Berlin – Auf den Spuren der Humboldts

  • Termine: 02.06.2019, 25.08.2019
  • Dauer: 5 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 20

Berlin – Auf den Spuren der Humboldts

  • Termine: 02.06.2019, 25.08.2019
  • Dauer: 5 Tage
  • Anzahl Teilnehmer: Min. 12, Max. 20

Höhepunkte der Reise

  • Humboldt-Orte in Berlin und Potsdam
  • Literarische Autorenführung
  • Exklusive Expertengespräche
  • Schlossbesuche in Tegel, Charlottenburg und Potsdam
  • Tagesexkursion nach Potsdam und Sansoussi
  • Besuch der ZEIT Online-Redaktion in Berlin
  • Exklusive Dinner-Bootsfahrt auf der Spree

Karte / Umgebung:

Reiseübersicht

Begeben Sie sich in Berlin und Potsdam auf die Spuren von Wilhelm und Alexander von Humboldt. Die Brüder, die Berlin zwar nicht sonderlich mochten, haben es in der ersten Hälfte des 19. Jahrhundert in Wissenschaft und Bildung unnachahmlich geprägt, die preußische Garnisons- und Residenzstadt gar erweckt. Alexander, dessen 250. Geburtstag wir 2019 feiern, gelang es zudem, Berlin auf der Weltkarte der Wissenschaft zu verankern. Besuchen Sie die Lebens- und Wirkungsorte der Humboldt-Brüder wie den Gendarmenmarkt, die Humboldt-Universität, die Staatsbibliothek, das Maxim Gorki-Theater, Schloss Charlottenburg, Schloss Tegel, das werdende Stadtschloss in Berlin aber auch Wilhelms Geburtshaus in Potsdam, den Park Sanssouci und viele Orte mehr. An der Seite des langjährigen ZEIT-Reporters und des Buchautors von »Die Humboldts in Berlin«, Peter Korneffel, erleben Sie eine literarische Städtereise zu großartigen wie auch kaum bekannten Humboldt-Orten. Begegnungen und Gespräche vertiefen Ihre exklusive Reise an Havel und Spree.

Peter Korneffel

Reiseleiter: Peter Korneffel

Peter Korneffel wurde 1962 in Münster geboren und arbeitet als Autor und Journalist. Seine Spezialthemen sind Ecuador und die Galápagos-Inseln sowie Alexander von Humboldt und die Biermanufakturen in Berlin. Seine Reportagen erschienen u.a. bei Geo, Mare und DIE ZEIT.

Seit 2008 ist er Autor des Reise-Handbuchs »DuMont Richtig Reisen: Ecuador – Galápagos-Inseln«. Als vortragender Expeditionsleiter und Entwickler von ZEIT REISEN ist Peter Korneffel seit 2002 tätig. Reiseschwerpunkte sind dabei das Hochland Ecuadors und der Galápagos-Archipel. Für seine große MARE-Reportage »Krieg in den Mangroven« wurde Peter Korneffel 2000 gemeinsam mit dem Magnum-Fotografen Alex Webb mit dem Hansel-Mieth-Preis für eine der besten deutschsprachigen Reportagen des Jahres ausgezeichnet. 2001 bekam Peter Korneffel den Medienpreis Entwicklungspolitik vom Bundespräsidenten verliehen. Peter Korneffel lebt heute in Berlin. Von dort reist er regelmäßig nach Lateinamerika. Privat ist er leidenschaftlicher Segler, Taucher und Radfahrer sowie Anhänger des Fußballvereins VfL Bochum. 2016 erschien sein Szeneführer zu den »Biermanufakturen in Berlin« in 2. Auflage; Im September 2017 erschien sein neuestes Buch über die Humboldts in Berlin.

Reiseverlauf

  1. 1. Tag: Individuelle Anreise | Humboldt-Vortrag | Begrüßungsdinner

    Individuelle Anreise nach Berlin und Check-in in Ihrem Boutique-Hotel Monbijou in Berlin-Mitte. Um 16 Uhr Begrüßung und Programmvorstellung durch Ihren Reiseleiter, den Humboldt-Experten und langjährigen ZEIT-Reporter Peter Korneffel. Ein Spree-Spaziergang entlang der Museumsinsel führt Sie zu dem Ort, wo Alexander 1842-1859 lebte, arbeitete und schließlich verstarb. In separatem Raum an diesem Gedenkort hält Peter Korneffel einen einführenden Vortrag über die Humboldts in Berlin. Anschließend Begrüßungsdinner im Galerienviertel, in der Nähe von Humboldts Alterssitz.

  2. 2. Tag: Schloss Tegel und Schloss Charlottenburg

    Am Vormittag fahren Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Tegel, den bedeutendsten Ort in der Kindheit der Humboldt-Brüder. Nach einem Halt an der Humboldt-Bibliothek mit der modernen Humboldt-Statue besuchen Sie Schloss Tegel. Ein Historiker führt Sie durch die Räume des Schlosses mit zahlreichen originalen Möbeln, Gemälden und Sammlungsstücken. Sie stammen zumeist von Wilhelm, der das Jagdschloss von Karl Friedrich Schinkel in den 1820er Jahren ausbauen ließ, um hier sein Alterswerk über die Sprachen zu vollenden. Er verstarb im Schloss 1835. Im Schlosspark, vorbei an der Humboldt-Eiche, treffen Sie auf die Grabstätte der Familie, in der Caroline, Wilhelm und Alexander von Humboldt und zahlreiche Nachfahren seit 1829 die letzte Ruhe finden.
    Nach einer Mittagspause fahren Sie nach Charlottenburg zur Besichtigung von Garten und Schloss. Der Leiter von Schloss Charlottenburg, Rudolf Scharmann, führt Sie persönlich durch das Schloss, in dem Alexander als Kammerherr zweier Könige diente. Hier sehen Sie auch die berühmten Humboldt-Gemälde von Josef Karl Stieler und von Friedrich Wilhelm Weitsch. Anschließend genießen Sie auf einer abendlichen Spreefahrt durch Charlottenburg, Mitte und das Regierungsviertel ein Buffet auf dem exklusiv gecharterten Berliner Salonschiff »MS Marple«.

  3. 3. Tag: Potsdam auf der Fährte der Humboldts

    Nach dem Frühstück fahren Sie auf der 1838 eröffneten Stammbahn-Strecke mit der heutigen S-Bahn von Berlin in knapp einer Stunde nach Potsdam. In der brandenburgischen Hauptstadt besuchen Sie auf einer historischen Führung das Geburtshaus Wilhelm von Humboldts, zugleich das des Königs Friedrich Wilhelm III. Anschließend besuchen Sie, sofern die Parlamentsarbeit das möglich macht, das Potsdamer Stadtschloss, in dem Alexander viele Jahre arbeitete, wohnte und schrieb und das heute den Landtag Brandenburgs beherbergt. An dem Ort, wo Alexander von Humboldt 1849 die Ehrenbürgerschaft der Stadt Potsdam verliehen wurde, im Kuppelsaal des Alten Rathauses und heutigen Stadtmuseums, hält Peter Korneffel einen kurzen Vortrag über Alexanders Potsdamer Jahre. Mittagspause in der Altstadt im Café Heider am Nauener Tor.
    Nun fahren Sie mit dem öffentlichen Bus in den prachtvollen königlichen Park Sanssouci. Auf einer zweistündigen, kulturhistorischen Führung nehmen Sie auch hier Alexanders Spuren als Kammerherr am Preußischen Hof auf und genießen die von der Stiftung Preußischer Kulturbesitz fantastisch erhaltenen Gartenanlagen. Am späten Nachmittag Rückfahrt mit der S-Bahn nach Berlin oder individuelle Zeit in Potsdam. Der Abend steht zur freien Verfügung.

  4. 4. Tag: Berlin Mitte

    Die Spurensuche im Herzen Berlins beginnt am Ort des einstigen Stadthauses der Humboldts, wo Alexander möglicherweise geboren wurde und wo heute die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Leben und Wirken der Humboldt-Brüder erforscht. Wir wollen mit einem Forscher über diese Arbeit sprechen (angefragt). Die Spuren führen Sie dann in die historische Mendelssohn-Remise, zum einstigen Königlichen Schauspielhaus am Gendarmenmarkt und vorbei an der Friedrichwerderschen Kirche, der Bauakademie und der Beuth-Statue zum Kupfergraben am Westflügel des Humboldt-Forums. Zunächst aber begehen Sie den Bebelplatz mit der Staatsoper und dem Kommödchen, der einstigen königlichen Bibliothek. In der nahen Staatsbibliothek erwartet Sie der Humboldt-Forscher Dominik Erdmann. An seiner Seite erleben Sie die Erstausgabe des berühmten Amerikawerks »Ansichten der Kordilleren«, das überlebensgroße Alexander von Humboldt-Gemälde von Julius Schrader aus dem Jahr 1859 und nach Möglichkeit den neu eröffneten Wilhelm von Humboldt-Saal. Anschließend begehen Sie das Foyer und die Belle Etáge der Humboldt-Universität, welche Wilhelm 1810 begründete und an der beide Brüder Vorlesungen hielten.
    Optionales Mittagsmenü im Restaurant Cum Laude am Hofgarten der Universität. Nachmittags besuchen Sie die einstige Singakademie, Ort der weltberühmten Kosmos -Vorträge Alexanders und heute das moderne Maxim Gorki-Theater. Im einstigen Zeughaus befindet sich mittlerweile das Deutsche Historische Museum. Sie treffen den Museologen David Blankenstein, der die Ende 2019 eröffnende Ausstellung zu den Humboldts in Berlin kuratiert und Ihnen zu einem exklusiven Gespräch zur Verfügung steht. Anschließend gehen Sie zum gegenüber dem Alten Museum neu errichteten Berliner Stadtschloss, das Ende 2019 als Humboldt Forum eröffnet wird. Sie besichtigen Fassaden, Außenbereiche und, sofern sie noch steht, die temporäre »Humboldt-Box« des hier entstehenden »Weltkulturzentrums«. Der Tag endet mit einem Spaziergang entlang weiterer architektonischer Monumente der Museumsinsel zurück in Ihr Hotel. Abends Abschiedsdinner in Berlin Mitte.

  5. 5. Tag: ZEIT Online-Redaktion in Berlin Kreuzberg | individuelle Abreise

    Am Morgen unternehmen Sie einen historischen Berlin-Spaziergang in Mitte. Sie passieren das Reichstagsgebäude, das Brandenburger Tor, das Holocaust-Mahnmal und den Potsdamer Platz. Anschließend besuchen Sie die Redaktion von ZEIT Online am Askanischen Platz. In einem Gespräch mit einem Redakteur geht es um aktuelle journalistische Arbeiten der Redaktion und um die fortschreitenden Veränderungen im Print- und Online-Journalismus. Gegen 13 Uhr individuelle Heimreise oder Verlängerung Ihres Aufenthaltes.

  6. Generelle Hinweise

    Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann der Veranstalter bis 28 Tage vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.
    Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten während der Reise die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
    Eine Kreditkartenzahlung ist möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
    Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 10 Bonuspunkte.
Für eine detaillierte Darstellung aller Daten & Orte der einzelnen Termine bitte klicken.

BeginnEndeAnzahl TeilnehmerPreisEZ-Zuschlag
02.06.2019
06.06.2019
06.06.2019
Min 12, Max 201.040 €150 €
25.08.2019
29.08.2019
29.08.2019
Min 12, Max 201.040 €150 €

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen:

  • Vier Übernachtungen inkl. Frühstück im Viersterne-Hotel Monbijou
  • 2 Abendessen
  • Abendliche Spreefahrt inkl. Dinner-Buffet
  • Expertengespräche zu den Humboldt-Brüdern
  • Tickets für den öffentlichen Nahverkehr
  • Besuche, Führungen, Transfers, Ausflüge und Eintritte laut Programm
  • Ein DuMont Reiseführer pro Buchung

Nicht enthaltene Leistungen:

  • An- und Abreise von/nach Berlin
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke und Eintritte
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen bietet Ihnen gern unser Partner, die HanseMerkur

Hotels

  • Ihr gewünschter Reisetermin

  • Ihre persönlichen Angaben

  • Wie können wir Sie erreichen?

  • 0049
  • Haben Sie noch Fragen und Wünsche zu Ihrer Reise?

  • ZEIT REISEN Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig den Newsletter erhalten, um von Sonderreisen, Tipps, und Reiseberichten zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Musikreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von erstklassigen Reisen zu Opern-, Konzert- und Festivalveranstaltungen zu erfahren.
  • ZEIT REISEN Schiffsreisen-Newsletter: Ja, ich möchte regelmäßig diesen Newsletter erhalten, um von einzigartigen Segel-, Fluss- und Hochseekreuzfahrten zu erfahren.
  • Ja, ich bin einverstanden, dass die ZEIT Verlagsgruppe mich künftig per E-Mail, Telefon oder postalisch über Angebote der Gruppe oder anderer informiert. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.
  • Die Felder mit Sternchen* sind Pflichtfelder.