1_234_Cronos (C) Sailing Classic
3_234_613223708_(c) Shutterstock Benny Marty
2_234_1100251280 (c) Shutterstock Maciej Czekajewski
KF_Fernost_2_2016

Dominikanische Republik – per Segeljacht entdecken

  • Termin: 23.01.2022
  • Dauer: 12 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 16, Max. 26
Hier buchen »

Höhepunkte der Reise

  • Eine der Großen Antillen auf einer Großjacht entdecken
  • Segeljacht mit max. 26 Übernachtungsgästen
  • Die Gäste können auf Wunsch beim Segeln mithelfen
  • Cayo Levantado- Trauminsel zum Schnorcheln und Sonnenbaden

Karte / Umgebung:

Reiseübersicht

Erkunden Sie an Bord der Segeljacht »Rhea« die Dominikanische Republik, eine beeindruckend grüne Insel, nach Kuba die zweitgrößte Insel der Großen Antillen in der Karibik. Sie nimmt etwa zwei Drittel der Insel Hispaniola ein, das andere Drittel bildet der Staat Haiti. Die Dominikanische Republik besticht durch eine sehr abwechslungsreiche, vielfältige Landschaft von tiefen Senken und Trockengebieten im Südwesten über fruchtbare Ebenen, mehrere große Gebirgsketten mit dem höchsten Berg der Karibik, dem Pico Duarte mit fast 3.100 m im Landesinneren, Nationalparks, Zuckerrohrplantagen, Rinderfarmen, Palmenhaine, Kakao- und Tabakanbau im Süden und im Osten. Besonders sehenswert ist die historische Altstadt von Santo Domingo (Unesco-Weltkulturerbe) mit ihrem gotischen Stadtkern, der Kathedrale, die als erste in der neuen Welt errichtet wurde, imposanten Kolonialgebäuden, Stadtpalästen und lebhaften Plätzen, die von einladenden Cafés gesäumt sind. Immer wieder treffen Sie bei Ihren Erkundungen auf freundliche, weltoffene Menschen. Freuen Sie sich zudem auf entspanntes Segeln im Passatwind, Puderzuckerstrände, Palmen und türkisfarbenes Meer.

Reiseverlauf

Dominikanische Republik – per Segeljacht entdecken

1. Tag: Individuelle Anreise von Deutschland nach Santo Domingo

Individuelle Anreise in die Dominikanische Republik. Nach der Ankunft am Flughafen können Sie den optionalen Transfer nach Santa Barbara de Samaná auf der Halbinsel von Samaná nutzen, wo die Crew Sie gegen 18 Uhr an Bord der »Rhea« mit einem Welcome-Drink und einem Abendessen an Deck begrüßt.

Nach dem ersten Frühstück an Deck und der Sicherheitseinweisung für alle Gäste erklärt der Kapitän anhand der Seekarten und der aktuellen Wetterprognose sein geplantes Routing für die nächsten Tage. Segeln, wann immer möglich und den Motor nur nutzen, wenn nötig – das ist das Motto dieses Törns. Die »Rhea« startet heute entlang der Südküste der Halbinsel Richtung Osten. Zeit, auf dem Schiff anzukommen und sich auf den karibischen Rhythmus einzustellen. Ziel ist die kleine Insel Cayo Levantado, eine karibische Bilderbuchinsel, die auch schon Kulisse für (Rum-)Werbefilme war. Nach dem Ankern in der Bucht können Sie direkt von Bord aus schwimmen und schnorcheln oder sich mit dem Dinghi für einen kleinen Spaziergang unter Palmen an Land bringen lassen.

Der Plan für heute: Die »Rhea« segelt in die große Bucht von Samaná.  Sie ist im Frühjahr besonders attraktiv für Whale Watcher – etwa ein Drittel aller nordatlantischen Buckelwale treffen sich von Januar bis März hier, um sich zu paaren und ihre Jungen zu gebären. Mütter mit ihren neugeborenen Kälbern halten sich oft mehrere Wochen in den flachen Gewässern auf, die älteren Tiere sind weiter draußen zu sehen. Oft erkennt man den Blas schon von weitem, bevor die Tiere wieder abtauchen. Um die Ostspitze der Halbinsel herum geht es über das Cabo Caprón an der atlantischen Nordküste nach El Valle.

Die Gegend rund um das Kap ist bekannt für seine sehr schönen Strände. Zeit für Schwimmen und Schnorcheln, um das Stand-Up Paddle auszuprobieren oder einfach nur das große Teakholzdeck zu genießen und die Seele baumeln zu lassen.

Die »Rhea« segelt weiter nach Westen Richtung Las Terrenas. Der früher abgeschiedene kleine Ort ist heute ein besonders bei Franzosen beliebter lebhafter Ferientreff, der aber auch junge Reisende aus aller Welt anlockt.  Wenn Sie Gelegenheit haben: Probieren Sie Mangú, das kreolische Frühstück aus pürierten Kochbananen, roten Zwiebeln und Gewürzen mit Eiern oder Frühstücksspeck.

Sie segeln zurück nach Santa Barbara de Samaná, um die landschaftlich sehr reizvolle Halbinsel von Samaná herum. Lange war es hier kaum besiedelt, es gab keine guten Verkehrsverbindungen, erst im 19. Jahrhundert wurde eine systematische Neuansiedlung geplant. Die Region war ein Rückzugsort vieler, die Tourismus abseits der üblichen Pfade suchten. Davon zeugt auch Las Galeras ‚am Ende der Welt‘,  an der Ostspitze der Halbinsel, das man vorbei an Palmenwäldern und Lagunen erreicht. Hier gibt es einen der Bilderbuchstrände der Insel. Mit etwas Glück sichten Sie am Seetag noch einmal Buckelwale, oft begleiten auch Delfine das Schiff. Wenn das Wetter stimmt, plant die Crew abends ein Strand-Barbecue.

Heute erwartet Sie ein besonderes Erlebnis: Die »Rhea« ankert in der Bucht von San Lorenzo an der Südseite der Bucht von Samaná. Hier holen Sie mehrere kleinere Boote ab zu einer Fahrt in den Parque Nacional Los Haitises, den größten Nationalpark der Insel. Eine pittoreske Landschaft mit Hunderten kleiner Felsinseln aus Korallenkalk, Wasserläufen, Sümpfen, dichter tropischer Vegetation, einer reichen Tierwelt, Mangroven voller Fregattvögel, die Männchen in der Balzzeit erkennbar an ihren leuchtend roten Kehlsäcken. In den ausgedehnten Höhlen finden sich Felszeichnungen der Taíno, der indigenen Bevölkerung, die hier bis ins 16. Jahrhundert gelebt haben soll.

Sie segeln auf die nördliche Seite der Bucht nach Sanchez. Von hier ist ein Landausflug geplant ins Landesinnere, zu einer der ältesten organischen Kakaoplantagen der Insel. Entdecken Sie die Plantage und die Schokoladenfabrik und testen Sie die Qualität der dominikanischen Kakaobohnen selbst.

Nach dem Landprogramm gestern können Sie heute noch einmal das Segeln genießen, vielleicht noch einmal Buckelwale entdecken, in der Lagune vor Miches baden und schnorcheln und die Eindrücke der letzten Tage an sich vorbeiziehen lassen.

Am letzten Tag segeln Sie wieder Richtung Santa Barbara de Samaná. Sie können die Halbinsel jetzt auch noch von Land aus erleben – den Wasserfall Salto del Limón, mit mehr als 50 Meter einer der höchsten der Karibik. An seinem Fuß ist Baden möglich. Auf dem Weg findet man kleine Straßenstände, die frisches Kokosbrot verkaufen, eine einheimische Spezialität. Vielleicht reicht die Zeit noch für einen Abstecher nach Las Galeras an die Ostspitze der Halbinsel mit seinem Traumstrand. Am Abend erwartet Sie das Captain’s Dinner an Bord- der kulinarische Höhepunkt der Reise.

Nach dem Frühstück optionaler Transfer zum Flughafen Santo Domingo oder Verlängerung an Land. Rückreise nach Deutschland.

Frühmorgens Ankunft in Deutschland (flugzeitenabhängig).

Rhea****

Die »Rhea« ist eine 54-Meter-Stagsegelketsch in klassischem Stil. Sie vereint herausragende Segeleigenschaften mit großzügigen Kabinen und Komfort. Große Decksflächen, Salon und Bar im Deckshaus, Sitzbereich für alle Gäste an Deck, zwei Admiralitätsleitern zum Baden. Die professionelle Crew kümmert sich aufmerksam um die maximal 26 Gäste.

Bitte beachten Sie, dass eine gewisse körperliche Beweglichkeit für den Aufenthalt an Deck und das Einsteigen in die Beiboote erforderlich ist. Viele Anlandungen erfolgen mit dem Beiboot. Die »Rhea« ist ein Segelschiff. Es gibt eine Routenempfehlung. Das genaue Routing wird den aktuellen Wind- und Wetterbedingungen entsprechend geplant. Der Kapitän wird das bestmögliche Routing für Sie auswählen. Es besteht kein Anspruch auf Einhaltung einer bestimmten Route.

  • Frühbucherermäßigung von 5 % p.P. bis neun Monate vor Reisebeginn.
  • 50% Einzelkabinen-Zuschlag. Die Buchung einer halben Deluxe Cabin mit Einzelbetten ist möglich.
  • Bitte beachten Sie, dass Ihr Reisepass noch mindestens sechs Monate nach Ausreise aus der Karibik gültig sein muss.
  • Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
  • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
  • Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters.
  • Eine Kreditkartenzahlung per VISA, American Express oder Mastercard ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
  • Jetzt das Klima schützen! Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensiert ZEIT REISEN für Sie!

Änderungen vorbehalten.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 42 Bonuspunkte. »
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisHotel
23.01.2022
03.02.2022
Min 16, Max 26ab 4150 €Rhea 
Long Cabin4.150 €
Deluxe Cabin4.300 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen

  • 10 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie
  • Professionelle Crew (bestehend aus Kapitän, Steuermann, Bootsmann, Maschinentechniker, Schiffskoch und drei Stewardessen)
  • Vollpension an Bord (Abendessen an neun Abenden), Wasser, Tee, Filterkaffee
  • Wassersport von Bord aus ohne Dinghi-Unterstützung (Segeldinghi, Wellenkajaks, SUP, Schnorcheln)
  • Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten und Transfers mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensiert ZEIT REISEN für Sie.
  • Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen

  • An- und Abreise nach/von Santo Domingo
  • Transfers, Landausflüge, Trinkgelder
  • 1 Abendessen zum Kennenlernen der landestypischen Küche
  • Softdrinks, Nespresso und alkoholische Getränke
  • Wassersport von Bord aus mit Dinghi-Unterstützung (Wasserski, Wakeboard)
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen bietet Ihnen gerne unser Partner, die HanseMerkur

 

Hotels

Die Kabinen der Rhea sind nach Entdeckern benannt. Die Betten der hinteren 10 Kabinen können als Doppelbett, Einzelbetten oder Familienbett gestellt werden. Die vorderen 4 Kabinen haben fixe Doppelbetten. Alle Kabinen haben ein eigenes Bad/WC mit Duschkabine.

Decksplan RHEA

Buchungsanfrage