Sol Gabetta
Barenboim
Yoncheva Medée
Brandenburger Tor-Berlin-Deutschland

Berlin – Weltstars in Oper und Konzert

  • Termin: 14.07.2023
  • Dauer: 4 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 18
Auf Anfrage buchbar »

Höhepunkte der Reise

• Verdis »Don Carlo« und Cherubinis »Medea« in der Lindenoper
• Sommerkonzert der Staatskappelle Berlin mit Sol Gabetta
• Sonderbegehung Humboldt-Forum im Berliner Schloss und Neues und Pergamon- Museum
• Gang hinter die Kulissen der Staatsoper Unter den Linden (angefragt)

Karte / Umgebung:

DEU-887_BerlinSommer_23

Reiseübersicht

Verdis »Don Carlo«, Sol Gabetta interpretiert Dvořáks Cellokonzert, Sonya Yoncheva berührt in Cherubinis »Medea«.
Berlin entwickelt sich so spannend wie kaum eine andere Großstadt: Die Staatsoper Unter den Linden erstrahlt seit 2017 in neuem Glanz, David Chipperfields James-Simon-Galerie auf der Museumsinsel eröffnete 2019, und 2021 wurde das Humboldt-Forum im Berliner Schloss eingeweiht. Für Kulturfreunde bietet die Stadt immer wieder neue Höhepunkte. Auf unserer Musikreise genießen Sie zwei der großen italienischen Opern der Romantik: Mit »Don Carlo« sehen Sie eine der schönsten Opern Verdis in einer Top-Besetzung mit u.a. René Pape als Philipp II., während die ukrainische Senkrechtstarterin Oksana Lyniv die Callas- Oper »Medea« von Luigi Cherubini mit Star-Sopranistin Sonya Yoncheva leitet. Außerdem spielt Sol Gabetta Dvořáks einmalig beliebtes Cellokonzert. Ein Besuch des Humboldt-Forums im Berliner Stadtschloss, zweier Ausstellungshäuser im Weltkulturerbe der Museumsinsel und ein Gang hinter die Kulissen der prächtigen Lindenoper stehen ebenfalls auf dem Programm. Feine Speisen im Kreise Gleichgesinnter und die Begleitung durch Ihren Musikexperten Gregor Lütje garantieren einen unvergesslichen Sommer in Berlin!

Reiseleiter: Gregor Lütje

Gregor Lütje ist seit seiner frühen Kindheit in der Opern- und Konzertwelt zu Hause: Nach einer Karriere als 1. Solist im Tölzer Knabenchor, die ihn an führende europäische Opernhäuser zur Zusammenarbeit mit Dirigenten wie Herbert von Karajan, James Levine, Wolfgang Sawallisch und Nikolaus Harnoncourt geführt hat, war er später u.a. als Stellvertreter für Regisseure wie Willy Decker und Robert Carsen engagiert.

Nach einer Zeit als künstlerischer Produktionsleiter an der Semperoper Dresden war er im Management für Opernstars von morgen in eigener Agentur tätig und unterrichtet bis heute junge Sänger in den Fächern szenische Darstellung und Interpretation. In diesen Fachbereichen berät er auch als Gestalt-Berater und Coach. Seit 2013 arbeitet er in der Musik- und Kulturvermittlung und konzipiert und leitet zudem ausgewählte ZEIT Musikreisen.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise | Verdis »Don Carlo« in der Staatsoper

Individuelle Anreise in das Fünf-Sterne-Boutique-Hotel Titanic in der Französischen Straße – einen Katzensprung vom Gendarmenmarkt, der Staatsoper Unter den Linden, dem Berliner Schloss und der Museumsinsel entfernt. Ihre Zimmer stehen Ihnen ab 15 Uhr zur Verfügung. Um 16:30 Uhr Treffen in der Lobby mit Ihrem Reiseleiter Gregor Lütje. Bei einem Glas Champagner und Kanapees lernen Sie Ihre Mitreisenden kennen und erfahren Details zum Reise- sowie zum abendlichen Opernprogramm. Im Anschluss spazieren Sie in wenigen Minuten in die Staatsoper Unter den Linden und erleben dort ab 18 Uhr eine der schönsten Verdi- Opern, das Schiller-Drama »Don Carlo« in einer erstklassigen Besetzung. Sie hören eine der melodienreichsten Partituren Verdis in dieser Geschichte rund um den Habsburger-König Philipp II (René Pape), in dessen Reich die Sonne zwar nie untergeht, Inquisition, Missgunst, Intrigen und enttäuschte Liebe den Protagonisten aber nur selten Momente von Frieden und Glück bescheren. Eine Oper der großen Staatsakte mit gewaltigen Chormassen wie der großen Emotionen in den vielen Duetten und Arien, mit theatralischer Intensität und inspirierter Musik. In der Pause entdecken Sie die prächtigen Foyers und Säle der 275 Jahre alten Staatsoper. Im Anschluss sind Sie in wenigen Minuten zu Fuß zurück im Hotel.

Nach einem opulenten Frühstück spazieren Sie durch die Berliner Mitte hinüber auf die Museumsinsel, mit seinen fünf herausragenden Museumsgebäuden des 19. und frühen 20.JH. seit 1999 Unesco-Welterbe. Der Fokus der heutigen Führung durch dieses Weltkulturerbe im Herzen Berlins liegt auf der von David Chipperfield erbauten und 2018 eröffneten James-Simon- Galerie. Einblicke in die Architektur und Highlights des Neuen wie des Pergamon-Museums werden dabei nicht zu kurz kommen.  Anschließend genießen Sie Ihr Mittagsmenü im Hotelrestaurant. Die Gestaltung des Nachmittags steht Ihnen frei: Unternehmen Sie z.B. eine Schifffahrt auf der Spree, wandeln Sie über den Boulevard Unter den Linden oder entspannen Sie am Gendarmenmarkt. Zum Abend spazieren Sie erneut in die Staatsoper Unter den Linden und erleben hier ein Sommerkonzert der Staatskapelle Berlin. Der britische Dirigent Edward Gardner, zu Gast bei fast allen großen Orchestern der Welt, begleitet Weltstar Sol Gabetta in Dvořáks elegischem, spätromantischen Cellokonzert. Nach der Pause hören Sie zwei Orchestersuiten mit orientalischem Hintergrund. Zum einen Benjamin Brittens »The prince of the Pagodas«, 1957 als Ballettmusik für den berühmten Choreographen John Cranko komponiert. Ein Märchen mit Anklängen an »King Lear« und »Die Schöne und das Biest« voll geheimnisvoller Klänge und Einflüssen der balinesischen Musik.  Béla Bartóks Tanzpantomime »Der wunderbare Mandarin« begeistert mit expressionistisch zugespitzten Klangfarben. Nach einem Abend voller orchestraler Prachtentfaltung sind Sie im Anschluss in wenigen Fußminuten zurück im Hotel und lassen den Abend optional an der Bar ausklingen.

Heute erwartet Sie nach einem ausgiebigen Frühstück der Kunsthistoriker Marc Schnurbus, einer der engagiertesten Mitstreiter für den Wiederaufbau des Berliner Schlosses, zu einem informativen Rundgang durch Teile des seit Juli 2021 komplett geöffneten Humboldt-Forums. 800 Jahre gesellschaftliche, städtebauliche, politische und kulturelle Entwicklungen manifestieren sich hier an zentralem Ort im architektonischen Kontrast zwischen barocken und zeitgenössischen Elementen. Zum Mittag genießen Sie im feinen Restaurant Balthazar 2 direkt an der Spree Ihr Mittagessen. Für den Nachmittag ist ein exklusiver Gang durch die Kulissen der Staatsoper Unter den Linden angefragt (bei Drucklegung noch nicht bestätigt). Am frühen Abend treffen Sie sich mit Ihrem Reiseleiter in der Hotellobby und stoßen bei einem Glas Champagner und Kanapees auf den letzten musikalischen Höhepunkt der Reise an. Diesen erleben Sie ab 19:30 Uhr mit Luigi Cherubinis Oper »Medea«:  Maria Callas hat dieses Meisterwerk, das um 1800 in Paris Premiere feierte, einst der Vergessenheit entrissen, und seitdem ist die Rolle der Medea Gradmesser für die Ausdruckskraft und interpretatorische Kraft aller großen Sopranistinnen: Am heutigen Abend stellt sich keine geringere als Sopran-Star Sonya Yoncheva den Herausforderungen dieser mythischen Partie. Als Fremde im zivilisierten Land gewinnt sie keinen Boden unter den Füßen und wird – auch aus enttäuschter Liebe – zum hasserfüllten, Tod und Zerstörung bringenden Racheengel. Luigi Cherubini hat sein Werk in eine monumentale, eindrucksvolle Tonsprache gekleidet, mit großen Szenen für die Titelfigur und hervorragend gearbeiteten Chor- und Ensemblesätzen.  Besondere Aufmerksamkeit verdient die Aufführung neben Sonya Yoncheva aber auch durch das Dirigat der ukrainischen Dirigentin Oskana Lyniv, der ersten Frau, die eine Premiere bei den Bayreuther Festspielen geleitet hat, Gründerin und Leiterin des Youth Symphony Orchestra of Ukraine und aktuell die erste Frau, die in Bologna Chefdirigentin eines italienischen Opernorchesters ist. Die übrige Besetzung rund um Charles Castronovos strahlenden Jason und Marina Prudenskayas Neris garantieren einen spannenden Opernabend in der konzentrierten Regie von Alt-Meisterin Andrea Breth.

Nach dem Frühstück individuelle Abreise oder Verlängerung Ihres Aufenthalts. Ihre Zimmer stehen Ihnen bis 12 Uhr zur Verfügung.

  • Änderungen und Ergänzungen im Programmablauf sowie bei den Besetzungen vorbehalten.
  • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
  • Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters.
  • Eine Kreditkartenzahlung per VISA oder Mastercard ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
  • Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!
  • Änderungen vorbehalten.

  • Zusatznacht im Deluxe Doppelzimmer vom 13.07. bis 14.07. zu 130,00€ pro Person inkl. Frühstück.
  • Zusatznacht im Deluxe Zimmer zur Alleinnutzung vom 13.07. bis 14.07. zu 220,00€ inkl. Frühstück.
  • Zusatznacht im Deluxe Doppelzimmer vom 17.07. bis 18.07. zu 130,00€ pro Person inkl. Frühstück.
  • Zusatznacht im Deluxe Zimmer zur Alleinnutzung vom 17.07. bis 18.07. zu 220,00€ inkl. Frühstück.

Mit der Bahn: Bei einer Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie das Hotel mit der U-Bahnlinie U2 in Richtung Pankow. Fahren Sie bitte bis zur U-Bahn-Station Hausvogteiplatz. Dort steigen Sie in Fahrtrichtung aus und biegen rechts auf die Markgrafenstraße ab. Nach ca. 350 Metern biegen Sie rechts auf die Französische Straße ab. Das Titanic Gendarmenmarkt Berlin befindet sich dann auf der linken Straßenseite.

Mit dem Auto: Wenn Sie mit dem Auto anreisen, folgen Sie bitte den Schildern A100 in Richtung Hamburg/ Wedding für ca. 3 km und nutzen Sie die Ausfahrt Kaiserdamm. Biegen Sie dann rechts auf die Knobelsdorffstraße ab und dann wieder rechts auf die Sophie-Charlotten-Straße. Nach ca. 300 m biegen Sie links auf den Kaiserdamm/B2/B5 ab und fahren Sie geradeaus auf die Bismarckstraße/B2/B5. Nach ca. 1 km nehmen Sie im Kreisverkehr die zweite Ausfahrt (Str. des 17. Juni/B2/B5). Nehmen Sie nach ca. 2 km die zweite Ausfahrt und fahren Sie weiter auf der Straße des 17. Juni/B2/B5. Nach 2 km biegen Sie rechts ab auf die Ebertstraße und dann links auf die Behrenstraße. Biegen Sie rechts auf die Mauerstraße ab und dann an der 1. Querstraße links auf die Französische Straße.

Das Parken im Hotel kostet ca. 28 € pro Nacht (Stand Juni 2022). Für genauere Details setzten Sie sich bitte mit dem Hotel in Verbindung.

Mit dem Flugzeug: Eine Anreise vom neuen Flughafen Berlin Brandenburg dauert mit öffentlichen Verkehrsmitteln ca. 1 Stunde. Hierzu fahren Sie mit der Regionalbahn zum Potsdamer Platz und steigen von dort um in die U2 in Richtung Pankow. Fahren Sie bitte bis zur U-Bahn- Station Hausvogteiplatz. Dort steigen Sie in Fahrtrichtung aus und biegen rechts auf die Markgrafenstraße ab. Nach ca. 350 Metern biegen Sie rechts auf die Französische Straße ab. Das Titanic Gendarmenmarkt Berlin befindet sich dann auf der linken Straßenseite.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 16 Bonuspunkte.»
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-ZuschlagHotel
14.07.2023
17.07.2023
Min 12, Max 181.590 €290 €Hotel Titanic Gendarmenmarkt 
Reiseorte Berlin – Weltstars in Oper und Konzert
1. Tag 14.07.2023Berlin
2. Tag 15.07.2023Berlin
3. Tag 16.07.2023Berlin
4. Tag 17.07.2023Abreise

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen
• Drei Übernachtungen inkl. Frühstück im Fünf-Sterne-Hotel Titanic am Gendarmenmarkt
• Begrüßungs- und Farewell-Champagner, 2x Kanapees
• Je eine Eintrittskarte (Kat. 1) für die beiden Opernaufführungen und für das Konzert in der Staatsoper Unter den Linden Berlin
• 2x 3-Gänge-Mittagsmenü (Getränke Selbstzahler)
• Alle Führungen, Eintritte und Transfers lt. Programm
• Werkeinführung zu allen Musikveranstaltungen durch Gregor Lütje
• Ein DuMont-Reiseführer pro Buchung
• Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!
Nicht enthaltene Leistungen
• An- und Abreise nach/von Berlin
• Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke und Eintrittsgelder sowie Trinkgelder
• Persönliche Ausgaben
• Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen. Umfassenden Reiseschutz bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

Buchungsanfrage