Juan-Diego-Florez-Musikreise-922
Dom-Mailand-Italien-Musikreise-922
Sonya-Yoncheva-Musikreise-922
Teatro-alla-Scala-Mailand-Italien-922-Musikreise
Riccardo-Chailly-922-Musikreise

Fest des italienischen Gesangs an der Scala

  • Termin: 05.05.2023
  • Dauer: 4 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 18
Hier buchen »

Höhepunkte der Reise

• Premium-Karten für »Lucia di Lammermoor « und » Andrea Chénier « in der Scala
• Stadtführung inkl. Innenbesichtigung des Doms
• Geführter Besuch im Scala- Museum
• Lunch im Design-Restaurant von Tom Dixon

Karte / Umgebung:

ITA-922_Mailand_23

Reiseübersicht

Juan Diego Flórez, Sonya Yoncheva, Lisette Oropesa und Star-Dirigent Riccardo Chailly in romantischen Opern von Donizetti und Giordano an der Scala.
Mailand wurde in der Geschichte geprägt vom alten Adelsgeschlecht der Sforza, von Genies wie Leonardo da Vinci und vom Erbe der Habsburger. Heute bestimmen die Couturiers und Designer die Atmosphäre: Die ganze Stadt ist eine Bühne für den Auftritt der Modebewussten. Das Teatro alla Scala aber strahlt gestern wie heute als leuchtender Stern am Opernhimmel. Die Schönen bewundern ebenso wie Musikliebhaber aus aller Welt die großen Gefühle und die virtuose Stimmbeherrschung in den italienischen Opern des 19. Jahrhunderts. Erleben Sie eine Aufführung von Donizettis romantischem Seelendrama »Lucia di Lammermoor« unter Leitung von Riccardo Chailly mit Lisette Oropesa und Juan Diego Flórez als dem unbestrittenen Königspaar des Belcanto. Dazu erwarten Sie Giordanos Revolutionsdrama »Andrea Chénier» mit der Sopran-Diva Sonya Yoncheva und ein Kammerkonzert mit Mitgliedern des Scala-Orchesters und Werken von Brahms und Tschaikowski. Neben diesen musikalischen Ereignissen genießen Sie erlesene Mailänder Küche, lernen die Stadt in Begleitung einer gebürtigen Mailänderin kennen und tauchen in die Geschichte der großen Komponisten und KünstlerInnen im Scala-Museum ein. Benvenuti a Milano!

Reiseleiter: Gregor Lütje

Gregor Lütje ist seit seiner frühen Kindheit in der Opern- und Konzertwelt zu Hause: Nach einer Karriere als 1. Solist im Tölzer Knabenchor, die ihn an führende europäische Opernhäuser zur Zusammenarbeit mit Dirigenten wie Herbert von Karajan, James Levine, Wolfgang Sawallisch und Nikolaus Harnoncourt geführt hat, war er später u.a. als Stellvertreter für Regisseure wie Willy Decker und Robert Carsen engagiert.

Nach einer Zeit als künstlerischer Produktionsleiter an der Semperoper Dresden war er im Management für Opernstars von morgen in eigener Agentur tätig und unterrichtet bis heute junge Sänger in den Fächern szenische Darstellung und Interpretation. In diesen Fachbereichen berät er auch als Gestalt-Berater und Coach. Seit 2013 konzipiert und leitet er zudem ausgewählte ZEIT Musikreisen.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise | »Lucia di Lammermoor«

Individuelle Anreise ins elegante Vier-Sterne-Hotel Cavour, 750 Meter entfernt vom Teatro alla Scala. Ihre Executive-Zimmer stehen Ihnen ab 14 Uhr zur Verfügung. Um 18:30 Uhr begrüßt Sie Ihr Reiseleiter Gregor Lütje in der English Corner Bar. Bei einem Glas Champagner und Kanapees stellt er Ihnen das ausführliche Reiseprogramm vor und führt sie in den ersten musikalischen Höhepunkt ein: Gaetano Donizettis Schottland-Drama »Lucia di Lammermoor« im Teatro alla Scala: Ursprünglich für 2020 geplant, ist es gelungen, die ursprüngliche Besetzung mit den Weltstars Lisette Oropesa und Juan Diego Flórez erneut zu gewinnen. Erleben Sie reinen, atemberaubenden Belcanto voller Stil und Virtuosität unter der kundigen und einfühlsamen musikalischen Leitung von Altmeister und Musikdirektor Riccardo Chailly und in einer werkdienlichen, ästhetischen Regie des Regisseurs Yannis Kokkos. Wer mag, beschließt im Anschluss an eine Darbietung voller musikalischer Höchstleistungen den Abend an der Bar.

Am heutigen Morgen besuchen Sie nach einem opulenten Frühstück mit der Mailand- und Opernexpertin Fedra Pavesi die fußläufig zum Hotel gelegene Pinacoteca di Brera (angefragt). In diesem Palast aus dem 17. Jahrhundert, den Kaiserin Maria Theresia von Österreich später zum Sitz verschiedener Kultur-Institute bestimmte, liegt die Akademie der schönen Künste, eines der bedeutendsten Kunstmuseen Italiens. Im Hof befindet sich eine Statue Napoleons als Mars, dem Friedensstifter. Nach dem Aufstieg über das monumentale Treppenhaus gelangen sie in die eigentliche Kunstsammlung, wo Sie u.a. Werke aus Renaissance und Barock von Bramante, Bellini, Caravaggio, Mantegna, Raffael, Rubens, Tizian u.v.a. sehen. Zum Mittag kehren Sie in ein Ristorante ein, wo Ihnen im Design von Tom Dixon ein mehrgängiges Menü mit Norditaliens feiner Küche kredenzt wird. Im Anschluss geht es zum Museum der Scala: Dort wird die überreiche Geschichte der Sänger, Komponisten und Regisseure des Opernhauses lebendig, das nun seit 230 Jahren für Künstler ein absolutes »Must« darstellt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit für einen individuellen Gang durch die Via Montenapoleone und bestaunen Sie die Mode-Showrooms der großen Designer Italiens. Ein Kaffee im vornehmen Café Armani mit Blick auf die flanierenden MailänderInnen ist ebenfalls ein unterhaltsames Unterfangen. Am Abend haben Sie optional die Möglichkeit, erneut das Teatro alla Scala zu besuchen, heute für eine mitreißende Aufführung der Verismo-Oper »Andrea Chénier« von Umberto Giordano. In dieser Dreiecksgeschichte aus den Wirren der französischen Revolution erleben Sie Sopran-Star Sonya Yoncheva neben Yussif Eyvazov und Ambrogio Maestri in einer Produktion, die mit ihrer Drehbühne und historischen Kostümen fasziniert. Bei der berühmten Arie »La mamma morta« kann Sonya Yoncheva die ganze Fülle ihrer emotionalen Ausdruckskraft unter Beweis stellen. Das Scala –Orchester wird dirigiert von Verismo-Experten Marco Armiliato in seinem lange erwarteten Scala-Debut. Im Anschluss an einen Abend der großen Gesten und Gefühle Rückkehr ins nahe Hotel.

Nach einem ausgiebigen Frühstück geht es am heutigen Sonntag in den erhabenen Toscanini- Saal der Oper: Hier spielt in einer Matinée die Elite des Scala-Orchesters in kleinen Formationen Kammermusik der romantischen Komponisten Brahms und Tschaikowski. Nach einer Mittagspause zur freien Verfügung entdecken Sie mit Fedra Pavesi die historisch bedeutsamsten Denkmäler und Bauwerke der Innenstadt, darunter das Rinascente-Kaufhaus, den königlichen Palast, der heute mehrere Museen beherbergt, und die Galleria mit ihrem weit gespannten gläsernen Kuppeldach. Ein Klassiker und ein Muss ist der Besuch des imposanten Doms, eines der berühmtesten Bauwerke Italiens. Nach dem Petersdom im Vatikan und der Kathedrale von Sevilla ist er die drittgrößte Kirche der Welt. Nach Rückkehr ins Hotel genießen Sie im Kreise der anderen Kultur- und Musikfreunde zum Abschluss ein gemeinsames Abendessen. Mit einem Glas Champagner stoßen Sie an auf drei Tage voller Musik, Kultur und Gaumenfreuden!

Nach dem Frühstück individuelle Abreise. Ihre Zimmer stehen Ihnen bis 12 Uhr zur Verfügung.

  • Ausflüge, Transfers, Eintritte und Führungen lt. Programm
  • Werkeinführung zu allen Musikveranstaltungen durch Gregor Lütje
  • Qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung
  • Jetzt das Klima schützen! Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!

  • Opernaufführung von »Andrea Chénier » im Teatro alla Scala können Sie Karten in der 1. Kategorie zum Preis von 280 € (inkl. Begleitung und Werkeinführung durch Ihren Reiseleiter) erwerben. Bitte geben Sie Ihren diesbezüglichen Kartenwunsch bei Ihrer Buchung direkt mit an.
  • Doppelzimmer vom 04.05. bis 05.05. zu 175,00€ pro Person inkl. Frühstück.
  • Doppelzimmer zur Einzelnutzung vom 04.05. bis 05.05. zu 300,00€ inkl. Frühstück.
  • Doppelzimmer vom 08.05. bis 09.05. zu 175,00€ pro Person inkl. Frühstück.
  • Doppelzimmer zur Einzelnutzung vom 08.05. bis 09.05. zu 300,00€ inkl. Frühstück.

Anreise mit dem Zug

Wenn Sie mit dem Zug anreisen, ist die Haltestelle Ihres Fernzuges der Bahnhof Milano Centrale. Von dort laufen Sie circa eine Minute zur Haltestelle Centrale FS, wo Sie die M3 nach San Donato nehmen. Nach einer circa fünfminütigen Fahrt steigen Sie an der Station Turati aus und laufen circa 300 Meter zu Ihrem Hotel Cavour. Möchten Sie vom Bahnhof Milano Centrale aus lieber mit dem Taxi zum Hotel fahren, erwartet Sie ein circa 20-minütige Autofahrt.

Anreise mit dem Auto

Wenn Sie mit dem Auto anreisen, geben Sie als Ziel Hotel Cavour, Via Fatebenefratelli 21, 20121 Milano ein. Dort angekommen, bietet das Hotel 7 eigene Parkplätze zum Preis von 39 €/Nacht (Stand Juli 2022) an und ist im Übrigen im Kontakt mit einer 5 Min. entfernten Garage, wo Sie Ihr Auto zum gleichen Preis abstellen können.  Für Parkplatzreservierungen nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit dem Hotel auf: +39 02 620001

Anreise mit dem Flugzeug

Wenn Sie vom Flughafen Linate anreisen, können Sie direkt in den Bus Nummer K511 einsteigen. Nach circa 20 Minuten Fahrzeit steigen Sie an der Haltestelle Milano San Donato M 3 aus. Anschließend fahren Sie mit dem Bus 410 nur eine Station bis Milano San Donato M3 Palina 2. Von hier nehmen Sie die M3 bis Montenapoleone (16 min.) und laufen die letzten 400 m zum Hotel.

Wenn Sie vom Flughafen Malpensa anreisen, können Sie vom Terminal 2 mit dem Aiport Transfer Shuttle Terravision bis zum Hauptbahnhof Mailand fahren. Die Fahrt dauert etwa 40 Min. ohne Zwischenhalt und kostet 8 € pro Person. Von dort laufen Sie circa eine Minute zur Haltestelle Centrale FS, wo Sie die M3 nach San Donato nehmen. Nach einer circa fünfminütigen Fahrt steigen Sie an der Station Turati aus und laufen etwa 300 Meter zu Ihrem Hotel Cavour. Möchten Sie vom Bahnhof Milano Centrale aus lieber mit dem Taxi zum Hotel fahren, erwartet Sie ein circa 20-minütige Autofahrt.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 19 Bonuspunkte.»
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-ZuschlagHotel
05.05.2023
08.05.2023
Min 12, Max 181.920 €390 €Hotel Cavour  
Reiseorte Fest des italienischen Gesangs an der Scala
1. Tag 05.05.2023Mailand
2. Tag 06.05.2023Mailand
3. Tag 07.05.2023Mailand
4. Tag 08.05.2023Abreise

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

• Drei Übernachtungen inklusive Frühstück im Vier-Sterne-Hotel Cavour
• Je eine Eintrittskarte (1. Kat.) für »Lucia di Lammermoo« und die Kammermusik- Matinée
• 1x mehrgängiges Abendessen, 1x mehrgängiges Mittagessen, jeweils mit Wein, Wasser und Kaffee, je 1 Glas Champagner am ersten und letzten Abend, Kanapees am ersten Abend
• Ausflüge, Transfers, Eintritte und Führungen lt. Programm
• Werkeinführung zu allen Musikveranstaltungen durch Gregor Lütje
• Qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung
• Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung
• Jetzt das Klima schützen! Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!

Nicht enthaltene Leistungen
• An- und Abreise nach/von Mailand
• Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke und Eintrittsgelder
• Trinkgelder
• Persönliche Ausgaben
• Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen. Umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur.

Hotels

Via Fatebenefratelli 21 – 20121 Milano, Italia

Buchungsanfrage