Opernreise nach Graz und Maribor

  • Termine: 12.04.2018
  • Dauer: 5 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min.12, Max.20

Opernreise nach Graz und Maribor

  • Termine: 12.04.2018
  • Dauer: 5 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min.12, Max.20

Höhepunkte der Reise

  • Liederabend mit René Pape und Camillo Radicke im Stefaniensaal Graz
  • Tschaikowskis »Eugen Onegin« und Paul Dukas’ »Ariane et Barbe-Bleue« in der Oper Graz
  • Führung durch die Grazer Altstadt (Weltkulturerbe)
  • Kunsthaus Graz und Weltkulturerbe Schloss Eggenberg
  • Führung hinter die Kulissen im Grazer Opernhaus
  • Ausflug nach Maribor (Slowenien)
  • Bellinis »La Sonnambula« im Slowenischen Nationaltheater Maribor
  • Künstlerbegegnung mit Camillo Radicke

Karte / Umgebung:

OES-934_Graz-Steierm_18OES-934_Graz-Steierm_18

Reiseübersicht

»Wer ein paar Stunden in Graz verbringt, muss damit rechnen, sich Hals über Kopf in diese Stadt zu verlieben!«, warnt ein Reiseführer. Zu Recht, denn die traditionsreiche Hauptstadt der Steiermark ist ein ganz städtebauliches Juwel mit Weltkulturerbe-Titel für die Altstadt, südlichem Flair und einer herausragenden Kulturszene. Die Oper Graz ist Österreichs zweitgrößtes Opernhaus und wurde bei der Kritikerwahl bereits als »Opernhaus des Jahres« ausgezeichnet. Sie erleben hier hochkarätige Aufführungen von Peter Tschaikowskis »Eugen Onegin« sowie Paul Dukas Opernrarität »Ariane et Barbe-Bleue«. Darüber hinaus sind Sie zu Gast im historischen Stefaniensaal beim Liederabend von Weltstar René Pape. Eine kleine Landpartie führt Sie durch die malerische Südsteiermark ins slowenische Maribor, wo Sie im Nationaltheater bei Bellinis »La Sonnambula« berückenden Belcanto-Klängen lauschen. Führungen durch die Grazer Altstadt und das ebenfalls zum Weltkulturerbe gehörende Schloss Eggenberg, ein Besuch auf dem Schlossberg sowie ein Blick hinter die Kulissen des Grazer Opernhauses runden Ihre Musikreise ab.

Reiseleiter: Henning Reinholz

Henning Reinholz studierte Germanistik und Sozialpsychologie, und seit mittlerweile mehr als zwei Jahrzehnten ist er als Dramaturg an diversen Theatern beschäftigt. Daneben konzipiert und begleitet er exklusive Musikreisen.

Reiseverlauf

  1. 1.Tag: Individuelle Anreise | Begrüßung | Liederabend

    Individuelle Anreise nach Graz in das zentral gelegene Vier-Sterne-Schloßberghotel am Rande des Stadtzentrums. Um 17.30 Uhr begrüßt Sie dort Ihr Reisebegleiter Henning Reinholz und stellt Ihnen das Programm der kommenden Tage vor. Ein kurzer Spaziergang führt Sie im Anschluss zum Stefaniensaal, der zu den schönsten und akustisch besten Konzertsälen Europas zählt. Hier erleben Sie einen Liederabend mit dem Star-Bassisten René Pape, der am Klavier einfühlsam von Camillo Radicke begleitet wird. Pape wird von der Kritik bescheinigt, eine »der schönsten Bassstimmen der Welt« und ein »unvergleichlichen Timbre« zu besitzen, er ist auf den größten Bühnen der Welt zu Hause. Auf dem Programm seines Liederabends stehen Werke von Ludwig van Beethoven, Antonín Dvořák, Modest Mussorgsky und Roger Quilter. Nach dem Konzert kurzes Meet & Greet mit Camillo Radicke im Hotel.

  2. 2. Tag: Weltkulturerbe Altstadt | Kunsthaus | Opernrarität »Ariane et Barbe-Bleue«

    Nach dem Frühstück werden Sie zunächst durch die malerischen Gassen der mittelalterlich geprägten Grazer Altstadt, die zum Unesco-Welterbe zählt, geführt und lernen neben der Geschichte der Stadt u. a. den Hauptplatz, das Landhaus mit seinem schönen Renaissancehof und die »Stadtkrone« mit Burg, Dom und dem von Fischer von Erlach ausgestalteten Mausoleum für Kaiser Ferdinand II. kennen. Nach dem Mittagessen in einem ausgezeichneten Restaurant mit steirischer Küche bleibt der Nachmittag für eigene Unternehmungen frei.
    Am Abend besuchen Sie dann das Opernhaus Graz. Der Fellner-und-Hellmer-Bau gilt als eines der schönsten Opernhäuser im deutschsprachigen Raum. Auf einer kleinen Führung können Sie zunächst einmal hinter die Kulissen schauen. Danach geht es in den Zuschauerraum zum Musiktheater-Abend mit Paul Dukas’ »Ariane et Barbe-Bleue«. Die veritable Opernrarität wurde 1907 uraufgeführt und besticht durch die atmosphärisch dichte Deutung des bekannten Mythos vom Frauenmörder Herzog Blaubart. Er untersagt seiner Braut Ariane, die Tür zu einer verbotenen Kammer zu öffnen. Ariane kann der Versuchung jedoch nicht widerstehen und entdeckt ein grausames Geheimnis. Die hochkarätige Besetzung der Grazer Erstaufführung des Stücks wird von Manuela Uhl (Ariane), Iris Vermillion (Amme) und Wilfried Zelenka (Blaubart) angeführt, die musikalische Leitung hat Markus Burkert.

  3. 3. Tag: Schlossberg | Ausflug nach Slowenien | Oper Maribor »La Sonnambula«

    Nach dem Frühstück geht es steil hinauf! Die Bergbahn bringt Sie in kurzer Zeit auf den Schlossberg, von wo Sie – direkt unter dem bekannten Uhrturm ¬ einen wunderbaren Panoramablick auf Graz haben. Mit dem Lift geht es dann in Sekundenschnelle hinunter. Ein kurzer Spaziergang über die Murinsel bringt Sie dann zum 2003 eröffneten, hypermodernen Kunsthaus, das von den britischen Architekten Cook und Fournier liebevoll »Friendly Alien« getauft wurde. Das Ausstellungsprogramm fasziniert mit Werken von zeitgenössischen Kunstgrößen in ungewöhnlicher Architektur – im Rahmen einer Führung lernen Sie den ungewöhnlichen Bau und die Sonderausstellung besser kennen. Danach haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Am Nachmittag genießen Sie auf unserer Busfahrt ins kaum eine Stunde entfernt liegende Maribor im Nachbarland Slowenien Ausblicke auf die grüne, sanft hügelige Landschaft der Südsteiermark, die als »kleine Toskana« bezeichnet wird. In Maribor angekommen, macht ein kurzer Spaziergang Sie mit den Highlights der barocken Altstadt der ehemaligen Europäischen Kulturhauptstadt bekannt. Zur Stärkung vor dem abendlichen Opernbesuch kehren Sie zu einem Drei-Gänge-Menü im ausgezeichneten Restaurant Rozmarin ein. Danach erleben Sie Vincenzo Bellinis Belcanto-Meisterwerk »La Sonnambula« (Die Schlafwandlerin) im Slowenischen Nationaltheater. Die Inszenierung liegt in den Händen des argentinischen Opernästhetikers Hugo de Ana. In den Hauptpartien sind ausgezeichnete junge Sänger wie die Sopranistin Petya Ivanona (Amina) und Tenor Martin Sušnik (Elvino) besetzt, die beide bereits an großen Opernhäusern reüssiert haben. Dirigent ist der britische Chefdirigent des Opernhauses, Simon Robinson. Im Anschluss Transfer zurück ins Hotel (Rückkehr gegen 23 Uhr).

  4. 4. Tag: Weltkulturerbe Schloss Eggenberg | Oper Graz »Eugen Onegin«

    Nach dem Frühstück fahren Sie mit der Straßenbahn (ca. 20 Minuten) zum barocken Gesamtkunstwerk und Unesco-Weltkulturerbe Schloss Eggenberg, das Sie im Rahmen einer Führung kennenlernen. Die ganze Schlossanlage inklusive des großzügigen Landschaftsgartens ist eine komplexe symbolische Darstellung des Universums. Mittelpunkt der vielfältigen historischen Prunkräume ist der glanzvolle Planetensaal mit seinen Gemälden zu den Themen »Planeten, Tierkreise, Sternbilder und Elemente«. Nach der Rückkehr zum Hotel haben Sie Zeit für eigene Unternehmungen. Um 18 Uhr sind Sie erneut zu Gast in der Grazer Oper und erleben eine Vorstellung von Peter Tschaikowskis populärster Oper »Eugen Onegin«. Der Komponist entwarf in seinen lyrischen Szenen nach Puschkins Versroman ein musikalisches Sittenbild der russischen Gesellschaft Ende des 19. Jahrhunderts. In der Regie der international gefragten Regisseurin Jetske Mijnssen singen Sophia Brommer (Tatjana), Markus Butter (Onegin) und Pavel Petrov (Lensky) die Hauptpartien, die musikalische Leitung hat die neue Chefdirigentin des Grazer Opernhauses, Oksana Lyniv. Nach dem Opernbesuch lassen Sie die Reise bei einem Opern-Dinner in einem nahe gelegenen Restaurant ausklingen und stoßen noch einmal gemeinsam auf die vielfältigen Erlebnisse an.

  5. 5. Tag: Individuelle Abreise

    Nach dem Frühstück Check-out im Hotel. Bis zu Ihrer individuellen Rückreise haben Sie den Tag zur freien Verfügung. Gern sind wir Ihnen behilflich, Karten für weitere Veranstaltungen zu reservieren und Ihren Aufenthalt in Graz zu verlängern!

  6. Generelle Hinweise

    • Änderungen und Ergänzungen im Programmablauf sowie bei den Besetzungen vorbehalten.
    • Wird die Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen nicht erreicht, kann die Reise bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn abgesagt werden.
    • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    • Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN-Kundenservice.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 16 Bonuspunkte.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-Zuschlag
12.04.201816.04.2018 Min 12, Max 201.590 €180 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • 4 Übernachtungen inkl. Frühstück im Vier-Sterne-Schloßberghotel Graz
  • Eintrittskarten für alle vier genannten Vorstellungen (Preisgruppe 1)
  • Aperitif und kleine Snacks am ersten Abend
  • Altstadtspaziergang mit ausgewiesener Graz-Expertin
  • Exklusiv-Führung durch das Kunsthaus Graz
  • Exklusiv-Führung durch Welterbe Schloss Eggenberg
  • Alle Eintritte und Führungen lt. Programm
  • Mittag- oder Abendessen wie beschrieben (exklusive Getränke)
  • Werkeinführungen durch Henning Reinholz
  • Exklusives Musikinformationspaket mit den Reiseunterlagen
  • Ein Dumont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise nach/von Graz
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke und Eintrittsgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

 

Hotels

In zentraler Lage in der historischen Innenstadt von Graz, direkt am Fuße des Schlossbergs, begrüßt Sie das mit Antiquitäten und Kunstwerken dekorierte Schlossberghotel. Alle Zimmer im Schlossberghotel verfügen über eine Klimaanlage, ein Bad mit einer Badewanne und einen Schreibtisch. Die meisten Zimmer blicken auf die romantischen Innenhöfe. Sie können auch elegante Apartments mit Küchenzeile buchen. Der Flughafen Graz und die Autobahn A2 sind nur 15 km entfernt. Zum Hauptplatz von Graz gelangen Sie nach einem 3-minütigen Spaziergang.

Lage: Graz
Ausstattung: Sauna, Fitnessraum, Dachpool mit Stadtblick, kostenloses WLAN, 24h geöffnete Bar
Kategorie: 4 Sterne

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter erhalten, um von Sonderreisen, Tipps, und Reiseberichten zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Ja, ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail, Telefon oder postalisch über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.