten zu Fuß zurück. Mit dem Taxi benötigen Sie vier Minuten.
Mit dem Flugzeug: Landen Sie am Hamburger Flughafen, sind es circa 12 Kilometer bis zu Ihrem Hotel.
Mit dem Taxi beträgt der Preis für eine einfache Fahrt dieser Strecke circa 30 € und dauert je nach Verkehr 20-30 Minuten. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dauert die Fahrt etwa 45 Minuten.
Mit dem Auto: Sie haben die Möglichkeit für 32 € pro Tag auf dem Hotelgelände zu parken. Am besten erreichen Sie das Hotel über die B5, die Sie auf den Mundsburger Damm verlassen und bis zur Alsterwiete durchfahren. So nähern Sie sich geradewegs Ihrem Hotel.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Das sagen Kunden zu dieser Reise

"Berührend und aufrüttelnd "

Die Verleihung war der Höhepunkt dieser Reise. Wir hatten das Glück, Donald Tusk und Joachim Gauck sprechen zu hören und das in Kombination mit den jungen Menschen, die sich um ihre Zukunft sorgen. Es war berührend, eindrücklich, aufrüttelnd. Die Gräfin hätte es sicher sehr stimmig gefunden.

Die Diskussionsrunde mit den ZEIT-Redakteuren/-innen war der 2. Höhepunkt: Kompliment an die drei Frauen!

04.12.2019 , ~ZEIT-Reisender

"Aneinanderreihung von Höhepunkten "

Die Reise hatte viele Höhepunkte, oder wie man heute sagt: Highlights. Dazu gehörten sicherlich das Wiedersehen mit der Gräfin, die

Preisverleihung und Laudatio durch den Bundespräsidenten, sowie die engagierten Dankesworte der “Pulse of Europe-Damen”. Ebenso der reizende Auftritt von Frau Irene Brauer. Natürlich darf Don Giovanni mit exzellenten Solisten und den erfrischenden Bamberger Symphonikern in der “Elphi” nicht vergessen werden. Die Einladung in die Zeit-Kantine war eine gute Idee, zumal mit einem tollen Koch. Das persönliche Kennenlernen mit Reiseteilnehmern sei nicht vergessen. Weniger überzeugend war der Auftritt der “Vier Damen vom Feuilleton”. Nach einer ausführlichen Selbstdarstellung sah man sich nicht mehr in der Lage Fragen, insbesondere kritische zu beantworten. Eine eher schwache Leistung.

07.12.2017 , ~Günther Forst, Rodgau

"Es war niemals langweilig "

Es lief alles nach Programm und war angenehm vom Ablauf – ohne Stress. Dadurch, dass die Reise nur kurz war (3 Tage) reihten sich die

Höhepunkte aneinander – alles zusammen war ein Höhepunkt – es war niemals langweilig.

07.12.2017 , ~Klaus Fleischfresser, München

"Rundum zufrieden "

Sehr gute Organisation, interessante Hintergründe, gut kombinierte Programmpunkte und schöne Highlights.

07.12.2017 , ~Günther Bussinger, Schwabach

"Eine Reise mit zahlreichen Höhepunkten "

Jeder Tag war ein Höhepunkt. Wir hatten ein gutes Hotel, gute Restaurants und einen netten, leicht chaotischen, aber sehr

sympathischen Reiseleiter. Höhepunkte waren der Besuch der ZEIT-Redaktion, die Verleihung der Preise im Schauspielhaus sowie die Stadtrundfahrt und der Besuch der Elbphilharmonie.

07.12.2017 , ~ZEIT-Reisender

"Erfüllende Reise "

Es war eine erfüllende Reise, vorallem inhaltlich und spirituell. Aber auch die Führung von Herrn Davids, das Hotel und die Restaurants

waren wunderbar. Hamburg zeigte sich von seiner besten Seite. Die Mitreisenden waren ebenfalls sehr nett. Besondere Erlebnisse waren die Preisverleihung an Pulse of Europe und an die New York Times – vor allem mit Steinmeiers ausgezeichneter Laudatio. Die Aufführung von Don Giovanni in der Elbphilamonie und das unvorhergesehene Orgelkonzert im Michel sind an dieser Stelle ebenfalls hervorzuheben. Tolle Reise!

07.12.2017 , ~ZEIT-Reisender

"Besondere Höhepunkte "

Eine wunderschöne Reise mit mehreren Highlights, die man auf diese Weise nicht so oft erleben kann! Hervorzuheben sind an dieser Stelle

der Dönhoff Award mit der besonderen Laudation von Bundespräsident Herrn Steinmeier, der Besuch der Elbphilharmonie mit Don Giovanni und der Film über »die Gräfin«. Selbst bei eigenem Wissen durch zahlreiche Bücher, gab es viele berührende Momente!

07.12.2017 , ~Ingrid Eigruber, Linz

"Tolle Reise mit einzigartigen Höhepunkten "

Tolle Reise mit einzigartigen Höhepunkten: Verleihung des Marion Dönhoffpreises im Hamburger Schauspielhaus, Mittagsandacht im

Hamburger Michel, Oper in der Elbphilharmonie und die sehr gute Auswahl der Restaurants geörten zu den Besonderen Erlebnissen.

07.12.2017 , ~ZEIT-Reisender

"Tolle Preisverleihung "

Die Teilnahme an der Preisverleihung an sich war in jedem Fall ein Höhepunkt. Die hervorragende Laudatio unseres Bundespräsidenten

hat mich begeistert, das “Dabeisein”, wenn diese herausragende Zeitschrift “New York Times” in den USA des Donald Trumps mit dem Dönhoff-Preis geehrt wird, hat für mich einen ganz besonderen Wert. Die Stadtrundfahrt mit dem Reiseleiter Herrn Roland Lührs war ein weiteres, wunderbares Erlebnis. Sie war sehr informativ, witzig, und hat mir Hamburg in vielen Blickwinkeln noch nähergebracht. Herr Lührs ist ein sehr kompetenter und erfahrener Guide, der mit seiner Liebe zu Hamburg zu begeistern versteht. Auch Frau Schneider hat uns sehr gut durch Hamburg begleitet und viele interessante Tips und Informationen gegeben. Natürlich war auch das Konzert in der Elbphilharmonie ein Erlebnis, auch wenn ich zu Beginn der Aufführung die herausragende Akkustik nicht bestätigen kann. Die Musik klang hohl, ein wenig hallig. Erst im Laufe des Konzertes entwickelte sich dann der große Raumklang.

07.12.2017 , ~D. Stender

"Sehr interessantes Programm "

Ein sehr interessantes Programm, perfekt organisiert mit toller Hotellage. Die Reisebegleitung war ebenfalls sehr gut. Absolute

Höhepunkte waren die Dönhoffpreisverleihung selbst, die Rede von Herrn Bundespräsidenten Steinmeier und der Besuch der Elbphilharmonie mit Don Giovanni.

07.12.2017 , ~Christine Weixelbaumer

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 19 Bonuspunkte.»
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-ZuschlagHotel
02.12.2022
05.12.2022
Min 12, Max 181.890 €310 €Le Meridien Hamburg 
Reiseorte Marion Dönhoff Preisverleihung und Cecilia Bartoli in der Elbphilharmonie
1. Tag 02.12.2022Hamburg
2. Tag 03.12.2022Hamburg
3. Tag 04.12.2022Hamburg
4. Tag 05.12.2022Abreise

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen:

  • Drei Übernachtungen inklusive Frühstück im Hotel Le Méridien (Superior Zimmer mit Stadtblick)
  • 1x Drei-Gänge Menü mit begleitenden Weinen im Restaurant, 1x Mittagessen inklusive Getränke
  • Je eine Eintrittskarte der Kategorie 1 für die Aufführung in der Elbphilharmonie
  • Ehrenkarte für die Preisverleihung im Schauspielhaus Hamburg, Film »Die Gräfin aus Ostpreußen« im Kino
  • Bustransfers und Besichtigungen laut Programm
  • Jede Buchung erhält einen DuMont-Reiseführer
  • Jetzt das Klima schützen! Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!

Nicht enthaltene Leistungen:

  • An- und Abreise nach/von Hamburg
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke, Transfers und Eintrittsgelder
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen; umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Buchungsanfrage