Hamburger Ballett-Tage - Pas des Deux im hohen Norden

  • Termine: 24.06.2019
  • Dauer: 5 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min.12, Max.20

Hamburger Ballett-Tage - Pas des Deux im hohen Norden

  • Termine: 24.06.2019
  • Dauer: 5 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min.12, Max.20

Höhepunkte der Reise

  • Zwei Aufführungen im Rahmen der Hamburger Ballett-Tage
  • Orgelführung mit dem Kirchenmusikdirektor
  • Exklusiver Unterrichtsbesuch im Ballettzentrum
  • Schifffahrt in Lübeck auf Trave und Wakenitz
  • Besuch der Klaviermanufaktur »Steinway&Sons« in Hamburg*

Karte / Umgebung:

Reiseübersicht

Die 45. Ballett-Tage vereinen Klassik und Innovation auf Spitzenniveau. Hamburg begrüßt zwei großartige Ensembles der internationalen Tanzszene: Tanzlegende Manuel Legris, Étoile der Pariser Oper, revitalisiert Nurejews Meisterwerk »Don Quixote« für das Hamburg Ballett, während das im gleichen Jahr gegründete Het Nationale Ballet Tanz-Avantgarde ‚made in the Netherlands‘ zelebriert. Werfen Sie zudem einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Hamburg Balletts, wenn sich die Türen des Ballettzentrums öffnen, und entdecken Sie im Rahmen einer Stadtrundfahrt Hamburg aus einer ganz neuen Perspektive. Ein Ausflug auf den Spuren der hanseatischen Kulturgeschichte führt Sie nach Lübeck, wo Sie eine Schifffahrt rund um die Dominsel auf Trave und Wakenitz unternehmen und die wiederaufgebaute Marienkirche besuchen. Wir freuen uns auf Sie!

Reiseleiter: Peter Davids

Peter Davids ist auf den großen Festivals und in den Kulturmetropolen Europas zu Hause. Er vermittelt Hintergrundwissen zur Welt der klassischen Musik, Kunst und Kultur. Seine Begeisterung gilt vor allem dem Tanztheater, der Begegnung mit interessanten Persönlichkeiten und dem Aufspüren guter Restaurants. Seit vielen Jahren begleitet und konzipiert er exklusive Reisen für ZEIT REISEN.

Reiseverlauf

  1. Tag 1: Anreise | Begegnung mit dem Michel-Musikdirektor | Dinner

    Nach Ihrer individuellen Anreise begrüßt Sie Ihr Reiseleiter um 15.30 Uhr in der Hotellobby. Nach einer kurzen Einführung startet direkt das Programm. Der Kirchenmusikdirektor von Hamburgs Wahrzeichen, dem Michel, empfängt Sie auf der Empore zu einer kurzweiligen Orgelführung: eine Entdeckungsreise mit der »Königin der Instrumente«. Weiter geht es anschließend zum Abendessen ins Fischereihafenrestaurant der Familie Kowalke am Fischmarkt. Es gibt in Hamburg wohl kaum einen Ort für besseren und frischen Fisch. Und die großen »Pötte« auf der Elbe ziehen hautnah an Ihnen vorüber.

  2. Tag 2: Ballett-Zentrum | Hamburgs Highlights | Gastspiel des »Het Nationale Ballet«

    Ein Exklusiv-Besuch in John Neumeiers Ballettzentrum in der Caspar-Voght-Straße gehört zum Kernstück der ZEIT-Ballettreise. Hinter die Kulissen zu schauen und die Ballett-Klassen in den Unterricht zu begleiten, weitet den Blick für die enormen Herausforderungen des Tänzerberufs. Anschließend zeigt Ihnen Peter Davids seine Heimatstadt – nicht in Form einer klassischen Stadtrundfundfahrt, sondern mit Blicken in und auf die Stadt, wie sie nur wenige kennen. Ein späterer Mittagsimbiss in einer typischen Kneipe am Großneumarkt mit anerkannt köstlichen Bratkartoffeln rundet die Tour ab. Der weitere Nachmittag ist frei. Am Abend erleben Sie das Gastspiel vom »Het Nationale Ballet« aus Den Haag in der Hamburgischen Staatsoper. Fast zeitgleich vor 50 Jahren sind sie gestartet: John Neumeier als noch unbekannter junger Ballettchef in Hamburg und eine Gruppe von Tänzern um Hans van Manen und Rudi van Dantzig, die Anfang der 70er Jahre in Den Haag für Aufsehen sorgten und zu den Initiatoren des Holländischen Nationalballetts zählten. Beide sind bis heute innovative Größen der internationalen Ballettszene. Seit Jahren pflegen sie enge nachbarschaftliche Beziehungen. Jetzt ist es gelungen, das Ensemble zu einem Gastspiel nach Hamburg einzuladen. Vor der Aufführung stärken Sie sich an der Bar in der Staatsoper bei einem Glas Wein und Kanapées.

  3. Tag 3: Lübeck leuchtet! Inmitten von Nobelpreisträgern

    Keine andere Stadt in Deutschland zählt im Verhältnis zur Zahl ihrer Einwohner so viele Nobelpreisträger wie Lübeck: Thomas Mann setzte seiner Vaterstadt im Roman »Buddenbrooks« ein Denkmal, Willy Brandt und Günther Grass fanden hier ihre Heimat. Allen drei Persönlichkeiten wurden in der Hansestadt Museen gewidmet, die wir im Rahmen von Übersichtsführungen – wenn möglich mit Unterstützung der Direktoren – erkunden. Eine Schifffahrt rund um den Dom und Altstadt auf Trave und Wakenitz, ein köstliches Seefahrer-Labskaus in der historischen Lübecker Schiffergesellschaft und ein Besuch in der wiederaufgebauten Marienkirche, der ‚Mutter der nordischen Backsteingotik‘, runden das Programm ab. Das Finale bildet ein Abstecher zum Brodtener Steilufer, wo wir den weiten Blick über die leuchtend blaue Ostsee genießen.

  4. Tag 4: Steinway&Sons* | Ballett »Don Quixote«

    In den meisten Konzertsälen der Welt geben sie den Ton an: Die Klaviere der Firma Steinway&Sons. Was vor 160 Jahren in einem Hinterhof in Hamburg-Altona begann, ist heute die führende Klaviermanufaktur der Welt, ununterbrochen mit Hauptsitz in Hamburg. Für Pianisten ist es ein Muss nach Hamburg zu kommen, um sich ihr Instrument persönlich auszusuchen. Ein Rundgang durch das Werk – vom Edelholzlager bis zu den Einstimmzimmern – gehört zu den faszinierendsten Momenten dieser Führung. Ein Blick von Max Liebermanns berühmter Lindenterrasse an der Elbchaussee beschließt den Nachmittag. Am Abend heißt es dann Vorhang auf in der Hamburgischen Staatsoper für Nurejews Ballett »Don Quixote«, das anlässlich des 200. Geburtstages des Choreografen Marius Petipa 2018 vom Hamburg Ballett neu ins Repertoire aufgenommen wurde. Danach optional Ausklang der Reise an der Hotelbar.

  5. Tag 5: Abreise

    Nach dem Frühstück Check-Out im Hotel und individuelle Abreise.

  6. Generelle Hinweise

    • Änderungen und Ergänzungen im Programmablauf sowie bei den Besetzungen vorbehalten.
    • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
    • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
      *Der Besuch bei Steinway & Sons konnte bei Drucklegung noch nicht final bestätigt werden.
      Änderungen vorbehalten!

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Das sagen Kunden zu dieser Reise

"Drei erstklassige Ballettaufführungen"

Drei erstklassige Ballettaufführungen, ein sehr interessanter Besuch in John Neumeiers Ballettschule und ungewohnte sowie spannende

Einblicke auf Hamburg während der Stadtrundfahrt machten diese Reise zu einem echten Erlebeniss. Höhepunkte waren die Ballettaufführungen in der Hamburgischen Staatsoper sowie das Vorstellen und Vorspielen der Orgeln in St. Michaelis.

"Begeisterung pur!"

Die wundervollen Ballette, der Blick hinter die Kullissen des Ballettzentrums, das Rahmenprogramm, der Busfahrer

der unmöglich Scheinendes möglich machte, Hamburg – einfach alles hat mich auf dieser Reise begeistert!

"Die Ballettabende waren ein absolutes Highlight"

Die Reise hat mir gut gefalllen. Die Veranstaltungen waren sehr hochwertig, es gab ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm

und gute Unterkünfte. Mein persönliches Highlight waren die drei Ballettabende.

"Einfach nur toll!"

Tolle Reise! Höhepunkte waren die Stadt Hamburg und der Besuch der Ballettschule.

"Drei Abende mit Ballett waren ein ganz besonderes Erlebnis!"

Sehr gute Planung, exzellente Ausführung, sehr differenzierte Ereignisse. Höhepunkte: Ich mag sehr gerne Ballett–Veranstaltungen

und deshalb waren für mich die 3 Abende mit Ballett ein besonderes Erlebnis.

"Tolles Programm und informative Führung"

Sehr gut und informativ war die Führung durch Hamburg von Herrn Davids und die Führungen zur Dorfkirche und Orgel von St. Michaelis

waren eine Bereicherung und Entdeckung. Das Essen bei Ali Güngörmüs war gut, aber nicht so sternemäßig, wie wir es uns erhofft hatten. Aber der Empfang dort und die herrliche Lage des Restaurants waren den Ausflug wert. Erfreulich bei den ZEIT-Reisen, die wir bis jetzt unternommen haben, ist dass die Mitreisenden in den allermeisten Fällen angenehme Mitmenschen sind.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 17 Bonuspunkte.
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-Zuschlag
24.06.2019
28.06.2019
28.06.2019
Min 12, Max 201.740 €370 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • Vier Übernachtungen inkl. Frühstück im Hotel Grand Elysée
  • Orgelführung durch den Kirchenmusikdirektor von St. Michaelis
  • Exklusivbesuch im Ballettzentrum
  • Begrüßungscocktail
  • Abendessen im Fischereihafenrestaurant
  • Aperitif und Kanapées im Foyer der Staatsoper
  • Mittagessen im Haus der Schiffergesellschaft in Lübeck
  • Jeweils eine Eintrittskarte für beide Ballettabende (Kat. 3) in der Hamburgischen Staatsoper
  • Stadtrundfahrt durch Hamburg
  • Tagesausflug nach Lübeck laut Programm
  • Besichtigungen und Eintritte laut Programm
  • Werkeinführungen durch Ihren Reiseleiter und Musikexperten Peter Davids
  • Musikinformationspaket
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise nach/von Hamburg
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke, Transfers und Eintrittsgelder
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen. Umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Dieses 5-Sterne-Hotel im Hamburger Stadtteil Rotherbaum bietet Ihnen kostenfreies Highspeed-WLAN, 6 Restaurants und ein luxuriöses Spa mit einem Innenpool. Den Alstersee und das Einkaufsviertel Jungfernstieg erreichen Sie nach weniger als 15 Gehminuten. Das Hamburger Kongresszentrum CCH und der Bahnhof Dammtor liegen 400 m vom Grand Elysée Hamburg entfernt. Die hellen und geräumigen Zimmer im Grand Elysée sind elegant eingerichtet. Alle sind klimatisiert und verfügen über einen Flachbild-TV mit Satelliten-Sportkanälen, ein Entertainment-System und ein modernes Bad.

Lage: Hamburg
Kategorie: 5 Sterne
Ausstattung: Restaurants, Spa, Whirlpool, Dampfbad, Fitnesscenter, Solarium, kostenfreies WLAN, Innenpool, Terrasse, Sonnenterrasse
Zimmer: 511

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter erhalten, um von Sonderreisen, Tipps, und Reiseberichten zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Ja, ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail, Telefon oder postalisch über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.