Katalonien – Dalí und die wilde Küste

  • Termine: 28.09.2019
  • Dauer: 8 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 18

Katalonien – Dalí und die wilde Küste

  • Termine: 28.09.2019
  • Dauer: 8 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 18

Höhepunkte der Reise

  • ZEIT-Symposium in Girona mit drei ZEIT-Redakteuren
  • Wohnhaus und Museum Dalís in Figueres und Cadaqués
  • Familiengeführte Hotels mit sehr guten Restaurants
  • Griechisch-römische Ausgrabungen von Empúries
  • Mittelalterliche Städtchen und spanische Traditionen
  • Die schönsten Buchten der wilden Küste
  • Abschlussfest des ZEIT-Leserforums im Mas Salagros EcoResort

Karte / Umgebung:

Reiseübersicht

Das neue Format unter unseren Reiseprogrammen, das ZEIT-Leserforum »Grenzen überwinden«, setzt sich die umfassende Begegnung mit einer Region zum Ziel. Sie lernen eine Landschaft und Menschen mit ihren Visionen und Konzepten kennen. ZEIT-Redakteure bereichern die Debatte und die Reiserouten.
Wie in kaum einer anderen Region Europas spielen in Katalonien Grenzen in vielerlei Hinsicht eine wichtige Rolle: räumliche Grenzziehungen durch die Pyrenäen und das Mittelmeer, politische Grenzen durch eine bewegte Geschichte und kulturelle Grenzen durch die Nachbarschaft zu Frankreich, dem Baskenland und den spanischen Provinzen. Aber Katalonien steht genauso für die Überwindung von Grenzen und eine kulturelle Vielfalt, die weit über Kataloniens Grenzen hinaus bekannt ist und sie zu einer der lebenswertesten Regionen in Europa macht.
Und es gibt wohl kaum eine Gegend, die so vielschichtig, so reizvoll und so reich an landschaftlicher Schönheit, an Schätzen aus Küche und Keller ist wie das Land zwischen Pyrenäen und Costa Brava, Barcelona und Costa Daurada. Deshalb ist Katalonien das perfekte Ziel für das ZEIT-Leserforum 2019. Gemäß unserem Motto »Entdecken, worauf es ankommt« erleben Sie Katalonien in speziellen Reiseprogrammen und bei besonderen Begegnungen auf eine außergewöhnliche Art und Weise.
Das Leserforum startet mit einem Empfangsfest in der ehemaligen Benediktinerabtei Sant Pere de Galligants in der Altstadt von Girona. Der Sonntag beginnt mit einem Symposium zu unserem Leitthema »Grenzen überwinden«. Der ZEIT-Redakteur Merten Worthmann beginnt mit einem Impulsreferat »Die Seele Kataloniens – viele Herzen schlagen in einer Brust«. Unser Brüsseler ZEIT-Europakorrespondent Ulrich Ladurner spricht über »Die Überwindung und Neuinstallierung politischer Grenzen in Europa«. Nach dem Mittagessen erleben Sie bei einem Rundgang mit vielen interessanten Stationen durch das mittelalterliche Viertel Barri Vell eine der reizvollsten und besterhaltenen Altstädte Spaniens.

Das erste Ziel der Kunst- und Kulturreise ist die über 200 Kilometer lange, wild zerklüftete Küste der Costa Brava in Katalonien mit geheimen Höhlen und versteckten Buchten, die Maler, Dichter, Schriftsteller und Musiker inspiriert hat. Entdecken Sie die Kunst Salvador Dalís im Museum in Figueras, das Haus des Künstlers im lauschigen Cadaques, und das Schloß Púbol, ein Geschenk an seine lebenslange Muse Gala. Nach dem Start Ihrer Reise mit dem ZEIT-Symposium in Girona erwarten Sie an fünf erlebnisreichen Tagen zwischen »Mar i Muntanya«, zwischen Berg und Meer, mittelalterliche Bergdörfer, die Weinregion Emporda, eine äußerst spannende und genussvolle Gastronomie und die griechischen und römischen Ausgrabungen von Empúries direkt am Meer. Sie wohnen in einem wunderbaren familiengeführten Boutique Hotel mit nur wenigen Zimmern und großartiger Küche. Zum Abschluss Ihrer erlebnisreichen Woche in Katalonien feiern Sie mit den Teilnehmern der beiden anderen Reisegruppen des ZEIT-Leserforums in Katalonien ein großes Abschlussfest in dem Fünf-Sterne EcoResort Mas Salagros, einem ehemaligen Landgut in Vallromanes.

AlexanderSteindorff

Reiseleiter: Alexander Steindorff

Alexander Steindorff ist Sohn deutscher Eltern, der in Barcelona geboren und aufgewachsen ist. Bis auf wenige Jahre, die er in seiner Jugendzeit in Deutschland verbracht hat, hat er die meiste Zeit in Katalonien gelebt und kennt sich mit Land und Leuten bestens aus. Er hat an der Universität in Barcelona Geschichte, Kunstgeschichte und Geographie studiert. Außerdem hat Alexander sich auf spanische Gegenwartsgeschichte spezialisiert, und kann zu aktuellen Themen Rede und Antwort stehen. Er lebt in der katalanischen Hauptstadt Barcelona, im Sommer zieht es ihn meist in ein kleines Bergdorf in den Pyrenäen. Seine persönlichen Interessensgebiete sind spanische Geschichte, Kunst, Fotografie und Bergsteigen.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Anreise nach Girona

    Individuelle Fluganreise nach Girona oder Barcelona. Um 13 Uhr und 16 Uhr bietet Ihnen ZEIT REISEN einen Transfer vom Flughafen Barcelona nach Girona an. Check-in im Vier-Sterne-Hotel Palau de Bellavista am Rand der Altstadt von Girona. Um 19 Uhr Treffen mit Ihrer Reiseleitung in der Lobby und kurzer Spaziergang zur ehemaligen Benediktinerabtei Sant Pere de Galligants mitten in der Altstadt von Girona. Hier empfangen uns unsere katalanischen Gastgeber zum Eröffnungsabend des ZEIT-Leserforums in Katalonien mit Köstlichkeiten aus den Töpfen der regionalen Küche und feinen Tropfen aus den Weinbergen Kataloniens.

  2. 2. Tag: Girona – ZEIT-Leserforum und kulturelle Entdeckertour

    Nach dem Frühstück im Hotel Palau de Bellavista beginnt um 10.00 Uhr im Hotel das ZEIT-Symposium mit unserem Leitthema »Grenzen überwinden«. Der ZEIT-Redakteur Merten Worthmann, der acht Jahre in Katalonien gelebt hat, beginnt mit einem Impulsreferat »Die Seele Kataloniens – viele Herzen schlagen in einer Brust«. Unser Brüsseler ZEIT-Europakorrespondent Ulrich Ladurner spricht über »Die Überwindung und Neuinstallierung politischer Grenzen in Europa«. In einer anschließenden Podiumsdiskussion diskutieren die beiden mit Ihrem ZEIT-Kollegen Dr. Wolfgang Lechner, der in den kommenden Tagen die Genussreise durch Katalonien leitet, und einem einheimischen Überraschungsgast über das Lebensgefühl, Stimmungen und aktuelle Entwicklungen in Katalonien. Die Teilnehmer sind ausdrücklich dazu eingeladen nach Herzenslust mitzudiskutieren. Nach dem Mittagessen im Hotel erleben Sie bei einem Rundgang mit vielen interessanten Stationen durch das mittelalterliche Viertel Barri Vell, eine der reizvollsten und besterhaltenen Altstädte Spaniens. Sie werden schnell verstehen, warum hier die vielen kleinen Bars und Restaurants allabendlich zum öffentlichen Treffpunkt der Bewohner Gironas werden. In einem dieser Restaurants kehren Sie mit Ihrem Reiseleiter und Ihren Mitreisenden, mit denen Sie am nächsten Tag Ihre Erkundung Kataloniens fortsetzen, zum Abendessen ein.

  3. 3. Tag: Weinprobe in der Empordà, Gotik in Castello d‘Empuriés

    Auf der Fahrt in Richtung Figueras gibt Ihnen Ihr Reiseleiter Herr Steindorff, Sohn deutscher Eltern, der in Barcelona aufgewachsen ist, eine Einführung in die Region. Östlich von Figueres liegt die Emporda, das fruchtbare Hinterland der Costa Brava. Hier liegt das älteste Weinbaugebiet Spaniens. Zwischen den Ausläufern der Pyrenäen und der Küste entstehen hier gehaltvolle Rotweine, frische Weißweine und als besondere Spezialität auch verschiedene Süßweine. Sie besuchen das über 500 Jahre alte Kastell in Perelada mit fantastischer Bibliothek und einem Weinkeller. Besonders beeindruckend ist der große französische Schlossgarten, der Ende des 19. Jahrhunderts von dem Landschaftsarchitekten Francois Duvilliers gestaltet wurde. Danach erwartet Sie ein Picknick bei Josep auf dem Weingut La Vinyeta. Am Nachmittag geht es nach Castello d’Empuriés wo die erste gotische Kathedrale Kataloniens erbaut wurde. Abendmenü im vorzüglichen Restaurant des Hotels Es Molí in Pont de Molins, das für die nächsten Tage der Ausgangspunkt für die täglichen Exkursionen ist. Das wunderschöne kleine Boutique-Hotel liegt versteckt zwischen Feldern und Olivenhainen am Fluss. Die umgebaute Steinmühle aus dem 17. Jahrhundert verfügt über insgesamt 15 Zimmer und einen Außenpool. Das Besondere: Hier wird lokale Architektur aufs Feinste mit modernen Baustoffen umgesetzt. Im hauseigenen, hervorragenden Restaurant und auf der lauschigen Terrasse werden typische katalanische Gerichte in einer tollen Mischung aus traditioneller und innovativer Küche serviert. Die durchweg frischen Produkte stammen von örtlichen Erzeugern, Fisch und Fleisch stammen ebenfalls aus der Region.

  4. 4. Tag: Cadaqués: Das Künstlermekka von Picasso, Buñuel und Dalí

    Cadaqués ist ein ehemaliges Fischerdorf mit knapp 3.000 Einwohnern. Es besteht aus weißen Häusern und einer kleinen Bucht und liegt abgeschieden auf der wilden Halbinsel Cap de Creus. Das Künstlermekka lag lange im Dornröschenschlaf, Pablo Picasso, Louis Buñuel und natürlich Salvador Dalí haben sich hier von den besonderen Lichtverhältnissen bezaubern lassen. Wir besuchen Port Lligat, das einstige Wohnhaus Dalís, ein echtes Kuriosum.
    Von dort aus führt eine sehr schöne Wanderung bis zum Leuchtturm. Nach dem Mittagessen direkt am Meer geht es dann hoch hinauf durch die wilde Landschaft des Cap de Creus bis nach St. Pere de Rodes. Das Benediktinerkloster ist eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten der Costa Brava. Es erhebt sich auf einer Höhe von 500 Meter über dem Meeresspiegel am nordöstlichsten Zipfel der katalanischen Küste. Die gebirgige Küstenlandschaft rund um das Kloster ist atemberaubend, ebenso der Blick von den tausendjährigen Mauern, der über altes Weinbauland und wilde Felsformationen bis zu den blauen Weiten des nahegelegenen Mittelmeers reicht.

  5. 5. Tag: Besalú und Figueres

    Besalú ist genau so schön wie sein Name vermuten lässt. Die alte Brücke Pont Vell führt in diesen bezaubernden Ort im Hinterland zwischen Figueras und der Vulkanregion um Olot. Nach einem Bummel durch den Ort essen Sie hier mit Blick auf die Brücke, das Wahrzeichen des Städtchens, zu Mittag. Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Figueres, in den Geburtsort Salvador Dalís, wo wir im Dalímuseum zu einer Sonderführung erwartet werden. Ganz anders als in Portlligat, kann man im Dalímuseum die Entwicklung des surrealistischen Meisters von Weltruhm gut nachvollziehen. Seine frühen Werke erinnern an Picasso und Marcel Duchamps, oder auch an die Werke der Impressionisten und Kubisten. Die Mischung aus Gemälde, Skulpturen, Großinstallationen und Zeichnungen machen das Museum so vielseitig und interessant. Danach bleibt freie Zeit um Figueras auf eigene Faust zu erkunden oder einen Café zu genießen an einem der schönen Platze der Stadt. Am Abend laden wir Sie ein zu einem Menü in einem der besten Restaurants der Region.

  6. 6. Tag: Die Ausgrabungen von Empúries und das Fischerdorf L’Escala

    Wir beginnen den Tag im einstigen Fischerort L’Escala. Gefischt wird hier immer noch, der Ort ist berühmt für seine Anchovis. Im Salz und Anchovis Museum erfahren Sie viel über die ursprünglichen Traditionen und dürfen natürlich auch probieren. Empúries war während der Antike einer der wichtigsten Handelsplätze des Mittelmeeres. Ihr Reiseleiter führt Sie durch die griechischen und römischen Ausgrabungen, die als eine der wichtigsten Spaniens gelten und dazu noch direkt an einem der schönsten Strände der gesamten Küste liegen. Viele der Steine der ehemaligen Siedlungen wurden für den Bau des direkt danebenliegenden Ortes Sant Martí genutzt. Der Ort liegt hoch über dem Meer, mit großartigem Blick über die Bucht von Roses. Hier ist es so schön, dass selbst die Barceloneser Hochzeit in der kleinen Kirche feiern. Zum Abendessen werden wir wieder auf der Terrasse unseres Hotel El Molí erwartet.

  7. 7. Tag: Púbol – Abschlussfest im EcoResort Mas Salagros

    Am Weg in Richtung Barcelona liegt die mittelalterliche Burg von Púbol, die das Museum Gala Dalí beherbergt. Im Gegensatz zu Figueres und Portlligat trägt das Schloss äußerlich keine Dalí-typischen Elemente, es ist eher ein verwunschener Ort als letzte Ruhestätte für Dalís große Muse Gala erbaut. Der perfekte Abschluss für unseren Exkurs in das Dalí Dreieck. Am frühen Nachmittag erreichen wir das inmitten eines Naturreservats gelegene EcoResort Mas Salagros in Vallromanes. Das Mas Salagros EcoResort war vor einigen Jahren eine alte Masia, ein typisches Landhaus, das unter dem Namen Can Sala Gros bekannt war und auf das Jahr 1497 zurückgeht. Die einmalige Lage in Vallromanes, zusammen mit der Geschichte der Finca und der Gegend, haben dazu inspiriert, das erste 100 % ökologische Reiseziel in Spanien zu erschaffen, mit einem fantastischen sowie einer ausgezeichneten ökologischen und mediterranen Gastronomie, die saisonale Zutaten verwendet. Gemeinsam mit unseren Gastgebern und Menschen aus Katalonien, die uns in diesen Tagen begegnet sind, feiern wir hier zum Abschied ein rauschendes Fest.

  8. 8. Tag: Abreise

    Nach dem Frühstück und dem Check out im Hotel individuelle Abreise. Um 8:30 Uhr und 10:30 Uhr bieten wir Ihnen wir einen kostenlosen Transfer zum Flughafen Barcelona an.

  9. Generelle Hinweise

    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
    • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 20 Bonuspunkte.
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-Zuschlag
28.09.2019
05.10.2019
05.10.2019
Min 12, Max 181.990 €360 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Sieben Übernachtungen mit Frühstück
  • 6 x Abendessen
  • Qualifizierte deutsche Reiseleitung
  • Eintritte, Besuche, Weinproben und Führungen laut Programm
  • Alle Transfers laut Programm
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise nach/von Barcelona
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder
  • Reiserücktrittskostenversicherung, umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail, Telefon oder postalisch über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.
    Hier finden Sie unsere Datenschutzbestimmungen.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.