937 1 Akh_Wed_3198_cr_Karen Almond_Met Opera
817 5. c_Semperoper_Dresden Matthias Creutziger_bis März 2023_Kopie
817 3 Jan Vogler 2 (c) Marco Grob_Kopie

Höhepunkte der Dresdner Musikfestspiele

  • Termine:
  • Dauer: 5 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 18
Auf Anfrage buchbar »

Höhepunkte der Reise

• Gidon Kremer und die Kremerata Baltica im Schauspielhaus
• Kammermusik mit Cellist Sheku Kanneh-Mason im Hygiene-Museum
• Sächsische Staatskapelle Dresden unter Christian Thielemann in der Semperoper
• hr-Sinfonieorchester und Festspielintendant Jan Vogler im Kulturpalast
• Musikalische »Elbhangtour« mit Weinprobe

Karte / Umgebung:

DEU-817_DresdenMusik_22

Kontakt

Es berät Sie
Lena König

040/3280-455
Mo. - Fr. von 09:00 - 18:00 Uhr

Lena Böhlke

Reiseübersicht

Zu den Musikfestspielen bietet Dresden auch im Mai 2022 wieder eine Vielzahl hochkarätiger Konzerte. Der charismatische Intendant und Cellist Jan Vogler hat internationale Orchester und Solisten zu einem funkelnden Musikfest eingeladen. Freuen Sie sich auf musikalische Höhepunkte und ein spannendes Rahmenprogramm. So erleben Sie Gidon Kremer und seine Kremerata Baltica im Schauspielhaus, Englands Cellostar Sheku Kanneh-Mason im Hygiene-Museum, die Sächsische Staatskapelle Dresden unter Christian Thielemann und Christian Gerhaher in der Semperoper. Musikfestspiel-Intendant Jan Vogler hören Sie zusammen mit dem hr-Sinfonieorchester im Kulturpalast. Einen sehr persönlichen Einblick in seine Heimatstadt erfahren Sie mit Ihrem Musikexperten und Reiseleiter Camillo Radicke. Entdecken Sie mit ihm das »Elbflorenz« zwischen Klang, Barock und sächsischer Kulturlandschaft.

Reiseleiter: Camillo Radicke

Camillo Radicke ist ein weltweit renommierter Konzertpianist. Seine besondere Leidenschaft ist es, auch abseits der touristischen Hauptwege Entdeckungswertes aufzuspüren – egal, ob in seiner Heimatstadt Dresden und dem sächsischen Umland oder in den knapp 80 Ländern, welche er bisher beruflich und privat bereisen konnte.

Reiseverlauf

Höhepunkte der Dresdner Musikfestspiele

1. Tag: Anreise | Gidon Kremer und die Kremerata Baltica

Nach Ihrer individuellen Anreise nach Dresden empfängt Sie um 18 Uhr Ihr Reiseleiter in der    Lobby Ihres Hotels Hyperion Dresden am Schloss. Bei einem Glas Champagner und Kanapees macht er Sie mit dem ausführlichen Reiseverlauf vertraut. Nach einer kleinen Werkeinführung spazieren Sie gemeinsam zum Dresdner Schauspielhaus. Erleben Sie dort im Jugendstilambiente ein Konzert mit Weltstar Gidon Kremer und seiner Kremerata Baltica. Es erwartet Sie ein außergewöhnliches Festspielkonzert mit Werken von Artūrs Maskats, Piazzolla und Weinberg.

Nach dem Frühstück fahren Sie zu einem der neuen Publikumsmagnete von Dresden, dem Panometer, einem stillgelegten Gasometer im Stadtteil Reick. Dort sehen Sie im Rahmen einer Sonderführung das spektakuläre 360-Grad-Panorama »Dresden im Barock« des Künstlers Yadegar Asisi.  Nach dem Mittagessen in einem Dresdner Gasthaus können Sie die frühe Nachmittagszeit ganz individuell gestalten. Um 16:30 Uhr führt Sie dann eine erfahrene Stadtführerin charmant und informativ durch die barocke Altstadt von Dresden. Neben der imposanten Anlage des Dresdner Zwingers und dem Ensemble rund um den Theaterplatz mit Semperoper, Residenzschloss und Katholischer Hofkirche, sehen Sie auch die neu entstandenen Quartiere rund um die Frauenkirche, den einzigartigen »Fürstenzug« aus Meissner Porzellan und wandeln auf dem Balkon Europas – der Brühlschen Terrasse. Im Anschluss daran erreichen Sie mit einem Transfer das Deutsche Hygiene-Museum zum nächsten Festspielkonzert. Es erfreut Sie Englands Cellostar Sheku Kanneh-Mason gemeinsam mit seiner Schwester Isata mit Sonaten von Chatschaturjan, Britten, Bridge und Schostakowitsch.

Heute unternehmen Sie mit einem Oldtimerbus einen Ausflug entlang des Dresdner Elbtals. Ihr Reiseleiter hat speziell für Sie eine »Elbhangtour« zu einigen seiner Lieblingsplätze mit kleinen musikalischen und kulinarischen Überraschungen zusammengestellt. Sie machen Station an einem der Dresdner Wahrzeichen – der Brücke »Blaues Wunder«, fahren mit der ältesten Schwebebahn der Welt nach Oberloschwitz und genießen den Panoramablick, wandeln auf den Spuren von Clara und Robert Schumann und Carl Maria von Weber durch slawische Fischer- und Weindörfer und kommen in den Genuss einer Weinverkostung mit Fingerfood auf dem Weingut von Klaus Zimmerling, wo Sie auch die Skulpturen seiner Frau Malgorzata Chodakowska bestaunen können. Am späten Nachmittag kehren Sie wieder zurück ins Hotel. Am frühen Abend erwartet Sie ein besonderes Hörerlebnis in der Semperoper, das Konzert der Sächsischen Staatskapelle Dresden unter Christian Thielemann. Auf dem Programm stehen Mendelssohn Bartholdys Schottische Sinfonie sowie die Lyrische Sinfonie op. 18 von Alexander Zemlinsky mit den Gesangssolisten Julia Kleiter und Christian Gerhaher.

Der heutige Tag beginnt nach dem Frühstück mit einem Festspielkonzert im Dresdner Kulturpalast, welcher nach seiner Sanierung heute einen der klangvollsten Konzertsäle Deutschlands beherbergt. Festspielintendant Jan Vogler ist der Solist in Antonín Dvořáks berühmten Cello-Konzert in h-Moll. Paavo Järvi dirigiert das hr-Sinfonieorchester. Zum Abschluss des Programms erklingt Beethovens 8. Sinfonie in F-Dur. Danach haben Sie Zeit zur individuellen Gestaltung. Am späteren Nachmittag fahren Sie mit dem Bus nach Radebeul, liebevoll »Sächsisches Nizza« genannt. Im Festsaal des Weinguts Hoflößnitz erwartet Sie in zauberhaftem Ambiente ein kleines Kammerkonzert mit der renommierten Harfenistin Sarah Christ. Zum Abschluss Ihrer Reise kehren Sie im Restaurant Atelier Sanssouci im romantischen Hotel Villa Sorgenfrei ein und genießen die Kochkünste von Küchenchef Konrad Lange und seinem Team. Anschließend bringt Sie der Bus wieder zurück ins Hyperion-Hotel.

Nach dem Frühstück im Hotel Check-Out und individuelle Heimreise.

  • Änderungen und Ergänzungen im Programmablauf sowie bei den Besetzungen vorbehalten.
  • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
  • Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters.
  • Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme an allen durch ZEIT REISEN veranstalteten Reisen ab dem 15. November 2021 die sogenannte 2G-Regel gilt. Die Teilnahme an diesen Reisen ist danach nur für vollständig Geimpfte oder Genesene mit entsprechendem Nachweis möglich. Weitere Details entnehmen Sie bitte den angepassten AGB von ZEIT REISEN.
  • Eine Kreditkartenzahlung per VISA oder Mastercard ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
  • Jetzt das Klima schützen! Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!

Änderungen vorbehalten

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Das sagen Kunden zu dieser Reise

"Tolle Reiseleitung "

Es gab eine Vielzahl von Höhepunkten!

Besonders waren es die von Herrn Radicke vorbereiteten und durchgeführten zusätzlichen Programmpunkte. Vielen Dank!

30.05.2019 , ~Tilo Scherf, Greven

"Positive Überraschung! "

Höhepunkt war, neben den Konzerten, die Tour mit dem Oldtimer.

Sehr gut von unserem Reiseleiter Herr Radike ausgesucht, insbesondere die Überraschung der Musikeinlagen!

28.05.2018 , ~ZEIT-Reisender

"Tolle Konzerte "

Es war eine tolle Reise! Das Programm selbst war zwar durchschnittlich aber wir erleben zwei sehr schöne Konzerte.

Das dritte Konzert, Haydn goes wild, war etwas zu wild für mich. Wahrscheinlich bin ich zu alt dazu.

26.05.2018 , ~ZEIT-Reisender

"Gut gestaltetes Programm "

Neben der Festspielmusik, gefiel mir besonders gut das gut gestaltete individuelle Programm vom kompetenten Reiseleiter. Die

Elbhangtour mit den Musikeinlagen von Camillo Radicke gehörte zu meinen persönlichen Höhepunkten.

26.05.2018 , ~Erwin Dötsch, Dortmund

"Angenehme Reiseleitung "

Reiseleitung durch Herrn Radicke, sein Programm vor allem am Dienstag mit künstlerischen Überraschungen (Schumann, Weber,

Lesung) auf der Oldtimer-Busfahrt und seine einfühlsame, kompetente und rücksichtsvolle Art, machten diese Reise zu einem wunderbaren Erlebnis. Besonderheiten waren die Konzertauswahl und Führung durch die Kulissen der Semper-Oper, der Stadtrundgang und das Dinner bei Kastenmeiers.

26.05.2018 , ~ZEIT-Reisender

"Besondere Erlebnisee "

Die Reise wurde ein besonderes Erlebnis durch die Persönlichkeit von Herrn Radicke,der durch seine Kompetenz und seine Sensibilität

und der liebevollen Auswahl Auswahl des Begleitprogrammes diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis werden ließ – Danke!

25.05.2018 , ~ZEIT-Reisender

Kontakt

Es berät Sie
Lena König

040/3280-455
Mo. - Fr. von 09:00 - 18:00 Uhr

Lena Böhlke

Termine & Preise

Zur Zeit stehen leider keine Reisetermine zur Verfügung.
Sie können aber eine unverbindliche Buchungsanfrage zu dieser Reise an uns senden.

Unverbindliche Buchungsanfrage »

Enthaltene Leistungen

  • Vier Übernachtungen inkl. Frühstück im Fünf-Sterne-Hotel Hyperion Dresden am Schloss
  • 1 Glas Champagner und Kanapees am Anreisetag
  • 1 Gourmet-Abendessen als 5-Gänge-Menü am 4. Tag (Getränke Selbstzahler)
  • 1x Mittagessen laut Programm (Getränke Selbstzahler)
  • Je eine Eintrittskarte (1. Kat.) für alle 4 Festspiel-Konzerte
  • Eintritte, Führungen, Transfers lt. Programm
  • Ausflug »Elbhangtour« mit Weinprobe und Fingerfood laut Programm
  • Kleines Konzert in Radebeul
  • Werkeinführungen zu allen Aufführungen
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung
  • Jetzt das Klima schützen! Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise nach/von Dresden
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke und Eintrittsgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen.
  • Umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Dresden Kreuzchor_Swissotel_2_2016

Dresden Kreuzchor_Swissotel_1_2016

Im Herzen der Dresdner Altstadt erwartet Sie am Schloss Dresden dieses Hotel mit einem Fitnesscenter, einem Spa sowie eleganten Zimmern mit kostenfreiem WLAN. Sie wohnen 200 m entfernt von der Semperoper, während Sie 500 m von der Frauenkirche trennen. Das Restaurant Wohnstube empfängt Sie mit gehobener internationaler Küche und Spezialitäten aus der Region. Ebenso lädt die Lounge im Hyperion Hotel zum Verweilen bei Snacks und hausgemachtem Gebäck ein.

Buchungsanfrage