Marion Dönhoff-Preis & Konzert in der Elbphilharmonie

  • Termine: 01.12.2018
  • Dauer: 4 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min.15, Max.25

Marion Dönhoff-Preis & Konzert in der Elbphilharmonie

  • Termine: 01.12.2018
  • Dauer: 4 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min.15, Max.25

Höhepunkte der Reise

  • Begegnungen mit Weggefährten von Marion Dönhoff
  • Film »Die Gräfin aus Ostpreußen« im Passage- Kino
  • Besuch des Helmut-Schmidt-Hauses
  • Diskussion mit der stellvertretenden Chefredakteurin S. Rückert und ZEIT- Redakteurinnen
  • Teilnahme als Ehrengast an der Verleihung des Marion Dönhoff Preises
  • » Sydney Symphony Orchestra« im großen Saal der Elbphilharmonie

Karte / Umgebung:

Reiseübersicht

VIP-Sonderreise: Erleben Sie die Verleihung des Dönhoff-Preises, besuchen Sie die ZEIT, hören Sie das Sydney Symphony Orchestra mit dem Dirigenten David Robertson und Renaud Capuçon an der Violine im großen Saal der Elbphilharmonie, und begegnen Sie Weggefährten der Gräfin.

Bereits zum sechzehnten Mal wird Anfang Dezember der »Marion Dönhoff Preis für Internationale Verständigung und Versöhnung« an Menschen verliehen, die sich für das Gemeinwohl einsetzen. Wir bieten zu diesem Anlass eine einzigartige Sonderreise auf den Spuren der Gräfin nach Hamburg, in die Stadt, in der sie bis zuletzt als Herausgeberin der ZEIT gewirkt hat. Sie sehen exklusiv im Passage-Kino Hamburg den vom NDR produzierten Film über ihr Leben und ihre Kindheit in Ostpreußen. Anschließend besuchen Sie den Anglo-German Club zum Dinner und treffen dort ihre langjährige Assistentin Irene Brauer zum Gespräch und zur Lesung. Ein spannendes Rahmenprogramm in Hamburg, eine Stadtrundfahrt auf den Spuren der Gräfin, eine Diskussionsrunde bei der ZEIT mit der stellvertretenden Chefredakteurin Sabine Rückert und jungen ZEIT- Redakteurinnen sowie kulinarische Genüsse runden diese außergewöhnliche Reise ab. Ein Höhepunkt am 1. Adventssonntag ist Ihre Teilnahme als Ehrengast an der diesjährigen feierlichen Verleihung des Marion Dönhoff Preises im Hamburger Schauspielhaus. Die Preisträger werden erst Anfang September bekannt gegeben, aber wir haben bereits erfahren, dass es sich in diesem Jahr um einen überraschenden und sehr spannenden Hauptpreisträger handeln wird, die Laudatio auf den Hauptpreis wird von einer hochrangigen Persönlichkeit gehalten, die Laudatio auf den Förderpreis soll ein internationaler Vertreter halten. Alles in allem – SEHR spannend in diesem Jahr. Der zweite Reisehöhepunkt ist das Konzert des Sydney Symphony Orchestra im großen Saal der Elbphilharmonie. Seien Sie dabei!

Reiseleiter: Peter Davids

Peter Davids ist auf den großen Festivals und in den Kulturmetropolen Europas zu Hause. Er vermittelt Hintergrundwissen zur Welt der klassischen Musik, Kunst und Kultur. Seine Begeisterung gilt vor allem dem Tanztheater, der Begegnung mit interessanten Persönlichkeiten und dem Aufspüren guter Restaurants. Seit vielen Jahren begleitet und konzipiert er exklusive Reisen für ZEIT REISEN.

Reiseverlauf

  1. Anreise und Dönhoff-Retrospektive

    Individuelle Anreise nach Hamburg ins luxuriöse Fünf-Sterne-Hotel GRAND ELYSEE mitten im Herzen der Hansestadt. Erleben Sie das einzigartige Flair des Hotels mit geräumigen, komfortablen und stilvoll eingerichteten Zimmern, ausgewählten Kunstwerken und einer schönen Wellness-Oase mit großem Swimmingpool. Um 16.15 Uhr Treffpunkt im Foyer des Grand Elysée. Ihr Reiseleiter Peter Davids heißt Sie willkommen und begleitet Sie auf einer Busfahrt zum Passage- Kino, wo Sie exklusiv zur Einstimmung den Film über das Leben der Gräfin Dönhoff sehen. Anschließend geht es mit dem Bus zum Anglo-German Club an der Alster. Sie treffen bei einem Glas Sekt auf Irene Brauer, die über zwanzig Jahre die persönliche Mitarbeiterin der Gräfin Dönhoff war und stoßen auf Marion Dönhoff an. Frau Brauer berichtet aus dem Leben der Gräfin und liest anschließend aus Ihrem Buch »Marion Gräfin Dönhoff – Zeichen ihrer ZEIT«, welches die wichtigsten Artikel, Tagebucheinträge, Briefe, Reiseberichte, Reden und Porträts der Gräfin enthält. Natürlich haben Sie die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Bei einem leckeren 3-Gang-Menü mit begleitenden Weinen verwöhnt Sie das Team der Küche und Sie lernen die anderen Mitreisenden kennen. Bustransfer ins Hotel.

  2. Verleihung des Dönhoff Preises

    Nach dem ausgiebigem Frühstück Bustransfer um 10.15 Uhr zum Deutschen Schauspielhaus. Dort sind Sie Ehrengast bei der festlichen Verleihung des diesjährigen Dönhoff Preises. Er geht an Menschen und Institutionen, die etwas Besonderes auf dem Gebiet von internationaler Verständigung und Versöhnung bewirkt haben und beginnt um 11 Uhr. Die ZEIT- Leser waren vorschlagsberechtigt. Die diesjährigen Gewinner werden Anfang September bekannt gegeben- wir erwarten die Entscheidung mit großer Spannung! Bitte denken Sie daran, Ihre gültigen Ausweispapiere mit zur Verleihung zu nehmen. Nach der Preisverleihung laden wir Sie zu einem gemeinsamen Mittagessen ein und lassen die Eindrücke der Preisverleihung nachwirken. Der restliche Sonntag steht Ihnen zur freien Verfügung. Vielleicht machen Sie einen Bummel über die Weihnachtsmärkte oder genießen eine Theater- oder Musicalvorstellung?

  3. Stadtrundfahrt und Elbphilharmonie Konzert

    Um 9.30 Uhr starten Sie mit Ihrem Reiseleiter Peter Davids auf eine Stadtrundfahrt im komfortablen Reisebus, während der Sie die »schönste« Stadt Deutschlands intensiver kennenlernen. Sie fahren auf den Spuren der Gräfin auf der Elbchaussee an ihrem ehemaligen Wohnhaus am Pumpenkamp in Blankenese vorbei bis zum Süllberg, schauen auf das Treppenviertel und spazieren durch die Hafencity, wo Ihnen anhand des Architekturmodells die gewaltige Dimension von Europas größten Stadtentwicklungsprojektes erläutert wird. Natürlich werfen Sie auch einen Blick auf die Elbphilharmonie, Hamburgs neues Wahrzeichen. Sie haben am Abend vor dem Konzert ausreichend Zeit, den grandiosen Blick von der Elbphi-Plaza über Hamburg zu genießen. Im Anschluss laden wir Sie zu einem Mittagessen ein. Um 15 Uhr treffen Sie im Helmut- Schmidt- Haus auf die stellvertretende Chefredakteurin der ZEIT, Sabine Rückert und junge ZEIT- Redakteurinnen, die folgendes Thema diskutieren: Ist die Haltung der Gräfin Dönhoff immer noch ein Vorbild für heutige Journalistinnen? Wie verändern die gewandelten Anforderungen an die Berichterstattung den Journalismus? Natürlich besteht für Sie die Möglichkeit für Fragen. Nach der Diskussion fahren Sie mit dem Bus zurück ins Hotel. Um 18.45 Uhr Bustransfer zur Elbphilharmonie, die im Januar 2017 festlich eröffnet wurde. Das Konzerthaus zeigt sich innovativ, modern und weltoffen als ein Haus für alle und ist dabei sowohl aus architektonischer als auch aus kultureller Sicht ein Spektakel. Sie fahren mit der 82 Meter langen, gebogenen Rolltreppe aufwärts durch den Speicher Richtung Plaza. Dort haben Sie ausgiebig Zeit den umwerfenden Ausblick von der Plaza zu genießen, bevor Sie um 20 Uhr endlich die Elbphilharmonie und ihre einzigartige Akustik erleben: Das Sydney Symphony Orchestra unter dem Dirigenten David Robertson lassen den großen Konzertsaal der Elbphilharmonie erklingen. Sie hören Brett Dean „ Engelsflügel “, Erich Wolfgang Korngold Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 35 und Gustav Mahler mit der Sinfonie Nr. 5 cis-Moll. Rückkehr ins Hotel und optional Ausklang der Reise in der Hotelbar (Selbstzahler).

  4. Auf Wiedersehen, Hamburg!

    Heute heißt es Abschied nehmen von der Metropole Hamburg, die Sie nach den vergangenen Tagen nun vielleicht aus einem neuen Blickwinkel sehen. Selbstverständlich können Sie Ihren Aufenthalt individuell verlängern. Sprechen Sie uns gern an.

  5. Programmhinweise

    Elbphilharmonie Großer Saal 3.12.17 um 20 Uhr

    Sein Violinkonzert würde wie Filmmusik klingen, warf man Erich Wolfgang Korngold vor, als er sich 1947 aus dem kalifornischen Exil in Erinnerung rief. Tatsächlich aber verhielt es sich wohl anders herum: Hollywood klang immer mehr wie Korngold. Der große sinfonische Sound, die raffinierte Orchestrierung, der Schmelz in den Geigen und der kreative Umgang mit alten Formen, Liedern und Rhythmen – so komponierte man in Wien schon lange. Nicht zuletzt Gustav Mahler hatte da entscheidende Vorarbeit geleistet. So ist es vielleicht auch kein Zufall, dass gerade Mahlers Adagietto aus der Fünften Sinfonie wiederum als Filmmusik in Viscontis legendärem »Tod in Venedig« zu Berühmtheit gelangte. Mit Renaud Capuçon, der bereits 2009 eine hochgelobte Einspielung von Korngolds Violinkonzert vorgelegt hat, stellt das Sydney Symphony Orchestra nun diese äußert sinnige Verbindungslinie zwischen beiden Komponisten her.

  6. Generelle Hinweise

    Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
    Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gerne telefonisch bei uns.

  7. Unser Verlängerungstipp für Sie

    Am 05.12.18 feiert das Grand Elysee die große Christmas Show »THE GOLDEN TWENTIES«. Lassen Sie sich in die goldenen Zwanzigerjahre zurückversetzen in die Blütezeit von Charleston, Federboa und Swing und erleben Sie eine glamouröse und mondäne Party bis spät in die Nacht. Natürlich können Sie sich zeitgemäß passend in Schale werfen.
    Folgende Packages hat das Grand Hotel Elysee für Sie vorbereitet:

    PROHIBITION:

    • Exklusives 3- Gang Menü mit Dessertbuffet
    • Aperitif zum Empfang
    • Getränkepauschale bis Mitternacht (Bier, Wein, Softgetränke, Heißgetränke)
    • Mitternachtsimbiss
    • Swingende und singende Show Acts
    • Party mit Special Guest – DJ Paul Janke und Live Band
    • Tombola
    • 2 Übernachtungen im Grand Classic Zimmer (04.12.-06.12.2018)
    • Reichhaltiges Frühstück im Restaurant Le Parc
    • Nutzung des Elyseum Wellness & Spa

    Preis pro Person im Doppelzimmer: 315,00€
    Einzelzimmeraufschlag: 150,00€

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 12 Bonuspunkte.
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-Zuschlag
01.12.2018
04.12.2018
04.12.2018
Min 15, Max 231.190 €250 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen:

  • Drei Übernachtungen inklusive Frühstück im Fünfsternehotel Grand Elysée
  • Kostenfreie Benutzung des Wellnessbereiches mit Schwimmbad, Fitness und Sauna
  • Begrüßungssekt am ersten Abend
  • »Die Gräfin aus Ostpreußen« im Passage- Kino
  • 3-Gänge Menü mit begleitenden Weinen am ersten Abend im Anglo-German Club
  • Ehrenkarte für die Preisverleihung im Schauspielhaus Hamburg
  • Zwei Mittagessen inklusive Getränke am ersten Advent und am 03.12.18
  • Bustransfers und Besichtigungen laut Programm
  • Eintrittskarte (Kat. 2) für das Konzert in der Elbphilharmonie
  • Jede Buchung erhält einen DuMont-Reiseführer

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Anreise nach/von Hamburg
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke, Transfers und Eintrittsgelder
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen; umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Dieses 5-Sterne-Hotel im Hamburger Stadtteil Rotherbaum bietet Ihnen kostenfreies Highspeed-WLAN, 6 Restaurants und ein luxuriöses Spa mit einem Innenpool. Den Alstersee und das Einkaufsviertel Jungfernstieg erreichen Sie nach weniger als 15 Gehminuten. Das Hamburger Kongresszentrum CCH und der Bahnhof Dammtor liegen 400 m vom Grand Elysée Hamburg entfernt. Die hellen und geräumigen Zimmer im Grand Elysée sind elegant eingerichtet. Alle sind klimatisiert und verfügen über einen Flachbild-TV mit Satelliten-Sportkanälen, ein Entertainment-System und ein modernes Bad.

Lage: Hamburg
Kategorie: 5 Sterne
Ausstattung: Restaurants, Spa, Whirlpool, Dampfbad, Fitnesscenter, Solarium, kostenfreies WLAN, Innenpool, Terrasse, Sonnenterrasse
Zimmer: 511

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter erhalten, um von Sonderreisen, Tipps, und Reiseberichten zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Ja, ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail, Telefon oder postalisch über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.