Mit dem E-Bike durch Katalonien

  • Termine: 30.09.2018
  • Dauer: 8 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 18

Mit dem E-Bike durch Katalonien

  • Termine: 30.09.2018
  • Dauer: 8 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 18

Höhepunkte der Reise

  • Besuch von mittelalterlichen Städten und Burgen
  • Spannende Berglandschaften und wilde Küsten
  • Erkundungen auf dem ausgebauten Radwanderweg »Carrilet« ungestört vom Autoverkehr

Karte / Umgebung:

Reiseübersicht

Erleben Sie auf dieser genussvollen Radreise die bezaubernden mittelalterlichen Städte und Burgen im Nordosten Spaniens. Unterstützt vom Elektromotor Ihres E-Bikes fahren Sie auch anspruchsvollere Strecken im hügeligen Vorland der Pyrenäen entspannt und mit viel Vergnügen. Genießen Sie Berglandschaften auf der vulkanischen Ebene von Olot, die sandigen Buchten und Felsformationen der Costa Brava, der wilden Küste Spaniens, zauberhafte Fischerdörfer, Naturschutzparks, die beschaulichen Orte des Hinterlandes und die mittelalterlichen Städte Girona, Pals und Besalú. Auf dem ausgebauten Radwanderweg »Carrilet« erleben Sie diese einmalige Region ungestört vom Autoverkehr.

Reiseleiter: Kornel Moravecz

Kornel Moravecz studierte Geschichte, Romanistik und Politik. Seit seiner Jugend ist er eng mit dem Mittelmeerraum verbunden. Die Lebensfreude der Menschen lässt Kultur, Landschaft und die kulinarische Seite des Landes mit ihm als Reiseleiter zum unvergesslichen Raderlebnis werden.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Ankunft in Katalonien

    Individuelle Flugreise nach Barcelona. Nach der Ankunft am Flughafen bringt ein Gruppentransfer Sie in das Städtchen Olot, inmitten des Naturparks Garrotxa gelegen. Berühmt ist die vulkanische Landschaft dieser Ebene, die seit 1982 unter Naturschutz steht. In Olot gründete sich die gleichnamige Schule der Landschaftsmalerei. Noch heute wird diese Kunst lebhaft gepflegt und die Gemälde sind in zahlreichen Galerien der pittoresken Altstadt vertreten.

  2. 2. Tag: Von Olot nach Girona

    Die erste Radeletappe führt Sie in den Naturschutzpark Garrotxa. Erkaltete Vulkane mit schroffen Kraterformationen bilden imposante Bergketten. Sie folgen dem Radwanderweg »Carrilet«, ehemals eine Bahntrasse. Die Strecke wurde 1911 in Betrieb genommen, verfiel beinahe in den Wirren des Spanischen Bürgerkriegs der dreißiger Jahre, blieb aber dann doch bis 1969 in Betrieb. Heute ist die landschaftlich reizvolle Strecke des Radfahrern vorbehalten.
    Die Tour beginnt auf einer Höhe von 450 Metern und steigt über die ersten zwölf Kilometer gemächlich auf ihren höchsten Punkt (620 m) an. Von dort aus geht es in einer lang gestreckten Abfahrt durch herrliche Landschaften hinunter nach Girona. Unser Hotel liegt, umgeben von Wäldern, etwas außerhalb der Stadt. Das Abendessen nehmen Sie gemeinsam in einem familiären Restaurant nur wenige hundert Meter entfernt vom Hotel ein.

    (54 km, auf/ab 200 m)

  3. 3. Tag: Mittelalterliches Girona

    Heute erkunden Sie die mittelalterliche Altstadt von Girona. Vormittags lernen Sie bei einem geführten Stadtrundgang die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der historischen Altstadt mit der Kathedrale, den alten jüdischen Vierteln und den arabischen Bädern kennen. Die Kathedrale Santa Maria liegt im Herzen der Força Vella. Begonnen wurde der Bau um 1300, die Arbeiten zogen sich aber über Jahrhunderte hin. Die Fassade stammt aus dem Barock, die Freitreppe aus dem ausgehenden 17. Jahrhundert. Ursprünglich als Langhaus konzipiert, entschied man sich Anfang des 15. Jahrhunderts für einen Saalbau mit einem Kreuzrippengewölbe über einer Breite von 23 Metern. Damit ist er der weiteste Saal des gesamten europäischen Mittelalters. Beeindruckend ist auch der Schöpfungsteppich, die über vier Meter lange bildgewaltige Seidenstickerei datiert aus dem 11. Jahrhundert.
    Die arabischen Bäder der Altstadt stammen aus dem 12. Jahrhundert. Die romanische Architektur bietet eine wohtuende Atmosphäre der Ruhe inmitten der lebhaften Altstadt mit ihren zahlreichen Geschäften, Restaurant und Caféterrassen.

  4. 4. Tag: Radetappe von Girona nach Sant Feliu de Guixols

    Ohne Steigungen führt der Radweg heute durch die hinreißende Landschaft von Girona zur Costa Brava. Sie folgen weiterhin dem Radwanderweg »Carrilet«. Als die Eisenbahn auf diesem Streckenabschnitt noch fuhr, beförderte sie nicht nur Passagiere, sondern transportierte auch Kork aus den großen Korkeichenwäldern, der für den Verschluss von Weinflaschen gebraucht wurde. Sie erreichen die Küste in dem Dorf Sant Feliu de Guixols. Von dort bringt ein Transfer Sie nordwärts nach Calella de Palafrugell, einem ruhigen, schön gelegenen Küstendorf, wo Sie zwei Nächte verbringen. Von Hotel aus führt Sie ein kurzer Spaziergang zum Strand. Freuen Sie sich auf ein erfrischendes Bad!
    (40 km)

  5. 5. Tag: Calella – Palafrugell – Palamós

    Auf dem Rundkurs heute gelangen Sie zunächst radelnd in den Marktflecken Palafrugell. Auf dem hübschen Platz und in den schmalen Gässchen werden frische regionale Produkte angeboten.
    Nach einem Spaziergang geht es weiter auf einer stillgelegten Bahnstrecke in das Fischerstädtchen Palamós, berühmt vor allem für die köstlichen Krabben, die dort vor der Küste gefangen werden. Auf dem Weg dorthin legen Sie einen Stopp am Strand Castell Palamós ein. Eingebettet in die idyllische Küstenszenerie mit langen Sandstränden und großen Kiefernwäldern liegt auf einer kleinen Halbinsel eine alte iberische Siedlungsanlage. Die Burg war vom 6. Jahrhundert v. Christus bis ins erste nachchristliche Jahrhundert besiedelt.
    Zum Abschluss der Tagestour unternehmen Sie in den Hügeln des Vall-Ilobrega eine Kellerbesichtigung und probieren bei einer Weinverkostung auf dem Weingut Celler Can Sais fünf Weine aus der ökologischen Produktion und erfahren Wissenswertes über den Anbau.
    Zurück im Hotel haben Sie Zeit für ein Bad im Swimming Pool, oder Sie entspannen am Strand. Auf Wunsch bieten wir auch einen Ausflug zur Burg und in die Botanischen Gärten von Cap Roig an (fakultativ).
    (30 km, auf/ab 325 m)

  6. 6. Tag: Llafranc – Begur – Pals – Torroella de Montgri

    Sie steigen heute auf Ihre E-Bikes und verlassen den Küstenstreifen. Sie radeln landeinwärts zur beschaulichen mittelalterlichen Stadt Peratallada. Auf dem Weg dorthin besichtigen Sie die auf Hügelkuppeln gelegenen mittelalterlichen Ortschaften Begun und Pals, die beide von mächtigen Stadtmauern eingefasst sind. Pals ist vor allem für seine Paella berühmt, die Hauptzutat Reis wächst in dieser Region. Ihre Route führt durch offenes Land und vorbei an Getreidefeldern und stattlichen Sonnenblumenfeldern. Nach dem Mittagessen setzen Sie Ihre Tour fort, bis Sie in Torroella de Montgri auf der ampurdanischen Ebene ankommen. Der mittelalterliche Stadtkern ist noch von dem schachbrettartig angelegten Straßenmuster geprägt.
    (40 km, auf/ab 460 m)

  7. 7. Tag: Torroella de Montgri – Bañolas

    Ein letztes Mal steigen Sie heute auf Ihre E-Bikes und genießen die beschwingte Fahrt durch die beeindruckende Landschaft in Richtung des Estany de Banyoles, des größten Natursees Kataloniens. Auf Ihrem Weg liegt die mittelalterliche Burg Gala Dalí von Póbol. Sie besichtigen die mittelalterliche Anlage, in der der Maler mit all seiner kreativen Kraft einen einzigartigen Ort für seine Frau erschuf.
    Am Seeufer angekommen, bringt Sie ein kurzer Transfer zu dem mittelalterlichen Städtchen Besalú. Die Altstadt und die imposante Brücke über den Fluss Fluvià zählen zu den besterhaltenen historischen Ensembles Spaniens.
    (50 km; auf/ab 700 m)

  8. 8. Tag: Individuelle Abreise

    Nach dem Frühstück bringt Sie ein Gruppentransfer zum Flughafen von Barcelona, wo Sie Ihre individuelle Rückreise beginnen.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 21 Bonuspunkte.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-Zuschlag
30.09.2018
07.10.2018
07.10.2018
Min 12, Max 182.095 €295 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Sieben Übernachtungen im DZ in guten Hotels mit reichhaltigem, landestypischem Radlerfrühstück und 7x Abendessen mit ausgewählten dreigängigen Menüs
  • Landpartie-Elektrorad mit 8-Gang-Schaltung und Rücktritt
  • Fahrradtasche für das Tagesgepäck
  • Picknickservice
  • Alle Eintritte, Führungen, Transfers laut Programm
  • Kleinbus mit Radanhänger als Begleitfahrzeug
  • Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung
  • Gepäcktransport und –service für Gepäckstücke bis 20 kg
  • Ein Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise nach/von Barcelona
  • Picknickkosten Umlage ca. 8 € pro Picknick
  • Ausflug Cap Roig: 7 € p. P.
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen. Umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur.

Hotels

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter erhalten, um von Sonderreisen, Tipps, und Reiseberichten zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Ja, ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail mit einem Newsletter über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung von ZEIT REISEN mit weiteren Hinweisen zum Datenschutz und meinen Rechten habe ich zur Kenntnis genommen.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.