1_184_Print+Online_Alhambra_iStock-532188731_(c)MarquesPhotography
2_184_Andalusien_Online_Only_iStock-157504657_(c)IvanBastien
3_184_Andalusien_Online_Only_iStock-535913579_(c)SeanPavonePhoto
4_184_Andalusien_Online_Only_iStock-700800224_(c)emicristea

Andalusien – Orient trifft Okzident

  • Termine: 01.03. bis 31.10.2022 (Anreise täglich möglich)
  • Dauer: 11 Tage
  • Anreise: Nicht eingeschlossen
Auf Anfrage buchbar »

Höhepunkte der Reise

  • Übernachten in handverlesenen Landhäusern und authentischen Hotels
  • Besuch der Kathedrale in Sevilla, der Mezquita in Cordoba und der Alhambra in Granada
  • Private, deutschsprachige Stadtführung in Sevilla
  • Rondas Altstadt mit spektakulärer Brücke
  • Typisch andalusische Speisen

Karte / Umgebung:

SPA-184i_Andalusien_22

Reiseübersicht

So individuell wie möglich: Sorgfältig ausgearbeitete Programme bieten Ihnen Anregungen und gleichzeitig viel Raum für Ihre persönlichen Interessen. Eine Reise zu den Höhepunkten und versteckten Kleinoden der Region.

Andalusien bedeutet Kontraste! Morgen- und Abendland, Berge und Meer, Stadt und Land: Kaum eine andere Region in Europa bietet eine derart große Vielfalt an außer¬gewöhnlichen kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten und einmaligen Naturlandschaften. Höhepunkte dieser Andalusien-Rundreise sind die drei großen andalusischen Städte: Sevilla, mit der mächtigen Kathedrale, Cordoba mit der Mezquita und Granadas einzigartige Alhambra. Andalusisches Landleben genießen Sie in Ronda, einem der schönsten weißen Dörfer Spaniens, und in der sympathischen Küstenstadt Nerja wartet das Mittelmeer auf Sie. Sie übernachten in ausgesuchten Unterkünften – vom rustikalen Fincahotel bis zum historischen Stadtpalais.

 

Ihre Gastgeber

Sie wohnen in ausgewählten kleinen Hotels, komfortablen Pensionen gehobenen Standards und bei privaten Gastgebern, zu denen oft langjährige persönliche Kontakte bestehen. Auch hier erhalten Sie auf Wunsch weitere Tipps und Informationen
für Restaurants und zur Erkundung der Umgebung.

Reiseverlauf

1.Tag: Individuelle Anreise nach Málaga | Weiterfahrt nach Ronda

Nach der Ankunft am Flughafen in Málaga und der Übernahme des Mietwagens fahren Sie ins knapp 1,5 Stunden entfernte Ronda. Die Kleinstadt mit ihrer spektakulären Brücke aus dem 18. Jahrhundert gehört zu den schönsten Orten Andalusiens. Mittelalterliche Gassen wechseln sich mit atemberaubenden Ausblicken in die Umgebung ab. Um das Landleben so richtig zu genießen, übernachten Sie in einem typisch andalusischen Landgut – auch Cortijo genannt. Die familiengeführte kleine Unterkunft im rustikalen Stil bietet eine große Gartenanlage mit Swimmingpool und ist idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung.

Fahrtstrecke: ca. 110 km, Fahrzeit ca. 1,5 h

Nach einem kräftigen Frühstück auf der Terrasse des Cortijos können Sie zu Fuß die nähere Umgebung erkunden. Ihre Gastgeber versorgen Sie mit ausführlichem Kartenmaterial, so dass Sie auf eigene Faust einen Teil den angrenzenden Naturparkes Sierra de Grazalema erkunden können. Wer die weißen Dörfer der Umgebung entdecken will, der sollte sich bei einer entspannten Auto-Spritztour auf den Weg machen. Grazalema, Olvera oder Setenil de las Bodegas sind mit ihren fast komplett erhaltenen Ortskernen wunderschöne Beispiele für die Siedlungs- und Architekturformen dieser Region. Für Weinliebhaber bietet sich der Besuch einer der wenigen Bodegas rund um Ronda an. Das sehr kleine Weinanbaugbiet Serranía de Ronda ist etwas für Neugierige.

Fahrtstrecke abhängig vom Ausflugsprogramm

Heute geht es in die wohl ‚spanischste Stadt‘ Spaniens. Zwar hat sich Sevilla in den letzten Jahrzenten zu einer Großstadt entwickelt, der Stadtkern jedoch verströmt aber noch immer den »Orient-trifft-Okzident Charme«. Nicht nur Mauren und Christen haben faszinierende Paläste und Sakralbauten, wie die große Kathedrale mit der berühmten Giralda hinterlassen – auch die Juden waren über Jahrhunderte wichtiger Teil dieser Stadt. Nach dem Check-in in Ihrem familiengeführten Hotel in der Altstadt Sevillas sollten Sie sich genügend Zeit nehmen, um bei einem ersten Streifzug die sehr unterschiedlichen Viertel der Stadt zu entdecken – am besten ohne Stadtplan.

Fahrtstrecke: 110 km, Fahrzeit ca. 1,5 h

Nach dem Frühstück werden Sie von ihrer deutschsprachigen Stadtführerin direkt am Hotel abgeholt. Danach besuchen Sie zuerst den mittelalterlichen Königspalast. Anschließend kommen Sie in den Genuss, die hispano-arabischen Privatgärten des Palastes zu bestaunen. Höhepunkt der Führung ist der Besuch der Kathedrale, drittgrößte Kirche der Christenheit. Wer danach Lust hat, das bunte Treiben der Märkte zu beobachten, der sollte sich eine der vier große Markthallen Sevillas anschauen. Ob Fisch, Meeresfrüchte oder die verschiedensten Gemüsesorten – ein Bummel durch die wunderschön dekorierten Marktstände macht Spaß und Hunger, den Sie auch direkt in eine der zahlreichen Bars und kleinen Restaurants vor Ort stillen können. Der Abend wird feurig. Im Flamencomuseum der Stadt erleben Sie eine Tanz- und Musikdarbietung, die zu dem besten gehört, was die Stadt zu bieten hat.

Auf dem Weg nach Córdoba liegt in der fruchtbaren Ebene des Flusses Guadalquivir die Kleinstadt Carmona. Es lohnt ein Stopp:  Besonders sehenswert sind die Altstadt und die römische Nekropole. Und dann erwartet Sie Córdoba! Die im Verhältnis zu Sevilla und Granada kleine Stadt besticht durch eine Topattraktion, die in der Welt einmalig ist: die Mezquita. In der einstigen Moschee wurde nach der Eroberung der Stadt durch die Spanier eine Kirche eingebaut. Damit vereint das Bauwerk maurische und christliche Kultur. Das besondere Flair der Stadt am Abend genießen Sie am besten bei einem Spaziergang über die Römerbrücke. Vom anderen Ende der Puente Romano, am Torre de la Calahorra, bietet sich ein einmaliger Panoramablick auf die Highlights von Córdoba: die Mezquita-Kathedrale, der Fluss, die Puerta de la Puente und die Puente Romano de Córdoba.

Fahrtstrecke: ca. 140 km, Fahrzeit ca. 1,5 h

Nur wenige Meter von ihrer Unterkunft entfernt können Sie in das alte“Cordoba eintauchen. Die Judería, das ehemalige jüdische Viertel der Stadt, bietet ein Gassengewirr mit verwunschenen Ecken und Winkeln, die tagsüber das hektische Treiben der Stadt vergessen lassen. Neben der Júderia und der Mezquita steht die Stadt am Guadalquivir auch für die Patios de Córdoba, besonders eindrucksvoll im Palacio de Viana, einem traditionellen, andalusischen Herrenhaus zu bewundern. Die insgesamt zwölf wunderschön bepflanzten und dekorierten Innenhöfe (Patios) des Hauses lassen erahnen, welche Ruheoasen es hinter hohen Mauern inmitten in der Stadt gibt. Für Kunstinteressierte ist der Besuch des Museums Julio Romero de Torres zu empfehlen. Der spanische Maler (geboren in Córdoba) war einer der bekanntesten Künstler seiner Zeit (1874 – 1930). Unter seinen Werken finden sich viele Gemälde biblischer Frauen wie Salome, Maria und Ruth. Daneben malte er Akte und Bildnisse junger Frauen.

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg in Richtung Granada. Vorbei an kilometerlangen Olivenfeldern wartet auf Sie eine entspannte Unterkunft an den Ausläufern der Sierra Nevada. Wer Lust hat, die nähere Umgebung zu erkunden, der kann nach der Ankunft im Landhaus eine einfache Wanderung in einer der schönsten Landschaften der Sierra Nevada unternehmen: In zwei oder vier Stunden (je nach gewählter Route, Hin- und Rückweg) durchwandern Sie eine spektakuläre Schlucht und gehen dabei über mehrere Hängebrücken, an Wasserfällen und Wasserbassins vorbei. Und wenn sich der Tag zu Ende neigt, stehen beim Abendessen in der Unterkunft regionale und frische Produkte auf der Speisekarte – Gemüse und Fleisch aus der Sierra de Nevada oder Fisch und Meeresfrüchte vom nicht weit entfernten Mittelmeer.

Fahrstrecke: ca. 220 km, Fahrzeit ca. 2,5 h

Der heutige Tag steht im Zeichen der Alhambra. Entweder mit dem Auto oder dem Bus gelangen Sie in nur wenigen Minuten zu einer der bedeutendsten Sehenswürdigkeit Spaniens. Die einzigartige Palastanlage zählt zu den schönsten der Welt. Alle Gebäudeteile, aber auch die Gärten zeugen von der Verschmelzung der unterschiedlichen Kulturen am Hofe. Islamische, christliche und jüdische Symbolik wechseln sich ab. Eine Mischung, die auf allen Gebieten fruchtbar war. Mit Ihren reservierten Eintrittskarten kommen Sie ohne Warteschlangen direkt auf die ca. 140.000 Quadratmeter große Anlage. Nehmen Sie sich Zeit – es lohnt sich! Im Kontrast zur Alhambra liegt auf dem gegenüberliegenden Hügel der Albaicín. Das maurische Viertel ist ein Labyrinth aus schmalen Gassen und Plätzen, kombiniert mit vielen weißgetünchten Häusern. Nach der Wiedereroberung Granadas durch die katholischen Könige 1492 wurden in diesem maurischen Teil der Stadt die Moscheen abgerissen und durch Kirchen ersetzt.

Auf dem Weg ans Meer lohnt ein Stopp an der immer noch recht unbekannten Südseite der Sierra Nevada – den Alpujarras. Authentische Bergdörfer wie Pampeira warten mit altem Ortskern und tollen Wandermöglichkeiten auf. Wer gerne Schinken ist, sollte nach Trevélez fahren, ein Bergdorf, das berühmt für seinen Serrano-Schinken ist. Allerorten sind Speicher von Schinkenherstellern zu finden, in denen jedes Jahr Tausende von Exemplaren des legendären Jamón Serrano reifen. Ziel der heutigen Fahrt ist Nerja, das zu einem der charmantesten Küstenstädtchen der Costa del Sol zählt. Von ihrer familiengeführten Unterkunft sind es nur wenige Stufen bis zum Strand. Nehmen Sie ein erfrischendes Bad im Mittelmeer. Den Abend sollten Sie mit einem Spaziergang durch die Altstadt Nerjas beenden. Es warten zahlreiche Bars und Restaurants.

Fahrstrecke:  ca. 100 km, Fahrzeit ca. 1 h

Wie wäre es mit einem morgendlichen Bad in den sanften Wellen des Mittelmeers? Nach dem Frühstück können Sie die gepflegte Gartenanlage ihre Unterkunft zum Ruhen und Verweilen nutzen. Oder wollen Sie aktiv werden? Das nahegelegene weiße Dorf Frigiliana mit schmuckem Ortskern lädt zum Besuch ein.  Eine Sehenswürdigkeit sind die am Stadtrand Nerjas liegenden Höhlen. Die Cueva de Nerja ist ein 35 Kilometer breiter Komplex, bestehend aus zwei wunderschönen Höhlen. Mit einer Länge von 33 Metern befindet sich der größte und längste Stalaktit der Welt in der Sala del Cataclismo.

Nach dem Frühstück und einem letzten Blick aufs Meer heißt es Abschied nehmen.

Fahrstrecke: ca. 70 km, Fahrzeit ca. 45 Min.

Landgut (Cortijo) in Ronda (2 Nächte)

Das wunderschön gelegene Cortijo gehörte zu den ersten ländlichen Unterkünften Andalusiens, die internationale Gäste begrüßten. Umsorgt von der Gastgeberfamilie genießen Sie das besondere Flair des rustikalen Hauses und der schönen Umgebung.

Familiengeführtes Hotel in Sevilla (2 Nächte)

Das in einem typisch sevillanischen Gebäude aus dem 18. Jahrhundert untergebrachte Hotel verbindet historische Elemente mit angenehmen Komfort. Trotz der zentralen Lage ist die stilvolle Unterkunft eine Ruheoase inmitten der Stadt.

Historisches Hotel in Cordoba (2 Nächte)

Wie eine kleine Stadt in der Stadt präsentiert sich die einzigartige Unterkunft dem Besucher. Hier verwinkelte Gassen, dort heimelige Ecken. Die verschiedenen Gebäude des Hotels bilden ein beeindruckendes Ensemble, das nur Hotelgästen gestattet ist, zu betreten.

Ruhiges Landhotel unweit von Granada (2 Nächte)

Nur wenige Minuten von der Alhambra entfernt und dennoch mitten in der Natur! Das sehr sympathisch geführte Landhotel mit großem Gartenbereich ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge nach Granada und die Sierra Nevada.

Familiengeführtes Hotel am Meer (2 Nächte)

Ein atemberaubender Ausblick auf das Mittelmeer kombiniert mit einer behaglichen, komfortablen Atmosphäre – das charmante Hotel in Nerja ist ideal für ein paar ruhige und erholsame Tage am Meer.

Allgemeine Hinweise zu Ihren Unterkünften

Alle Unterkünfte im 3-4* Bereich. In den Cortijos und Hotels der Rundreise buchen wir für Sie jeweils ein Standardzimmer. Auf Anfrage und Verfügbarkeit sind höhere Kategorien buchbar. Die Zimmer verfügen jeweils über eigene Badezimmer mit Dusche und/oder Badewanne und WC.

Änderungen vorbehalten.

Unsere Individualreisen sind für 2 Personen konzipiert. Gerne können Sie natürlich auch mit einer privaten Kleingruppe teilnehmen.

Klima und Reisezeit

Wir empfehlen als beste Reisemonate April bis Juni und September bis Anfang November. Im März sind die Reisen beding zu empfehlen. In den Sommermonaten Juli und August sind aufgrund der Hitze Rundreisen nicht geeignet.

Flüge und Mietwagen

Bei der Flugbuchung können wir Ihnen sehr gerne behilflich sein. Ein Mietwagen ist im Angebot enthalten.

Parken

Bei den beiden Cortijo-Hotels ist das Parken direkt am Haus möglich (kostenfrei). Bei den Stadthotels in Sevilla, Córdoba und Nerja können Sie auf den jeweiligen, ausgewiesenen Parkplätzen der Unterkunft parken. Die Parkgebühren (zwischen 20 und 25 €/Tag) müssen vor Ort bezahlt werden.

  • Ihre Mahlzeiten: An allen Tagen erwartet Sie ein leckeres Frühstück, in den Cortijos mit Produkten aus der Region. In den beiden Cortijo-Unterkünften erhalten Sie ebenfalls ein mehrgängiges Menü. Für die anderen Abende schlagen wir Ihnen jeweils Restaurants in der Umgebung vor. Gerne übernehmen Ihre Gastgeber die Reservierungen für Sie
  • Wir bitten zu beachten, dass im Rahmen der inkludierten Mahlzeiten die Getränke in Eigenleistung auszuwählen und zu bezahlen sind (wenn nicht anders ausgeschrieben). In diesem Zusammenhang auch ein Hinweis zu den Trinkgeldern: Trinkgelder für Fahrer, lokale Führer und Hotel- bzw. Restaurantpersonal oder Ihre Reiseleiter sollen in jedem Fall ein Ausdruck der Zufriedenheit sein und werden von den Empfängern als persönliche Anerkennung für die erbrachte Leistung gewertet. Bitte berücksichtigen Sie dies für Ihre Reisekasse.
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität grundsätzlich nicht geeignet. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie gern telefonisch bei uns.
  • Zahlungsbedingungen: Mit Erhalt der Buchungsbestätigung und des Reisepreis­sicherungs­scheines ist eine Anzahlung von 20% des Gesamtpreises fällig. Darüber hinaus wird der Reisepreis für etwaige angebotene Flugtickets, die unmittelbar nach Buchung ausgestellt werden müssen sofort mit Erhalt der Buchungsbestätigung fällig. Flugtickets sind in der Regel nicht stornier- bzw. umbuchbar. Die Restzahlung erfolgt 28 Tage vor Reisebeginn. Erfolgt die Buchung weniger als 28 Tage vor Reisebeginn, ist der Gesamtreisepreis sofort fällig. Nach Eingang der Restzahlung erhalten Sie ca. 21 Tage vor Abreise Ihre Reiseunterlagen auf dem Postwege. Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte den AGB.
  • Stornierungsbedingungen laut AGB des Veranstalters.
  • Eine Kreditkartenzahlung per VISA oder Mastercard ist nur über den Online-Bezahldienst »Paypal« möglich. Weitere Informationen erhalten Sie von unserem ZEIT REISEN Kundenservice.
  • Jetzt das Klima schützen! Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!

Änderungen vorbehalten.

Informationen zum Reiseziel

Über die nachstehende Verlinkung finden Sie nützliche Informationen und Hinweise zu Ihrem Reiseziel. Im Mittelpunkt stehen die Themen Reisewarnung, Pass- und Visabestimmung, Geld, Kontaktadressen, Kommunikation und Klima.

Termine & Preise

Für die Buchung dieser Reise erhalten Sie pro gebuchter Person 16 Bonuspunkte.»

Diese Reise findet täglich statt (Dauer 11 Tage).
Der erste Starttermin ist der 01. März 2022, der letzte Starttermin ist der 21. Oktober 2022.

Die Reise ist ab € € 1.590,- pro Person buchbar.
An- und Abreise werden selbst organisiert.

Reiseverlauf für alle Termine:

1. Tag: Individuelle Anreise nach Málaga | Weiterfahrt nach Ronda
2. Tag: Ronda und die weißen Dörfer
3. Tag: Auf dem Weg nach Sevilla
4. Tag: Sevillas Attraktionen
5. Tag: Córdoba und die Mezquita
6. Tag: Entspanntes Córdoba
7. Tag: Granada im Blick
8. Tag: Die Alhambra
9. Tag: Das Meer wartet
10. Tag: Entspannen am Meer
11. Tag: Abreise

Klicken Sie auf den Button Unverbindliche Buchungsanfrage um Ihre Reisedaten einzugeben.
Bitte wählen Sie dann im Terminkalender des Formulars den für Sie passenden Starttermin aus.

Unverbindliche Buchungsanfrage »

Änderungen vorbehalten; Preise pro Person

Enthaltene Leistungen:

  • 10 Übernachtungen im DZ in ausgewählten Landhäusern (Cortijos) und Hotels inkl. Frühstück
  • Mietwagen nach Wahl mit Haftpflicht-, Diebstahl- und Vollkaskoversicherung ohne SB
  • 2 Abendmenüs (ohne Getränke)
  • 3,5-stündige deutschsprachige Stadtführung in Sevilla (mit Eintrittskarten)
  • Eintrittskarten Mezquita-Kathedrale in Córdoba
  • Eintrittskarten Alhambra in Granada
  • Umfangreiches Kartenmaterial (Regionalkarten, Stadtpläne)
  • Individuelle Reisebroschüren mit vielen Tipps (Restaurants, Bars, Sehenswürdigkeiten etc.)
  • Ein Dumont Reiseführer pro Buchung
  • Jetzt das Klima schützen! Den CO₂-Ausstoß für sämtliche Fahrten mit Bahn, Bus, Flugzeug und Schiff sowie das Landprogramm kompensieren wir für Sie!

Nicht enthaltene Leistungen:

  • An- und Abreise nach Andalusien
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Programm-Empfehlungen, Eintritte und Ausflüge (wie der Flamencoabend)
  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten- und weitere Versicherungen bietet Ihnen gerne unser Partner, die HanseMerkur

Buchungsanfrage