Lille – World Design Capital 2020

  • Termine: 11.06.2020, 01.10.2020
  • Dauer: 4 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min.15, Max.20

Lille – World Design Capital 2020

  • Termine: 11.06.2020, 01.10.2020
  • Dauer: 4 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min.15, Max.20

Höhepunkte der Reise

  • Fundierte und spannende Einblicke in erfolgreiche Kultur- und Architekturprojekte
  • Treffen mit Designern und Projektautoren
  • Kulinarischer Hochgenuss in Michelin-Gourmetrestaurants

Karte / Umgebung:

Reiseübersicht

Bereits 2004 konnte Lille als europäische Kulturhauptstadt überzeugen. Nun wurde die nordfranzösische Metropole in einer spannenden Endausscheidung gegen die Konkurrenz von Sydney der Titel der Weltdesignhauptstadt 2020 verliehen. Lille präsentiert sich als Metropolregion, die mit Gestaltungsideen soziale, urbane und kulturelle Entwicklungen vorantreibt und mit Best Practice-Beispielen der Öffentlichkeit neue Modelle vorstellt. Seien Sie gespannt auf innovative Projekte und gewagte Ideen! Koordiniert werden die Projekte durch die »République du Design«. Sie vereint Unternehmen, Städte, Bürger, Künstler und Forscher. Ihre Mission: Ideen zu wecken, denen der Übergang vom Konzept zum Projekten gelingt, die getestet und als Modelle verwendet werden können. Das Programm mit Gesprächen, Führungen, Podien und Events wird noch bekannt gegeben. Erleben Sie innovative Projekte und gewagte Ideen und erkunden Sie beispielgebende Orte!

Reiseleiter: Pia Leydolt-Fuchs

Pia Leydolt-Fuchs (geb. in Wien) lebt seit 2012 in Marseille. Während des Studiums der Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien mit Spezialisierung auf Public Management absolvierte sie einen Lehrgang für PR in Kunst, Politik und Wirtschaft. Zusätzlich zu ihrer langjährigen Berufserfahrung machte sie eine Weiterbildung im Bereich Kultur- und Medienmanagement an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Beruflich war Leydolt-Fuchs in unterschiedlichen Kunst- und Kulturinstitutionen tätig; u.a. als Pressesprecherin und Verantwortliche für den Pressebereich bei der Linz 2009 Kulturhauptstadt Europas OrganisationsGmbH (2007-2010), als Presse-, Marketing- und Sponsoring-Verantwortliche in der Vereinigung bildender KünstlerInnen Wiener Secession (2010-2012) ebenso wie als freie Pressereferentin für eine Vielzahl an architektonischen und künstlerischen Projekten und Ausstellungen in den vergangenen Jahren. 2017 war Pia Leydolt-Fuchs Mitglied der EU-Expertenjury für das Europäische Kulturerbe Siegel (EHL), von 2017 bis 2018 zudem Prozessberaterin für die Bewerbung der deutschen Stadt Kassel zur Kulturhauptstadt Europas 2025.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Individuelle Anreise & Stadtrundgang

    Individuelle Anreise und Check-in im Hotel Carlton Lille. Um 17 Uhr Treffen in der Hotellobby zu einer ersten Erkundung der historischen Altstadt von Lille mit Ihrer Reisebegleitung Pia Leydolt-Fuchs. Die Besichtigung führt Sie unter anderem vorbei an der Place Charles de Gaulle mit monumentalen Prachtbauten aus verschiedenen Epochen, der Kathedrale von Lille, der Alten Börse sowie der Porte de Paris. Die Kathedrale von Lille wurde in über 150 Jahren Bauzeit erschaffen. Mit einer auffällig modern gestalteten Westfassade von 1999 erstrahlt der Bau als monumentale Mischung aus Neugotik und Moderne. Neben der Kathedrale gilt die im Jahr 1652/1653 erbaute Alte Börse als schönstes Bauwerk der Stadt und Schmuckstück flämischer Architektur. Der Innenhof ist ein beliebter Treffpunkt für Einheimische, Touristen, Buchhändler und Blumenverkäufer. Weiter geht es über den Boulevard de la Liberté zur Porte de Paris, einst Teil der Stadtmauer. Ein Willkommens-Abendessen im Gourmetrestaurant Le Lion Bossu, das im Gault Millau 2019/2020 geführt wird, rundet ihren Reisetag kulinarisch ab.

  2. 2. Tag: Lille – Welthauptstadt des Designs 2020

    Ihr Tag beginnt mit dem Besuch des Museums für Schöne Künste, dem Palais des Beaux-Arts Lille. Zu den fulminanten Sammlungen gehören die Abteilung für Mittelalter und Renaissance, europäische und französische Gemälde, Skulpturen aus dem 19. Jahrhundert sowie eine zauberhafte Sammlung an Keramiken aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Das Mittagessen nehmen Sie im Gourmetrestaurant Rozó ein, das einen Michelin-Stern trägt. Der weitere Tag steht ganz im Zeichen des Designs. Freuen Sie sich auf Projektbesichtigungen und Treffen mit Designern und Projektautoren (das genaue Veranstaltungsprogramm wird noch bekannt gegeben). Das Design ist zu einem immer wichtigeren Instrument geworden, um Städte attraktiver, wettbewerbsfähiger, effizienter sowie lebenswert und nachhaltig zu machen. Die ehemalige Industriestadt versucht den dringend notwendigen Strukturwandel mit einem weitreichenden Projekt voranzutreiben: Die Kreativindustrie soll durch das Projekt »Eldorado: the greatest design experiment« gestärkt werden, bei dem Design im Mittelpunkt ihres wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und ökologischen Wandels gerückt und zum treibenden Faktor für eine Erneuerung der Stadt wird. Der Abend steht Ihnen zur individuellen Gestaltung zur Verfügung.

  3. 3. Tag: Lille und seine Region

    Der Fokus heute liegt auf der architektonischen und kulturellen Erkundung von Lille und seiner Region. Per Reisebus geht es ins etwa 20 Minuten entfernte Roubaix. Hier besichtigen Sie zunächst die Villa Cavrois, die in der Gemeinde Croix zwischen Roubaix und Lille liegt. Das 1932 vom französischen Architekten Robert Mallet-Stevens für Paul Cavrois erbaute Herrenhaus wurde 2001 vom französischen Staat erworben und aufwändig restauriert. Anschließend besuchen Sie das Museum La Piscine in Roubaix, das durch die originelle Nutzung des ehemaligen Art Deco-Schwimmbades bekannt ist und seit 2001 eine Sammlung angewandter Kunst aus dem 19. Jahrhundert beherbergt. Nach einer individuellen Mittagspause setzen Sie die Besichtigungen fort im Museum LAM mit seiner Sammlung zeitgenössischer Kunst und Art brut. Vor der Rückfahrt nach Lille besichtigen Sie noch das von Patrick Bouchain umgewandelte Kunst- und Kulturzentrum La Condition Publique, das einst eine Textilfabrik war. Zurück in Lille werden Sie einen Einblick in das Projekt »Lille 3000« erhalten, das als ein sehr erfolgreiches Folgeprojekt von Lille als Kulturhauptstadt Europas 2004 gilt. Im ehemaligen Postsortierungszentrum, TriPostal, das in ein Ausstellungzentrum für zeitgenössische Kunst umgewandelt wurde, endet das Programm. Das Abschluss-Abendessen genießen Sie im Restaurant Les Toquées.

  4. 4. Tag: Abreise

    Check-out und individuelle Heimreise.

  5. Generelle Hinweise

    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 90 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter und sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
    • Jetzt das Klima schützen! Jede Reise verursacht CO₂-Emissionen, daher empfehlen wir diese über atmosfair zu kompensieren. Nähere Informationen finden Sie hier:
      https://www.atmosfair.de/de/standards/emissionsberechnung/emissionsrechner/

    Änderungen vorbehalten!

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 13 Bonuspunkte.
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-ZuschlagHotel
11.06.2020
14.06.2020
14.06.2020
Min 15, Max 201.295 €320 €Hotel Carlton Lille 
01.10.2020
04.10.2020
04.10.2020
Min 15, Max 201.295 €320 €Hotel Carlton Lille 

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen:

  • Drei Übernachtungen inkl. Frühstück im Hotel Carlton Lille
  • Bustransfers, Besichtigungen und Eintrittsgebühren laut Programm
  • 1x Mittag- und 2x Abendessen
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen:

  • An- und Abreise nach/von Lille
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Reiserücktrittskostenversicherung, umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail, Telefon oder postalisch über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.
    Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.